Bitte nie mehr Hamann und Wörns

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 23.08.05 14:57
eröffnet am: 23.08.05 14:53 von: joker67 Anzahl Beiträge: 2
neuester Beitrag: 23.08.05 14:57 von: Jup der Wa. Leser gesamt: 147
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

23.08.05 14:53

45453 Postings, 6299 Tage joker67Bitte nie mehr Hamann und Wörns

Meinung von Jup dem Wal ;-)

--------------------------------------------------
Klar, hinterher ist man immer schlauer. Aber ich hatte schon im Vorfeld des Länderspiels in Holland ein ungutes Gefühl. Warum? Weil mir gerade die jungen Leute wie Lukas Podolski und Bastian Schweinsteiger beim Confed-Cup gefielen ? und gerade die wurden den Fans jetzt vorenthalten.
--------------------------------------------------



Stattdessen setzte Jürgen Klinsmann auf Didi Hamann und Christian Wörns. Klar ist eine gerechte Einstufung aller Spieler nicht möglich, wenn ich nicht mal alle Alternativen ausprobiert habe. Aber ich hoffe doch, dass wir nach diesem Spiel nun die beiden bitte nie mehr in der Nationalmannschaft zu sehen kriegen.

Dieses 2:2 in Rotterdam, das nach dem Spielverlauf mehr als glücklich war, hat noch etwas anderes gezeigt: Wenn die Spieler, die hinter Michael Ballack agieren, nicht disziplinierter auftreten und ihren Offensivdrang zügeln und so der Kapitän ständig mit zurückeilen muss, dann geht er irgendwann daran kaputt.

Technisch lagen Welten zwischen unserer Mannschaft und den Holländern, das war leider eine trostlose Vorstellung.

Aber lasst uns jetzt bloß nicht alles verdammen, was Klinsmann im vergangenen Jahr neu aufgebaut hat. Wir haben ja auch noch etwas Zeit bis zur Weltmeisterschaft 2006. Und wenn er aus dem Spiel in Holland lernt und nun wieder verstärkt auf junge, frische und mutige Spieler setzt, die man wirklich sehen will, dann wird die Euphorie auch nicht wegen eines schwachen Spiels verfliegen. Dafür ist der Kredit nach dem Confed-Cup zu groß.

Natürlich dürfen wir weiterhin vom WM-Titel träumen. Denn man sollte wirklich nicht alles von dieser einen Partie abhängig machen.

Ein brisantes Thema ist die Torwart-Rotation. So etwas wurde noch nie exerziert. Das heißt natürlich nicht, dass es gleich schlecht sein muss. Aber wem bringt es was? Ein Torwart braucht Sicherheit, eine Abwehr braucht einen Keeper, auf den sie sich einstellen kann ? und umgekehrt. Allzu lange sollte Klinsmann die Rotation nicht mehr fortsetzen, sich bis zum Frühjahr spätestens festlegen. Auf wen? Für mich ist Jens Lehmann nicht besser geworden, aber Oliver Kahn hat nachgelassen.

Quelle:  kicker-Kolumnisten-Kreis: Jupp Derwall, Ex-Bundestrainer und Europameister ?80 -

 

23.08.05 14:57

244 Postings, 5825 Tage Jup der WalWer stellt Kolumnen von mir hier rein?!

Haste da ein Einverständnis von mir?!

Aber hast ja recht,die Hode Wörns und der Augenknipser Hamann gehören ins Museum.

Jup  

   Antwort einfügen - nach oben