Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 3349
neuester Beitrag: 22.11.19 14:48
eröffnet am: 23.06.11 21:37 von: Tony Ford Anzahl Beiträge: 83710
neuester Beitrag: 22.11.19 14:48 von: Marty McFly. Leser gesamt: 13473579
davon Heute: 5455
bewertet mit 164 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3347 | 3348 | 3349 | 3349   

23.06.11 21:37
164

24541 Postings, 6774 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3347 | 3348 | 3349 | 3349   
83684 Postings ausgeblendet.

22.11.19 11:56
1

118 Postings, 371 Tage Newtimesnutzt von euch jemand bitcoin zum zahlen

oder kennt ihr jemand der ihn nutzt?  

22.11.19 12:05
1

118 Postings, 371 Tage NewtimesAlso niemand, na dann Kurziel 0-100?

22.11.19 12:05
7

221 Postings, 712 Tage Marty McFly 00Die Devise bei Bitcoin lautet

 
Angehängte Grafik:
66d18398-e520-4c0d-b80f-e89a5e0cce79.jpeg (verkleinert auf 75%) vergrößern
66d18398-e520-4c0d-b80f-e89a5e0cce79.jpeg

22.11.19 12:16

6799 Postings, 2202 Tage Zakatemus@Schimmi

bei ca 10000 mitleser hier täglich ist es erstaunlich dass hier immer nur eine hand voll user schreiben

Diese Feststellung ist in der Tat interessant.

Es ist wie im realen Leben. Nur ganz wenige trauen sich öffentlich ihre Meinung zu sagen oder sich in die Politik einzumischen. Die Masse schaut immer zu und versucht festzustellen, in welche Richtung der Laden läuft. Glaubt die Masse erkannt zu haben, wohin die Karre läuft, dann springt sie auf um dabeizusein.

Die Masse springt immer auf - egal wohin sich der Trend bewegt: ob es in düstere Höhlen oder in lichte Höhen geht - die Masse will bei der Masse bleiben.

Die Masse ist wie eine Schafherde, die stetig nach Leithammeln Ausschau hält. Selbst denken ist nicht Sache der Masse.

Das was ich da geschrieben habe ist nicht etwa Überheblichkeit oder so - es sind simple Gesetzmässigkeiten, die jeder, der sich für Soziologie interessiert nachlesen kann.

 

22.11.19 12:19

507 Postings, 1143 Tage ThomasDB70ich fnad diesen selbst gefakten Chart ganz gut!

Dort sehe ich für mich Rückgangspotential bis 5000$ gegen Mitte 2020 und erst gegen Ende 2020 haben wir wieder ca. 10000$.
Darum bleibe ich in den BTCs investiert:
- manchmal geht es sehr schnell sehr hoch und ich will dabei sein
- in 2016/2017 bin ich mit einem Teil des Geldes oft rein/raus. Dadurch habe ich unterm Strich mehrere 1000 Punkte nicht mitgenommen
- Durch Kauf/Verkauf geht die Steuerfreiheit (1 Jahr) erst mal verloren. In 2017 war ich sehr froh, statt 50% gar keine Steuern zahlen zu müssen

Habe meine Gewinne aus 2017 damals nur zu 50% realisiert, diese stecken jetzt in einer langfristigen Industrieanleihen zu 4.5%. Den Rest sitze ich aus: max. 100%, oder eben auch 200% Gewinn!
Holdon Hodler!
 
Angehängte Grafik:
btc_loglog_fake.jpg (verkleinert auf 44%) vergrößern
btc_loglog_fake.jpg

22.11.19 12:19
1

Clubmitglied, 55307 Postings, 4591 Tage ballyMarty McFly?s Karre

 
Angehängte Grafik:
3696111a-0d99-4c61-9d34-6d4317b80873.jpeg (verkleinert auf 85%) vergrößern
3696111a-0d99-4c61-9d34-6d4317b80873.jpeg

22.11.19 12:34

118 Postings, 371 Tage NewtimesBitcoin wird vielleicht in 50 jahren mal wertvoll

sein wenn alle ihre schlüssel verloren haben und nur noch 10 bitcoin im umlauf sind

 

22.11.19 12:35

17 Postings, 7 Tage SingzugoBerliner sagt Bitcoin fällt nie unter 8000 und nun

Viele glaubten ihm und sind jetzt mit 1000 in denn miese.
Zakatemus animierte zum kaufen weil es Einstiegspreisen wären.
Irgend etwas stimmt hier nicht.

 

22.11.19 12:40
2

17 Postings, 7 Tage SingzugoZakatemus und Berliner sind beide schon seid

Über 7 Jahre in diesem Monsterhype Forum fast täglich aktiv!
Andere User kommen und gehen.
Nur Berliner und Zakatemus nicht.
Schreibt der eine nicht weil gesperrt, schreibt der andere dafür um so mehr.
Irgendwas stimmt hier nicht.  

22.11.19 12:52
1

221 Postings, 712 Tage Marty McFly 00Singzugo

Hättest Du geschwiegen, wärest du ein Philosoph geblieben.  

22.11.19 13:14

2862 Postings, 634 Tage Carmelitader Traum ist aus

22.11.19 13:20
3

880 Postings, 893 Tage Bitboyschade das der btc

zur zeit fällt. spekulation von A bis Z und keiner hat eine ahnung woran das liegt.  ob eventuell neue big player günstig rein wollen oder liegt es am fundament des btc ?  fundamental wohl nicht, denn dazu gab es zu gute nachrichten.  also zur zeit spekulativ.

jedoch langfristig finde ich ( meine meinung  )  ist alles im lot.  hätte ich damals nicht gekauft hätte ich bei weiten nicht den erfolg mit crypto gehabt. daher bin ich weiterhin dem btc treu und schaue etwas weiter über den tellerrand hinaus.

manchmal muss man auch mal was wagen und risiko einschätzen, denn ohne risiko kein enormer gewinn. ich bin hodler und halte schon ab 2014 , denn zocken ... traden ( hin und her ) macht die taschen leer.  früher schrieb ich auch täglich, heute nur noch ab und an.  ich sehe der sache gelassen entgegen und kopfschüttel über die beiträge von rom.   faxe  s000   roboter  etc. .   genau wie eben live auf phoenix der cdu parteitag. was ist das für ein trüppchen alle klatschen und feiern sich gegenseitig. merkel und co.  akk  wollen nun alles besser machen ... wow ...   naja,  zukunftsangst spielt wohl auch eine rolle und schön am sessel festhalten nicht vergessen. wer glaubt die denken an die allgemeinheit, falsch!  nur linke tasche tasche ... rechte tasche ist angesagt.

ok , vielleicht ist der bitcoin ein wert für eine bessere gerechtere zukunft.  10 jahre haben wir ihn schon und so denke ich, wird er auch bleiben.  allen einen schönen tag und  langfristig top rendite mit crypto.  

22.11.19 13:28
3

221 Postings, 712 Tage Marty McFly 00X-MEN

Mach nicht den Fehler und Verkauf, du wirst es denke ich Später bereuen.
Mein letzter zukauf vor ca 1 Monat ist im Moment im minus, aber es ist mir egal.
Denke in paar Jahren werden wir über die Preise von heute lachen, der hodler wird sich freuen das er alles richtig gemacht hat und nicht verkauft hat, Und derjenige der die Chance seines Lebens verpasst hat wird weiterhin schlecht über bitcoin reden.

Momentan ist es eben so, dass Bitcoin noch im Pionierstatus ist, so wie eben das erste Auto eben auch einige Jahre brauchte um sich zu etablieren, um eben die dafür notwendige Infrastruktur vorweisen zu können.
Bei Bitcoin wird dies ähnlich sein, da wird anfänglich ein großer Teil immer wieder in Fiat getauscht, weil man momentan eben an vielen Stellen eben nur mit Fiat weiterkommt.

Es wird sich mit Sicherheit jemand finden der dir das mit dem wallet gut und verständlich erklären kann.

Und ärgere dich nicht über manche Forumsmitglieder.
Berliner es ist schon eine Frechheit von dir jemanden vorzuwerfen das er mehrere IDs hat,
wie kommst du immer da drauf?


 

22.11.19 13:31
1

Clubmitglied, 55307 Postings, 4591 Tage ballyjetzt herrscht

erstmal FUD und das wird wohl bis ins nächste Jahr so bleiben.
Bakkt hat enttäuscht, ETF läßt auf sich warten und das halving kommt erst im Mai
nächsten Jahres. Was soll kurzfristig den Kurs hypen? Die Medien hauen drauf, China treibt
krumme Spielchen, nö, das Jahr ist gelaufen.
Aber wurscht, ich halte meine Coins, kommen auch wieder Zeiten mit FOMO.
Ich habe hier schon so einige Zyklen durch und Geschichte wiederholt sich.  

22.11.19 13:31
1

157 Postings, 829 Tage Schimmi75@singzu

Deshalb ist es mir mit einigen zu blöde hier.  Ich halte auch schon ewig btc und altcoins nur sollte man die Realität bewahren. Zusehen wie sein Geld verbrennt dabei animieren günstig nach zu kaufen ist unglaublich  

22.11.19 13:47

2479 Postings, 455 Tage S3300Bitboy

Langsam ist die immer gleiche Leier etwas augelutscht.. Immer wenn BTC fällt wollen "Big Player" günstig rein. Ja wie viele "Big Player" sollen da noch übrig sein? So oft wie ich das hier lese müsste von Buffet über Blackrock bis zur Queen schon jeder "Big Player" voll mit BTC sein.
Eventuell ist es einfach so das die "Big Player" aka Wale nach und nach auscashen? BTC ist und bleibt ein rein spekulatives und manipuliertes Asset, nur meine Meinung.
Abwärtstrend voll intakt.  

22.11.19 13:58
3

6799 Postings, 2202 Tage Zakatemus@Schimmi

Hier im Forum werden Meinungen ausgetauscht.
Entscheidungen muss allerdings jeder selbst. Treffen. Ergo kannst du niemanden für deine persönliche Situation verantwortlich machen. Das tust du aber.
Deinen Frust solltest du irgendwie anders abbauen (ich empfehle Sport - funktioniert bei mir immer wieder super und ich weiss, dass es auch bei anderen funktioniert).
Wenn du mit deinen Coins nicht glücklich bist und du meinst "alles geht den Bach runter" - dann verkaufe sie doch und leg' Dir ein Mountainbike zu (oder ein paar Abfahrtskier etc.).
Nur meine Meinung - keine Handlungsempfehlung.
Jeder ist für sich selbst verantwortlich.  

22.11.19 14:02
3

6799 Postings, 2202 Tage Zakatemus@Singzugo

komischer Vögel stehen hier immer wieder auf der Matte, falls der Bitcoin grössere Bewegungen hinlegt.
Es ist immer dasselbe Spiel - schon seit Jahren
:-)
Die buntesten Vögel kommen immer dann hier hereingeflattert, wenn der Bitcoin wieder mal dropped.
Das ist so ganz nebenbei für viele hier eine hübsche Unterhaltung.....  

22.11.19 14:05
1

21271 Postings, 4988 Tage minicooperDie nachrichtenlage rund um btc ist eigentlich

Ganz gut. So richtig erklärbar ist der einbruch deshalb eigentlich nicht.
Nach dem bullenrun von 3,2 auf 14 k war eine korrektur sehr wahrscheinlich.
Aber so ein abverkauf ohne nagativ news ist nicht nachzuvollziehen.
Denke das vor dem halving in 6 monaten einige big player noch günstig einsteigen wollen.
Momentan ist btc unberrechenbar.
So schnell wie es jetzt ohne fundamentale news down ging, kann jederzeit die wende eingeleutet werden.
Bei 5,2k ist der nächste größere widerstand. Ob es so weit fällt...who knows.
Ein  turnaround über 8k und 9k wäre ein bullisches signal.
Eins ist auch klar. Vor halvings hat der btc jedesmal unberrechenbar kurssprünge in die eine oder andere richtung verzeichnet. Und es ist auch klar das der btc einige monate nach den halvings extrem zugelgt hat.
In sofern ist alles im grünen bereich. Die vola und downtrend muss man jetzt aussitzen und bei günstigen  gelegenheiten einkaufen. Das ist jedenfalls meine strategie in der jetzigen phase....





-----------
Schlauer durch Aua

22.11.19 14:08
1

21271 Postings, 4988 Tage minicooperSchimmi..was ist deine strategie?

Du bist hier im forum offenbar der krypto checker.
-----------
Schlauer durch Aua

22.11.19 14:22

196 Postings, 727 Tage C9nX@SINGZUGO

Zaka animiert zum kaufen?

Echt unglaublich.

KEINER betont hier mehr, dass kurzfristige Chartprognosen für die Tonne sind.

Einstiegspreise heisst nicht, dass der Kurs dann unmittelbar steigt.
Dass sollte man schon an der Mehrzahl (Preise) entnehmen können..

 

22.11.19 14:29
1

880 Postings, 893 Tage Bitboy@SSOO

dann ist das hier mit den " BIG PLAYER "  das gleiche wie im gold ?   fast weltweit kauften banken ...  enorm gold auf. siehe russland ... china ... indien  etc. welche tonnenweise gold kaufen und horten.  dies machte sich jedoch nicht deim preis bemerkbar, denn soviel wie gekauft wurde müsste gold schon explosionsartig steigen.  tut es aber nicht.  
VS:
bitcoin, hat doch gute nachrichten aber auch kein explosiver anstieg.  jedoch kann explosionsartig der btc steigen.  dies haben wir schon unzählige male gehabt.   daher glaube ich knallt ehr der bitcoin duch die decke nach oben als gold.  prozentual gesehen traue ich dem btc mehr zu.    

22.11.19 14:31
2

6799 Postings, 2202 Tage Zakatemus@ Singzugo: Berliner sagt Bitcoin fällt nie unter

....da hast du also den Sündenbock gefunden.
Aber das nutzt dir nichts. Nicht der Berliner ist für dein Handeln verantwortlich - du selbst bist es.
Der Berliner schreibt hier immer seine Meinung und meines Wissens schreibt er auch fast immer dazu, dass er KEINE Handlungsempfehlungen gibt. Solltest du das übersehen haben?
Ich finde, es ist Ausdruck von Unreife und schwachem Charakter andere Menschen dafür verantwortlich zu machen, dass man selbst falsche Entscheidungen getroffen hat.

Was ist in deinem Leben falsch gelaufen? Das ist doch die eigentliche Frage, die du dir stellen solltest.  

22.11.19 14:39

6799 Postings, 2202 Tage Zakatemus#83707 - Bitboy

Sowohl beim Gold als auch bei Kryptowährungen gibt es Möglichkeiten, Transfers zu tätigen ohne dass dadurch der Marktpreis beeinflusst wird.
OTC-Käufe zum Beispiel laufen an den Börsen vorbei. Egal wieviel da über den Ladentisch geht: der Preis wird dadurch nicht verändert weil diese Geschäfte am Fokus der Börsen vorbei gehen.
Oder beim Gold.
Falls der russische Staat das im Land geförderte Gold komplett aufkauft, dann muss das den Goldpreis nicht unbedingt beeinflussen. Der russische Staat hat gewiss Möglichkeiten, das in den russischen Minen abgebaute Gold günstig zu erwerben (kann ich mir vorstellen). Möglicherweise sogar unter dem jeweils aktuellen Weltpreis.
Überhaupt sind die offiziellen Kurse sowieso mit Vorsicht zu geniessen - sowohl beim Gold als auch beim Bitcoin.
Deshalb gilt ja die Devise: Komme an so viele Bitcoins wie möglich heran. Der offizielle Preis spielt in dem Kontext keine Rolle.
 

22.11.19 14:48

221 Postings, 712 Tage Marty McFly 00Singzugo

Aus Fehlern kann man viel über sich lernen, außer man gibt lieber anderen die Schuld, dann nicht.
Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3347 | 3348 | 3349 | 3349   
   Antwort einfügen - nach oben