Bimbesrepublik Deutschland oder

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 19.01.10 21:31
eröffnet am: 19.01.10 21:23 von: Rubensrembr. Anzahl Beiträge: 4
neuester Beitrag: 19.01.10 21:31 von: zockerlilly Leser gesamt: 196
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

19.01.10 21:23

42409 Postings, 4404 Tage RubensrembrandtBimbesrepublik Deutschland oder

die gekaufte Republik.
Bekannt geworden sind die Äußerungen von Carstensen (CDU) zum Wachstums-
beschleunigungsgesetz und insbesondere zur Mehrwertsteuerherabsetzung für
das Übernachtungsgewerbe: "Ihr habt sie doch nicht alle." "Quatsch." "Ich kenne
keinen, der das gut findet." Ähnlich haben sich auch Müller (CDU) und Böhmer (CDU)
geäußert. Auch die Kommentare der Wirtschaftswissenschaftler lauten von un-
sinnig bis schädlich. Da fragt man sich, wieso dann die Gesetze überhaupt ver-
abschiedet worden sind?
Die Antwort: Bimbes? Und zwar von einem Milliardär Baron von Finck, der seinen
Wohnsitz in der Schweiz hat, anscheinend damit er keine deutsche Einkommen-
steuern bezahlen muss. Aber auch an Mehrwertsteuern will er sparen, deshalb
ist Bimbes geflossen: an die FDP 1,1 Millionen in 3 Tranchen  (Weshalb eigentlich?
Erfolgshonorar nach jeder Etappe des Gesetzgebungsverfahrens?) und an die
CSU mehr als 0,8 Millionen. Tatsache ist, dass diese Beträge innerhalb eines
Zeitraumes von ca. 1 Jahr vor und während des Gesetzgebungsverfahrens,
das diesen Baron von Finck jährlich wahrscheinlich mit einem zweistelligen
Millionenbetrag begünstigt, geflossen sind. Hat es so etwas Offensichtliches
zwischen Zahlung und Gesetzgebungsverfahren in der BRD schon einmal ge-
geben? Ich kann mich daran nicht erinnern. Aber für die FDP ist das ganz normal,
wenn man den Worten eines Herrn Kubicky (FDP) glaubt, denn Politik ist nichts
anderes als Interessenvertretung. Und die FDP scheint insbesondere die Interessen
von Milliardären zu vertreten, nicht zum ersten Mal, wenn man den Flick-Skandal
denkt.  

19.01.10 21:27
1

68209 Postings, 5951 Tage BarCodeDas sind ja erschreckende News!

Von der Seite wurde das Thema bislang noch gar nicht betrachtet.
Hier mal ne andere Meinung:

http://www.ariva.de/forum/Bundesregierung-Geiesel-der-FDP-399292

-----------
Ich darf "vermuten, schlussfolgern und ...  unterstellen", sofern die Wortwahl eine persönliche Meinungsäußerung erkennen lässt.
http://www.e-juristen.de/Rechtsberatung/Tipps-User_Bloggs+Foren.htm

19.01.10 21:29
1

7405 Postings, 3703 Tage Lars vom MarsSo etwas nennt man Landschaftspflege

oder ist die Flick-Affäre schon wieder so lange her, dass sich keiner mehr daran erinnern kann?  

19.01.10 21:31
1

24628 Postings, 4671 Tage zockerlillydas kommt mir immer vor wie ein ausflug

mit einem lehrerkollegium auf expeditionstag. den lieben langen tag haben die nur ein thema......schule und schüler.....und in diesem fall schwarz- gelb bis es einem aus den ohren quillt.  

   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Fillorkill, Grinch, Salat19, SzeneAlternativ