Biergott wo bist du? Deutschland braucht Hilfe

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 01.05.09 18:31
eröffnet am: 01.05.09 17:37 von: Maxgreeen Anzahl Beiträge: 5
neuester Beitrag: 01.05.09 18:31 von: Maxgreeen Leser gesamt: 211
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

01.05.09 17:37
2

22764 Postings, 4656 Tage MaxgreeenBiergott wo bist du? Deutschland braucht Hilfe

Bier-Absatz stürzt auf historisches Tief

Wirtschaftskrise plus Rauchverbot in Kneipen - für Deutschlands Brauereien ist diese Kombination stark geschäftsschädigend: Im ersten Quartal ist der Bier-Absatz um fast sieben Prozent gesunken.
Wiesbaden - Schlechte Zeiten für deutsche Brauereien: In den ersten drei Monaten des Jahres sank ihr Absatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 6,8 Prozent auf 20,7 Millionen Hektoliter. Sie verkauften damit so wenig Bier wie nie zuvor seit Beginn der Erhebungen Anfang 1993, teilte das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mit. Als Grund nannten die Brauereien die Wirtschaftskrise und das Rauchverbot in Gaststätten.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,622292,00.html  

01.05.09 17:41
3

2404 Postings, 4400 Tage vin4vin..



Moderation
Zeitpunkt: 18.05.12 14:11
Aktion: Löschung des Anhangs
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

-----------
Nichts ist spannender als Wirtschaft !

01.05.09 17:56
1

22764 Postings, 4656 Tage Maxgreeenich sehe das der Kühlschrank schön kalt ist

01.05.09 18:25
1

8485 Postings, 5156 Tage StöffenSelber Schuld

die hätten mal lieber 'ne Abwrackprämie für leergezechte Bier-Kisten anbieten sollen, aber so konnte das nix werden :-(

Die Brauer haben im letzten Jahr schon bereits kräftig die Preise angehoben (ca. 10%), in diesem Jahr geht das Spiel in diese Richtung munter weiter. Da verzichtet halt so mancher auf die Gersten-Kaltschale und der frustierte Rest greift zum beliebtesten Bier der Nation ;-))

Bierpreise steigen trotz Krise

Der Bierdurst der Bundesbürger könnte in diesem Jahr einen weiteren Dämpfer erhalten: Mitten in der Wirtschaftskrise sollen die Preise für einige der bekanntesten Marken steigen. Die Warsteiner Gruppe erhöht die Preise für ihre Premiummarke beim Fassbier zum 1. Februar 2009 nach eigenen Angaben um fünf Prozent. Auch Inbev, das zweitgrößte Brauunternehmen Deutschlands, will bei Becks, Diebels oder Gilde Teuerungen durchsetzen.

http://www.stern.de/wirtschaft/unternehmen/...reise-Krise/652254.html
-----------
Eine Lüge ist bereits dreimal um die Erde gelaufen, bevor sich die Wahrheit die Schuhe anzieht. (Mark Twain)

01.05.09 18:31

22764 Postings, 4656 Tage MaxgreeenMan versucht die Umsatzverluste durch

Preiserhöhungen zu kompensieren. So etwas geht nach hinten los. Die Leute kaufen sich das Bier im Supermarkt und trinken wieder mehr zu Hause.  

   Antwort einfügen - nach oben