Bezugsangebot von Plambeck ?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 09.05.01 17:05
eröffnet am: 09.05.01 10:48 von: thebeast Anzahl Beiträge: 3
neuester Beitrag: 09.05.01 17:05 von: FMF2000 Leser gesamt: 262
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

09.05.01 10:48

29 Postings, 6832 Tage thebeastBezugsangebot von Plambeck ?

Ich hab ein paar Stuecke von Plambeck im Depot. Soeben hab ich ein Bezugsangebot bekommen. Bezugspreis steht noch nicht fest. Kann mir bitte jemand kurz und schmerzlos erklaeren, was Bezugsrecht, Bezugsangebot, und Bezugspreis ist? Bin ziemlich neu an der Boese und kenn mich da nicht so aus, vielen Dank im voraus.  

09.05.01 11:34

894 Postings, 6902 Tage FMF2000Habe gerade keine Zeit!

Falls Dir bis heute Nachmittag kein anderer antwortet, melde ich mich nochmals!

Ciao
FMF2000  

09.05.01 17:05
1

894 Postings, 6902 Tage FMF2000@thebeast

Plambeck führt eine Kapitalerhöhung durch. Dies ist bereits seit ca. 2 Monaten bekannt. Auf diese Weise beschafft sich Plambeck Kapital für die weitere Expansion.

Es werden somit neue Aktien ausgegeben. Den Altaktionären, d.h. allen, die derzeit Plambeck besitzen, wird die Möglichkeit gegeben ihren Anteil am Unternehmen zu erhalten.
Daher erhalten alle Aktionäre das Bezugsangebot.

Läuft in diesem Fall wie folgt ab:

Für jeweils 5 Aktien besteht die Möglichkeit, eine neue Aktie zu beziehen.
Somit wird das Aktienkapital um 20 % erhöht.
Der Bezugspreis wird von Plambeck festgelegt und liegt unterhalb des aktuellen Börsenkurses.
Die Bezugsrechte werden während der Bezugsfrist eigenständig gehandelt.
Beispielrechnung:
Plambeck-Kurs 25,00
Bezugspreis   20,00
Somit errechnet sich ein theoretischer Wert für das Bezugsrecht von 1,00 (5,00 Differenz/Bezugsverhältnis 5)

Nicht berücksichtigt wurde, das solange die 2000er-Dividende nicht ausgezahlt wurde, die neuen Aktien mit einer eigenen Wertpapiernummer gehandelt werden und sich daraus eine Minidifferenz ergibt.

Was heißt das für Dich?

1) Falls Du Deinen Anteil halten willst und liquide bist, beziehst Du die neuen Aktien.
Beispielrechnung bei Bestand von 100 Aktien: Du benötigst 400 Euro (Aktienanzahl 100 / Bezugsverhältnis 5 x Bezugspreis 20).
Du besitzt dann zusätzlich 20 neue Aktien. Nach Hauptversammlung und Zahlung der Dividende für die alten Aktien am 15. Juni wird die WKN vereinheitlicht.  

2) Willst nicht weiter investieren in Plambeck:
Du verkaufst Deine Bezugsrechte für ca. 100 Euro (100 x ca. 1 Euro).

Mit Beginn des Bezugshandels wird rechnerisch der Kurs der alten Plambeck-Aktie um den Kurs des Bezugsrechts (ca. 1 Euro) fallen.

Theoretisch ändert sich also an Deinem Plambeck-Wert nichts.

Grundsätzlich ist zu beachten:
Kapitalerhöhungen belasten den Kurs fast immer (psychologisch und wegen der Gewinnverwässerung, d.h. der Gewinn muß auf mehr Aktien verteilt werden).

Daher bin ich der Meinung, daß man nach Bekanntwerden einer Kapitalerhöhung die Aktie -zumindest aus dem kurzfristigen Gesichtspunkt- verkaufen sollte.

Im Plambeck-Fall währt die Belastung aber nun schon zwei Monate. Es bleibt die Frage, ob die Durchführung der Kapitalerhöhung nochmal belasten wird.

Ich werde meine Plambeck übrigens halten und das Bezugsrecht ausnutzen, d.h. die neuen Aktien beziehen.

So, hoffentlich habe ich Dich jetzt nicht völlig verwirrt!

Noch viel Spaß und Erfolg an der Börse
FMF2000


 

   Antwort einfügen - nach oben