Beteiligungsfa verdient in fünf Tagen 1,5 Milliard

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 06.07.04 13:07
eröffnet am: 06.07.04 13:07 von: BeMi Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 06.07.04 13:07 von: BeMi Leser gesamt: 276
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

06.07.04 13:07

10041 Postings, 6793 Tage BeMiBeteiligungsfa verdient in fünf Tagen 1,5 Milliard

Beteiligungsfirma Doughty Hanson verdient in fünf Tagen 1,5 Milliarden Dollar

London  -  Die britische Buyout-Gesellschaft Doughty Hanson, die drei Mrd. Euro für einen neuen Übernahme-Fonds einsammeln will, hat bei ihrem alten Fonds Kasse gemacht. Innerhalb von fünf Tagen spielten zwei Unternehmensverkäufe 1,5 Mrd. Dollar (1,22 Mrd. Euro) ein. Die in London ansässige Beteiligungsgesellschaft verkauft Dunlop Standard Aerospace Group, einen Hersteller von Flugzeugteilen, für 668 Mio. Dollar. Bereits am Mittwoch hatte sie die Autoreparaturkette ATU Auto-teile-Unger AG für 850 Mio. Dollar losgeschlagen. Fünf der 13 Engagements aus dem alten Fonds hat Doughty Hanson für insgesamt 2,2 Mrd. Dollar verkauft. Damit sind bereits alle Käufe finanziert.

Die Kapitalbeschaffung für den neuen Fonds dauert schon zwei Jahre. Bis September wurden 700 Mio. Euro eingesammelt. Die Investoren wollen erst einmal Bares aus dem letzten Fonds sehen, den die Gesellschaft 1998 bei 2,66 Mrd. Dollar geschlossen hatte. "Neue Gelder flossen nur spärlich herein, weil die Marktbedingungen schwierig waren", sagte Mitbegründer Nigel Doughty.

Die Flaute bei Übernahmen und Börsengängen zwischen den Jahren 2000 und 2003 machte es schwer, alte Engagements zu versilbern. Zukünftige Aktivaverkäufe werden also den Investoren - in erster Linie Pensionsfonds und Versicherungsgesellschaften - und den Teilhabern der Gesellschaft einen Gewinn einspielen. Die Teilhaber kassieren in der Branche in der Regel 20 Prozent vom Gewinn.

Doughty und Mitbegründer Richard Hanson haben die Buyout-Gesellschaft im Jahr 1995 gegründet. Zwischen 1987 und 2002 nahmen sie aus Verkäufen von Unternehmen, für die sie 733 Mio. Dollar gezahlt hatten, 1,94 Mrd. Dollar ein. Im Jahr 1998 verwaltete Doughty Hanson den größten europäischen Buyout-Fonds. Jetzt gibt es mindestens acht größere europäische Buyout-Fonds. Den größten hat mit 5,1 Mrd. Dollar im letzten Jahr Permira Advisors aufgelegt.  Bloomberg

 

   Antwort einfügen - nach oben