:(( Belgisches Kind vor Tod missbraucht

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 30.06.06 09:31
eröffnet am: 30.06.06 09:31 von: lassmichrein Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 30.06.06 09:31 von: lassmichrein Leser gesamt: 119
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

30.06.06 09:31

61594 Postings, 6178 Tage lassmichrein:(( Belgisches Kind vor Tod missbraucht

Was ist nur in Belgien los ??? Erst Dutroux und jetzt geht´s weiter ?!? 


Anteilnahme am Fundort der Leichen (Foto: dpa)


Belgisches Kind vor Tod missbraucht

Die beiden belgischen Stiefschwestern Nathalie und Stacy sind von einem Kinderschänder getötet worden. Die Autopsie der Leichen habe ergeben, dass die zehnjährige Nathalie vergewaltigt wurde, teilte die Staatsanwaltschaft in Lüttich am Donnerstag mit.

Außerdem deute alles daraufhin, dass Nathalie und die siebenjährige Stacy erwürgt worden seien, sagte Staatsanwältin Anne Bourguignon.

Nathalie und Stacy waren am 10. Juni verschwunden. Die Polizei hatte die Leichen der Kinder am Mittwoch in einem überdeckten Abwasserkanal in Lüttich entdeckt. Der Fall erregt in Belgien große Anteilnahme - auch durch die Erinnerung an den Kinderschänder und Mädchenmörder Marc Dutroux.

Der bislang einzige Verdächtige bleibt einer Gerichtsentscheidung vom Donnerstag zufolge weiter in Haft. Der 39-Jährige ist wegen Vergewaltigung von Minderjährigen vorbestraft. Zeugen hatten ihn kurz vor dem Verschwinden der beiden Mädchen in ihrer Nähe gesehen. Er bestreitet aber, irgendetwas mit der Sache zu tun zu haben. Seine Anwälte sagten, die Behörden hätten nichts gegen ihren Mandaten in der Hand.

Nathalie soll an diesem Samstag im engsten Familienkreis unter Ausschluss der Öffentlichkeit beigesetzt werden. Die Beerdigung für Stacy sei für Montag geplant. In den Schulen der Mädchen stehen Psychologen bereit, um den Kindern über den Schock hinwegzuhelfen.

(N24.de, Netzeitung)



Mehr zum Thema:
Kinderleichen in belgischem Kanal entdeckt
Tatverdacht im Fall vermisster Mädchen
Sex-Täter wegen Kindesentführung verhört
 

...be happy and smile

 

   Antwort einfügen - nach oben