Bei comdirect ist offenbar alles zusammen gebrochen-nichts geht mehr

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 07.01.00 11:19
eröffnet am: 27.12.99 10:19 von: Kicky Anzahl Beiträge: 18
neuester Beitrag: 07.01.00 11:19 von: pekunia n.o. Leser gesamt: 1713
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

27.12.99 10:19

58223 Postings, 7293 Tage KickyBei comdirect ist offenbar alles zusammen gebrochen-nichts geht mehr

Ich will meine ADS verkaufen,kriege eine Bestätigung für Argyrakis in doppelter Höhe,will telefonieren,um das richtig zu stellen,es ist dauernd besetzt.Auch die Hotline geht nicht.Langsam muss man wirklich Konsequenzen daraus ziehen.  

27.12.99 10:25

104 Postings, 7251 Tage HeidelbärRe: Bei comdirect ist offenbar alles zusammen gebrochen-nichts geht mehr

Hab ich schon, mein Antrag bei der DAB läuft. Neue Bank, neuer Versuch.
Das 1999/2000 Problem comdirect schaffe ich mir dann direkt
nach deren Börsengang (mit Gewinn) vom Hals.

Gruß

Heidelbär  

27.12.99 11:52

2316 Postings, 7273 Tage furbyAufruf! Herausgabe der Trader Matrix ersatzweise...

Die haben wohl ein Mißverhältnis zwischen eigenen Kapazitäten und der Auftragsflut. Sehr werbewirksam ist das für den eigenen bevorstehenden Börsengang nicht. Angeblich soll die Trader Matrix besser funktionieren. Was haltet Ihr davon, bei Comdirect die kostenlose, ersatzweise zur Verfügungstellung dieser Trader Matrix als Versöhnungsangebot für die Überlastprobleme seit einiger Zeit zu erbitten? Wenn sich viele genug bei comdirect entsprechend melden, wär's zumindest einen Versuch wert.

Immerhin werden bei Comdirect zur Zeit die versprochenen regulären Leistungen nicht erbracht, da entsteht doch allen Kunden ein Schaden, der wiedergutgemacht werden muß. Ich will mir gar nicht ausmalen, wie daß bei Condirect (und vermutlich den anderen Direktbanken) aussieht, wenn wirklich mal eine extreme Orderflut zu bewältigen ist (z.B. bei einem Crash).

Gruß furby

 

27.12.99 15:29

58223 Postings, 7293 Tage KickyDas ist eine hervorragende Idee,Furby.Wie können wir am besten vorgehen?

Ich hab übrigens gestern irgendwo einen link zu einer staatsanwaltlichen Untersuchung über Online-Banken in USA gehabt und einiges darin gelesen.Die Probleme tauchen mehr oder weniger bei allen auf.Schlussfolgerung war,dass diese Banken wohl zukünftig in ihren Unterlagen auf derartige Probleme hinweisen müssen,was ja bisher völlig versäumt wurde,auch in Deutschland.  

27.12.99 15:46

810 Postings, 7405 Tage IntuitivZokkerAch deswegen Kicky. o.T.

27.12.99 16:11

2316 Postings, 7273 Tage furbyAktion trader matrix für alle comdirect Kunden:

Ich schlage folgende Vorgehensweise zur Durchsetzung des zugegebenermaßen ehrgeizigen Zieles vor:

1. Sammlung von Zeitspannen in denen Orders über comdirect nicht mehr funktionieren. Dies kann auch wie bisher hier über Ariva laufen. Es sollte auch festgestellt werden, wie der Fehler aussah und sich auswirkte (zur Ermittlung des Schadenspotentials).

2. Mitteilung an comdirect. Um sicher zu gehen, daß überhaupt etwas in diese Richtung passiert, halte ich es für besser, wenn jeder einzelne seinen Unmut comdirect wissen läßt (Alternative wäre die Sammlung nach 1. gesammelt abzuschicken). Die Mitteilung sollte idealerweise schriftlich erfolgen, denn  was vom Callcenter an die comdirect Entscheidungsverantwortlichen weitergeleitet wird, dürfte nicht viel sein. Jeder den dieser Zustand und dieses Risiko der Nichtberücksichtigung der Order bzw. der Falschberücksichtigung auch für die eigene Zukunft mit comdirect stört, sollte einen Brief/email an comdirect schreiben.

3. Inhalt der Mitteilung. Letztlich kann jeder seine eigenen negativen Erfahrungen mit comdirect und die der anderen (wegen der zukünftigen zu erwartenden Auswirkungen auch auf eigene Orders) möglichst unter Angabe des Schadenspotentials und der zunehmenden Häufung mitteilen. Also auch wer noch keine Probleme mit comdirect selbst hatte, sollte zum eigenen Schutz mitmachen. Jeder kann der nächste sein, der zufällig an einem Tag ordern will, an dem mal wieder nichts oder wenig geht. Als Lösungsvorschlag des Problems muß gefordert werden, sofort die Kapazitäten bei comdirect aufzustocken (sowohl personell als auch was die Hard-/und Software Unterstützung betrifft). Dies wird für comdirect nicht ohne weiters möglich sein, deshalb muß die trader matrix für jeden Kunden zumindest bis die Kapazitätsprobleme gelöst sind vorübergehend kostenlos zur Verfügung gestellt werden. (Wenn die comdirect Leute schlau sind, werden sie dies nicht nur vorübergehend machen, da dies Ihre Position gegenüber ConSors & Co stärken dürfte und den Börsengang zum großen Erfolg macht. Die Einnahmeverluste für comdirect von 50E monatlich für den kostenlosen trader matrix Zugang werden durch einen höheren erzielbaren Emissionpreis der comdirect mehr als aufgewogen. Dies sind nur meine Gedanken dazu, die gehören wohl nicht in die Mitteilung an comdirect rein).

4. Hartnäckig bleiben. Teilt Euren Unmut und den Lösungsvorschlag ruhig auch in anderen Boards mit. Je mehr sich ungerecht/schlecht behandelt fühlen und das gleiche fordern, umso größer sind unsere Chancen der Durchsetzung. Man kann sich auch öfter bei comdirekt melden. Wir haben nichts zu verlieren und viel zu gewinnen.

5. Eure Vorschläge....

Anmerkung am Rande: Das derzeitige Problem bei comdirect ist ursächlich ein Kapazitätsproblem. Die comdirect Leute haben mir schon selbst bestätigt, daß zur Zeit Leute am Telefon sitzen müssen, die normalerweise wesentlich höher qualifizierte Jobs bei comdirect inne haben (Bei Telephonbroking vertelefoniert man von diesem teuern Telefonspaß über die 01803 Nummer (entspr. 24 Pf./min.) etwa durchschnittlich 1,5 DM bis man überhaupt drankommt. Beim Internetbroking gibts auch Kapazitätsprobleme).

Kicky: Danke für Deine Begeisterung. Hoffentlich wachen genug Arivianer jetzt in der ruhigen Zeit auf und machen mit. Den Link von dem Du sprachst fand ich auch super. Man kann sich die 200-Seiten Studie ganz gut ausdrucken lassen. Vollständig durchlesen werde ich sie mir noch.

Gruß furby  

27.12.99 16:14

900 Postings, 7256 Tage DauberusRe: Bei comdirect ist offenbar alles zusammen gebrochen-nichts geht mehr

Finde eure Idee super. Da wäre ich auf jeden Fall dabei. Ich musste auch schon steigenden Kursen zusehen ohne etwas machen zu können...

Dauberus  

28.12.99 07:52

10739 Postings, 7474 Tage Al BundyAuch heute wieder Probleme

Mein Depot wird immer noch mit Kassakursen vom 23.12. gerechnet.

Al grüßt  

28.12.99 10:06

22 Postings, 7238 Tage SweetyRe: Bei comdirect ist offenbar alles zusammen gebrochen-nichts geht mehr

Werden bei euch die heutigen Order im Orderbuch angezeigt? Bei mir nicht.  

28.12.99 15:48

58223 Postings, 7293 Tage KickyIch habe an Comdirect geschrieben und die letzten Probleme vorgetragen und

den Vorschlag von Furby-Tradermatrix kostenlos zur Verfügung stellen-weitergegeben und auf den Nutzen für den Borsengang verwiesen.
Jeder der immer wieder Probleme hat,und dies sind sicher alle ,die öfter traden,sollte dies auch tun.Ich überlege mir ,denen einen Brief zu schreiben,zumal ich schon mal erheblichen Ärger mit einer nicht ausgeführten OS-Order hatte,wo man glaubte,ich hätte die Zulassung noch nicht,Das war ORACLE  und die sind danach explodiert.Da hab ich dann auch einen Brief geschrieben an die Geschäftsführung und erhielt eine Entschuldigung.Bei der letzten Geschichte haben sie den Fehler noch rechtzeitig gemerkt.   mfG  Kicky  

28.12.99 16:33

2316 Postings, 7273 Tage furbySuper Kicky, ich schreibe auch noch dieses Jahr an comdirect

Die Hauptsorge von mir ist derzeit die, daß wir nicht genügend konkrete Problemfälle schildern können, um zu überzeugen. Aber daran arbeitet comdirect zur Zeit ja ganz gut...
Gruß furby  

28.12.99 17:14

172 Postings, 7262 Tage dilldappRe: Bei comdirect ist offenbar alles zusammen gebrochen .. aber Tradermatrix...

läuft bestens! Bin üneraus zufrieden! Hat zwar kleine Macken,wie z.B. (noch) keine Anbindung an com-direkt Brokering, soll aber noch kommen. War heute sein Geld wert bei ADULTSHOP!
Gruß Dilldapp  

06.01.00 21:57

67 Postings, 7264 Tage RankeRe: Bei comdirect ist offenbar alles zusammen gebrochen-nichts geht mehr

Mir geht die Bank auch auf den keks die ständige Wartezeit bei den Realtimekursen.
Wenn man bei der Hotline anruft immer die gleichen Antworten:
Ach Com-home geht nicht ????
Was haben sie denn für ein Modem / Browser / Provider ?
Ich bin im Society-Club ( der witz überhaupt )bekomme dafür Realtimekurse unbegrenzt und der Hammer überhaupt ein Abo von Börse-Online für 320.-
Bei 6 Millionen Umsatz der Megawitz.
Habe auch schon einen Brief an das Produktmanagent geschickt ( 14.12.99 )
bis jetzt keine Antwort.
Mir stehts bis zum Hals.
Überlege zur Diraba zu gehen.
Wer hat da nähere Infos.  

06.01.00 23:29

41 Postings, 7226 Tage bandogna komm ranke, mach mal halb lang. bin auch in der society und zumindest

am tel. geht's doch jetzt schnell. das abo ist nicht schlecht und der schampus zu weihnachten hat doch auch geschmeckt. für eine direct bank ein anfang finde ich. ok, hatte nach der vollmundigen ankündigung eigentlich auch schon mit der kostenlosen traders matrix gerechnet. vieleicht ja nächstes jahr.  

06.01.00 23:39

104 Postings, 7251 Tage HeidelbärRe: Schampus zu XM

Super! Also Schampus statt Realtimekursen.
Gratuliere, da scheint Ihr ja einer echt exklusiven
Gesellschaft beigetreten zu sein.
Na ja leicht angetütert erträgt man ja mehr Leid als nüchtern.
Obwohl, so besoffen kann kein Mensch sein um bei
comdirect noch in Jubel auszubrechen.

Nachträglich Prosit Neujahr

Heidelbär (NUR Normalkunde bei denen da)  

07.01.00 09:44

58223 Postings, 7293 Tage KickyDie Antwort von Comdirect war,dass ihnen keine Probleme bekannt seien

und ich solle doch mal meinen Browser und das Modem überprüfen.Das ist ja nun wirklich ein Witz,so oft wie hier im Bord und auch anderswo schon geklagt wurde.  

07.01.00 10:53

2316 Postings, 7273 Tage furbyEs kann comdirect nicht gleichgültig sein, wenn negatives in den Boards geschrieben w

ist nur die Frage, ob sie's auch lesen. Zur Zeit müssen ja alle am Telefon sitzen, damit die Wartezeit nicht noch die 10 Minutengrenze erreicht.

Kicky, die Antwort von comdirect paßt eigentlich ganz gut in das Gesamtbild das hier von comdirect entstanden ist: bei eigenen Fehlern alles andere als kulant. Im Gegenteil, comdirect sucht nicht die Fehler bei sich, sondern bei seinen Kunden. Diesbezüglich hat ja ConSors noch einen besseren Ruf.

Es macht Sinn von Comdirect erst mal alles zu bestreiten und anzuzweifeln. Die kleinen schwachen Kunden werden es doch nicht wagen, dann noch aufzubegehren, oder? Ich fürchte Kicky, mit Comdirect erreichen wir nur etwas, wenn wir über eine größere Kundenzahl im Rücken oder über die Presse auftreten. Bisher ist die Resonanz hier im Board zu comdirect ja nicht besonders. Oder seit Ihr alle glücklich (mit Schampus) bzw. bei anderen Direktbanken?

Noch etwas Kicky, von wem hast Du die Antwort erhalten. Wars ein Sachbearbeiter, dem vielleicht tatsächlich noch nicht die Probleme von comdirect zu Ohr kamen.

Gruß furby

PS: Ich habe noch keine Antwort erhalten.
 

07.01.00 11:19

151 Postings, 7289 Tage pekunia n.o.nicht nur bei comdirect, sondern

zumindest auch bei bank-24 treten dieses probleme auf. Klar, es gibt natürlich bankkunden, die ihre browser falsch eingestellt haben usw., aber das prinzip, zunächst mal auf den kunden zu zeigen und diesem fehlbedienungen etc zu unterstellen ist sehr verbreitet. Wenn man depots bei verschiedenen anbietern unterhält, kann man diese geschichten ganz gut verfolgen und das problem (beispielsweise kapazitätsengpässe) manchmal lokalisieren. Diese zeit kann und will ich mir aber nicht immer nehmen, ich habe anderes zu tun und es nervt mich schon sehr, wenn ich dann beispielsweise nach technischen besonderheiten meines modems (ich brauche gar keins!) gefragt werde oder wenn sehr blumig auf y2k verwiesen wird. Letzten endes zeigt sich hier eine miese mitarbeiterschulung, denn mit hinweisen auf die tatsächlichen probleme könnte ich viel besser umgehen. Ok, ich bleibe trotz des ärgers immer sehr höflich und insistiere beispielsweise auf (nachträgliche) ausführung von orders zu online-konditionen und zu den ensprechenden bezugskursen. Zumindest bei bank-24 kann das auch klappen.
Alles in allem: von ihren versprechungen sind die direktbanken weit entfernt. Wir müssen uns beschweren und zwar nicht nur intern. Der eine oder andere artikel in relevanten zeitungen und zeitschriften wär vielleicht nicht schlecht.
pekunia n.o.  

   Antwort einfügen - nach oben