Bayer übernimmt CropScience

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 02.10.01 11:51
eröffnet am: 02.10.01 11:51 von: sir charles Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 02.10.01 11:51 von: sir charles Leser gesamt: 130
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

02.10.01 11:51

5535 Postings, 7554 Tage sir charlesBayer übernimmt CropScience

Bayer übernimmt CropScience

Leverkusen - Der Vertrag ist unterzeichnet, das Geschäft ist vollkommen. Inklusive Schulden übernimmt der Chemie- und Pharmakonzern Bayer den Pflanzenschutzhersteller Aventis CropScience für 7,25 Milliarden Euro (99,8 Milliarden Sschilling). Aus der größten Übernahme in der Firmengeschichte erwartet Bayer Synergien von etwa 500 Millionen Euro pro Jahr. Alle Aktivitäten im Pflanzenschutzbereich will der Leverkusener Konzern künftig in einer Gesellschaft mit dem Namen Bayer CropScience bündeln.

20 Prozent Umsatzrendite?

Mit der rechtlichen Übernahme der Geschäftsaktivitäten rechnet Bayer voraussichtlich im ersten Quartal 2002. Die Übernahme werde aus Fremdmitteln finanziert, eine Erhöhung des Eigenkapitals sei nicht vorgesehen. Der Bereich CropScience solle 2001 ein Geschäftsvolumen von 6,5 bis 7,0 Milliarden Euro erreichen und bis 2005 eine Umsatzrendite von 20 Prozent aufweisen.

15.000 Mitarbeiter in mehr als 120 Ländern

Das Unternehmen, das international zu den Führenden seiner Branche zählt, ist auf zwei großen Feldern der Agrarindustrie tätig: Pflanzenschutz und Pflanzenproduktion. Zum einen werden Mittel gegen Unkraut-, Insekten- und Pilzbefall, zum anderen - auch mit Hilfe der Gentechnik - ertragreicheres und widerstandsfähigeres Saatgut entwickelt und hergestellt. Der Ableger der Konzerne Aventis und Schering ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitern in mehr als 120 Ländern präsent und kam im vergangenen Jahr auf gut vier Milliarden Euro (55 Mrd. S) Umsatz. Die Leitung des neuen Unternehmens mit Sitz in Monheim (Rheinland) übernimmt Jochen Wulff, der bisher den Geschäftsbereich Pflanzenschutz der Bayer AG geführt hat.

APA/Reuters/emi


 

   Antwort einfügen - nach oben