Baumot AG mit BNox Technik zum Erfolg

Seite 1 von 668
neuester Beitrag: 24.06.19 16:03
eröffnet am: 11.07.17 09:26 von: magmarot Anzahl Beiträge: 16690
neuester Beitrag: 24.06.19 16:03 von: xtrancerx Leser gesamt: 2521653
davon Heute: 697
bewertet mit 26 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
666 | 667 | 668 | 668   

11.07.17 09:26
26

3099 Postings, 3698 Tage magmarotBaumot AG mit BNox Technik zum Erfolg

Hab mal was neues aufgemacht mit zuordung Baumot A2DAM1  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
666 | 667 | 668 | 668   
16664 Postings ausgeblendet.

18.06.19 12:53

4667 Postings, 1055 Tage xtrancerxIst wie mit fast allen

Behörden ...du stellst einen Antrag ,füllst ihn aus und schickst ihn zur Behörde ...dann kommt der Antrag zurück weil er entweder unvollständig ist odet die Behörde nicht mit allen Punkten zufrieden ist ...kann ein paar mal hin und her gehen .....bissel extra Verzögerung wird auch dabei sein....die Behörde darf sich aber nicht so viel extra Verzögerung leisten da Sie ja unter Beobachtung stehen   Presse, Abgeordnete Grüne, Duh usw.     Ich persönlich denke spätestens Ende Juli wirde die ABE da sein...     Der Vergleich mit Dr.Pley ist gut ...immer ein Auge auf den Mitbewerber haben ..ist ja nur einer !  

18.06.19 15:58

4667 Postings, 1055 Tage xtrancerxJetzt gehen Sie

gegenseitig auf sich los , da kommt dann viel Dreck nach oben :

Und: Die Managerin hatte im Spätsommer 2015 Daten gelöscht. Aus ihrer Sicht handelte sie auf die versteckte Aufforderung eines VW-Justiziars, um vermeintliche Beweise verschwinden zu lassen. ?Andere Kollegen hatten die Äußerungen auch in diese Richtung gedeutet?, erklärte Rechtsanwalt Till Hoffmann-Remy im Braunschweiger Arbeitsgericht.

Volkswagen weist diese Darstellung zurück und sieht in der Datenlöschung einen ?erheblichen Grund?, der eine Kündigung rechtfertige. Mit der Schadensersatz-Forderung wolle der Konzern jene Schäden ersetzt haben, die durch Diesel-Gate in den USA entstanden sind.

https://www.bild.de/regional/hannover/...esen-sein-62692918.bild.html


 

19.06.19 12:11
1

1526 Postings, 1223 Tage bensabHier kanns jetzt schon einmal losgehen:-)

https://www.comdirect.de/inf/news/...SORT=DATE&SORTDIR=DESCENDING

Aber das Alles dauert eigentlich viel zu lange finde ich.  

19.06.19 12:14

1526 Postings, 1223 Tage bensabHier hängt leider Alles von der Politik ab.

So ne Meldung und schon zuckt der Wert!  

19.06.19 12:15

1526 Postings, 1223 Tage bensabEs gibt leider nur eine ABE bis heute:-(

https://www.kba.de/DE/Typgenehmigung/...ung/ABE_NOX/ABE_NOx_node.html  

19.06.19 13:24

700 Postings, 2915 Tage Alg1erhat

denn gestern Abend noch jemand  den Lanz geguckt?
Da hat der Diess geagt, es war betrug.  

19.06.19 16:27

1526 Postings, 1223 Tage bensabUnd die Mutti ist auch wieder bei den Lebenden:-)

https://www.comdirect.de/inf/news/...SORT=DATE&SORTDIR=DESCENDING  

20.06.19 10:39

4667 Postings, 1055 Tage xtrancerxFahrverbots-Gesetz bisher wirkungslos

Grüne werfen Regierung ?Nebelkerzen?-Politik vor

Ein Gesetz zeigt sich im Kampf gegen Diesel-Fahrverbote wirkungslos - und wirft juristische Zweifel auf. Die Regelung stifte Verwirrung, kritisieren die Grünen.

Konkret ging es der Bundesregierung von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) darum, dass in Städten, in denen der Stickoxid-Grenzwert von 40 Mikrogramm nur geringfügig überschritten wird, Fahrverbote als unverhältnismäßig eingestuft werden dürfen

Doch es gibt massive juristische Zweifel, ob die Bundesregierung durch das Gesetz so einfach verbindliche EU-Grenzwerte aufweichen darf. Im März hatte der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg geurteilt, dass der Luftreinhalteplan der Stadt Reutlingen so geändert werden muss, dass dieser auch Fahrverbote als Option enthält und dass dabei das verbindliche Ziel eines Grenzwerts von 40 Mikrogramm auch nicht durch die Neuregelung im Bundesimmissionsschutzgesetz relativiert werden dürfe. Das reformierte Gesetz verstoße gegen zwingende Vorgaben des Rechtes der Europäischen Union.

Der Grünen-Verkehrsexperte Stephan Kühn ergänzte: ?Statt das europäische Recht auszuhöhlen, sollte die Bundesregierung besser bei der Hardware-Nachrüstung aufs Tempo drücken?. Dieselautos sorgten für fast drei Viertel der Stickoxid-Belastung im Verkehr.

https://www.tagesspiegel.de/politik/...rzen-politik-vor/24473972.html  

20.06.19 11:14
1

4667 Postings, 1055 Tage xtrancerxVerbrauchertäuschung in der Autowerbung

Dreist gelogen: Verbrauchertäuschung in der Auto-Werbung

6. FiatChrysler bewarb seinen Diesel-SUV mit Zeitschaltuhr bei der Abgasreinigung mit dem Slogan ?Geringe Umweltbelastung bei maximaler Leistungsfähigkeit

Fiat bewarb sein SUV-Modell 500X als ?besonders umweltfreundlich? und betont den ?geringen Ausstoß an Emissionen?. Die Realität sieht leider anders aus: Bis zu 22-fach höhere Emissionen als zulässig! Und nach 21 Minuten schaltet sich die Abgasreinigung gleich ganz aus. Der Prüfzyklus auf der Rolle dauert ja schließlich auch nur ca. 20 Minuten, da müssen 21 Minuten Abgasreinigung reichen.

https://www.duh.de/...J2WXumKTsrM2xQ5Y1-LKkGmA7BcJ4v0v3njwsoacBFj2ecg  

20.06.19 11:27

4667 Postings, 1055 Tage xtrancerxLuftverschmutzung

Etwas weniger Stickoxid - aber keine großen Fortschritte

Autofahrer in Intensivstädten können günstiger nachrüsten

An technischen Lösungen mangelt es nicht. So will der Nachrüstanbieter Baumot im Sommer Hardware-Sets anbieten. Die Zertifizierung laufe schon, das Kraftfahrtbundesamt habe eine schnelle Entscheidung zugesagt. Die Ingenieurfirma geht von gut einer Million Wagen aus, die infrage kommen - ein Milliardenmarkt. Zuerst sollen Sets für die Mercedes-E-Klasse, den Mercedes Sprinter sowie VW-Passat-Autos angeboten werden.

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/stickoxid-grenzwerte-1.4489426  

21.06.19 09:32

241 Postings, 776 Tage GelegenheitsanlegerBericht Bonner Generalanzeiger

Moin Zusammen,

ich glaub, dieser Bericht wurde noch nicht verlinkt (Bonner Generalanzeiger vom 15.06.2019:

http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/...ingen-article4126621.html

Neben aktuellen Entwicklungen und Andeutungen zu Zahlen sind auch interessante Infos zur Unternehmsstruktur/Personal entahlten, die ich so im Detail bisher nicht kannte. Vielleicht für den ein oder anderen noch lesenswert.

Auch wenn ich hier nicht mehr regelmäßig schreibe, so bin ich doch noch - unvermindert - investiert und für die Zukunft sehr positiv gestimmt. 

 

21.06.19 11:46

 ich glaub die Jungs von Baumot lesen hier mit...kaum poste ich hier den Link zum Bericht des Bonner Generalanzeigers, wird er auf der Facebookseite von Baumot verlinkt tongue out

 

21.06.19 13:26

1526 Postings, 1223 Tage bensabOb da endlich was bewegt wird?

https://www.comdirect.de/inf/news/...SORT=DATE&SORTDIR=DESCENDING  

21.06.19 13:27

1526 Postings, 1223 Tage bensabDas hört sich doch nach blauer Plakette an.

21.06.19 13:32

610 Postings, 513 Tage guitarkingNa ja

ob da bei Scheuers Chef , und beim VW Aufsichtsrat Weil was rumkommt ?  

21.06.19 17:01
2

4667 Postings, 1055 Tage xtrancerxAktuelle ZDK-Umfrage

Handel klagt über bis zu 30 Prozent Verlust pro Euro-5-Diesel

Die deutschen Autohändler leiden weiter unter den Euro-5-Dieselbeständen. Laut einer Blitzumfrage des Zentralverbands Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) unter 596 Händlern, gaben 64 Prozent der Befragten an, dass sich die Situation nicht entschärft habe. Seit mehr als zwei Jahren ließen sich jene Fahrzeuge nur noch mit massiven Abschlägen verkaufen.

Der Verlust pro Euro-5-Diesel liegt der Befragung zufolge bei 20 bis 30 Prozent. ZDK-Vizepräsident Thomas Peckruhn kommentierte: ?Von einer Entspannung kann also nicht gesprochen werden.? Ihm zufolge sei eine Hardware-Nachrüstung älterer Diesel ?nicht nur für das Kfz-Gewerbe ein unverzichtbarer Beitrag zur Lösung dieser Probleme.? Man warte ?dringend? auf die Freigabe für Nachrüstsysteme. ?Unsere Betriebe stehen bereit, sie nachzurüsten?, so Peckruhn.
https://www.kfz-betrieb.vogel.de/...rlust-pro-euro-5-diesel-a-840123/

WIN-WIN   können denn Einbau für ihre Diesel  ja dann selbst machen und da noch etwas dabei sparen ....  

21.06.19 17:22

4667 Postings, 1055 Tage xtrancerxAbgas-Skandal

Daimler drohen Massenklagen

Die US-Kanzlei Hausfeld und der Rechtsdienstleister Myright wollen erreichen, dass vom Abgasskandal betroffene Mercedes-Kunden den Kaufpreis ihrer Autos zurückerhalten

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/...da46bf763.html?reduced=true  

22.06.19 11:19

4667 Postings, 1055 Tage xtrancerxund weiter geht es

Neue Diesel-Affäre

Zwangsrückruf gegen Daimler
22.06.2019 - 11:10 Uhr

Das Kraftfahrtbundesamt (KBA) hat nach Informationen von BILD am SONNTAG am Freitag einen Zwangsrückruf gegen die Daimler AG verhängt.

Der Autobauer soll bei dem Diesel-Modell GLK 220 (Euro 5) eine illegale Abschaltvorrichtung zur Abgasmanipulation eingesetzt haben.

Neben dem Rückruf will die Behörde die Ermittlungen gegen Daimler ausweiten, da sich die angebliche Betrugssoftware noch in vielen weiteren Modellen befinden könnte.

Von dem amtlichen Rückruf sind in Deutschland rund 60000 GLK-Fahrzeuge betroffen. Daimler beschreitet den Betrug und will sich juristisch gegen die KBA-Entscheidung wehren.
https://www.bild.de/geld/wirtschaft/wirtschaft/...-62796534.bild.html

und da meinte doch jemand vor ca. 18 Monaten der Diesel Skandal wäre in ein paar Wochen vergessen  !  

23.06.19 14:49

4667 Postings, 1055 Tage xtrancerxDaimler

Jetzt könnten schon bis zu 700.000 Diesel betroffen sein ....https://www.t-online.de/auto/recht-und-verkehr/...-diesel-autos-.html  

24.06.19 12:22

26 Postings, 212 Tage heifaKapitalerhöhung - Über 12 % mehr neue Aktien

Hi! Wie ist Eure Meinung zur aktuellen KE?


ZITAT: "Das Grundkapital der Gesellschaft wird von bisher 18.394.900 EUR um 2.385.430 EUR auf 20.780.330 EUR erhöht werden. Die neuen Aktien sind ab dem 1. Januar 2018 gewinnanteilsberechtigt" LINK ZUR BAUMOT-SEITE

Einerseits gut, wenn RMK GERADE JETZT Aktien haben will. Andererseits schlecht, dass es über 12% neue Aktien sind, und RMK neben sehr hohen Zinsen nun auch noch so viele Aktien günstig mit Kursabschlag erhält.


 

24.06.19 12:47

558 Postings, 4893 Tage kai100heifa

Spielt aus meiner Sicht kaum eine Rolle, da erstens damit umgeschuldet wird und Geld gespart wird, und zweitens wichtig ist das Geld vorhanden ist um aktiv weiter zu machen.
Ehrlich gesagt fragt kein Mensch mehr nach der Aktienanzahl, wenn die Nachrüstung startet. Und da Baumot weit weg ist  vergleichbar zu sein mit einer normalen Aktie, gelten auch nicht unbedingt deren Verhalten. Soll heißen, wenn jetzt VW 10% neue Aktien ausgibt, dann würde auch der Kurs um 10 % nachgeben, da ja schon die Divi geteilt werden muss. Bei Baumot zählt aktuell das nackte Überleben bis zur Nachrüstung. Da ist entscheidender wie lange unsere Regierung noch verzögert.

Nur meine Einschätzung  

24.06.19 14:38

4667 Postings, 1055 Tage xtrancerxSchon auffällig

Diese Attacken....14 uhr 18  innerhalb von minuten  

24.06.19 14:40

11539 Postings, 4383 Tage Romeo237Rumstatü

24.06.19 15:44

26 Postings, 212 Tage heifaKai100 + xtrancerx

@ Kai100: Ich fürchte nur, dass das Geld aus dem Darlehen bereits weg ist. Ich denke nicht, dass es noch vorhanden ist, denn das Darlehen bestand ja schon länger.

@ xtrancerx: Was meinst Du genau? - Ich finde Deine Kommentare immer sehr informativ!


 

24.06.19 16:03

4667 Postings, 1055 Tage xtrancerx@heifa

An manchen Tagen wir heute gibt es eine Verkaufswelle die innerhalb von ca. 2 Minuten abgeschlossen ist .....vielleicht drückt da jemand absichtlich den Kurs ?

Heute 14 Uhr 18  bis 14 Uhr 20  ca. 30.000 Stück über mehreren Tranchen verkauft ....

Darlehen :

Auch wenn das Geld vom Darlehen weg sein sollte ,so sind die Zinsen dafür nun auch weg ca. 0,5 Mio pro Jahr ....  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
666 | 667 | 668 | 668   
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: albino, inmotion, Kater Mohrle, klaus_2233, Korrektor