BMW - Trading Buy !

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 05.10.05 18:36
eröffnet am: 17.11.04 19:50 von: lancerevo7 Anzahl Beiträge: 44
neuester Beitrag: 05.10.05 18:36 von: lancerevo7 Leser gesamt: 11629
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

Seite: 1 | 2  

17.11.04 19:50

3186 Postings, 6061 Tage lancerevo7BMW - Trading Buy !

aktueller Kurs: 32,57 ?

Kursziel: 37,50 ?

 
Seite: 1 | 2  
18 Postings ausgeblendet.

02.12.04 12:21

3186 Postings, 6061 Tage lancerevo7@kritiker

die kommt tatsächlich nicht vom fleck. schau mal cs group an aus der schweiz. seit über 1 jahre in der selben seitwärts range. so machts nicht spass. ist zwar zum traden ab und zu witzig, aber mehr liegt nicht drin  

03.12.04 15:33

7114 Postings, 6989 Tage KritikerNach den heutigen trades

zu urteilen, ist sowohl ein großer Verkäufer, wie ein Einkäufer am werkeln.
Vielleicht ist es auch ein und derselbe =  Fond (?).
Er will seine teuren Einkäufe von "damals" losschlagen und gleichzeitig billig = (gemäß besserer Jahresbeurteilung) einsteigen.
Oder "ER" (?) muß verkaufen, weil er Geld braucht?
Ein freier Kaufmann verkauft ohne Not keine BMW zum heutigen Kurs! - Kritiker.  

07.12.04 21:25

7114 Postings, 6989 Tage KritikerAlle wollen BMW's, aber

nicht die Aktien davon. Heute zum Xetra-Schluß wieder 152ooo Stück gehandelt, vermutl. von Verkäufer. Das wird wohl vor Jan 2005 nichts werden. - Kritiker.  

08.12.04 13:51

9045 Postings, 7240 Tage taosGlaube versetzt Kurse!

BMW kommt doch.

Taos
 

09.12.04 05:12

9045 Postings, 7240 Tage taosBMW auf der Zielgeraden

Der Münchner Autobauer BMW hat im November dank des Erfolgs seiner neuen Modelle den Absatz um 7,3 Prozent gesteigert und sieht sich für 2004 auf der Zielgerade.

"Unser Ziel, in diesem Jahr auf Group-Ebene unseren Absatz im hohen einstelligen Prozentbereich zu steigern, ist mit den jetzt vorliegenden Zahlen in greifbare Nähe gerückt", erklärte BMW-Vertriebschef Michael Ganal am Mittwoch in München. In den ersten elf Monaten 2004 habe BMW knapp 1,094 (Vorjahr 1,007) Mio. Fahrzeuge der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce verkauft und damit bereits fast den Wert des Gesamtjahres 2003 erreicht.

Insgesamt verkaufte BMW im November 104.425 (Vorjahr 97.283) Fahrzeuge. Der Absatz der Kernmarke BMW legte um 7,0 Prozent auf 89.715 Automobile zu. Beim Kleinwagen Mini zog der Verkauf um 9,4 Prozent auf 14.630 Einheiten an.

Mercedes immer noch im Rückstand

BMW steckt in der größten Modelloffensive seiner Geschichte und ist damit weitaus erfolgreicher als etwa der Erzrivale Mercedes. Die Stuttgarter konnten zwar dank der neuen A- und C-Klasse sowie des viersitzigen Kleinwagens "Smart forfour" für November deutliche Zuwächse ausweisen. In den ersten elf Monaten 2004 verbuchte die Mercedes Car Group mit 1,08 Mio. Fahrzeugen aber immer noch ein Absatzminus von 2,4 Prozent. Bis Jahresende wollen die Schwaben diesen Rückstand aufholen und zumindest das Vorjahresniveau erreichen.

BMW hat seit Mitte 2003 die neue 5er-Baureihe, das Luxus-Coupé und -Cabrio 6er, den Geländewagen X3, das Mini-Cabrio sowie das Kompaktmodell 1er auf den Markt gebracht. "In den ersten zehn Wochen seit Marktstart am 18. September wurden bereits 26.933 Exemplare ausgeliefert", hieß es.

Wie erwartet rückläufig entwickelte sich hingegen der 3er, dessen neue Version am 5. März 2005 auf den Markt kommt. Hier sei der Absatz in den ersten elf Monaten um knapp 15 Prozent auf 414.506 Automobile eingebrochen. Insgesamt wurden von der Baureihe, die als das "Brot-und-Butter-Modell" der Münchener gilt, seit der Einführung 1998 mehr als drei Mio. Exemplare verkauft.

Rolls Royce komplett abgesoffen

In Westeuropa - ohne Deutschland - kam BMW in den ersten elf Monaten 2004 allerdings kaum von der Stelle. So lag der Absatz mit 643.882 Einheiten nicht einmal ein Prozent über dem Niveau des Vorjahres. Besser lief es hingegen auf dem Heimatmarkt: Hier verbuchten die Münchner ein Plus von 8,7 Prozent auf 257.550 Einheiten. In der wichtigsten Region, den USA, legte BMW um 5,9 Prozent auf 266.819 verkaufte Fahrzeuge zu.

Bereits jetzt zeichnet sich ab, dass BMW die Ziele bei seiner Luxuskarosse Rolls-Royce im laufenden Jahr nicht annähernd erreichen wird. Per Ende November wurden 636 Fahrzeuge ausgeliefert, davon 80 im vergangenen Monat. Ursprünglich hatte der Konzern hier die Marke von eintausend Automobilen anvisiert - ein Ziel, das Vorstandschef Helmut Panke jedoch bereits im Sommer relativiert hatte.

http://www.n-tv.de/5459752.html


 

14.12.04 15:15

7114 Postings, 6989 Tage KritikerÜber 4 Invest läßt die

Deutsche Bank verkünden: BMW sei "nur" 32,- wert, obwohl der Absatz höher wurde, (?)!
Traditionsgemäß ist diese Bank mit Daimler näher verbunden, die haben ihr Ziel noch nicht erreicht, werden aber mit "kaufen" bewertet!
So kann man auch seine Bestände "regulieren".
Die heutigen trades bei BMW sehe ich als ein ständiges raus & rein, was meine ursprgl. Vermutung stärkt; d.h., es könnte ein frohes Sylvester werden. - Kritiker.  

17.12.04 19:24

7114 Postings, 6989 Tage KritikerAm letzten Verfallstag gingen

zum Xetra-Schluß noch schnell 325ooo Stk. über die Bühne. Da mußten sich wohl Shorty's eindecken. Dann könnte es endlich "normal" weiter gehen. - Kritiker.  

28.12.04 14:21

8970 Postings, 6207 Tage bammieFeuer unterm Hintern dank Sitzheizung

BMW Feuerstuhl! FIREBIRD! oder "BMW macht dem Fahrer Feuer unterm Hintern!"

Das sind keine Metaphern im Dienste von Werbung und PR, sondern unter Umständen traurige Wirklichkeit. Damit das nicht wirklich passiert, ordert BMW wegen fehlerhafter Sitzheizungen weltweit 69.750 5er und 5.500 7er in die Werkstatt. Ist das Serien- sowie das Sportgestühl mit einer Sitzheizung ausgestattet, dann können die Heizmatten das Polster beschädigen und schließlich auch die Kleidung der Insassen und letztlich .... sie wissen schon.
Im schlimmsten Fall könnte es sogar zu Verbrennungen an pikanter Stelle kommen. Hierzu sei es nach Angaben des Sprechers bislang jedoch nicht gekommen.

Betroffen ist bei beiden Modellreihen der Bauzeitraum vom 26. Februar 2003 bis 9. Juni 2004. In Deutschland wurden laut Hersteller bereits alle 29.250 5er-Besitzer sowie 980 7er-Fahrer angeschrieben. Die Matten werden kostenfrei ausgetauscht, der Werkstattaufenthalt dauert rund drei Stunden. BMW (519000) wird die Rückrufaktion nach eigenen Angaben etwa 16 Mio. Euro kosten.  

06.01.05 10:51

473 Postings, 6575 Tage kantvergleicht mal die Charts von

519000 und 519003 über ein Jahr - wieso der Unterschied zugunsten 519003?  

08.01.05 17:21

3186 Postings, 6061 Tage lancerevo7short bis 32,25 ? o. T.

10.01.05 20:28

77 Postings, 6082 Tage boxer@lancerevo7

denke, dass das fast zu weit runter ist im zuge der motorshow (detroit). habe mich mit einem zerti eingedeckt, da ich herrn panke vetraue (aussagen zu 2005). kurs ist historisch gesehen seltenst nach unten wenn neue modelle kamen und ich denke der 3er sollte nach starken umsatzeinbrüche in naher vergangenheit wieder einiges bewegen (ab märz).
ist nur meine meinung..

grüsse
boxer  

21.01.05 20:47

3186 Postings, 6061 Tage lancerevo7chartupdate o. T.

 
Angehängte Grafik:
bmw.JPG (verkleinert auf 59%) vergrößern
bmw.JPG

24.01.05 17:30

7114 Postings, 6989 Tage KritikerLogische Beobachtung!

Es gibt ein penetrantes Interesse, BMW schlecht zu machen!
Zuerst wird die Modell-Reihe gelobt, Empf: "halten!"
Dann wird die gleiche Modell-Reihe als uninteressant dargestellt : "verkaufen".
Am Donnerstag meldet sich eine "Exane BNP" (Nobody?), nur um BMW zu vermiesen.
Heute dasselbe von LBBW, obwohl BMW die besten Gewinne aller Autobauer macht!-?
Und gleichzeitig wird Daimler-Chrysler empf. mit "kaufen".
Beide haben dieselben Dollar-Probleme - und auch sonst.
Was steckt dahinter? Will man dem großen Abgeber bei BMW die Partie vermasseln? Oder will man DB-Ch vom Konkurrenten befreien? - Etwas ist faul! - Kritiker.  

02.02.05 13:09

7114 Postings, 6989 Tage KritikerUnd das böse Spiel geht weiter.

Heute: BMW steigert US-Umsatz = schlecht!
Daimler hält US-Umsatz mühsam = gut!
Die Rückruf-Aktion wg. Bosch betrifft beide, jedoch nur BMW wird dazu erwähnt! ??
Wer steckt dahinter? - und warum?? - Kritiker.  

06.02.05 14:47

3186 Postings, 6061 Tage lancerevo7chartupdate o. T.

 
Angehängte Grafik:
bmw.JPG (verkleinert auf 59%) vergrößern
bmw.JPG

07.03.05 23:42

7114 Postings, 6989 Tage KritikerUnd wieder Prügel auf BMW!!

Die Firma sei gut, ABER vielleicht nicht ganz ?? deshalb Kursziel der LRP minus 10% !!
Warum?? - KEINE Aussage!
Im personen-bezogenen Strafrecht nennt man solches: Verleumdung! - Kritiker.  

08.03.05 11:53

28338 Postings, 5683 Tage BackhandSmashBMW wieder gute Zahlen

BMW verbucht im Februar Absatzplus von 7 Prozent

Der Automobilkonzern Bayrische Motoren Werke AG (BMW AG) konnte aufgrund der Einführung neuer Modelle im Februar beim Absatz zulegen.

Wie der Münchener Automobilhersteller am Dienstag bekannt gab, wurden im Berichtsmonat insgesamt 83.228 Fahrzeuge abgesetzt, was im Vergleich zum Vorjahresmonat (77.775 Modelle) einem Plus von 7,0 Prozent entspricht. Die Kernmarke BMW verbuchte einen Absatzanstieg von 7,3 Prozent auf 69.632 Fahrzeuge. Beim "Mini" wurden mit 13.556 Modellen 5,5 Prozent mehr abgesetzt als noch im Vorjahreszeitraum.

In den ersten beiden Monaten des laufenden Jahres wurden 165.085 Fahrzeuge verkauft, was im Vorjahresvergleich einem Anstieg um 8,5 Prozent entspricht.

Die Aktie von BMW notiert aktuell mit einem Plus von 0,54 Prozent bei 33,28 Euro.

*Meine Meinung solide* aber schlechter Gesammtmarkt (AUTO)
vielleicht sind aber 35 drin
Backhand
 

10.03.05 12:29

1339 Postings, 7632 Tage Eddiewas ist denn heute los?

hete früh noch bis zu 1,60 % im Minus und jetzt
schon über 4 im Plus.  

10.03.05 12:32

25951 Postings, 7026 Tage Pichelx


BMW 2004 mit Rekordgewinn Erwartungen der Analysten getroffen
Donnerstag 10 März, 2005 12:14 CET

München (Reuters) - Getrieben durch seine neuen Modelle hat der Münchener Autobauer BMW 2004 einen Rekordgewinn verbucht und die Erwartungen der Analysten damit auf den Punkt getroffen.

Vor Steuern sei der Gewinn im Vergleich zum Vorjahr um 10,9 Prozent auf 3,554 Milliarden Euro geklettert, teilte der Konzern am Donnerstag in München mit. 17 von Reuters befragte Analysten hatten im Schnitt mit einem Vorsteuergewinn von 3,544 Milliarden Euro gerechnet. Der Überschuss kletterte auf 2,222 (2003: 1,947) Milliarden Euro. Den Stammaktionären will der Autobauer für 2004 eine Dividende von 62 (5 Cent je Aktie zahlen.

BMW kündigte an, die Anteilseigner um die Genehmigung des Rückkaufs eigener Aktien im Umfang von bis zu zehn Prozent des Grundkapitals zu bitten. Ziel sei einer Kapitalherabsetzung durch Einziehung der Aktien. Der Konzern werde seinen Wachstums- und Expansionskurs mit Nachdruck fortsetzen.

Die BMW-Aktie drehte nach der Mitteilung ins Plus und war mit einem Kursaufschlag von 3,3 Prozent auf 34,20 Euro größter Gewinner im Deutschen Aktienindex Dax.


 

10.03.05 12:37

1339 Postings, 7632 Tage EddieDanke Pichel

dachte der Rekordgewinn wäre längst in den Kursen drin.

 

10.03.05 12:59

9045 Postings, 7240 Tage taosNee, der war noch nicht in den Kursen,

sonst wäre die Aktie ja nicht immer in den letzten Wochen und Monaten gefallen.

Taos
 

10.03.05 13:15

1339 Postings, 7632 Tage Eddiedas angekündigte Rückkaufprogramm

scheint den Kurs nach oben zu treiben.

Wenn wirklich 10% der Aktien zurückgekauft und
eingezogen werden, müßte der Kurs gar um 10% steigen.  

10.03.05 13:18

9045 Postings, 7240 Tage taosSuper laufen die Calls

der WKN: 673940 macht mir richtig Freude.

Taos
 

17.06.05 17:57

3186 Postings, 6061 Tage lancerevo7vorsicht!

eine klare tendenz abwarten.  
Angehängte Grafik:
bmw.JPG (verkleinert auf 62%) vergrößern
bmw.JPG

05.10.05 18:36

3186 Postings, 6061 Tage lancerevo7vorübergehend short-tendenz! o. T.

 
Angehängte Grafik:
bmw.JPG (verkleinert auf 61%) vergrößern
bmw.JPG

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben