Avrupa Minerals

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 13.05.14 14:28
eröffnet am: 03.10.12 17:55 von: Umlandus Anzahl Beiträge: 7
neuester Beitrag: 13.05.14 14:28 von: M.Minninger Leser gesamt: 4792
davon Heute: 7
bewertet mit 0 Sternen

03.10.12 17:55

101 Postings, 3592 Tage UmlandusAvrupa Minerals

Avrupa Minerals erhöht Finanzierung auf 1,2 Millionen $

Avrupa Minerals Ltd. (AVU:TSXV) freut sich bekannt zu geben, dass das Platzierungsvolumen der am 19. September 2012 angekündigten Finanzierung von 975.000 $ auf 1.198.500 $ bzw. insgesamt 7.990.000 Einheiten erhöht wurde. Die Emission wurde zur Gänze gezeichnet und die Platzierung wird in Kürze geschlossen.


Einige der Hauptinvestoren haben ihre Beteiligung an Avrupa aufgestockt. Ein neuer Avrupa-Investor, der seit längerer Zeit die Entwicklung aussichtsreicher Projekte unterstützt, hat sich mit einer größeren Investitionssumme am Unternehmen beteiligt. Ein weiterer Investor wird seine Anteile ebenfalls auf 9,9 % erhöhen. Auch die Firmenführung hat an der Platzierung teilgenommen und hält damit etwa 8,5 % der Unternehmensanteile.

President und CEO Paul Kuhn sagte: "Unsere beiden JV-Projekte in Portugal machen große Fortschritte.
Als nächstes werden wir uns auf die Erschließung unserer weiteren Projekte in Portugal, Deutschland und im Kosovo konzentrieren, damit wir Joint Venture-Partnerschaften bilden und diese Programme weiter ausbauen können. Der Erlös wird außerdem dazu verwendet, neue Ideen und Projekte in unseren Kerngebieten, aber auch in anderen Regionen Europas zu generieren."

Avrupa hat derzeit 20.603.571 Stammaktien in Umlauf, die sich nach Abschluss dieser Finanzierung auf 28.593.571 Stammaktien erhöhen werden. Die Platzierung erfolgt vorbehaltlich der Genehmigung durch die Börsenaufsicht der TSX Venture Exchange und wird voraussichtlich in Kürze geschlossen.

Jede Einheit besteht aus einer Stammaktie und einem nicht übertragbaren Stammaktienkaufwarrant. Jeder Warrant berechtigt den Inhaber innerhalb von 36 Monaten ab dem Schlussdatum der Platzierung zum Erwerb einer zusätzlichen Stammaktie zu einem Preis von 0,25 $ pro Stammaktie.

Avrupa Minerals Ltd. ist ein wachstumsorientiertes Junior-Explorations- und Erschließungsunternehmen, das sich intensiv mit der Exploration hochwertiger Rohstofflagerstätten in politisch stabilen und aussichtsreichen Regionen Europas (u.a. Portugal, Kosovo und Deutschland) beschäftigt und dabei ein Projektgenerierungsmodell anwendet.

Das Unternehmen besitzt zurzeit 16 Explorationskonzessionen in drei europäischen Ländern, davon neun in Portugal (2.608 km²), sechs im Kosovo (198 km²) und eine in Deutschland (307 km²). Avrupa betreibt zwei Joint Ventures in Portugal, die insgesamt vier dieser Konzessionen umfassen:

         ?§das Alvalade-JV mit Antofagasta Minerals SA, das drei Konzessionen im Iberischen Pyritgürtel im Süden Portugals  (kupferhaltige Massivsulfidlagerstätten) umfasst und

         ?§das Covas-JV mit Blackheath Resources, das sich auf eine Konzession im Norden Portugals (intrusionsbezogene Gold-Wolfram-Lagerstätten) bezieht.

Avrupa arbeitet derzeit daran, Edel- und Basismetallziele in verschiedenen Bereichen seiner anderen Konzessionen bis zur JV-Reife auszubauen, um potenzielle Partner für projektspezifische und/oder regionale Explorationsprogramme zu gewinnen. Zu diesen Projekten zählen:

         ?§Potenzial für porphyrisches Kupfer/Gold im Konzessionsgebiet Alvito im Süden Portugals;

         ?§vier Konzessionen, die auch Zielbereiche im Pyritgürtel, im Gold-Wolfram-Gürtel im Norden Portugals und im Alkali-Komplex Monchique im Süden Portugals umfassen;

         ?§fünf Konzessionen im Mineralgürtel Trepça der Zone Vardar im Kosovo; in dieser traditionsreichen Region werden schon seit vielen Jahren Silber und Basismetalle gefördert;

         ?§eine zusätzliche Gold- und Kupferkonzession im Süden des Kosovo;

         ?§ein Konzessionsgebiet mit intrusionsgebundenen Gold-Zinn-Wolfram-Lagerstätten im Erzgebirge, einem historischen Bergbaugebiet im Osten Deutschlands, wo seit 900 Jahren Zinn, Wolfram, Silber, Basismetalle und Uran gefördert werden.

Weitere Informationen erhalten Sie über Avrupa Minerals Ltd. unter der Telefonnummer 1-604-687-3520 oder auf unserer Website unter www.avrupaminerals.com.

Für das Board:

"Paul W. Kuhn"
                                                  §
Paul W. Kuhn, President & Direktor

Diese Pressemitteilung wurde von der Firmenführung des Unternehmens erstellt, welche die volle Verantwortung für deren Inhalt übernimmt. Paul W. Kuhn, President und CEO von Avrupa Minerals, ein lizenzierter Fachgeologe und eingetragenes Mitglied der Society of Mining Engineers, ist als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 der Canadian Securities Administrators verantwortlich und hat den fachlichen Inhalt dieser Pressemitteilung geprüft.  

04.10.12 10:36

101 Postings, 3592 Tage UmlandusAvrupa Minerals, Beginn der Bohrungen

Avrupa Minerals Ltd.: Beginn der Bohrungen im JV-Wolframprojekt Covas in Portugal

Avrupa Minerals Ltd. (AVU:TSXV, 8AM: FWB) freut sich bekannt zu geben, dass die Bohrungen im JV-Projekt Covas im Norden Portugals begonnen haben. Das im Mai 2011 angekündigte Projekt ist ein Joint Venture zwischen Avrupa und Blackheath Resources Inc. Blackheath stellt für die Exploration 1 Million EUR in zwei Tranchen zur Verfügung und sichert sich damit eine Beteiligung von 70 % am Projekt. Im Anschluss hat Blackheath die Option, durch Erstellung einer Vormachbarkeitsstudie eine Beteiligung von max. 85 % zu erwerben.

Das Programm wird bis zu 2.100 Bohrmeter umfassen und sich auf drei Hauptbereiche konzentrieren:

1)die Erkundung und Erweiterung bekannter Zonen mit Wolfram-mineralisiertem Skarn auf dem Konzessionsgebiet,

2)die Erkundung neuer Wolframziele, die von Avrupa und Blackheath entdeckt wurden, und

3)die Prüfung der bereits erwähnten möglichen Existenz einer Goldmineralisierung innerhalb des Projektgebiets.

In den ersten Löchern werden die Mineralisierungszonen Telheira und Lapa Grande untersucht. Diese befinden sich im sogenannten 'Skarn-Ring', der den Granitkörper Covas Dome umgibt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter dem nachfolgenden Link auf der Website von Avrupa: http://www.avrupaminerals.com/projects/portugal/covas_tungsten/.

In den vergangenen drei Jahren, und seit Unterzeichnung des JV-Abkommens im Jahr 2011 mit Unterstützung von Blackheath, hat Avrupa im Rahmen seiner Explorationsaktivitäten neue Wolframziele im Umfeld des Skarn-Rings und innerhalb des Kuppelbereichs bei Covas entdeckt. Innerhalb der Kuppel fanden sich auch Hinweise auf mögliche Goldmineralisierungen. Im Rahmen der Aktivitäten wurde altes Datenmaterial gesammelt, die geologischen und strukturellen Merkmale neu kartiert, die Bodenverhältnisse geochemisch und geophysikalisch untersucht und das vorhandene Datenmaterial in einer Datenbank zusammengeführt. Das aktuelle Bohrprogramm resultiert unmittelbar aus der Neubewertung des bei Covas vorhandenen Potenzials.

Im Bereich von Covas wurde früher Wolfram gefördert; laut Schätzung beliefen sich die historischen (angezeigten und abgeleiteten) Ressourcen im Konzessionsgebiet auf 922.900 metrische Tonnen mit einem Erzgehalt von 0,78 % WO3 (Wolframtrioxid). Insgesamt wurden zwischen 1951 und 1974 rund 366.000 metrische Tonnen mit 0,61 % WO3 gefördert (die Ressourcen- und Produktionsschätzungen basieren auf historischen Daten und wurden vom Unternehmen, seinen Beratern und seinen Partnern nicht verifiziert. Sie entsprechen zwar nicht dem aktuellen NI 43-101-Standard, werden aber als relevant erachtet).

Blackheath Resources Inc. ist ein seit kurzem an der TSX Venture Exchange notierendes Unternehmen, da sich auf die Exploration von Wolframvorkommen in Portugal konzentriert. Die Firmenführung hat durch Primary Metals Inc., eine Gesellschaft, die von 2003 bis 2007 für den Betrieb der Wolframmine Panasqueira verantwortlich war, bereits Erfahrung mit dem Abbau von Wolfram.

Avrupa Minerals Ltd. ist ein wachstumsorientiertes Junior-Explorations- und Erschließungsunternehmen, das sich intensiv mit der Exploration hochwertiger Rohstofflagerstätten in politisch stabilen und aussichtsreichen Regionen Europas (u.a. Portugal, Kosovo und Deutschland) beschäftigt und dabei ein Projektgenerierungsmodell anwendet.

Das Unternehmen besitzt zurzeit 16 Explorationslizenzen in drei europäischen Ländern, davon acht in Portugal (2.608 km²), sechs im Kosovo (198 km²) und eine in Deutschland (307 km²). Avrupa betreibt zwei Joint Ventures in Portugal, die insgesamt vier dieser Lizenzen umfassen:

*das Alvalade-JV mit Antofagasta Minerals SA, das drei Lizenzen im Iberischen Pyritgürtel im Süden Portugals umfasst (kupferhaltige Massivsulfidlagerstätten) und

*das Covas-JV mit Blackheath Resources, das eine Lizenz im Norden Portugals beinhaltet (intrusionsbezogene Gold-Wolfram-Lagerstätten).

Avrupa arbeitet derzeit daran, Edel- und Basismetallziele in verschiedenen Bereichen seiner anderen Konzessionen bis zur JV-Reife auszubauen, um potenzielle Partner für projektspezifische und/oder regionale Explorationsprogramme zu gewinnen. Zu diesen Projekten zählen:

*potenzielle Kupfer-/Goldvorkommen in Porphyrgestein im Konzessionsgebiet Alvito im Süden Portugals;

*vier Konzessionen, die auch Zielbereiche im Pyritgürtel, im Gold-Wolfram-Gürtel im Norden Portugals und im Alkali-Komplex Monchique im Süden Portugals umfassen;

*fünf Konzessionen im Mineralgürtel Trepça der Zone Vardar im Kosovo, einer Region, in der schon seit vielen Jahren Silber und Basismetalle gefördert werden;

*eine zusätzliche Gold- und Kupferkonzession im Süden des Kosovo;

*ein Konzessionsgebiet mit intrusionsgebundenen Gold-Zinn-Wolfram-Lagerstätten im Erzgebirge, einem historischen Bergbaugebiet im Osten Deutschlands, wo seit 900 Jahren der Abbau von Zinn, Wolfram, Silber, Basismetalle und Uran stattfindet.  

10.10.12 10:52

101 Postings, 3592 Tage UmlandusAvrupa Minerals

9. Oktober 2012

Avrupa Minerals Ltd (AVU: TSXV, 08.00: FWB) freut sich bekannt zu geben, dass die Finanzierung ersten berichteten am 19. September 2012, und dann auf 3. Oktober 2012 erhöht, geschlossen wurde.

Gewisse strategische Investoren an der Finanzierung beteiligt, darunter ein Investor, der Teil des Sprott Gruppe von Unternehmen, die ein Reporting Insider der Gesellschaft wird, ist. Das Management-Team und mehrere Aktionäre erhöhte auch ihre Positionen. Die Unterstützung der derzeitigen Aktionärsstruktur Gruppe ist ein bedeutender Vorteil für Avrupa in der Arbeit, um seine Ziele zu erreichen.

Avrupa ausgestellt 7,99 Millionen Einheiten (eine "Einheit") zu $ ​​0,15 pro Einheit für Bruttoeinnahmen von $ 1.198.500 Millionen. Jede Einheit besteht aus einer Stammaktie und einem nicht übertragbaren Aktien-Warrant besteht. Jeder Optionsschein berechtigt den Inhaber zum Erwerb einer zusätzlichen Stammaktie für einen Zeitraum von 36 Monaten zu erwerben, auslaufenden 4. Oktober 2015, zu einem Preis von $ 0,25 pro Stammaktie.

Als Teil der Finanzierung, ausgestellt Avrupa Finder Warrants berechtigen den Inhaber zum Erwerb von bis zu 545.500 Units für einen Zeitraum von 36 Monaten ab Ausgabe von $ 0,15 pro Einheit. Das Unternehmen gibt auch in Bargeld Vermittlungsprovision von $ 40.913. Die ausgegebenen Wertpapiere unterliegen einer viermonatigen Haltefrist, bis zum 4. Februar 2013. Insiders nahm das Angebot für insgesamt 3.185.000 Units.

Avrupa Minerals Ltd ist eine auf Wachstum ausgerichtete Junior Explorations-und Entwicklungsunternehmen auf aggressive Exploration, mit einer Aussicht, Generator-Modell, für wertvolle Bodenschätze in politisch stabilen und Interessenten Regionen Europas, darunter Portugal, Kosovo und Deutschland konzentriert.

Die Gesellschaft hält derzeit 16 Explorationslizenzen in drei europäischen Ländern, darunter neun in Portugal für 2.608 km2, sechs in Kosovo abdeckt 198 km2, und eine in Deutschland abdeckt 307 km2. Avrupa betreibt zwei Joint Ventures in Portugal, die vier der Lizenzen, einschließlich:

   Die Alvalade JV mit Antofagasta Minerals SA, über drei Lizenzen in der Iberian Pyrite Belt im südlichen Portugal, für Cu-reiche massiven Sulfid Einlagen und

   Die Covas JV mit Blackheath Resources, abdecken eine Lizenz im Norden Portugals, für Intrusion-bezogenen Au-W Einlagen

Avrupa derzeit Upgrade Edel-und Basismetalle Ziele JV-Bereit-Status in einer Vielzahl von Bezirken auf ihren anderen Lizenzen, mit der Idee der Gewinnung potenzieller Partner projekt-und / oder regionaler Explorationsprogramme. Zu diesen Projekten gehören:

   Porphyr-Cu-Au Potenzial im Süden Portugals in der Alvito Lizenzgebiet;

   Vier Lizenzen für Ziele in der Pyrite Belt, im Norden Portugals Au-W Gürtel und dem Monchique Alkali-Komplex südlichen Portugal;

   Fünf Lizenzen im gesamten Kosovo im Trepça Mineral Belt der Vardar Zone, historisch eine langfristige Herstellung Stadtteil Silber und Basismetalle zu verbreiten;

   Eine zusätzliche Lizenz für Gold und Kupfer im südlichen Kosovo;

   Eine Lizenz für Intrusion-verwandten Au-Sn-W Ablagerungen im historischen Erzgebirge Mining District im östlichen Deutschland, eine 900-jährige Produzent von Zinn, Wolfram, Silber, Basismetalle und Uran.  

23.10.12 13:11

101 Postings, 3592 Tage UmlandusAvrupa Minerals: Zweite Bohrphase

Avrupa Minerals: Zweite Bohrphase beim JV-Projekt Alvalade (Portugal) beginnt

Avrupa Minerals Ltd. (TSX-V: AVU; FWB: 8AM) freut sich, den Beginn der Phase-2-Bohrungen beim
JV-Projekt Alvalade bekannt zu geben. Dieses Explorationsprogramm im Pyritgürtel im Süden Portugals
wird von Avrupa betrieben und von Antofagasta Minerals SA („AMSA“) finanziert. Die Partner planen,
3.500 bis 3.800 Meter in acht Bohrlöchern zu bohren. Sieben dieser Bohrlöcher werden neue Ziele
entlang vier separater Abschnitte von potenziell mineralisiertem Muttergestein erproben. Mit diesen
acht Bohrlöchern wird das Zielgebiet Monte da Bela Vista weiter erprobt werden, das bereits im Rahmen
von Phase 1 zu Beginn dieses Jahres bebohrt wurde. Das nachfolgende Diagramm zeigt den Standort der
beiden Phase-1-Bohrlöcher (rot) und der geplanten Phase-2-Bohrlöcher (blau).

Zur Ansicht der vollständigen Pressemeldung folgen Sie bitte dem Link:

http://www.irw-press.com/dokumente/Avrupa_231012_German.pdf

Im Rahmen von Phase 1 stießen sieben von acht Bohrlöchern auf Alterationseigenschaften in
Massivsulfidsystemen des iberischen Pyritgürtels. Dieselben sieben Bohrlöcher durchschnitten zahlreiche
Zonen mit Pyritmaterial, und eines dieser Bohrlöcher, MBV01, ergab bedeutsame Abschnitte einer
niedriggradigen Kupfermineralisierung in Quarzerzgängen. Unseren Interpretationen zufolge enthalten
diese Erzgänge Kupfer, das von einer nahe gelegenen, möglicherweise größeren Zone einer Kupfermineralisierung
stammt. Die Phase-2-Bohrungen bei Monte da Bela Vista werden durchgeführt, um unser Verständnis für
das Mineralisierungspotenzial dieses Zielgebiets zu verbessern. In der nachfolgenden Tabelle sind
die Geologie und die Mineralisierung in Bohrloch MBV01 zusammengefasst.

Zur Ansicht der vollständigen Pressemeldung folgen Sie bitte dem Link:

http://www.irw-press.com/dokumente/Avrupa_231012_German.pdf

Paul W. Kuhn, President und CEO von Avrupa Minerals, sagte: „Wir freuen uns über den Beginn der
Phase-2-Bohrungen und der Erprobung der neuen Ziele, insbesondere jener entlang des Abschnitts Neves
Corvo. Die Ergebnisse der Phase-1-Bohrungen veranlassten das Jointventure, seine intensiven Explorationen
im gesamten Gebiet des Projektes Alvalade fortzusetzen, um neue Zielkonzepte und Mineralisierungsmodelle
zu erproben – sowohl in Gebieten mit frei liegendem Zielgestein als auch in Gebieten mit potenziellem
Zielgestein unterhalb von Deckmaterial. Das Projektgebiet ist zu über 75 % mit Sand und lockerem
Material bedeckt, das potenzielle Mineralisierungen verbirgt und die Explorationen schwieriger
gestaltet.“

Antofagasta Minerals SA („AMSA“) ist die Bergbauabteilung von Antofagasta PLC. Antofagasta PLC notiert
an der London Stock Exchange sowie am FTSE-100 Index und ist auch am Transportwesen und der
Wasserversorgung beteiligt. Zurzeit liegt der Schwerpunkt von AMSA auf Chile, wo es vier Kupferminen
besitzt und betreibt: Los Pelambres, Esperanza, El Tesoro und Michilla. Die Produktion wird sich im
Jahr 2012 voraussichtlich auf etwa 700.000 Tonnen Kupfer, 11.000 Tonnen Molybdän und 280.000 Unzen
Gold belaufen. AMSA unterhält auch Explorations-, Bewertungs- und/oder Machbarkeitsprogramme in
Nordamerika, Lateinamerika, Europa, Asien, Australien und Afrika.

Avrupa Minerals Ltd. ist ein wachstumsorientiertes Junior-Explorations- und Erschließungsunternehmen,
das sich intensiv mit der Exploration hochwertiger Rohstofflagerstätten in politisch stabilen und
aussichtsreichen Regionen Europas (u.a. Portugal, Kosovo und Deutschland) beschäftigt und dabei ein
Projektgenerierungsmodell anwendet.

Das Unternehmen besitzt zurzeit 16 Explorationskonzessionen in drei europäischen Ländern, davon neun
in Portugal (2.608 km²), sechs im Kosovo (198 km²) und eine in Deutschland (307 km²). Avrupa betreibt
zwei Joint Ventures in Portugal, die insgesamt vier dieser Konzessionen umfassen:

    •§das Alvalade-JV mit Antofagasta Minerals SA, das drei Konzessionen im Iberischen Pyritgürtel im
Süden Portugals  (kupferhaltige Massivsulfidlagerstätten) umfasst und

    •§das Covas-JV mit Blackheath Resources, das sich auf eine Konzession im Norden Portugals
(intrusionsbezogene Gold-Wolfram-Lagerstätten) bezieht.

Avrupa arbeitet derzeit daran, Edel- und Basismetallziele in verschiedenen Bereichen seiner anderen
Konzessionen bis zur JV-Reife auszubauen, um potenzielle Partner für projektspezifische und/oder
regionale Explorationsprogramme zu gewinnen. Zu diesen Projekten zählen:


    •§Potenzial für porphyrisches Kupfer/Gold im Konzessionsgebiet Alvito im Süden Portugals;

    •§vier Konzessionen, die auch Zielbereiche im Pyritgürtel, im Gold-Wolfram-Gürtel im Norden Portugals
und im Alkali-Komplex Monchique im Süden Portugals umfassen;

    •§fünf Konzessionen im Mineralgürtel Trepça der Zone Vardar im Kosovo; in dieser traditionsreichen
Region werden schon seit vielen Jahren Silber und Basismetalle gefördert;

    •§eine zusätzliche Gold- und Kupferkonzession im Süden des Kosovo;

    •§ein Konzessionsgebiet mit intrusionsgebundenen Gold-Zinn-Wolfram-Lagerstätten im Erzgebirge, einem
historischen Bergbaugebiet im Osten Deutschlands, wo seit 900 Jahren Zinn, Wolfram, Silber, Basismetalle
und Uran gefördert werden.

Weitere Informationen erhalten Sie über Avrupa Minerals Ltd. unter der Telefonnummer 1-604-687-3520
oder auf unserer Website unter www.avrupaminerals.com.

Für das Board:

“Paul W. Kuhn”
                                                  §
Paul W. Kuhn, President & Director

Diese Pressemitteilung wurde von der Firmenführung des Unternehmens erstellt, welche die volle
Verantwortung für deren Inhalt übernimmt. Paul W. Kuhn, President und CEO von Avrupa Minerals, ein
lizenzierter Fachgeologe und eingetragenes Mitglied der Society of Mining Engineers, ist als
qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 der Canadian Securities
Administrators verantwortlich und hat den fachlichen Inhalt dieser Pressemitteilung geprüft.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als
Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit
oder Genauigkeit dieser Meldung.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung
beachten!  

20.08.13 15:34
1

17504 Postings, 4225 Tage M.MinningerAvrupa erwirbt auch die übrigen 7,5 %-Anteile ...

Avrupa erwirbt auch die übrigen 7,5 %-Anteile an Innomatik im Kosovo

Avrupa Minerals Ltd. (AVU:TSXV) gibt die Übernahme der übrigen 7,5 %-Anteile an Innomatik Exploration Kosovo LLC ("Innomatik") bekannt. Diese Anteile wurden von vier Eigentümern erworben, die im Kosovo einen guten Ruf als Berater in den Bereichen Exploration und Bergbau genießen - Peter Merkel, Paul Nelles, Michael Diehl und Gail Warrander. Avrupa besitzt damit sämtliche Lizenzrechte an Innomatik. Dr. Nelles und Dr. Diehl werden bei Innomatik und Avrupa weiterhin in beratender Funktion für die Bereiche Exploration, Projektmanagement und Geschäftsentwicklung im Kosovo tätig sein. [...]

http://www.finanznachrichten.de/...ile-an-innomatik-im-kosovo-016.htm  

29.08.13 09:38

17504 Postings, 4225 Tage M.MinningerAvrupa Minerals gibt 500.000 $-Finanzierung ....

RW-PRESS: Avrupa Minerals Ltd.: Avrupa Minerals gibt 500.000 $-Finanzierung bekannt

Avrupa Minerals gibt 500.000 $-Finanzierung bekannt

Avrupa Minerals Ltd. (AVU:TSXV) gibt bekannt, dass das Unternehmen eine Finanzierung in Höhe von 500.000 $ im Rahmen einer Privatplatzierung von Einheiten (die "Einheiten") ohne Brokerbeteiligung durchführen wird. Avrupa hat sich dafür entschieden, im Rahmen dieser Finanzierung eine limitierte Menge an Finanzmittel aufzubringen und diese mit Ausgabensenkungen zu kombinieren, um sicherzustellen, dass mit diesen Mitteln und den Mitteln unserer Joint Venture-Partner die Exploration an den Projektstandorten fortgesetzt werden kann. Avrupa hat sich in diesem Zusammenhang zum Ziel gesetzt, für jeden von den Aktionären investierten Dollar den mindestens 1,5-fachen Betrag für Explorationsaktivitäten im Zusammenhang mit dem Unternehmen aufzuwenden.

Während des Jahres 2013 konnte Avrupa gemeinsam mit seinem Partner das Kupferprojekt Alvalade im Rahmen von zwei Bohrprogrammen weiter ausbauen. Zusätzlich wurde das Wolfram-Gold-Projekt Arga in Option an den derzeitigen Partner, mit dem das Covas-JV betrieben wird, vergeben. In Kürze wird mit den Bohrungen in den beiden Konzessionsgebieten Arga und Covas begonnen. Daneben hat Avrupa 2013 zwei Kaufverträge zum Erwerb der Minderheitsbeteiligungen an den Tochterfirmen in Portugal und im Kosovo abgeschlossen. Das Unternehmen besitzt nun sämtliche Anteile an beiden Unternehmen, die die Projekte in diesen Ländern betreiben. Avrupa hält außerdem eine bedeutende Beteiligung an seinen Projekten im Kosovo und hofft, für einige oder auch alle dieser Projekte bald Joint Venture-Partner zu finden.  [....]

http://www.finanznachrichten.de/...ollar-finanzierung-bekannt-016.htm  

13.05.14 14:28

17504 Postings, 4225 Tage M.MinningerAvrupa stößt in 650 m Entfernung ....

IRW-PRESS: Avrupa Minerals Ltd.: Avrupa stößt in 650 m Entfernung von der ersten VMS-Durchschneidung bei Sesmarias im JV-Projekt Alvalade, Portugal, auf 5,5 Meter Massivsulfidmineralisierung

Avrupa stößt in 650 m Entfernung von der ersten VMS-Durchschneidung bei Sesmarias im JV-Projekt Alvalade, Portugal, auf 5,5 Meter Massivsulfidmineralisierung

12. Mai 2014

FRANKFURT: 8AM TSX-V: AVU

· In Loch SES008, einem 650 m nordwestlich von SES002 gebohrten Stepout-Loch, wurden 5,5 m Massivsulfidmineralisierung durchschnitten - 1,17 ppm Gold, 36,8 ppm Silber, einschließlich 5,0 m mit 0,64 % Kupfer, 0,94 % Blei und 1,54 % Zink

· In Loch SES006, einem 50 m nordwestlich von SES002 gebohrten Stepout-Loch, wurden 1,5 m VMS-Mineralisierung durchschnitten - 1,66 % Kupfer, 2,3 % Blei, 3,66 % Zink und 54 ppm Silber

· Bohrungen lassen auf Potenzial für ein großes VMS-System schließen

· Antofagasta erklärt sich bereit, weitere Bohrungen ab Anfang Juni 2014 im Projekt Alvalade zu finanzieren ....[....]

http://www.finanznachrichten.de/...rojekt-alvalade-portugal-a-016.htm
 

   Antwort einfügen - nach oben