Aussichtsreiche Werte... lt Chartanalyse

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 07.05.01 15:51
eröffnet am: 07.05.01 15:51 von: Fips17 Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 07.05.01 15:51 von: Fips17 Leser gesamt: 122
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

07.05.01 15:51

1497 Postings, 6949 Tage Fips17Aussichtsreiche Werte... lt Chartanalyse

hmm ich hab heut leider keine Zeit da selbst zu analysieren wie gestern hab aber einiges an Interessanten Chartanalysen gefunden.




Die Aktie von EMC bewegt sich weiterhin in ihrem intakten langfristigen Abwärtstrend W1. Seit Anfang April befindet sich die Aktie in einer Erholungsphase, die den Wert bestenfalls noch bis an den oberen Rand des Kanals W1 bei ca. 50-55 USD führen kann. Fast parallel mit der oberen Begrenzung W1 verläuft auch die 200-Tage-Linie und zusätzlich stellt sich eine Widerstandszone W2 im Bereich 46-54 USD in den Weg. Daher ist hier mit einem Abbruch der Aufwärtsbewegung zu rechnen. Die anschließende Korrektur kann die Aktie durchaus wieder in Richtung der Aufwärtstrendlinie U1 fallen lassen. Im Bereich 27-30 USD sollte die Aktie dann aber ihren Boden finden.

Die Situation der Indikatoren ist weiterhin freundlich. Wobei anzumerken ist, dass leicht überkaufte Tendenzen festzustellen sind. Da auf Wochenbasis vermehrt positive Signale zu erwarten sind, ist die kurze Korrektur der letzten Tage eine gute Einstiegsgelegenheit. Die Erholung kann sich durchaus zwei bis vier Monate fortsetzten. Das Kurspotential kann in dieser Zeit mit ca. 58-62 USD festgehalten werden. Hier verläuft dann in etwa die bereits erwähnte Abwärtstrendlinie W1. Die langfristigen Indikatoren deuten noch keine Trendwende an, sodass die Bewegung als eine große Korrektur innerhalb des negativen Trends gewertet wird.


Fazit

Kurz- sowie mittelfristig besteht ein weiteres Kurspotential für die Aktien von EMC. Der kurzfristige Stop sollte unterhalb des jungen Aufwärtstrends bei ca. 35 USD liegen. Wird die Trendlinie gebrochen ist das Risiko eines erneuten Tests der Aufwärtstrendlinie U1 unterhalb von 30 USD sehr groß. Das Gesamturteil ist mittel- bis langfristig zu sehen und steht derzeit auf selektiv Spekulativ Kaufen.

Signal 6-9 Monate: Spekulativ Kaufen









Die Situation bei Ariba hat sich in den vergangenen 30 Tagen deutlich entspannt. Bereits Mitte April gab es Kaufsignale von der Stochastik und dem RSI (siehe Pfeile). Die Aktie konnte ihren mittelfristigen Abwärtstrend von Januar überwinden und zugleich die 38-Tage-Linie hinter sich lassen. Damit gelang es dass erste Mal seit September letzten Jahres den durchschnittlichen Schlusskurs der letzten 38 Handelstage wieder zu überschreiten. Die Chancen für eine weitere Trendfortsetzung sind somit nicht schlecht. Im Bereich um ca. 12 USD sowie 15 USD befinden sich leichte Widerstände. Werden diese überwunden, besteht ein weiterer Kursspielraum bis ca. 19-21 USD und anschließend bis ca. 30 USD. In diesem Bereich verläuft eine stärke Widerstandslinie, sodass hier mit einer Unterbrechung der Aufwärtsbewegung zu rechnen ist. Dabei ist auf den jungen Aufwärtstrendlinie U1 zu achten, denn wird diese unterschritten, wird das der Auslöser für die erwartete Konsolidierung sein. Die Indikatorsituation ist weiterhin freundlich und liefert, trotz des deutlichen Anstiegs von 5 auf ca. 10 USD, noch keine überkauften Signale. Das Indikatorbild auf Wochenbasis sieht ebenfalls sehr positiv aus. Dadurch ist eher von einer Fortsetzung der Aufwärtsbewegung als von einem plötzlichen Einbruch in Richtung alter Tiefstände auszugehen.


Fazit

Kurzfristige Positionen können weiterhin mit einem Stop gehalten werden. Sollte die Aktie weiter in Richtung 15-20 USD steigen ist eine teilweise Gewinnmitnahme ratsam, da anschließend eine Korrektur erwartet wird. Spekulativ kann weiter gekauft werden, aber mit dem Risiko im Hintergedanken, dass die Aufwärtsbewegung der fundamental betrachtet nicht gerade billigen Aktie plötzlich abgebrochen werden kann. Daher unbedingt mit einer Stopstrategie vorgehen!

Signal 6-9 Monate: Spekulativ Kaufen

Aktuelle Nachrichten zu Ariba


irgendwie schaff ichs nicht den Chart reinzustellen, da fuchst wieder was, vielleicht funktionieren die Links zu den Analysen ja....

http://www.finanznachrichten.de/chartanalysen/news.asp?s=chart&id=177
http://www.finanznachrichten.de/chartanalysen/news.asp?s=chart&id=176
hmmm bin schon gespannt ob der recht hat

mfg Fips17
 

   Antwort einfügen - nach oben