Tesla Motor Inc. - Flop oder Top?

Seite 1 von 33
neuester Beitrag: 25.06.19 15:57
eröffnet am: 07.07.10 00:38 von: garuhape Anzahl Beiträge: 807
neuester Beitrag: 25.06.19 15:57 von: seemaster Leser gesamt: 51972
davon Heute: 30
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
31 | 32 | 33 | 33   

07.07.10 00:38
3

286 Postings, 3442 Tage garuhapeTesla Motor Inc. - Flop oder Top?

Am 01.07.2010 ging Tesla an die Börse. Es wurden 2 Mio mehr Aktien verkauft als zuerst geplant.

Aktuell liegt der Kurs unter dem Preis bei der IPO. 

Es bleibt abzuwarten, ob sich Tesla gegen die starke Konkurenz auf dem Automobilmarkt durchsetzen kann, vorallem weil sie praktisch keine Erfahrungen in diesem Bereich gesammelt haben und bisher auch keinen Gewinn vermelden konnten.

Viel Spaß bei der Diskussion

 

 

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
31 | 32 | 33 | 33   
781 Postings ausgeblendet.

18.06.19 16:33

265 Postings, 415 Tage sagittarius aund, seemaster

Schon brav am covern?  

18.06.19 23:38

2547 Postings, 1730 Tage seemaster@saggitarius

Ich habe Tesla seit 360$ geshortet.

Wenn ich realistisch bin ist der faire Wert von Tesla 25$.

Ausser die Firma geht bankrott, dann 0$.

Du hast die Wahl.

Buchwert oder Bankrott!

Win Win für Shortseller.  

18.06.19 23:39

2547 Postings, 1730 Tage seemasterBrände

Tesla- und NIO-Brände in China führen Sicherheitsüberprüfungen für Elektroautos durch

https://www.bloomberg.com/news/articles/...safety-checks?srnd=premium

Könnte auch mit Kosten verbunden sein.  

18.06.19 23:42

2547 Postings, 1730 Tage seemasterTesla

1. Tesla wird im zweiten Quartal Hunderte von Millionen Dollar verlieren.
2. Der Jahresverlust 2019 beträgt mehr1.000.000.000 USD.
3. Tesla hat Schulden in Höhe von 13,5 Mrd. USD, die NIEMALS zurückgezahlt werden.
4. Tesla wird zum 9-fachen Buchwert gehandelt während allen anderen Hersteller zum 1X Buchwert gehandelt werden.
5. Der beizulegende Zeitwert für Tesla beträgt 25 USD je Aktie.

Musk ist ein unverbesserlicher Lügner. Natürlich waren die durchgesickerten Produktionszahlen falsch!

Diese Geschichte hat kein Happy End.  

18.06.19 23:47

2547 Postings, 1730 Tage seemasterTesla

Tesla ist nicht unrentabel, weil es in sein Geschäft reinvestiert. Es ist STRUKTURELL UNPROFITABEL, weil das Geschäftsmodell gebrochen ist!

Der einzige Grund, warum Tesla Umsatzzuwächse erzielen konnte, ist, dass die Anleger keine Gewinne gefordert haben. Das ist der einzige Grund, warum es ein "Wachstumsunternehmen" ist.

Die Gläubiger sind jedoch nicht so nachsichtig.

Die Schulden in Höhe von 13,5 Milliarden US-Dollar hängen wie das Damoklesschwert über der Firma.

MASSIVE SCHULDEN + PROFITLOSES WACHSTUM = BANKROTT!

Das Kalkül ist einfach.

Man kann sich selbst davon überzeugen, dass Tesla ein "Wachstumsmultiplikator" verdient, aber Unternehmen, die kein Geld verdienen können, sind wertlos.

Der einzige Grund, warum Wachstumsunternehmen nicht zum Buchwert gehandelt werden, besteht darin, dass sie einen äußerst positiven ROE aufweisen, was bedeutet, dass der Buchwert schnell wächst.

Teslas ROE ist seit 17 Jahren massiv negativ.

Es sollte bei 25 $ handeln.

Bestenfalls.

Diese Geschichte hat kein Happy End.  

19.06.19 00:30

265 Postings, 415 Tage sagittarius a...

Solche wie dich hab ich schon oft gelesen. Hab Tesla bei 360 geshortet.. Hab Amazon bei 25 gekauft.. Das hier wird noch sehr lustig.  

19.06.19 08:38

2547 Postings, 1730 Tage seemaster@saggatorius

Wenn Du meine Beiträge liest kannst Du sehen dass ich seit 360$ aktiv bin.

25$ oder 0$

Du hast die Wahl.

WIN WIN für Shortseller  

19.06.19 08:48

2547 Postings, 1730 Tage seemasterTesla

Die Schlagzeilen der Finanzmedien lauten:

?Tesla bringt 2,7 Mrd. USD auf, um das Wachstum zu finanzieren.?

Diese Schlagzeilen sollten lauten: ?

?Tesla bringt 2,7 Mrd. USD auf, um unnötige Absicherungstransaktionen, bevorstehende Fälligkeiten der Schulden und das erforderliche Maß an Instandhaltungsinvestitionen zu finanzieren Wachstum.

Tesla tritt als Unternehmen auf dem Vormarsch, weist aber nach wie vor ein vielfaches an Wachstum auf (Umsatz, EBITDA, Gewinn je Aktie usw.). Die Tesla-Aktie ist mit einer Kugel in den Hintergrund getreten, seit Musks berüchtigter "finanzierter" Tweet im vergangenen August die Aktie getrieben hat bis 387 $.

Da im Angebot dieser Woche kein neues Kapital zur Finanzierung des Wachstums aufgenommen wurde, sehe ich keinen Grund, warum sich dieser Abwärtstrend nicht fortsetzen würde.

https://www.forbes.com/sites/jimcollins/2019/05/...ders/#5a05de38222c  

20.06.19 00:55

2547 Postings, 1730 Tage seemasterChina

Hat Tesla weitere 2 Milliarden US-Dollar geliehen, um den Bau in China abzuschließen und die Anlage auszustatten?

Nee!

Wenn sie weitere 2 Milliarden Dollar ausleihen, um diese leere Hülle in eine echte Autofabrik zu verwandeln, werde ich die Größe meiner Short-Position verdoppeln oder verdreifachen!

Tesla wird niemals Geld verdienen und wird niemals in der Lage sein, die bereits geschuldeten 13,5 Milliarden Dollar zurückzuzahlen.

Das Ergebnis ist unvermeidlich; nur der Zeitpunkt ist ungewiss.

Anders ausgedrückt....

"Der Hamster ist tot, aber das Rad dreht sich noch." - Forbes  

20.06.19 00:58

2547 Postings, 1730 Tage seemasterTesla Bär

Jim Chanos glaubt, dass Tesla bankrott geht.

(Er hat recht!)

Die Tatsache, dass Chanos einen kleinen Teil seiner Position vorübergehend mit Call-Optionen abgesichert hat, ist nicht ratsam, zumal niemand eine Ahnung hat, wie er die Optionen nutzt.

Niemand kann das vollständige Bild sehen.

Chanos kennt Teslas Schwäche; Er weiß nur nicht, wann der Tag der Abrechnung kommen wird.

Daher Absicherung.

1. Autounternehmen handeln zum Buchwert.
2. Tesla ist eine Autofirma.
3. Teslas Buchwert beträgt 25 USD. *

* Da Tesla eine alarmierend schwache Bilanz und einen strukturell negativen ROE aufweist, sollte es mit einem großen Abschlag zum Buchwert gehandelt werden.  

20.06.19 01:00

2547 Postings, 1730 Tage seemasterMorgan Stanley

Adam Jonas ist wie Smeagol.

Aus tiefstem Herzen weiß er, dass Tesla wertlos ist. Deshalb hat er vor ein paar Wochen ein Kursziel von 10 USD auf die Aktie gesetzt.

Aber Morgan Stanley ist Musks Privatbankier, und Tesla ist eine fortlaufende Kapitalbeschaffungsmaschine. Für Sell-Side-Analysten ist es eine Katastrophe, kapitalhungrige Unternehmen in den Griff zu bekommen.

Jonas hört Stimmen.

Er wird in zwei Richtungen gezogen.

Er hat den Respekt der Shorts (die wissen, dass er sich für seine Investmentbanking-Paymaster prostituiert) und der Longs (die wütend sind, dass er seinen Anker auf 10 Dollar gesetzt hat) verloren.

Der Tanz wird ermüdend.

Jonas wird zum Gespött.  

20.06.19 01:03

2547 Postings, 1730 Tage seemasterLöschung


Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 20.06.19 12:09
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unbelegte Aussagen

 

 

20.06.19 08:05

981 Postings, 1313 Tage Winti Elite BTesla wird uns noch viel Freude machen !

Wenn China in Produktion geht werden die Gewinne nur so fliessen.  

20.06.19 15:52

2547 Postings, 1730 Tage seemasterKz Senkung

Goldman Sachs senkt das Kursziel für Tesla von 200 USD auf 158 USD, um die gesunkenen Mengenerwartungen für das zweite Halbjahr 2019 auszugleichen .

1. Autohersteller handeln zum Buchwert.
2. Tesla ist ein Autohersteller.
3. Teslas Buchwert beträgt 25 USD.

Goldman Sachs behält SELL Rating für Aktien dieses hoch verschuldeten und strukturell unrentablen Autoherstellers.

Das Kursziel von 158 USD ist jedoch immer noch viel zu hoch.

MASSIVE SCHULDEN + MASSIVE VERLUSTE= BANKROTT!

25$ oder 0$

Jeder hat die Wahl.

Eine WIN WIN Situation für Leerverkäufer!  

20.06.19 15:56
1

2547 Postings, 1730 Tage seemasterZusammenfassung

15.5. - Forbes: "Der Hamster ist tot, aber das Rad dreht sich noch"
15.5. - T. Rowe Price kippt 80% der Aktien
16.5. - Senior Director of Communications beendet
17.5. - Musk kündigt "Hardcore-Kostensenkung" an und sagte das Geld reicht für 10 Monate
20.05. - Wedbush veröffentlicht eine ?ALARMSTUFE ROT?
21.05. - Morgan Stanley veröffentlicht 10 USD Kursziel bei Worst Case
22.05. - Morgan Stanley teilt seinen Kunden mit, dass Tesla eine? Restrukturierungsgeschichte ?ist.
22.05. - Citigroup veröffentlicht 35 USD-
Abwärtsziel
22.05 - Consumer Reports : Autopilot wirft "ernste Sicherheitsbedenken" auf
22.05. - Bloomberg meldet Insider-Verkauf auf 6-Jahres-Hoch
29.05. - Barclays Herabstufung von Tesla
14.06. - Autopilot Perception Lead beendet
Heute- Goldman Sachs stuft Tesla herab  

20.06.19 16:00

2547 Postings, 1730 Tage seemasterEcon 101

Diese Firma ist dabei, einen von zwei Wegen einzuschlagen:

1. Insolvenz
2. Buchwert

Jeder kann die Wahl treffen!

Tesla beantragt entweder Insolvenzschutz oder handelt gleich wie die besser verwalteten, besser kapitalisierten Kollegen.

Das ist die mittelfristige Preisspanne: $ 0 - $ 25.

Ich wette auf Insolvenz.

MASSIVE SCHULDEN+ MASSIVE VERLUSTE= BANKRTOTT!

(Das habe ich in Econ-101 gelernt.)  

20.06.19 16:07

2547 Postings, 1730 Tage seemasterWinti

Noch niemand konnte richtige Fotos von inneren der Fabrik liefern.

Schade für die Tesla-Investoren, die glauben, dass dieses Werk in diesem Jahr Autos herstellen wird!

Frage an Dich:

Hat Tesla noch Geld geliehen, um die Fertigstellung dieser Fabrik zu finanzieren? Ausrüstung zu kaufen?

Nee!

Branchenkenner prognostizieren für diesen Anlagentyp Herstellungskosten in Höhe von rund 2,5 Milliarden US-Dollar. Teslas Darlehen beliefen sich lediglich auf 500 Millionen US-Dollar.

Möchtest du das erklären?

Ich wette nicht!

Das Werk in Shanghai ist der Dreh- und Angelpunkt von Musks Wahnsinn.

Du besitzt wahrscheinlich die Aktie zu viel höherem Preis und ist Deine Aufgabe natürlich die Firma zu propagieren.  

20.06.19 19:10

981 Postings, 1313 Tage Winti Elite Bseemaster Tesla hatte noch nie soviel Geld !

Nach den letzten Zahlen 2 Mrd. Cash .Neu aufgenommen 2,6 Mrd von Fiat erhalten 2 Mrd.Was hast du für ein Problem Tesla verfügt über ca. 6,6 Mrd cash ! Bald wird China fertig sein und dann Wirt Tesla zur Cashmaschine.  

20.06.19 21:29
1

2547 Postings, 1730 Tage seemasterWinti

Warum ist das so schwer?

Hat Tesla 13,5 Milliarden Dollar geschuldet?
JA.

Ist Tesla rentabel?
NEIN.

Wollen die Gläubiger ihr Geld zurück?
JA.

Geht Tesla zum Buchwert zurück oder womöglich in den Konkurs?
JA.

Keine Illusionen nötig!
Nur einfache Logik.

2003: Verlust
2004: Verlust
2005: Verlust
2006: Verlust
2007: Verlust
2008: Verlust
2009: Verlust
2010: Verlust
2011: Verlust
2012: Verlust
2013: Verlust
2014: Verlust
2015: Verlust
2016: Verlust
2017: Verlust
2018: Verlust
2019: Bereits 700.000.000 $ verloren.
2019: Voraussichtlicher Verlust von 2.000.000.000 USD.

Es ist eine unendliche Regression der Verluste!  

21.06.19 09:11
1

2547 Postings, 1730 Tage seemasterInteressant

Das finde ich auch interessant:

Tesla-Besitzer sehen nach dem Software-Update einen Rückgang der Batterieleistung, um die Lebensdauer zu verbessern

https://electrek.co/2019/06/20/...nge-drop-software-update-longevity/
 

21.06.19 16:49
1

2547 Postings, 1730 Tage seemasterTesla hat versagt

Tesla hat versagt: Die deutschen Autobauer stehen vor einem historischen Comeback

Wenn der ?Aladdin?-Hauptdarsteller Mena Massoud auch im echten Leben an der Wunderlampe reiben könnte, sein Wunsch stünde fest: Weg mit der Marke Tesla! Gerade mal drei Tage nach Kauf seines gut 40.000 Dollar teuren Model 3 hat der Wagen nur noch Schrottwert.

https://m.focus.de/finanzen/boerse/...-zuletzt-lacht_id_10839222.html  

22.06.19 00:35

2547 Postings, 1730 Tage seemasterTesla

1.) Unternehmen mit massiv negativen Eigenkapitalrenditen sollten nicht mit 9X Equity handeln. (Ganz Offensichtlich.)

2.) Man lügt  sich selbst an! Ein "Elektroauto" -Unternehmen ist immer noch ein "Autounternehmen", und sein Geschäft ist genauso zyklisch, wettbewerbsintensiv und kapitalintensiv.

3.) Teslas Schulden in Höhe von 13,5 Milliarden US-Dollar sind relevant. Es sei denn, man ist ein Strauß und möchte seinen Kopf im Sand vergraben halten.

4.) Tesla ist strukturell unrentabel. Das Unternehmen hat 17 Jahre in Folge Geld verloren und wird 2019 2 Mrd. USD verlieren. Das Unternehmen hat KEINEN WEG ZUR RENTABILITÄT, zumal der Wettbewerb zunimmt und die Subventionen auslaufen.

MASSIVE SCHULDEN + MASSIVE VERLUSTE= BANKROTT!

Kinderleicht.

Nur der Zeitpunkt ist ungewiss.  

22.06.19 14:17
1

2547 Postings, 1730 Tage seemasterPremium

2019 Quartal 2 Registrierungen (Norwegen, Holland und Spanien

https://up.picr.de/36069767gf.png

Im Premium Segment verliert Tesla massiv Marktanteile, und das waren Margenbringer.

Jetzt startet noch Porsche.

Die Modelle sind bald Tod.

Es würde nur ein Refresh helfen, welches pro Model auf über 300 Millionen geschätzt wird.
 

24.06.19 21:58

2547 Postings, 1730 Tage seemasterTesla

Elon Musk wird die Umwelt nicht vor den Folgen des Klimawandels retten. Der Übergang wäre auch ohne ihn erfolgt. In den Worten eines geschickten Analysten ist er nichts weiter als ein "regulatorisches Kredit-Trüffelschwein", das den Globus nach Möglichkeiten durchsucht, um ZEV-Kredite zu erhalten.

Ich bin auch besorgt über die globale Erwärmung und auf jede Technologie, die den Klimawandel mildert.

Das ist nicht der Punkt.

Teslas Aktie ist wild, irrational, spektakulär überbewertet ... hauptsächlich wegen des Personenkults, der Musk umgibt.

Diese Firma ist ein Kartenhaus.

Das Unternehmen hat keine Ertragskraft und sollte (bestenfalls) wie andere kapitalintensive, zyklische, wettbewerbsfähige Automobilhersteller zu Buchwerten handeln.
Teslas Buchwert beträgt 220/9=24.5$  

25.06.19 15:57

2547 Postings, 1730 Tage seemasterAkku

Tesla reduziert Akkukapazität

Interessant ab 02:28

https://youtu.be/-fbe2T5TnEw  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
31 | 32 | 33 | 33   
   Antwort einfügen - nach oben