Aurora Cannabis - Kanada & die Legalisierung

Seite 1 von 123
neuester Beitrag: 22.11.19 14:52
eröffnet am: 29.04.16 09:48 von: Woodstore Anzahl Beiträge: 3057
neuester Beitrag: 22.11.19 14:52 von: elysium777 Leser gesamt: 674010
davon Heute: 1661
bewertet mit 14 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
121 | 122 | 123 | 123   

29.04.16 09:48
14

12911 Postings, 5378 Tage WoodstoreAurora Cannabis - Kanada & die Legalisierung

Nachdem Amerika sich für den liberalen Weg im Umgang mit
Cannabisprodukten geäußert hat beginnen auch andere Länder
auf den amerikanischen Kontinenten ein Umdenken.

Auch in Kanada ist seit 01.01.2016 der Besitz von Cannabisprodukten
legal.

Aurora Cannabis ist einer ersten, einer der größten Akteure auf dem
kanadischen Markt und soll hier näher betrachtet werden.

Ein spannender Markt mit berauschenden Renditen?
-----------
Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
121 | 122 | 123 | 123   
3031 Postings ausgeblendet.

20.11.19 20:42
1

1692 Postings, 716 Tage SeckedebojoWarum immer Englisch ?---Übersetzung !

Das von den Demokraten kontrollierte Justizkomitee des Repräsentantenhauses hat für einen Gesetzesentwurf zur Entkriminalisierung von Marihuana auf Bundesebene gestimmt. Mehrere Republikaner im Komitee unterstützten den Gesetzesentwurf ebenfalls und nannten ihn Marihuana Opportunity Reinvestment and Expungement (MORE) Act.

Durch das in Kraft getretene Gesetz werden auch frühere Marihuana-Verurteilungen aufgehoben, Anhörungen für noch unter Aufsicht stehende Personen gefördert und eine Umsatzsteuer von 5% auf Marihuana-Produkte eingeführt, die darauf abzielen, Zuschussprogramme für die Bereitstellung von Berufsausbildung, Rechtshilfe und anderen Dienstleistungen für die Betroffenen zu finanzieren der Krieg gegen Drogen.

Das MORE-Gesetz hat mehr als 50 Mitsponsoren im Haus.

Zweifellos wird es im GOP-kontrollierten Senat langsamer gehen. Die demokratischen Senatoren Kamala Harris (CA), Cory Booker (NJ) und Elizabeth Warren (MA) sind Unterstützer.  

21.11.19 12:16

793 Postings, 2996 Tage Flaterik1988sehr hohes Volumen

So ein Mist, die Aktie ist wirklich nicht einfach. Kann mit eigentlich nicht vorstellen das die 2€ nicht nochmal getestet werden... Andererseits will man auch den einstieg/Tiefpunkt nicht verpassen...  

21.11.19 12:32
1

197 Postings, 667 Tage Goldman-SaxKaufen und liegen lassen!

21.11.19 12:33
1

27 Postings, 3047 Tage MupucklTja

Vom Tiefpunkt sind wir schon wieder fast 40 % entfernt. Hab mich gestern auch nach guten Tagesverlauf wieder zu früh verabschiedet. Wie man es macht, es ist falsch. Mit der Aktie hab ich in Summe noch kein Geld verdient.
Viel Glück allen weiterhin!  

21.11.19 12:57

376 Postings, 3714 Tage Markis-2007Kommt gleich Gewinnmitnahme, ich bin gerade raus

bei 2.20-2.30 Euro bin ich wieder rein  

21.11.19 13:12

376 Postings, 3714 Tage Markis-2007Ich bin raus! Lieber etwas haben und

später nachzukaufen. Weil Die Zocker steigen rasant aus und drucken den Kurs drastisch nach unten. Aber solide Investoren zeigen gerade kein EK  

21.11.19 13:26
1

422 Postings, 1200 Tage delta559 Monate durchstrecke, tja damit

ist vielleicht jetzt mit eine Erholung 3,50 bis 4 Euro in den nächsten Tagen zu rechnen?!  

21.11.19 13:35

422 Postings, 1200 Tage delta55ich bleibe doch mit kleine Position dabei

es wird’s spanend!  

21.11.19 15:48

793 Postings, 2996 Tage Flaterik1988Findnes auch mega schwer

Hat was von lotto spielen.

Hab mich auch schon geärgert das ich bei 2 euro nicht nachgekauft habe... immerhin 30% bis 2,60...

Aber normalerweise wird ein tief immer bestätigt (doppelboden)  

21.11.19 16:14

45 Postings, 13 Tage GomJabbar#3041

zeig mal Beispiel, wenn das so normal ist.  

21.11.19 17:48

43 Postings, 1037 Tage kalkugeht ja ab

wie Schmitz Katze. Liegt das an der Umwandlung der Wandelschuldverschreibung?  

21.11.19 18:02

54 Postings, 2215 Tage tombanksErnte verkauft?!

Aurora hat offensichtlich gesamte Ernte kontraktiert,

Geht in der Landwirtschaft schnell ... hmm
 

21.11.19 18:18

1241 Postings, 3473 Tage EigeneArt.........

jetzt heule ich ein wenig....fast ein jahr zugesehen wie es runter geht...dann verkauft und ein tag später gehts wieder hoch....noch mehr persönliches pech  

21.11.19 19:43

43 Postings, 1037 Tage kalku@tombansk

gibt es dazu eine Meldung der Firma?  

21.11.19 20:35

1692 Postings, 716 Tage Seckedebojo@EigenArt...wie hoch hattest du denn gekauft ?

21.11.19 21:13

1241 Postings, 3473 Tage EigeneArt@Seckedebojo

etwa 8 ...in Februar rum  

21.11.19 23:29
2

422 Postings, 1200 Tage delta55Das sind die Grunde!

Keith Speights  /  (TMFFishBiz)
20. November 2019 um 12:33 Uhr

Warum Aurora Cannabis, Canopy Growth und HEXO-Aktien heute in die Höhe schnellen
Für die positiven Rückschläge dieser kanadischen Marihuana-Aktien sind mehrere Faktoren verantwortlich.

Was ist passiert
Die Aktien von Canopy Growth (NYSE: CGC) stiegen am Mittwoch um 15% auf 11:51 Uhr EST, wobei auch zwei ihrer Mitbewerber erfreuliche Zuwächse verzeichneten. Die Aktien von Aurora Cannabis (NYSE: ACB) legten ebenfalls um 15% zu, während die Aktien von HEXO (NYSE: HEXO) um 8,8% zulegten, nachdem sie am Vortag um 14,8% gestiegen waren.

Es gab mehrere Gründe für die Aufwärtsbewegung dieser kanadischen Marihuana-Aktien. Der Analyst der Bank of America, Christopher Carey, hat die Canopy Growth-Aktie von einem neutralen Rating auf ein Kaufrating angehoben. Dieses Upgrade scheint in gewissem Maße einen Halo-Effekt auf die Kollegen von Canopy gehabt zu haben, insbesondere auf Aurora und HEXO. Darüber hinaus gab Aurora am Dienstag bekannt, dass 94% der Inhaber ihrer Wandelschuldverschreibungen, die im März 2020 fällig werden, das Angebot des Unternehmens zur Umwandlung der Schuldverschreibungen in Aktien angenommen haben.

Drei Cannabisblätter
BILDQUELLE: GETTY IMAGES.

Na und
Es ist großartig, dass Aurora nicht in den nächsten Monaten 230 Millionen kanadische Dollar aufbringen muss, um ihre Schulden zu begleichen. Es ist auch ermutigend, dass ein Top-Analyst Canopy Growth jetzt positiver gegenübersteht. Der Grund für diese drei Aktiensprünge liegt heute jedoch darin, dass einige Anleger der Ansicht sind, dass der Ausverkauf in den letzten Monaten, von dem fast jede kanadische Marihuana-Aktie betroffen war, zu weit gegangen ist.

Einer der Hauptgründe für die schlechte Performance dieser drei Titel war das Fehlen einer angemessenen Infrastruktur für den Cannabiseinzelhandel in Kanada, insbesondere in Ontario. Diese Situation dürfte sich jedoch erheblich verbessern, da Ontario sich verpflichtet hat, mehr Einzelhandelslizenzen auszustellen.

Das Wachstum von Canopy hat sich von großen Anpassungen im Zusammenhang mit den Produktrückgaben des Unternehmens, das zu viele Cannabisöl- und Softgel-Produkte versendet, abgeschwächt. Aber das Unternehmen sollte jetzt in der Lage sein, diese Probleme zu überwinden.

Die Herausforderungen von HEXO scheinen schwieriger zu bewältigen zu sein. CEO Sebastien St-Louis erklärte kürzlich, dass das Unternehmen einen Marktanteil von 20% in Kanada erreichen müsse, um profitabel zu werden. Obwohl HEXO auf dem Markt für Marihuana für Erwachsene in Quebec führend ist, ist es in anderen Provinzen noch ein langer Weg. Dennoch könnten Anleger die aktuelle Marktkapitalisierung von HEXO von rund 500 Millionen US-Dollar im Auge behalten und der Ansicht sein, dass die Aussichten des Unternehmens eine höhere Bewertung rechtfertigen.

Was jetzt
Es ist wahrscheinlich, dass sich die finanziellen Ergebnisse der führenden kanadischen Cannabisproduzenten im Jahr 2020 verbessern werden. Wie bereits erwähnt, dürfte die Anzahl der Einzelhandelsgeschäfte in Ontario erheblich zunehmen. Der Markt für Cannabis-Derivate beginnt Mitte Dezember mit dem Versand von Produkten wie Getränken, Lebensmitteln und Vapes. Canopy Growth und andere kanadische Cannabisproduzenten werden anfangen, Verkäufe auf dem US-amerikanischen CBD-Markt zu generieren. Die europäischen Märkte für medizinisches Cannabis sollten ebenfalls weiter expandieren.

Es bleibt jedoch abzuwarten, ob all diese positiven Entwicklungen schnell genug Früchte tragen werden, damit Aurora, Canopy, HEXO und ihre Kollegen die heutige Dynamik aufrechterhalten können. Erwarten Sie in der Zwischenzeit viel Volatilität.

Keith Speights hat keine Position in einer der genannten Aktien.

https://www.fool.com/investing/2019/11/20/...wth-and-hexo-shares.aspx




 

22.11.19 06:48
2

539 Postings, 629 Tage Stampede1975Cannabis-Legalisierung

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...ihuana-nachricht-jahres



 

22.11.19 07:58
3

1692 Postings, 716 Tage SeckedebojoJaaa......die Lage hat sich ganz klar verbessert.

MMN sogar erheblich besser als noch vor 1 Jahr.

230 Millionen sind eine echte ANSAGE  !!!

AC kann nun völlig ENTSPANNT arbeiten.

Von Pleite oder Ähnlichem kann keine Rede mehr sein.

Im Gegenteil.

Es werden jetzt PER GESETZ immer mehr Verkaufsstellen in Kanada errichtet um dem illegalen Konsum vorzubeugen.

Die USA steht mit der Legalisierung in den Startlöchern.

MMN sollten 2020 zweistellige Kurse die Regel sein.....

Ich bin bei 4.- Euro eingestiegen und hatte KEINE ANGST vor weitere Kursverlusten da ich ja "Irgendwann" mal einsteigen musste und den Boden nicht erahnen kann.
GRUND:  Der Cannabismarkt steht weltweit noch in den Kinderschuhen und hat langjährigen und mächtiges Potential.

Meine Meinung


Grüße




 

22.11.19 09:15
1

39 Postings, 55 Tage HowhighKinderschuhen !

Ganz genau. Darum hab ich hier auch sehr viel Geld investiert, und habe ins fallende Messer hineininvestiert.  

22.11.19 09:46
1

7 Postings, 3079 Tage mika20061Guten Morgen zusammen.

hoffen wir mal alle das es besser wird. Die 3 Euro sollten heute auf jedenfall kommen.
Nebenbei mein Einstieg liegt bei genau 8 Euro.

Da es mein Taschengeld ist und meine Frau davon noch nichts weiss werde ich es aussitzen bis...….. naja.. lassen wir es mal auf uns zu kommen.

Mika  

22.11.19 11:47

2 Postings, 0 Tage tobiased71WOW

22.11.19 12:46

1692 Postings, 716 Tage Seckedebojo@Mika20061...die 8.- Euro siehst du bald ..

...wieder...

Davon bin ich klar überzeugt...

Grüße  

22.11.19 13:27

1692 Postings, 716 Tage SeckedebojoQuelle: Böres Online - von heute -- TOP !


22.11.2019 11:30:00


Der Aktienkurs von Aurora erwacht zu neuem Leben. Seit Dienstag ist der Titel auf Eurobasis um 50 Prozent gestiegen. Jetzt aber stoßen die Preise zunehmend an einen harten Widerstand. Wäre dieser einmal durchbrochen, so wäre das ein neues Kaufsignal. Was den Titel derzeit so begehrt macht, auf welche Kursmarken es ankommt und wie Anleger am Marihuana-Boom straffrei dabei sein können. Von Manfred Ries


Ausgangssituation und Signal


Aurora Cannabis: Hier raucht nicht nur der Kurs. Und dieser steigt am Freitagmorgen in Frankfurt um 2,2 Prozent auf jetzt 2,91 Euro. Damit haben sich die Notierungen in den vergangenen vier Tagen um fast 50 Prozent erholt. Hintergrund, zumindest charttechnisch betrachtet, war eine positive Kerzenformation mit einer Unterstützung bei 1,96 Euro (gelb markiert im Tageschart). Diese Kerzenformation ist als "Morning Star" bekannt und signalisiert verhältnismäßig treffsicher das Ende einer Abwärtsbewegung. Damit ist die Marke bei 1,96 Euro bis auf weiteres als solide Unterstützung zu betrachten.

Cannabis ist im Kommen. Weltweit. Zumindest für medizinische Zwecke. Deutschland kann, darf und wird dabei auf Dauer nicht abseits stehen. Das zeigt die jüngste Entwicklung in diesem Bereich. Und Aurora Cannabis spielt in Deutschland mit. Diese spannende, langfristige Entwicklung birgt grundsätzlich Stoff für einen weiter rauchenden Aktienchart.


Die Charts im Detail

Aktuell aber stoßen die Titel im Bereich um 3,05 Euro an einen Widerstand. Dort verläuft die abwärts gerichtete 21-Tagelinie (grüne Kurve). Angesichts der rasanten Kursgewinne der jüngsten Vergangenheit könnten viele Anleger dieses Kursniveau nutzen, um Buchgewinne zu sichern - eine Konsolidierung / Korrektur droht. Ein Rückschlag bis auf 1,96 Euro zurück erwarten wir nicht. Doch bis 2,50 Euro - dieses Preisniveau sollten Anleger im Falle einer Korrektur einkalkulieren.

Langfristig betrachtet befinden sich die Kurse in einem großen Abwärtstrend; hiervon spricht nicht zuletzt der noch immer fallende Verlauf der 200-Tagelinie (blaue Kurve). Dieser verläuft bei aktuell 6,00 Euro und damit 100% oberhalb des aktuellen Aktienkurses (2,91 Euro). Platz genug also, um die Gegenbewegung langfristig noch ein wenig auszureizen.

Empfehlung der Redaktion
 

Die Aurora-Aktie ist hochspannend - aber auch sehr schwankungsfreudig, wie die laufende Handelswoche belegt. Der Titel eignet sich für langfristig orientierte Börsianer, die sich den Chancen, aber auch den Risiken, bewusst sind. Es ist letztlich auch eine Wette auf eine weitere Legalisierung von Cannabis - weltweit.

Nächste Widerstände: 3,05 Euro und 4,00 Euro
Nächste Unterstützungen: 2,50 Euro und 1,96 Euro

Empfehlungen auf Basis charttechnischer Signale. In Einzelfällen sind Abweichungen zur fundamentalen Einschätzung möglich. Im obigen Falle beziehen sich die Kurse auf die Euronotierungen an der Börse Frankfurt.


AUTOR Manfred Ries vom Index Radar-Magazin ist ausgebildeter Bankkaufmann mit Studium der Volkswirtschaftslehre. Über viele Jahre arbeitete er in den Bereichen Vermögensanlage und Devisenhandel bei Großbanken. Seit mehr als 15 Jahren ist Manfred Ries als Wirtschaftsjournalist tätig. Für Börse Online analysierte er bereits 1999 die Märkte aus charttechnischer Sicht. www.index-radar.de
 

22.11.19 14:52

47 Postings, 711 Tage elysium777CN Sales

Pot execs shouldn't blame Ontario government for weak sales: Finance minister
https://www.bnnbloomberg.ca/...-weak-sales-finance-minister-1.1351663  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
121 | 122 | 123 | 123   
   Antwort einfügen - nach oben