Astronomen beobachten Megafusion von 14 Galaxien

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 26.04.18 18:16
eröffnet am: 26.04.18 16:47 von: .Juergen Anzahl Beiträge: 4
neuester Beitrag: 26.04.18 18:16 von: der boardauf. Leser gesamt: 899
davon Heute: 2
bewertet mit 8 Sternen

26.04.18 16:47
8

12031 Postings, 6131 Tage .JuergenAstronomen beobachten Megafusion von 14 Galaxien

Rund 1,5 Milliarden Jahre nach dem Urknall sind 14 große Galaxien in einer gigantischen Fusion verschmolzen. Wie sie im jungen Universum so schnell wachsen konnten, gibt Forschern Rätsel auf.

Die jetzt beobachtete Verschmelzung fand bereits rund 1,5 Milliarden Jahre nach dem Urknall statt. Nach den gängigen Theorien hätte sie sich erst ungefähr nach der doppelten Zeit ereignen sollen.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/...forscher-a-1204930.html

Was mir einmal mehr aufzeigt das die ganze gängige Uhrzeitknall Theorie nicht stimmen tut.
Vor Jahren wurde u,a. behauptet unsere Galaxie hätte ein paar hundert Millionen Sterne,
dann ein paar MIlliarden und jetzt sind wir schon bei einigen hundert Milliarden Galaxien mit jeweils ein paar hundert Millionen Sternen.
-----------
Für die Einhaltung der Menschenrechte Charta Art.19 (Meinungs/Informationsfreiheit).

26.04.18 17:12

3002 Postings, 6255 Tage DisagioBlasphemie !

Demnächst erzählen sie uns, dass die Sonne gar nicht um die Erde kreist. Tz  

26.04.18 18:07
1

12031 Postings, 6131 Tage .Juergen#1 Berichtigung - muss heißen

und jetzt sind wir schon bei einigen hundert Milliarden Galaxien mit jeweils ein paar hundert Milliarden !! Sternen.
-----------
Für die Einhaltung der Menschenrechte Charta Art.19 (Meinungs/Informationsfreiheit).

26.04.18 18:16

8777 Postings, 6837 Tage der boardaufpasser... und mehreren Milliarden Milliarden (2x - ist g

ut) Jahren.

;)
-----------
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(frag' bei google)

   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Agaphantus, Fernbedienung, Grinch, hokai, Katjuscha, Laufpass.com, Talisker, Vermeer