Anleger ziehen hohe Summen aus Aktienfonds ab

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 18.04.03 15:08
eröffnet am: 17.04.03 23:42 von: Peet Anzahl Beiträge: 4
neuester Beitrag: 18.04.03 15:08 von: SchwarzerLo. Leser gesamt: 432
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

17.04.03 23:42

Clubmitglied, 6442 Postings, 7516 Tage PeetAnleger ziehen hohe Summen aus Aktienfonds ab

Anleger ziehen hohe Summen aus Aktienfonds ab


Die anhaltend unsichere Konjunkturentwicklung und die Irak-Krise hat Anleger nach Angaben der Investmentbranche jüngst zum Abzug von Kapital aus Aktienfonds bewogen.


rtr FRANKFURT. Wie der Bundesverband Investment und Asset Management (BVI) am Donnerstag in Frankfurt mitteilte, zogen die Anleger zwischen Januar und Ende März 737 Mill. ? aus Aktienfonds ab. Deren verwaltetes Vermögen sank auf 103,2 Mrd. ?. Während Aktienfonds mit Anlageschwerpunkt Deutschland Nettozuflüsse von 193 Mill. ? verbucht hätten, seien bei international ausgerichteten Anlagen 103 Mill. ? und bei Spezialitätenfonds sogar 827 Mill. ? abgeflossen. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren den Aktienfonds noch 2,8 Mrd. ? zugeflossen.

Auf Platz eins unter den Fondsgruppen rückten den BVI-Angaben zufolge per Ende März nun die Rentenfonds vor, die im gleichen Zeitraum Zuflüsse in Höhe von 4,7 Mrd. ? verbuchten. Im vierten Quartal 2002 hatten Investoren noch über vier Mrd. ? abgezogen. Das Gesamtvolumen dieser Fonds erhöhte sich damit auf 113,7 Mrd. ?. Insgesamt sei die Investmentbranche mit einem Kapitalzufluss von 23,6 Mrd. ? gut ins Jahr 2003 gestartet, berichtete der BVI. Dies war etwas mehr als im ersten Vierteljahr 2002 (22 Mrd. ?). In Publikumsfonds investierten Anleger 17,9 (Vorjahr 18) Mrd. ?. Auf großes Interesse seien dabei Geldmarktfonds gestoßen. Deren Mittelaufkommen habe sich von Januar bis März auf 7,5 Mrd. ? fast verdoppelt. Viele Investoren hätten offenbar auf Grund der Unsicherheiten am Kapitalmarkt nach Anlageformen mit schneller Verfügbarkeit und hohem Sicherheitsniveau gesucht, erläuterte der BVI. Das Vermögen der 90 Geldmarktfonds habe sich Ende März auf 71,6 Mrd. ? belaufen.

Offene Immobilienfonds profitierten den Angaben zufolge ebenfalls von der Schwäche der Aktienmärkte und sammelten 7,1 Mrd. ? neu ein. Dagegen verbuchten so genannte gemischte Fonds, die ihren Anlageschwerpunkt je nach Marktlage zwischen Dividendentiteln und Rentenpapieren variieren, Nettoabflüsse von 759 Mill. ?.

HANDELSBLATT, Donnerstag, 17. April 2003, 20:28 Uhr



bye peet

"Der Wald wäre sehr leise, wenn nur die begabtesten Vögel singen würden."

 

18.04.03 05:15

13475 Postings, 7632 Tage SchwarzerLordIch investiere.

Gegen den Trend: Ich habe mittlerweile meinen 4. Fonds-Sparplan eröffnet.  

18.04.03 15:00

2386 Postings, 7473 Tage PieterTja, sollen sie doch ihr Geld abziehen, ich stecke

zur Zeit ebenfalls jeden Cent, den ich monatlich entbehren kann, in Aktien. Meinetwegen kann die Börse
noch ein Jahr lang am Boden bleiben, umso mehr kann ich noch zu diesem Niveau investieren.
Die Abrechnung erfolgt in ein paar Jahren .

Pieter  

18.04.03 15:08

13475 Postings, 7632 Tage SchwarzerLordSo ist es, Pieter. Langfristig denken! o. T.

   Antwort einfügen - nach oben