Anglo American .. 41,88 ?

Seite 1 von 12
neuester Beitrag: 30.08.19 15:04
eröffnet am: 03.08.07 16:17 von: Ohio Anzahl Beiträge: 288
neuester Beitrag: 30.08.19 15:04 von: mitterland Leser gesamt: 89205
davon Heute: 25
bewertet mit 5 Sternen

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 12   

03.08.07 16:17
5

6409 Postings, 4857 Tage OhioAnglo American .. 41,88 ?

Anglo American investiert 1,4 Milliarden Dollar in Alaska-Projekt

Newsticker aus den Emerging Markets übermittelt durch ad-hoc-news.de, ein Nachrichtenportal der trading-house.net AG.
EMFIS.COM - RTE
New York 01.08.08 (www.emfis.com) Anglo American hat erklärt, rund 1,4 Milliarden Dollar in das Minen-Projekt ?Pebble? in Südwest-Alaska zu investieren. Die Gesellschaft und das Partnerunternehmen Northern Dynasty Minerals werden daran dann jeweils zu 50 Prozent beteiligt sein.

Wie die Anglo American mitteilte, werde bis Ende 2008 eine vorläufige Feasibility-Studie erstellt werden. Mit einem Produktionsstart könne erst im Jahr 2015 gerechnet werden. Pebble berge aber beträchtliche Kupfer-, Gold- und Molybdän-Vorkommen und könne zu einer der bedeutendsten Abbaustätten der Welt werden. Die Vorkommen würden sich durch eine hohe Dichte auszeichnen und befänden sich überwiegend nahe der Erdoberfläche.

 

03.08.07 16:21
1

6409 Postings, 4857 Tage OhioAnglo American ..

wäre also ein langfristig gutes investment ..
auf Anglo kann man sich verlassen ..
keine politischen unruhen dort oben ....
die Eskimos sind alle im IRAK ..
die Eisbären im Norden ...
also kann man in ruhe seltene Metalle suchen gehen ..
 

04.09.07 07:42

7702 Postings, 4681 Tage TykoChart sieht gut aus,

45,- ist zu machen.  

03.10.07 16:20

6409 Postings, 4857 Tage OhioAnglo ..

sieht doch gut aus  

20.02.08 08:58

17100 Postings, 5202 Tage Peddy78Anglo American mit Rekordgewinn.

News - 20.02.08 08:24
Anglo American mit Rekordgewinn

LONDON (dpa-AFX) - Die Bergbaugesellschaft Anglo American   hat im vergangenen Jahr vom Anstieg der Rohstoffpreise profitiert. Der zu Grunde liegende Überschuss sei um 5 Prozent auf 5,8 Milliarden US-Dollar gewachsen, teilte die Gesellschaft am Mittwoch in London mit. Der operative Gewinn vor Sonderposten kletterte um 2,9 Prozent auf 10,12 Milliarden Dollar und damit auf einen Rekordstand.

Beim Umsatz verbuchte Anglo American hingegen einen Rückgang von 7,7 Prozent auf 35,67 Milliarden Dollar, was mit dem Verkauf von Beteiligungen zusammenhängt. Die seit einem Jahr amtierende Vorstandschefin Cynthia Carroll zeigte sich zufrieden mit dem Geschäftsverlauf. Es habe Zuwächse vor allem bei Metallerzen gegeben, sagte sie./mur/sk

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
ANGLO AMERICAN ORD USD0.54945 3.147,00 +1,35% London Dom Quotes
 

24.10.08 11:38
1

22 Postings, 4115 Tage Schnatter? 14,40 ein echtes Schnäppchen

mal schauen, wie weit es noch nach unten geht, am Ende des Monats bekomme ich Geld und dann schlag ich über kurz oder lang zu.

Die Gold und Diamantenminen sind eine gute Anlage, Finanzkrise hin der her

 

10.08.10 11:21

122 Postings, 3456 Tage thehasihallo

ist jemand investiert???  

11.10.10 09:39

1377 Postings, 3657 Tage hoomerbin drin

und dies seit rund zwei Wochen. Bin hier mit dem Ziel einer längerfristigen Investition eingestiegen. Ich gehe hier mit moderaten Kurssteigerungen in den nächsten Wochen aus. Je nach Entwicklung der Rohstoffpreise kann es aber auch zu grösseren Kursschwankungen kommen. Und m.M.n. werden die Rohstoffpreise im 2011/2012 nochmals kräftig zulegen, und dies durchs Band hinweg.
Daher schau'mer mal wies weiter geht.  

20.10.10 10:17

1377 Postings, 3657 Tage hoomerNachtrag vom 18.10.

HSBC stuft Anglo American auf overweight:

London (aktiencheck.de AG) - Andrew Keen, Analyst von HSBC, stuft die Aktie von Anglo American (ISIN GB00B1XZS820/ WKN A0MUKL) unverändert mit "overweight" ein.

Im Rahmen einer Branchenstudie zum europäischen Metall- und Minensektor werde die Ansicht geäußert, dass sich die Investoren in der letzten Zeit bei Anglo American zu stark auf negative Ereignisse konzentriert hätten. Dazu gehören würden Verzögerungen und steigende Kosten beim brasilianischen Eisenerz-Projekt Minas Rio sowie zunehmende politische Risiken für das Geschäft in Südafrika.

Für Anglo American würden jedoch die globale Diversifikation sowie das bedeutende Kupfergeschäft sprechen. In diesem Segment sei derzeit eine sehr gute Entwicklung zu verzeichnen. Das Kursziel werde derweil von 3.700 auf 3.300 Pence reduziert.

Vor diesem Hintergrund bestätigen die Analysten von HSBC ihr Votum "overweight" für die Aktie von Anglo American. (Analyse vom 18.10.10)
(18.10.2010/ac/a/a)

http://www.wallstreet-online.de/nachricht/...-american-auf-overweight  

22.10.10 06:43

1377 Postings, 3657 Tage hoomerZwischenbericht für das dritte Quartal

"...
Anglo American steigen nach dem Zwischenbericht für das dritte Quartal um 1,9% auf 2.927 p. Die Analysten von Liberum heben die gute Entwicklung bei Platin und Diamanten hervor, Kupfer sei hingegen hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Liberum stuft Anglo American mit "Buy" ein.
..."

http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/...a-Zahlen-etwas.html  

26.10.10 06:15

1377 Postings, 3657 Tage hoomerConviction Buy List

25.10.2010 13:17  
Goldman Sachs hebt Ziel für Anglo American auf 4.320 Pence

Goldman Sachs hat das Kursziel für Anglo American von 4.145 auf 4.320 Pence angehoben und den Minentitel auf der "Conviction Buy List" belassen. Höhere Metallpreise trieben seine Gewinn- und Cash-Flow-Schätzungen für Anglo American nach oben, schrieb Analyst Peter Mallin-Jones in einer Branchenstudie vom Montag. Der Rohstoffkonzern gewinne weiter an Attraktivität, da er vor allem stark nachgefragte Metalle wie Kupfer und Platin sowie Kokskohle fördere.

http://www.finanznachrichten.de/...o-american-auf-4-320-pence-322.htm  

22.11.10 11:12

1377 Postings, 3657 Tage hoomerCallide-Mine steht zum Verkauf

"Anglo American: Callide-Mine steht zum Verkauf
 
London (BoerseGo.de) - Rohstoffkonzern Anglo American will sich von einem Thermal-Kohle-Projekt in Australien trennen. Das gab das Unternehmen am Montag bekannt. Man wolle sich künftig mehr auf metallurgische Kohle sowie profitablere Thermakohle-Projekte spezialisieren, weil in diesem Bereich größere Margen winken. Die Callide-Mine befindet sich im australischen Bundesstaat Queensland und produzierte 2009 8,8 Millionen Tonnen Kohle. Anglo American schätzt, dass unter der Erde der Callide-Mine noch rund eine Milliarde Tonnen Kohle abgelagert ist."

http://www.boerse-go.de/nachricht/...-steht-zum-Verkauf,a2397098.html  

26.11.10 06:28

1377 Postings, 3657 Tage hoomerAngloAmerican könnte AngloPlatinum verkaufen

"Johannesburg 25.11.10 (www.rohstoffe-go.de) Einem Bericht der Liberium Capital Ltd. zufolge, ist ein Verkauf der Anglo Platinum Ltd. durch die Anglo American möglich. Damit bestünde für Anglo American die Möglichkeit, die Bewertung zu verbessern und für mögliche Übernahmen attraktiver zu werden. Zudem sei auch ein Verkauf weitere Beteiligungen in Südafrika denkbar.

Liberium Capital benennen das schlechte Arbeitsumfeld als belastend für das Unternehmen. So konnte der staatliche Stromversorger bisher nicht die steigende Nachfrage befriedigen. Weiterhin herrsche Korruption und die Arbeitskosten stiegen rapide an.

Anglo American verteuern sich heute in London um 1,8 Prozent. Anglo Platinum steigen an der Johannesburg Stock Exchange um 1,8 Prozent. "

http://www.rohstoffe-go.de/metalle/rohstoffnews/...aufen_ID91327.html  

30.11.10 15:36

1377 Postings, 3657 Tage hoomerneues Kursziel

"Société Générale - Anglo American neues Kursziel
11:45 30.11.10

Rating-Update:

Paris (aktiencheck.de AG) - Alain William, Analyst der Société Générale, stuft die Aktie von Anglo American (Profil) unverändert mit dem Rating "buy" ein. Das Zwölf-Monats-Kursziel werde von 31 GBP auf 37 GBP erhöht. (30.11.2010/ac/a/u)"

http://www.ariva.de/news/...n-neues-Kursziel-Societe-Generale-3592676  

02.12.10 06:17

1377 Postings, 3657 Tage hoomer100 Mio. Dollar schweres Explorationsbudget

"Anglo American konzentriert 100 Mio. Dollar schweres Explorationsbudget auf Kupfer und Nickel

Stuttgart (www.rohstoffe-go.de) Der Rohstoffkonzern Anglo American (WKN A0MUKL) wird sich mit dem Großteil seiner Explorationsaktivitäten auf Kupfer und Nickel in Südamerika und der Arktis konzentrieren. Das weitere Wachstum im Bereich Eisenerz hingegen werde über Joint Ventures oder Akquisitionen erzielt werden, hieß es.

Anglo plant im kommenden Jahr 100 Mio. Dollar für die Exploration auszugeben. Damit bliebe das Budget für die geplanten Bohrungen nach neuen Vorkommen in 12 Ländern gegenüber 2010 unverändert, erklärte der Konzern gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters.
..."

http://www.wallstreet-online.de/nachricht/...et-auf-kupfer-und-nickel  

08.12.10 06:44

1377 Postings, 3657 Tage hoomerEin Konzern mit großen Ambitionen

"Die Südafrikaner erholen sich von Rückschlägen und expandieren weltweit. Die Verschuldung sinkt, der mittelfristige Ausblick ist gut.

Fast vier Jahre nach der Übernahme des Chefpostens bei Anglo American schließt Cynthia Carroll den Umbau des Konzerns weitgehend ab. Einst war das Minenhaus ganz auf Südafrika ausgerichtet, nun sucht es seine Chancen in der ganzen Welt.

Jüngstes Beispiel für den Umbau ist der nun auch formell vollzogene Verkauf der großen Skorpion-Zinkmine im Süden von Namibia für über 700 Millionen Dollar an den britisch-indischen Wettbewerber Vedanta Resources. Anglo American strafft damit erneut sein Portfolio.
.....
Aber selbst wenn es länger dauert, Anglo steht heute finanziell weit besser da als noch vor einem Jahr. Dank der steigenden Rohstoffpreise hatte sich im ersten Halbjahr der Betriebsgewinn auf 4,4 Milliarden Dollar verdoppelt. Das britisch-südafrikanische Minenhaus konnte daher wieder eine Dividende zahlen. Diese war 2009 zum Entsetzen der Aktionäre erstmals seit dem Zweiten Weltkrieg ausgesetzt worden. Die Nettoverschuldung ist zudem auf 10,9 Milliarden Dollar geschrumpft ? Tendenz fallend. Zumindest der mittelfristige Ausblick hat sich damit deutlich aufgehellt.
..."

http://www.handelsblatt.com/meinung/...mit-grossen-ambitionen;2706591  

20.12.10 06:37

1377 Postings, 3657 Tage hoomergeplante Übernahme

"Anglo readies takeover plan for De Beers
Monday, 20th December 2010

MINING giant Anglo American is understood to be lining up a multi-billion pound plan to take over diamond group De Beers.

Anglo, which owns 45 per cent of De Beers, is considering making an offer for the 40 per cent stake held by the Oppenheimer family of South Africa, worth at least £2bn. The government of Botswana owns the rest.

Anglo is facing pressure from major investors to simplify its diamond interest by making De Beers part of the core group.

Alongside Anglo?s interest in diamonds through De Beers, the London and South Africa-listed group has mining operations in platinum, iron ore, copper, nickel and coal.

An Anglo spokesman said: ?We?re not going to comment on speculation.?

The move to take control of De Beers from the Oppenheimers would cut established links between Anglo, the diamond firm and the family.

The Oppenheimers founded Anglo in 1917 and took control of De Beers in 1927, but Anglo later became a listed company. Anglo?s brokers are Swiss bank UBS and Goldman Sachs.

Last week, the Oppenheimers sold 2.1m shares in Anglo American.
"

http://www.cityam.com/news-and-analysis/...ies-takeover-plan-de-beers  

22.12.10 12:45

1377 Postings, 3657 Tage hoomerDiamantpreise steigen

"Nach Jahren der Flaute steigen die Preise langsam wieder an. Auf dem Diamanten-Markt droht es in den nächsten Jahren eng zu werden. Die alten Minen werden weltweit schneller ausgebeutet als neue Vorkommen erschlossen werden können.

Kapstadt - Nach einer schwierigen Phase zeichnet sich am Markt eine Erholung ab. Für das traditionell wichtige Weihnachtsgeschäft werden erneut Zuwächse erwartet; schon im Vorjahr lief es besser als erwartet.
...
Und kaum läuft es am Markt wieder besser, sprudelt die Gerüchteküche: Der britisch-südafrikanische Bergbaukonzern Anglo American will seinen Anteil an De Beers weiter ausbauen, hieß es vor wenigen Tagen. Anglo American ziele auf den 40-Prozent-Anteil der Familie Oppenheimer, berichtete die britische ?Sunday Times? ohne Nennung von Quellen.

Das Geschäft, sollte es zustande kommen, wird auf mindestens drei Milliarden Dollar geschätzt. Schon heute hält Anglo fast 45 Prozent an De Beers. Die restlichen 15 Prozent gehören der Regierung von Botswana."

http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/...npreise-steigen/3677596.html  

10.01.11 13:55

1377 Postings, 3657 Tage hoomerGuter Start ins neue Börsenjahr

"... Analysten trauen vor allem den Bergbautiteln noch bis mindestens Mitte 2011 erhebliche Kurssprünge zu ? China und Indien sei Dank. BHP Billiton und Anglo American stehen hier ganz oben auf der Liste. Aktien von Goldminenunternehmen wie AngloGold Ashanti dürften zulegen, solange der Greenback unter Druck bleibt. ..."

http://www.az.com.na/afrika/guter-start-ins-neue-brsenjahr.119972.php  

18.01.11 06:26

1377 Postings, 3657 Tage hoomerKumba Iron Ore erwartet Gewinnverdopplung

"Ein höherer Absatz und steigende Exportpreise: der südafrikanische Eisenerzproduzent Kumba Iron Ore (WKN A0LC63) geht von einer Verdopplung des Gesamtjahresgewinns aus.

Kumba, eine Tochtergesellschaft von Anglo American (WKN A0MUKL), erwartet für das Gesamtjahr 2010 so genannte ?Headline Earnings? von 43,65 bis 44,90 Rand je Aktie nach 21,87 Rand pro Aktie im Vorjahr.

Die so genannten ?Headline Earnings?, die wichtigste Kennzahl bei der Gewinnbeurteilung in Südafrika, schließt bestimmte Einmalposten aus. Wie Kumba erklärte, seien die höheren Gewinne vor allem auf die gestiegenen Eisenerzpreise und das höhrer Absatzvolumen zurückzuführen."

http://www.goldinvest.de/index.php/...rwartet-gewinnverdopplung-19514  

25.01.11 06:35

1377 Postings, 3657 Tage hoomerweiter Potenzial für Zykliker

"ANALYSE/JPM: Trotz jüngster Verkäufe weiter Potenzial für Zykliker

J.P.Morgan glaubt weiter an eine Outperformance der Zykliker und rät Anlegern davon ab, sich den jüngsten Verkäufen zyklischer Aktien anzuschließen. Nachdem Zykliker den breiten Markt 2010 um 17% abgehängt hätten, wiesen sie seit Jahresbeginn zwar eine rund 3% schwächere Entwicklung auf, das Aufwärtspotenzial sei aber nicht ausgeschöpft.
....
Unter den Einzelwerten hebt JPM unter anderem folgende mit "Overweight" eingestufte Zykliker hervor. ProSieben, VW, ASML, Anglo American und Rio Tinto. "

http://nachrichten.finanztreff.de/...32822132,sektion,uebersicht.html  

31.01.11 12:35

1377 Postings, 3657 Tage hoomerMarkt für Industriemetalle spaltet sich auf

"Analysten erwarten zwar weiter steigende Preise in dieser Anlageklasse. Deutlich teurer dürften in diesem Jahr aber nur wenige Basisrohstoffe werden. von Alois Lehner
Mit Aktien großer Bergbaukonzerne wie BHP Billiton , Anglo American  oder Rio Tinto  haben Anleger in den vergangenen zwei Jahren kräftige Gewinne erzielt.
 
Kein Wunder: Die Firmen profitieren vom starken Wachstum der Schwellenländer, weshalb auch die Nachfrage nach Industriemetallen steigt. Nachdem die Preise für einige Basisrohstoffe bereits wieder Rekordstände erreicht haben, wächst nun jedoch bei vielen Anlegern die Angst vor einer Korrektur. Wie also sind die Aussichten?
...."

http://www.ftd.de/finanzen/maerkte/...-spaltet-sich-auf/60005378.html  

01.02.11 09:28

1377 Postings, 3657 Tage hoomerAnglo American Aussichten hellen sich auf

"Die Analysten der Bank Sarasin & Cie AG raten zum Kauf der Anglo American-Aktie (Profil).

Die Metall- und Bergbauindustrie profitiere stark vom Wachstum der Schwellenländer und der Wirtschaftserholung der Industrienationen, was sich auch in den gestiegenen Rohstoffpreisen widerspiegle. Auf Unternehmensebene resultiere dies in aussichtsreichen Wachstums- und Cashflow-Profilen sowie positivem Überraschungspotenzial für Kapitalrückzahlungen an die Aktionäre. Auch die Bewertung der Industrie würden die Analysten als attraktiv einstufen. Gleichwohl sei das Risikoprofil aufgrund des Auslaufens der quantitativen Lockerungsmaßnahmen und der sich abzeichnenden Kosteninflation leicht gestiegen. Einer der Aktienfavoriten in der Metall- und Bergbauindustrie sei Anglo American, wie aus der Studie "Metall- und Bergbauunternehmen im Jahr 2011 - die Zeichen stehen weiter auf Wachstum" hervorgehe.
..."

http://www.ariva.de/news/...llen-sich-auf-Bank-Sarasin-Cie-AG-3638685  

03.02.11 06:27

1377 Postings, 3657 Tage hoomerZugewinne auf breiter Front

"Johannesburg 03.02.2011 (www.emfis.com) Die südafrikanische Börse konnte am Mittwoch den bereits zweiten Tag in Folge, auf dem Rücken ansteigender Rohstoffpreise, den Handelstag deutlich im Plus beschließen. Für Optimismus unter den Anlegern sorgte zudem die Meldung, der ägyptische Präsident Hosni Mubarak wolle im September sein Amt niederlegen. Der Konflikt in dem nordafrikanischen Land hatte unter den internationalen Investoren in den letzten Tagen erhebliche Sorgen hervorgerufen, die Auseinandersetzungen könnten zu einer Destabilisierung der gesamten Region führen.
...
Bei den Förderern von Industriemetallen sorgten die steigenden Rohstoffpreise ebenfalls für kräftigen Auftrieb. Die Papiere von BHP Billiton legten 3,2 Prozent zu, Exxaro verbesserten sich um 2,7 Prozent und Anglo American verteuerten sich um 4,5 Prozent.
..."

http://www.rohstoffe-go.de/rohstoff/rohstoffnews/...ucht_ID93045.html  

04.02.11 06:32

1377 Postings, 3657 Tage hoomerAnglo Platinum verdient mehr als erwartet

Aktionäre der südafrikanischen Anglo Platinum, die zum Rohstoffriesen Anglo American gehört, können sich freuen: Das Unternehmen hat im Jahr 2010 mehr verdient als zunächst prognostiziert.

Dies geht aus einer Unternehmensmeldung vom Donnerstag hervor. Der Überschuss je Aktie im Jahr 2010 solle demnach zwischen 3,788 Cent und 4,035 Cent liegen, heißt es. Gegenüber den 1,234 Cent je Aktie, die Anglo Platinum (WKN: 856547) im Jahr 2009 verdient hat, wäre dies ein deutlicher Anstieg. Die bisherige, nicht einmal einen Monat alte Gewinnprognose, ging ?lediglich? von einem Gewinnanstieg auf 3,579 Cent bis 3,825 Cent je Aktie aus.
..."

http://www.goldinvest.de/index.php/...erdient-mehr-als-erwartet-19758  

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 12   
   Antwort einfügen - nach oben