Amatech frisst mein Geld

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 10.05.01 10:07
eröffnet am: 10.05.01 09:33 von: schmuggler Anzahl Beiträge: 7
neuester Beitrag: 10.05.01 10:07 von: schmuggler Leser gesamt: 202
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

10.05.01 09:33

6388 Postings, 6839 Tage schmugglerAmatech frisst mein Geld

Würdet ihr Amatech zu dem Preis verkaufen oder ist da doch noch mit nem Ausbruch zur alten Unterstützung zu rechnen?
Wer hängt auch drin?

Schmuggler  

10.05.01 09:41

14644 Postings, 6871 Tage lackiluich,drinbleiben,kommen wieder... o.T.

10.05.01 09:46

3051 Postings, 7373 Tage ruhrpottSelbstbedienungsladen

Amatech: Hohes Minus droht
Viele Aktien des Neuen Markts benötigten rund zwölf Monate, um 90 Prozent von ihrem Höchststand zu verlieren. Dieses zweifelhafte Kunststück brachten die Amatech-Titel seit Januar 2001 zustande.

Vom Top ist das Papier des Anbieters von Smard-Cards sogar fast 95 Prozent entfernt. Wie so zahlreiche Gesellschaften dieses Handelssegments ist Amatech Opfer eines Wachstums um jeden Preis geworden.

Das vergangene Geschäftsjahr wurde mit einem Verlust von 8,8 Millionen Euro abgeschlossen - und das bei einem Umsatz von lediglich 20,5 Millionen. Dabei ist die Idee der Allgäuer pfiffig. Die von ihnen hergestellten Chipkarten können zum bargeldlosen Bezahlen etwa an Flughäfen oder Tankstellen eingesetzt werden. Zu schaffen macht Amatech vor allem die Expansion im Ausland. Die in den USA übernommene Firma produzierte hohe rote Zahlen. Ein Blick auf die gezahlten Gelder an die Führungsriege lässt allerdings auch den Verdacht aufkommen, dass die Gesellschaft als Selbstbedienungsladen betrachtet wurde. Während sich das Management junger Firmen meist mit einem geringen Salär bescheidet, erhielten die beiden Vorstände im letzten Jahr rund 1,1 Millionen Mark. An die zwei Aufsrichtsräte flossen noch einmal 921 Millionen Mark.

Trotz der beschlossenen Sanierung wird für 2001 erneut mit einem Minus von acht Millionen Euro gerechnet. Die finanziellen Mittel von Amatech dürften kaum ausreichen, um noch das rettende Ufer zu erreichen. Der Untergang ist nur eine Frage der Zeit.




Viele Grüße

cityweb.de

aus dem Ruhrpott  

10.05.01 09:52

6388 Postings, 6839 Tage schmuggler@Ruhrpott

Das hab ich auch grad bei Finanzcheck gelesen.
Scheiß Analysten.
Die könnens nicht lassen Firmen zu drücken


Schmuggler  

10.05.01 09:59

6388 Postings, 6839 Tage schmuggler@lackilu

Ich hab vorsichtshalber mal ein Stopplimit bei 2,1 gesetzt. Pennystocks kauf ich dann lieber wieder am Boden (wollens nicht hoffen, dass es soweit kommt).

Trotzdem: Gegenreaktion wär ganz nett und angebracht - zumindest kurzfristig  

10.05.01 10:01

3051 Postings, 7373 Tage ruhrpott@schmuggler Liebe macht blind

Velust 8,8 Mio
Umsatz 20,5 Mio
Gehälter Vorstand/Aufsichtsrat 2 Mio = 10% vom Umsatz
Krasser kann man mit dem Geld der Aktionäre nicht umgehen.

Viele Grüße

cityweb.de

aus dem Ruhrpott  

10.05.01 10:07

6388 Postings, 6839 Tage schmuggler@ Ruhrpott

Krass, oder?

Die Jungs verstehen was vom Leben.
Leider auf Kosten des Firmengewinns


Vielleicht sollten wir auch eine Firma an die Börse bringen!

Was hälst du von "Ruhr-Schmuggl AG"?


Und dann endlich mal wieder richtig Urlaub!!!!!!!!!!!!!!!!!!



Mfg Schmuggler  

   Antwort einfügen - nach oben