Alternative Energy-Ethanolboom

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 17.01.11 17:03
eröffnet am: 27.06.06 08:03 von: gvz1 Anzahl Beiträge: 55
neuester Beitrag: 17.01.11 17:03 von: Kurshellsehe. Leser gesamt: 14377
davon Heute: 1
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3  

27.06.06 08:03
4

7853 Postings, 6933 Tage gvz1Alternative Energy-Ethanolboom

Alternative Energy (WKN A0J225)

- Frühere Manager von Archer Daniels Midland wollen Marktführer für Ethanol werden
- Seit heute in Frankfurt notiert

Wenn man derzeit in die USA reist und sich aktiv am Aktienmarkt umsieht, kommt man an einem großen Trend nicht vorbei: Ethanol!

Doch was ist an Ethanol, das bei uns wohl besser unter Alkohol bekannt ist, so besonders?
Nun, viele Experten, und das nicht nur in den USA, glauben, dass durch Ethanol die Abhängigkeit vom Öl deutlich reduziert werden kann. Denn Ethanol kann als Zusatz zum Benzin gemischt werden und erhöht dabei auch noch die Qualität des Kraftstoffes (bessere Klopffestigkeit). Als E85 kann es sogar als Hauptbestandteil des Kraftstoffes dienen und benötigt nur eine leichte Adaptierung der PKW´s.

Machen Sie es daher wie Bill Gates, denn dieser Mann mit Zukunftsvisionen hat gerade 84 Mio. US$ in ein Ethanol-Unternehmen investiert. Oder sehen Sie sich den Börsengang von VeraSun letzte Woche an: Die Nachfrage war so groß, dass nicht nur die Aktienanzahl deutlich erhöht wurde ? nein, auch gleich noch der Ausgabepreis! Nach der anfänglichen Bandbreite von 18 bis 20 US$ wurde der Ausgabepreis mit 23 US$ festgelegt. Am ersten Tag schloss dann die Aktie mit über 29 US$.

Wir denken, dass wir mit dieser Ethanolaktie den nächsten Highflyer in unserem Depot haben. Denn das Thema Ethanol steht erst am Anfang seiner Entwicklung. Laut einer Studie von J. Henke vom Institut für Weltwirtschaft in Kiel, wird sich die Produktion von Bioethanol bis im Jahr 2020 auf 120 Mio. M3 vervierfachen und langsam wachen auch die Europäer auf. Denn auch bei uns sind die ersten Anlagen schon in Betrieb.

Anbei noch ein paar wichtige Hintergrundinformationen über Bioethanol!
Bioethanol ? Zurück in die Zukunft!
Wer glaubt, dass es sich bei der Verwendung von Bioethanol als Kraftstoff um eine ganz neue Technologie bzw. Anwendung handelt, der ist leider falsch informiert. Ganz im Gegenteil, der Erfinder Nikolaus A. Otto verwendete für die Entwicklung des Verbrennungsmotors bereits 1860 Ethanol als Kraftstoff. Und auch Henry Ford konzipierte sein legendäres T-Modell, die ?Tin Lizzy?, auf der Grundlage von Ethanol als eigentlichen Kraftstoff. Er sagte: ?The fuel of the future is going to come from fruit like that sumach out by the road, or from apples, weeds, sawdust ? almost everything.?

Erst auf Druck der rasch wachsenden Petroleumindustrie hatte Ford später die Motoren umgestellt und damit war der Siegeszug und somit die Abhängigkeit vom Öl vorprogrammiert!

Was ist Bioethanol?
Ethanol wird umgangssprachlich auch als Alkohol bezeichnet. Als Bioethanol bezeichnet man nun Ethanol (Alkohol), der ausschließlich aus regenerativer Biomasse gewonnen wurde.

Als Rohstoff kommen hauptsächlich stärkehaltige Produkte wie Weizen, Mais, Tirtikale, Roggen und Kartoffeln oder zuckerhaltige wie Zuckerrüben und Zuckerrohr in Frage. Theoretisch ist auch eine Produktion aus schnellwachsenden Gräsern oder Holz denkbar. In Prinzip kann gesagt werden: alles, woraus Schnaps gewonnen werden kann, eignet sich für die Erstellung von Bioethanol.

Was ist so neu an dieser Ethanol-Technologie?

Die ganz einfache Antwort ? gar nichts! Denn wussten Sie, dass Nicolaus A. Otto seinen Benzinmotor auf Basis von Ethanol entwickelt hat oder dass Henry Ford sein legendäres Modell ?T? als Ethanol-Motor konzipiert hat und erst von Rockefeller, dem damals größten Ölproduzent, umgestimmt worden ist? Sie sehen also, die Technologie ist nicht neu und in vielen Ländern ist ein rein ethanolbetriebenes Fahrzeug schon Standard. Denn sogenannte "Flex-Fluel" Modelle können sowohl mit Benzin als auch mit Ethanol betrieben werden und es gibt sie auch in unseren Breiten zu kaufen. In Brasilien sind zwei Drittel aller Autozulassungen bereits ?Flex-Fuel? Modelle und jeder große Hersteller hat sie im Angebot. Aber nicht nur in Brasilien, wo Ethanol aus Zucker produziert wird, legen die Zulassungszahlen kräftig zu. Nein, auch in den USA oder Schweden fahren schon über 2 Mio. Autos mit einem Ethanolgemisch (E85). Bis 2007 soll alleine in der USA die Zahl der Aut os, die mit E85 fahren können, sogar auf 4 Mio. steigen. In Schweden sind sogar schon 80 Prozent aller Focus-Zulassungen ?Flex-Fuel? Modelle.

Die bereits bestehenden US-Produktionsanlagen können jährlich 4,7 Mrd. Gallonen (1 Gallone = 3,78 Liter) produzieren und weitere 41 Anlagen sind derzeit in Bau. Zusammen können sie 6,7 Mrd. Gallonen produzieren. Diese gigantische Zahl entspricht aber leider nur dem jährlichen Verbrauch von 4,8 Prozent von Benzin in den USA. Daher gibt es einen enormen Aufschwung in allen Ethanolaktien und seit George Bush sich auf die Fahnen geschrieben hat, die alternativen Energiegewinne deutlich zu fördern, ist in der Branche der Teufel los. Denn die Ethanolgewinnung stellt derzeit die einzige wirkliche Alternative dar.

Wir haben uns daher schon seit Monaten auf die Suche begeben, den interessantesten Wert ausfindig zu machen und sind vor ein paar Wochen fündig geworden. Aber nicht die bekannten Größen wie Pacific Ethanol oder Acher-Daniels-Midland haben uns interessiert. Wir sind auf eine Gesellschaft gestoßen, die wohl über das beste Managementteam verfügt, das es in dieser Branche gibt.

Zusammen bringen die beiden Vorstände 37 Jahre Erfahrung in dieser Industrie mit. 31 Jahre davon beim Brachenprimus und dem größten Hersteller von Bioethanol: Acher-Daniels-Midland! Gepaart mit einer klaren strategischen Ausrichtung und auch dem nötigen finanziellen Backround hat das Unternehmen alles, was ein Börsenstar benötigt. Innerhalb der nächsten zwei Jahre will das Managementteam 200 Mio. Gallonen Ethanol produzieren und wer mit dem Management einmal gesprochen hat, hat keinen Zweifel an der Umsetzbarkeit. Das schönste an diesem Unternehmen ist aber, dass es seit heute an der Börse gehandelt wird und wir daher die Möglichkeit haben, jetzt in dieses Unternehmen zu investieren.


Kann durch Bioethanol das Kyoto-Protokoll erreicht werden?
Derzeit stellt die Gewinnung von Bioethanol die einzige Möglichkeit dar, die CO2-Belastung und damit die Kyotoziele zu erreichen. Denn Bioethanol ist nahezu CO2-neutral, das heißt, es wird bei der Erzeugung genauso viel CO2 absorbiert wie beim verbrennen produziert wird.

 
Seite: 1 | 2 | 3  
29 Postings ausgeblendet.

25.09.06 10:28

123 Postings, 5212 Tage Goldinvestorsehe ich ähnlich o. T.

25.09.06 11:51

123 Postings, 5212 Tage Goldinvestorwww.alternativeenergysourcesinc.com

Bei

ALTERNATIVE ENERGY SOURCES, WKN A0J225, www.alternativeenergysourcesinc.com

läuft alles nach Plan! Die Aktie kann heute Morgen im Handel wieder deutlich zulegen, wir rechnen auch hier schon bald mit weiteren Meldungen. Lassen Sie also hier auch Gewinne weiterlaufen, sichern Sie jedoch nach unten ab. Wir bleiben hier für Sie weiter auf dem Laufenden und informieren Sie, sobald wir weitere Neuigkeiten in Sachen Alternative Energy Sources für Sie haben! Bleiben Sie am Ball!

Herzliche Grüße

IHR

Helmut Pollinger
 

25.09.06 14:15

799 Postings, 5583 Tage AsteroidBin erst mal raus o. T.

26.09.06 14:23

799 Postings, 5583 Tage AsteroidBin wieder drin

wurde gerade zu 1,75 bedient,
hier zocke ich weiter,
und sichere mich scharf nach unten ab ab  

06.10.06 17:19

5059 Postings, 5272 Tage Top1Alternative Energy Sources Investment-Highlight

06.10.2006 - 14:52 Uhr
Alternative Energy Sources Investment-Highlight
Siegen (aktiencheck.de AG) - Nach Ansicht der Experten von "Global SmallCap Report" ist die Aktie des Unternehmens Alternative Energy Sources (ISIN US02146J2087/ WKN A0J225) ein echtes Investment-Highlight, daher wird zum Kauf des Wertpapiers geraten.

Nachdem der Solar-Boom seinen Höhepunkt überschritten zu haben scheine, seien die Anleger an den internationalen Börsen bereits auf der Suche nach einem würdigen Nachfolger für ihre Depots. Immer häufiger falle in diesem Zusammenhang das Schlagwort "Ethanol". Das Experten-Team habe sich in den vergangenen Monaten eingehend mit diesem Thema auseinandergesetzt und aus der Menge der einschlägigen Wertpapiere ein echtes Investment-Highlight herausgefiltert:

Das US-amerikanische Unternehmen Alternative Energy Sources habe bei den Experten unter den näher analysierten Werten den besten Eindruck hinterlassen. Das Management habe einen ambitionierten Business-Plan vorgelegt, das Unternehmen werde in den US-Bundesstaaten Iowa und Illinois zwei neue Anlagen zur Herstellung von Ethanol errichten. Die Dimensionen seien beeindruckend - die Investitionssumme liege bei 300 Mio. USD, das Produktionsvolumen werde sich jeweils auf 110 Mio. Gallonen Ethanol sowie 500.000 Tonnen getrocknetes Brennereigetreide pro Jahr belaufen.

Ethanol sei eine preiswerte Alternative zu den gängigen Kraftstoff-Varianten und glänze darüber hinaus mit klaren Vorteilen im Hinblick auf die Öko-Bilanz. So würden beim Einsatz von Ethanol weniger Treibhausgase anfallen, der Ausstoß von Feinstaub werde ebenfalls verringert. Ethanol werde aus nachwachsenden Rohstoffen gewonnen und sei in vielen Ländern steuerbefreit. Die höhere Oktanzahl sorge für eine mechanische und thermische Entlastung der Motoren und ermögliche Leistungssteigerungen von bis zu 5%. In älteren PKW könne Ethanol als Beimischung eingesetzt werden, neuere "Flexible-Fuel"-Motoren würden auch die reine Verwendung des Bio-Sprits erlauben.

Ein Energie-Gesetz, das US-Präsident Bush im Sommer dieses Jahres unterzeichnet habe, werde die Ethanol-Nachfrage weiter ankurbeln. Gegenstand des Gesetzes sei die Festlegung eines neuen Kraftstoff-Standards, dessen Umsetzung bis zum Jahr 2012 die Verwendung von 7,5 Mrd. Gallonen Ethanol und Biodiesel erforderlich mache. Die USA hätten sich das Ziel gesteckt, bis 2012 mehr als 75% des importierten Öls durch alternative Energieträger zu ersetzen.

Alternative Energy Sources setze anders als viele Wettbewerber, die mit Erdgas als Brennstoff arbeiten würden, auf kohlebetriebene Produktionsanlagen. Dies schlage sich in deutlich niedrigeren Herstellungskosten nieder. Während beim Produktionsprozess mit Erdgas 8,50 USD je MMBTU anfallen würden, rechne Alternative Energy Sources mit Kosten von gerade einmal 2,50 USD je MMBTU. Die Ersparnis betrage somit 70%. Das Unternehmen gewinne Ethanol aus Getreidekorn, das in den USA großflächig angebaut werde, daher gut verfügbar sei und kostengünstig eingekauft werden könne.

Ein zusätzlicher strategischer Glanzpunkt sei die vollständige Verwertung der beim Produktionsprozess anfallenden Erzeugnisse. Nachdem das Ethanol aus dem gegärten Kornbrei herausgefiltert worden sei, bleibe so genanntes Brennereigetreide als Zweitprodukt. Das getrocknete Brennereigetreide enthalte zahlreiche Proteine, Fett, Vitamine und Mineralstoffe und werde von Viehzüchtern gerne als Futtermittel verwendet. Um den Absatz der wöchentlich anfallenden 70 Waggons Brennereigetreide zu sichern, habe das Management bereits Beziehungen zu Viehzüchtern rund um die Produktionsstandorte geknüpft.

Die neu zu errichtenden Produktionsstätten seien extrem wartungsfreundlich, es würden kaum Kosten für Reparatur und Erhaltung anfallen. In der Folge habe Alternative Energy Sources deutlich geringere Fixkosten zu verbuchen als ein Großteil der Wettbewerber. Die Auslieferung erfolge über ein intelligentes Chain-Management, das eine flexible und effektive Logistik ermögliche. Beide neuen Produktionsanlagen lägen in unmittelbarer Nähe zu den Hauptverkehrslinien der nationalen Eisenbahn.

Der detaillierte Business-Plan komme nicht von ungefähr. Das Management von Alternative Energy Sources sei seit Jahrzehnten im Geschäft, einige Führungskräfte seien bei Archer Daniels Midland tätig gewesen, bevor sie zu Alternative Energy Sources gewechselt seien. Archer Daniels Midland sei der größte in den USA tätige Ethanol-Produzent. Das Team verfüge über ein Netzwerk von Kontakten und könne somit bei Verhandlungen mit Großkunden auf die Einschaltung von Vermittlern und Beratern verzichten. Ein weiterer Aspekt der sich positiv auf die Kostenstruktur des Unternehmens auswirken werde.

In südamerikanischen Ländern sei der Siegeszug von Ethanol nicht mehr aufzuhalten, auch in Nordamerika und Europa komme Bewegung in den Markt. Autohersteller wie Ford, Saab oder DaimlerChrysler würden spezielle Fahrzeug-Modelle anbieten, die auf den Betrieb mit Ethanol ausgerichtet seien. Auch eine neue Treibstoff-Variante sei inzwischen auf dem Markt: "E85", eine Mischung aus herkömmlichen Diesel (15%) und Ethanol (85%). Immer mehr freie Tankstellen würden den "Öko-Sprit" in ihr Kraftstoff-Angebot aufnehmen.

Noch werde es einige Jahre dauern, bis sich die neue Technologie auch bei der breiten Masse durchgesetzt habe, auch hier sei eine deutliche Parallele zur Entwicklung der Solar-Branche zu erkennen. Man erwarte in den kommenden Jahren einen deutlichen Schub für den Rohstoff Ethanol und sehe in der Aktie von Alternative Energy Sources eine viel versprechende Anlage-Chance. Das Kursziel auf Sicht von 12 Monaten laute 4,15 EUR.

Nach Ansicht der Experten von "Global SmallCap Report" ist die Aktie von Alternative Energy Sources ein echtes Investment-Highlight. (06.10.2006/ac/a/a) Analyse-Datum: 06.10.2006


 

04.01.07 20:50

5042 Postings, 5114 Tage Lapismucda

geht doch was??  

24.01.07 19:44

1296 Postings, 7084 Tage SchwarzerHengstEmpfehlung vom Profiler:

Liebe Leserinnen, lieber Leser,



nach einer erneut hitzigen Diskussion in der Redaktion ? es gab mehrere Werte in der engeren Auswahl ? möchte ich Ihnen heute unsere Neuaufnahme vorstellen. Wir kaufen für unser Musterdepot 18 000 Stück (Limit 1,35 Euro)

 

Alternative Energy Sources (www.alternativeenergysourcesinc.com  , WPKN A0J 225, Reuters AENS).

 


 

Hier die Highlights auf einen Blick:

?        extrem günstig bewertet

?        hervorragende Positionierung in langfristigem Mega-Markt

?        auf dem Weg zu einem der größten Ethanolproduzenten Nordamerikas

?        exzellentes Management

?        Größen- und Kapazitätsvorteile

?        abgeschlossene Bodenbildung: auch charttechnisch hohes Potenzial

 

Die in Kansas City ansässige Alternative Energy Sources wurde Mitte Juni vergangenen Jahres gegründet und schwingt sich zu einem der größten Ethanolproduzenten in Nordamerika auf. In den kommenden Monaten beginnt die Gesellschaft 65 Meilen südlich von Chicago mit der Errichtung eines Ethanolwerks mit einer Kapazität von rund 110 Millionen Gallonen (eine Gallone sind 3,785 Liter). Das ist aber erst der erste Schritt. Denn Alternative Energy Sources plant neben weiteren Werken im Mittleren Westen der USA das erste Zellulose-Ethanolwerk im Osten der Vereinigten Staaten. Schon in zwei Jahren will man rund 220 Millionen Gallonen produzieren. Die Voraussetzungen sind hervorragend, da die Ethanolanlagen von Alternative Energy Sources im so genannten Korngütel der USA liegen, wo günstiges Basiskorn im Überfluss vorhanden ist.

 

Exzellentes Management

Das Management bringt die besten Voraussetzungen mit, die ambitionierte Zielvorgabe zügig zu erreichen. Vorstandschef Mark Beemer und COO Lee Blank sind seit fast 37 Jahren im Landwirtschafts-Business aktiv. Beemer gilt als einer der Veteranen der Agrarindustrie und war zuvor einer der Top-Entscheider beim US-Branchenführer Archer Daniels Midland. Mit John Ward hat man ein weiteres ehemaliges Vorstandsmitglied von Archer Daniels in der Führungsriege.

Für mich und mein Team war es nur eine rhetorische Frage: Warum wohl werden Experten dieses Kalibers von einem weltbekannten Landwirtschaftskonzerne zu einem Newcomer wechseln?

Ganz einfach: Diese Leute wissen genau, was sie tun ? und sie wissen, dass die Wachstumschancen bei Alternative Energy Sources um ein Vielfaches höher sind!

Sie können es auch umgekehrt ausdrücken: Mit diesem Führungs-Triumvirat wird AENS seine Konkurrenz sehr schnell hinter sich lassen!

 


 

Gigantischer Zukunftsmarkt

Das A und O jeder erfolgreichen Aktienanalyse ist: Eine hervorragend geführte und günstig bewertete Firma kann ihr großes Potenzial nur entfalten, wenn auch das Marktumfeld stimmt. Und genau das ist bei AENS der Fall, denn im Ethanol-Markt schlummert ein gigantisches Potenzial ? vor dem Hintergrund der in den vergangenen Jahren kräftig gestiegenen Spritpreise ist das Thema "alternative Energierohstoffe" gegenwärtig aktueller denn je.

Der Zukunftsmarkt des 21. Jahrhunderts sind die erneuerbaren Energien, in naher Zukunft trifft dies besonders auf Ethanol zu, den Kraftstoff der Zukunft!

Die Nachfrage nach dem alternativen Treibstoff, der meist aus Mais oder Zucker hergestellt wird, wird sich nach Angaben von Experten in den kommenden drei Jahrzehnten verdreifachen. Die Internationale Energie Agentur prognostiziert, dass bis 2020 schon ein Drittel des weltweit benötigten Treibstoffs aus nachwachsenden Rohstoffen gewonnen wird.

Überzeugt haben mich vor allem auch diese Zahlen: In Brasilien sind zwei Drittel aller Autozulassungen bereits so genannte ?Flex-Fuel? Modelle, also Fahrzeuge, die sowohl mit Benzin als auch mit Ethanol betrieben werden können. Und in Schweden sind schon heute vier von fünf aller Ford Focus-Zulassungen vom Typus ?Flex-Fuel?.

Auch im Vielfahrerland der unbegrenzten (Fahr)möglichkeiten besinnt man sich auf Ethanol. US-Präsident Bush, bisher nicht unbedingt bekannt als Umweltschützer, hat sich den vermehrten Einsatz von Ethanol in den kommenden Jahren auf die Fahnen geschrieben. Um das Land aus seiner Ölabhängigkeit zu befreien, sollen bis 2025 drei Viertel aller Ölimporte aus dem Mittleren Osten vorwiegend Ethanol ersetzt werden.

Das Potenzial in der Neuen Welt ist enorm: Selbst die gigantischen sechs Milliarden Gallonen Ethanol, die sämtliche in den USA aktuell zur Verfügung Anlagen ausstoßen, entsprechen nur einem Anteil von 4,8 Prozent am jährlichen Benzinverbrauch in den USA. Andere Experten drücken es so aus: Auch wenn die USA ihre gesamte Maisernte in Ethanol umwandeln würden, könnte der Benzinverbrauch im Land damit für nicht einmal 20 Tage gedeckt werden!

 

Und genau dort schwingt sich AENS zum Marktführer auf!

 

Kein Wunder, dass sich Multi-Milliardär Bill Gates schon im April vergangenen Jahres mit gleich 25,5 Prozent bzw. 84 Millionen Dollar am US-Biokraftstoff-Produzenten Pacific Ethanol beteiligt hat.

Wenn ich Ihnen jetzt noch sage, dass Alternative Energy Systems krass unterbewertet ist, werden Sie zum gleichen Fazit kommen wie ich und mein Team:


Alternative Energy Systems ist ein glasklarer KAUF!


Rechnen Sie mit: Spätestens Anfang 2009, wahrscheinlich aber deutlich früher, wird Alternative Energy Systems 220 Millionen Gallonen Ethanol pro Jahr produzieren. Branchenkenner gehen davon aus, dass eine Gallone zu diesem Zeitpunkt für rund zwei US-Dollar gehandelt wird. Die Kosten je Gallone dürften sich bei AENS dank der hervorragenden Infrastruktur auf 0,80 USD einpendeln. Damit bleiben 1,20 USD in der Kasse ? das ergibt einen jährlichen Überschuss von 264 Millionen USD. Aktuell liegt der Börsenwert von Alternative Energy Systems bei noch nicht einmal 70 Millionen USD.

Das 2009er KGV liegt damit bei gerade einmal 0,27!

Da müsste schon einiges schief gehen, dass diese lächerliche Market-Cap gerechtfertigt wäre. Selbst wenn Sie noch mehrere Kapitalerhöhungen bis Ende 2008 hinzurechnen, wird sich das KGV kaum über 1 einpendeln.

Mein Rat: Machen Sie es wie der reichste Mann der Welt und investieren Sie in Ethanol! Mit Alternative Energy Sources sind Sie von Anfang an bei einer explosiven Wachstumsstory in diesem Sektor dabei. Kaufen Sie  

 !


Mit den besten Empfehlungen


Ihr

Eric H. Baumgartner

(www.profi-ler.com  )

Profi-ler: Absolute Return


________________________________

Adressänderung / Abmelden  
Hosting by YourMailingListProvider  
 <http://t.ymlp.com/puheuuoouswwghhz/footer.gif


Schöner Anstieg und grosse Umsätze heute, der wohl noch eine Weile anhalten wird.

mfg
S.H.  

16.02.07 00:33

56906 Postings, 6192 Tage nightflyso schnell

kann man gar nicht schauen,wie die fallen.
Keine Alternative.
mfg nf  

23.02.07 20:13

162 Postings, 5073 Tage benny996Trendumkehr bei Alternative Energy - Reboundchance

Heute mit Trendumkehr nach langer Abwärtsphase.
Hier kann der findige Trader von Anfang an dabei sein.
Rebound in den Kinderschuhe sozusagen.
Schaut euch den Chart an


 

16.04.07 16:25

630 Postings, 5352 Tage StanglwirtGlückt jetzt der Rebound?

Sogar AmericanBulls postet ein Buy-if.....  

23.04.07 00:49

158 Postings, 5274 Tage DukatReceives $7.5 Million Tax Abatement

Alternative Energy Sources Receives $7.5 Million Tax Abatement

April 16, 2007

KANSAS CITY, Mo., April 16, 2007 (PRIME NEWSWIRE) -- Kansas City-based Alternative Energy Sources Inc. (OTCBB: AENS) today announced the Boone County (Iowa) Board of Supervisors awarded a $7.5 million tax abatement over the next 12-1/2 years on its 110-million-gallon ethanol plant near Ogden, Iowa

"It is with great enthusiasm and anticipation that Boone County has offered an economic development incentive package to Alternative Energy Sources to locate a new ethanol plant in our county," said Mike O'Brien, Boone County supervisor. "We perceive Alternative Energy Sources' intent to build a $285 million production facility as an opportunity for Boone County to participate in a growth industry that has the ability to offer real economic development for the area, provide an additional outlet for area grains and, in the long run, aid our nation in its effort to decrease its dependence on foreign oil. We are looking forward to a long-term productive relationship with the firm that will be beneficial to all entities."

With regards to the award, Jim Robbins, Boone County attorney, stated, "Alternative Energy Sources and the team of professionals associated with this project have demonstrated unmatched management abilities; the business plan presented by AENS clearly shows their ability to achieve longevity."

"We are very pleased by the support of the Board of Supervisors and the Economic Development Committee's recommendation for the award," says J.B. Voss, AENS's vice president of business development. "This award is a great testament to our partnership and our mutual commitment to the area's agricultural economy."

The award will be used to defer local property taxes.

AENS plans to break ground for the plant in early summer and have it in operation by late fall 2008.

AENS is developing "greenfield" sites, including constructing, owning and operating fuel-grade ethanol plants. For information: www.aensi.com

Forward-Looking Statements: This release contains "forward-looking statements" within the meaning of Section 27A of the Securities Act of 1933, and Section 21E of the Securities Exchange Act of 1934, These statements are based on management's expectations, estimates, projections and assumptions. You can identify these statements by the fact that they do not relate strictly to historic or current facts. They use words such as "will," "anticipate," "estimate," "expect," "project," "intend," "plan," "believe," "target," "forecast" and similar words in connection with any discussion of future operating or financial performance. Forward-looking statements are inherently subject to known and unknown risks and uncertainties that may cause actual results to be materially different from those discussed including, but not limited to, our inability to secure or generate sufficient operating cash flow to adequately maintain our generating facilities and service our debt, commodity pricing, intense competition for undervalued generating assets, environmental risks and general economic conditions and other financial, operational and legal risks and uncertainties detailed from time to time in the Company's SEC filings. Any forward-looking statements speak only as of the date of this release. We assume no obligation to update any forward-looking statements to reflect any event or circumstance that may arise after the release date.  

04.05.07 11:12

1234 Postings, 5284 Tage kortedes haut mich ja echt fast um,

aber anscheinend legt Alternative gerade einen sauberen Rebound hin!  

07.05.07 16:26

1234 Postings, 5284 Tage kortedtatsächlich,

es geht los und am 10.05.07 ist die HV, weiterhin haben sich auch Insider eingedeckt, s. entsprechendes Announcment!  

09.05.07 12:41

1234 Postings, 5284 Tage kortedanscheinend

zahlt sich das gute Management nun doch aus ... ich wollte schon die Sachen schmeissen, aber, was da derzeit abgeht kann man wahrlich als Kursfeuerwerk bezeichnen und ganz wichtig am 10.05. ist die HV. Wollen wir hoffen, dass dort die Nachrichten kommen, die wir hören wollen/erwarten! Aber, wenn sich bereits Insider eindecken, dann dürfte man wohl davon ausgehen können!  

09.05.07 13:44

158 Postings, 5274 Tage DukatAbwertstrend intakt

...was nicht heisst, dass ich nicht mittel bis langfristig sehr bullish bin.

 
Angehängte Grafik:
aens.JPG
aens.JPG

10.05.07 23:03

1234 Postings, 5284 Tage kortedab heute

ist auch der Abwärtstrend nicht mehr intakt!  

19.07.07 18:12

315 Postings, 5008 Tage tatraTechnisch. Very interesting

Ich verfolge Alt. En. Sol seit Monaten und habe die auch schon gehandelt - mit Erfolg.
Eigentlich warte ich jetzt auf den Start der mittelfristigen Aufwärtsbewegung!
Sieht im Moment recht gut aus!
Bin hier froherer Erwartung...

tatra  

18.10.07 11:28

41 Postings, 5262 Tage serkan33kein newsflow

wieso kommer hier keine neuen nachrichten zu dieser so aussichtsreichen aktie? wurde von insidern empfohlen (diverse börsenbriefe). ohne nachrichten bleibt auch das interesse aus und der kurs sinkt und sinkt. leider schreibt auch keiner der anderen mitglieder seit geraumer zeit hierzu.

weiß jemand mehr???? 

 

18.10.07 11:47
1

158 Postings, 5274 Tage DukatQ2-Bericht

Lies dir doch einfach mal den letzten Quartalsbericht durch, dann weißt du mehr. Im Grunde ist der Laden pleite.

While the Company believes that it will have sufficient cash to meet its short-term capital requirements through the third quarter of 2007, there are no assurances that the Company will be able to raise sufficient funds to meet its long-term capital needs. The Company  may also seek alternative sources of financing, including more conventional sources such as bank loans and credit lines, although no assurances in this regard can be made. Further, the availability of any future financing may not be on terms that are satisfactory to the Company. Accordingly, the Company will continue to seek additional financing through issuance of debt and/or equity securities.

Zu finden auf www.secinfo.com
 

14.11.07 12:02

41 Postings, 5262 Tage serkan33nachrichten vom 13.11.07

diese meldung ist doch der absolute hammer. man will den laden an einen potentiellen käufer veräußern oder an einen anderen möglichen interessenten oder auch gar nicht. ich glaube, diese meldung hätten sie sich auch sparen können. anscheinend kriegen die keine kredite mehr. vom aktuellen stand der geschäftslage wird nichts erwähnt.

was soll man mit so einer aktie machen? spekulativ kaufen oder weiter abwarten?

 

 

22.01.10 22:21

1435 Postings, 3913 Tage njimkoEinstieg in SMARTGRID

http://www.finanznachrichten.de/...alternative-energy-sources-004.htm
Gruß  

22.01.10 22:34

1435 Postings, 3913 Tage njimkoes gibt auch andere

aber ich kann z.Z. nicht threaden
Biopure Corp. Reg.:  US09065H4020

http://www.finanznachrichten.de/...st-clean-energy-technology-004.htm

Dürfte sich interessant entwickeln.
Gruß  

05.01.11 18:37

2605 Postings, 3753 Tage spezi2Der HOT-STOCK Biopure

Du hast Recht irgendwann knallt es hier beim
Penny Stock mächtig nach oben. Aber nur meine Meinung.

Gruß spezi2  

17.01.11 15:33

6764 Postings, 4012 Tage KurshellseherLeute heute 350 % Plus 0,028 Euro

Was ist hier los ??
Kommt eine Meldung ??

Gru$$
KH  

17.01.11 17:03

6764 Postings, 4012 Tage KurshellseherUm 15:52 wurden einige in Frankfurt gefickt

Da viel der Kurs von 0,027 auf 0,005 ab, weil wahrscheinlich 935.000 Stücke ohne
Limit ins bid geschmissen wurden.
Das kann ich mir nur so erklären: Einige Personen wollten bei 0,027 raus und haben
ihre Verkaufsorder mit bestens eingegeben.
Der MM hat mehrere Verkaufsorders gesammelt und dann schön zu 0,005 bedient.
Herzlichen Glückwunsch....  

Seite: 1 | 2 | 3  
   Antwort einfügen - nach oben