Allianz

Seite 1 von 50
neuester Beitrag: 26.06.19 07:00
eröffnet am: 24.12.05 11:58 von: nuessa Anzahl Beiträge: 1236
neuester Beitrag: 26.06.19 07:00 von: Erpel64 Leser gesamt: 523057
davon Heute: 16
bewertet mit 18 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
48 | 49 | 50 | 50   

24.12.05 11:58
18

6858 Postings, 5213 Tage nuessaAllianz

WKN: 840400   ISIN: DE0008404005

Aktie & Unternehmen
Geschäft Versicherungsunternehmen
Homepage www.allianz.com
Aktienanzahl 395,9 Mio
Marktkap. 50.929,3 Mio
Indizes/Listen DAX (Per.), Eurostoxx 50, Prime Standard, HDAX, CDAX, Stoxx 50  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
48 | 49 | 50 | 50   
1210 Postings ausgeblendet.

08.05.19 10:27

1254 Postings, 701 Tage LupinGanz ruhig bleiben...

Heute wird noch gedrückt, das Ziel wird es sein Ex-divi unter 200 zu kommen. Mal schauen ob sich die Bullen das gefallen lassen.
Bei anderen Werten mag das gut funktionieren, bei Allianz sind wir glaube ich gut abgesicherte (ARP und fundamentale Lage).

Kein Grund jetzt schon alles schwarz zu malen.  

08.05.19 12:11

1257 Postings, 1943 Tage Mister86Pause

Die Aktie gönnt sich halt ne Pause, nachdem sie etwas heißgelaufen war. Zu teuer ist sie nach wie vor nicht, und das ARP wird weiter Rückenwind geben. Ich würde mir da jetzt auch keine großen Sorgen machen.

Wir sind gerade mal vier Prozent im Minus seit dem letzten Hoch. Es fühlt sich wie mehr an weil die Aktie so schnurgerade gestiegen ist vorher und weil es halt neun Euro sind, die sie runter gegangen ist.  Aber die generelle Regel an der Börse ist, dass alles bis fünf Prozent normale Kursbewegungen sind. Zwischen 5 und 20 Prozent ist es ne Korrektur, und ab 20 Prozent, manche sagen auch erst ab 30 Prozent, ist es ein Crash. Es muss also noch viel passieren, bevor hier wirklich die Alarmglocken läuten.  

09.05.19 10:33
1

517 Postings, 3229 Tage josselin.beaumontUnd dann sind wir nun doch unter EUR 200,00

angekommen. Trotz des ARP und fundamental guten Lage. Wer bei > EUR 214,xx verkauft hat, hat also alles richtig gemacht. ALV kommt wieder, keine Frage. Aber mit schwächerem Gesamtmarkt und der Sommerflaute könnten hier durchaus noch tiefere Kurse auf dem Radar auftauchen. Dann kann man immer noch zusteigen und würde jetzt im Trockenen sitzen.

Anyway. Es ist, wie es ist! Da ich weiterhin investiert bin, hoffe ich allerdings auf eine schnelle Gegenbewegung zur Kompensation des Diviabschlages. Allerdings frage ich mich, wo die herkommen soll bei all den Negativfaktoren (Handelskrieg China - USA, Brexit, ggf. wirtaschaftl. Verstimmungen USA - EU etc.)

Daher befürchte ich sukzessive weiter fallende Kurse.....leider.

 

09.05.19 12:27

1257 Postings, 1943 Tage Mister86sehe ich anders

Dass die Allianz nach der jüngsten Rally reif für ne Abkühlung war, ist klar.  Aber es ist doch wirklich nicht viel passiert. Seit dem Hoch bei 216 Euro ist sie gerade mal 3,2 Prozent gefallen, wenn man die Dividende hinzurechnet.  Andere Aktien machen solche Kursbewegungen an einem einzigen Tag.

Ich sehe hier jetzt nichts, was die Befürchtung eines deutlichen Rückgangs rechtfertigt.  Allianz steht weiter top da, ist bei weitem nicht zu hoch bewertet, und das ARP wird in der nahen Zukunft weiter stützend wirken. Nach einer kurzen Zeit des Luftholens sollten hier wieder deutlich höhere Notierungen möglich sein.  

09.05.19 15:07

517 Postings, 3229 Tage josselin.beaumont@Mister86:

Zitat: "Ich sehe hier jetzt nichts, was die Befürchtung eines deutlichen Rückgangs rechtfertigt."

Fundamental sicherlich nicht. Das stimmt schon. Aber sollten weitere Hiobsbotschaften, wie bereits explizit dargestellt, noch verstärkend wirken, dann wird sich auch eine ALV diesem Trend nicht entziehen können. Eben weil die Aktie schon gut gelaufen ist. Und wenn man ehrlich ist, hätte man doch für > EUR 214,xx verkaufen sollen und dann wieder zu tieferen Kursen zurückkaufen. 

Wie schon beschrieben, hoffe ich, dass es nicht so kommen wird. Allein mir fehlt der Glaube. Aber jetzt kommt erstmal die Sommerflaute......und dann wird man sehen, ob man nicht doch hätte billiger wieder zurückkaufen können resp. zurückkaufen kann. We will see!

Allerdings habe auch ich nicht verkauft, da die ALV für mich ein Substanzwert ist und ich nicht so der Trader bin.

Viele Grüße

Joss

 

09.05.19 15:11

1257 Postings, 1943 Tage Mister86Langsam, langsam...

Jetzt mal hier nicht den Untergang des Abendlandes heraufbeschwören. Börse ist nun mal nix für Ungeduldige. Einfach mal ne Zeitlang nicht hingucken, und danach wirst du sehen, dass die ganze Aufregung für umsonst war.  

10.05.19 15:40

517 Postings, 3229 Tage josselin.beaumontDennoch bleibe ich dabei

sollte der Gesamtmarkt nicht mehr mitspielen, aus bekannten Gründen, dann wird auch eine ALV sich dem Abwärtssog nicht entziehen können. Und das ist keine Schwarzmalerei sondern Realität. Wenn im Handelskrieg China - USA keine Einigung erzielt werden wird, wovon ich ausgehe, dann wird der Gesamtmarkt nicht mehr länger mitspielen. Denn der DOW ist ja bereits bestens gelaufen. Insofern wird eine Abkühlung im DOW doppelt so stark den DAX treffen - wie üblich eigentlich. Und da glaubt doch wohl kein Mensch, dass eine ALV hier wie ein Fels in der Brandung stehen wird. Dann wird nämlich alles geworfen, was zuvor bereits gut gestiegen ist. Und eine ALV gehört ohne weiteres dazu.

Daher bleibe ich dabei: Die kommenden (Sommer)-Monate wird man eine ALV zu deutlich günstigeren Kursen einsammeln können. 

 

10.05.19 16:43

1257 Postings, 1943 Tage Mister86dann mach doch

Dann mach doch und leg dich auf die Lauer für nen günstigen Einstieg.

Ich glaube nicht, dass es dazu kommen wird, und selbst wenn, gravierend tiefere Kurse sind m.E. auch nicht zu erwarten.

Das Ende vom Lied ist bei sowas oft, dass man wegen seiner beharrlichen Skepsis den Punkt verpasst um wieder neu einzusteigen, und wenn der Zug dann erstmal merklich ins Rollen gekommen ist, kauft man am Ende zu höheren Kursen als vorher.

Wozu also das ganze. Und Schwarzmaler und Crash-Propheten die meinen das könne alles eh nicht mehr lange gut gehen gibt es immer genug. Das ist so ein bisschen wie ne kaputte Uhr. Die zeigt auch zweimal am Tag die richtige Zeit an.  

10.05.19 22:39

517 Postings, 3229 Tage josselin.beaumontVerstehst du meine Posts überhaupt?

ICH BIN INVESTIERT UND BLEIBE DAS AUCH!

Und ich wiederhole nicht nochmal gebetsmühlenartig alles, was ich bereits schrieb. Offensichtlich hast du eine andere Meinug als ich. Kannst du ja auch haben. Nur bleibe ich bei meiner Meinung, dass ggf. im August, September bei einem fallenden Gesamtmarkt - und nur dann - eine ALV deutlich günstiger zu haben ist als zum jetzigen Zeitpunkt. Und da gehe ich auch nicht von runter! Wenn es so kommt, dann KAUFE ICH ZU! Aber nicht zum jetzigen Zeitpunkt.

Denn wenn der Gesamtmarkt nachgeben wird, wird auch eine ALV sich hier nicht entziehen können. Da sind wir uns doch einig, oder?

 

14.05.19 14:21

1257 Postings, 1943 Tage Mister86weiter nach oben

Scheint so, als kommen jetzt wieder Leute die die Aktie hochkaufen. Nachdem nach der Dividendenausschüttung offenbar viele die Gelegenheit genutzt haben, erst einmal Kasse zu machen.

Ob der heutige Anstieg schon ein wirklicher Umschwung ist nach dem kurzfristigen Abwärtstrend der letzten zwei Wochen, ist noch nicht raus. Aber momentan ist die Überhitzung im Kursverlauf in jedem Fall deutlich wieder abgebaut.  

15.05.19 23:29
1

254388 Postings, 1821 Tage youmake222Allianz: Das sind die neuen Kursziele

Allianz: Das sind die neuen Kursziele
http://www.deraktionaer.de/aktie/...nd-die-neuen-kursziele-480860.htm
 

15.05.19 23:33

2124 Postings, 113 Tage GonzoderersteHeute

War sie auch in Maydorns Meinung TV, meine persönliche Einschätzung geht Richtung 225-230 bis August, sollte das zweite Quartal gut laufen geht es ganz sicher Richtung 260  

16.05.19 11:27
3

1257 Postings, 1943 Tage Mister86Maydorn...

Alfred Maydorn ist ein verurteilter Straftäter, der zwei Jahre auf Bewährung bekommen hat wegen Marktmanipulation und Steuerhinterziehung, und der jüngst vor allem dadurch unangenehm auffiel, dass er in seinen Kommentaren Ende 2017 Bitcoin in höchsten Tönen gelobt hat  und ein Kursziel von 100.000? ausgab, als Bitcoin direkt am ATH war und danach in Grund und Boden crashte.

Soviel dazu.

Nichtsdestotrotz ist die Allianz immer noch die Creme de la Creme unter den DAX-Schwergewichten. Man kann nur sehr wenig falsch machen mit einem Investment in die Aktie. Auf Sicht von ein paar Wochen und Monaten sollte hier noch einiges zu holen sein.  

16.05.19 11:32

2124 Postings, 113 Tage Gonzoderersteach tatsächlich

hätte ich nie von Herrn Maydorn gedacht, er wirkt so harmlos und kommentiert ruhig und sachlich, so kann man sich täuschen, ich habe im Internet garnichts dazu gefunden.....  

16.05.19 11:41

2124 Postings, 113 Tage Gonzoderersteja jetzt

habe ich einiges dazu gefunden, sehr interessant, Danke für den Hinweis  

16.05.19 12:26
1

1257 Postings, 1943 Tage Mister86Für die anderen...

Für die anderen hier nochmal zusammengefasst:


https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Aktionär

Im Jahre 2010 geriet das Magazin erneut in den Fokus der Staatsanwaltschaft. Alfred Maydorn, ehemaliger DAC-Fondsberater und ebenfalls einst Vize-Chef des ?Aktionärs?, wurde 2010 wegen Marktmanipulation und Steuerhinterziehung zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt. Er hatte im Blatt und im eigenen Börsenbrief Aktien empfohlen und danach teuer abgestoßen.


http://www.deraktionaer.de/aktie/...--2-aktien-profitieren-350790.htm

18.12.2017 - 10:11 Uhr - Alfred Maydorn - Redakteur

Ich bleibe indes bei meinem (vergleichsweise konservativen) Kursziel von 100.000 Dollar für den Bitcoin.


Also: Vorsicht. Diese ganzen Börsen-Analysten sind m.E. ohnehin mehrheitlich Gaukler. Aber Maydorn muss sich halt gefallen lassen, dass man ihn mit Fug und Recht als verurteilten Steuerhinterzieher und Marktmanipulateur bezeichnen kann. Dass man in dieser Branche selbst nach sowas anscheinend weiter machen darf wie bisher, spricht Bände über den gesamten Börsen"journalismus".

Derweil ist Allianz zur Minute bei ?202,80... cool

 

16.05.19 19:53

517 Postings, 3229 Tage josselin.beaumont@Mister 86:

Volle Zustimmung bzgl. deines Statements A. Maydorn.

Das ist ein rechtskräftig verurteilter Betrüger genau wie der Bernd Förtsch vom Aktuonär. Der ein od. andere mag sich noch daran erinnern als er damals  in 3sat Börse Morphosys mit Kursziel EUR 1.000,00 ausrief. Da standen die aber schon bei über EUR 400,xx.....

Darauf die Woche hat der Aktionär alles glattgestellt und die Kleinanleger alle gekauft. Und was passiete dann? Genau, es ging direkt mit dem Fahrstuhl abwärts.....

Ganz klar. Der Aktionär denkt nur an sich und ein Maydorn wäre heute de facto Hartz 4..... und Ahnug hat weder Maydorn noch Schröder und wie die alle heißen. Da hat mein kl. Neffe mehr Durchblick od. unsere 90. jährige Nachbarin.......

 

16.05.19 19:55

2124 Postings, 113 Tage Gonzodererstefür Leute

wie ihn gibt es immer noch hochgezahlte Jobs bei der Deutschen Bank,

wie das Logo schon sagt,

schräge Geschäfte im Rahmen des möglichen, Deutsche Bank eben  

16.05.19 20:09

1257 Postings, 1943 Tage Mister86andere auch...

Ich hab mich mal mächtig in die Nesseln gesetzt, als Mick Knauff Sky Deutschland-Aktien mit "Kaufen" empfohlen hat und dazu ein Kursziel von 10 Euro herausposaunte. Direkt im Anschluss daran ist sie innerhalb weniger Monate von ?7,80 auf unter 6 Euro gefallen. 25 Prozent Miese, die ich nie wieder wettmachen konnte weil Sky dann ja bald komplett von der Börse genommen wurde.

Gibt so ein paar Binsenweisheiten an der Börse. Eine davon ist, niemals blind solchen Leuten vertrauen.

Eine andere: Kauf niemals ein Wertpapier, das dir jemand anbietet. Denn wenn dieser jemand wirklich glauben würde dass das Wertpapier steigt, würde er es dir erst garnicht anbieten sondern selber behalten.

Heißt auch im Bezug auf Allianz: Wenn irgendwann wieder die ganzen Zertifikate-Verticker ankommen und euch gehebelte Long-Scheine auf Allianz mit sagenhaften Renditen anpreisen, dann ist es langsam Zeit (zumindest als eher kurz-bis mittelfristig orientierter Anleger) seine Gewinne abzuräumen.  

20.05.19 10:39

532 Postings, 1505 Tage phre22Nach der Vorstellung der Allianz und der HV

kommt jetzt das Update zur Allianz!

https://youtu.be/2dhJa9ldVLk

Ich warte noch ein bisschen, aber der Einstieg wird kommen!  

21.05.19 19:16
3

1257 Postings, 1943 Tage Mister86Norwegen

https://www.finanznachrichten.de/...rechte-allianz-se-deutsch-016.htm

Der norwegische Staat steigt bei der Allianz mit 3 Prozent ein.

Das tun sie meist nur, wenn sie sich davon eine risikoarme gewinnbringende längerfristige Anlage versprechen.

 

11.06.19 10:24

1257 Postings, 1943 Tage Mister86Ausbruch

Sieht nach nem Ausbruch nach oben aus der Konsolidierung seit Anfang Mai aus.

Damit eröffnen sich unmittelbar Kursziele von ?235-240.

Wer investiert ist, bleibt einfach dabei und zieht seinen Stop nach. Aber auch ein Neueinstieg könnte sich noch lohnen, auch wenn das Chance-Risiko-Verhältnis leider nicht mehr so gut ist wie Anfang des Jahres.  

24.06.19 21:08

1903 Postings, 3429 Tage TamakoschyAllianz bekommt fast eine Milliarde für Ausstieg

Madrid/München (Reuters) - Die Allianz kann für das Ende ihrer Partnerschaft mit der spanischen Banco Popular mit fast einer Milliarde Euro rechnen.
Die spanische Großbank Santander, die die Banco Popular vor zwei Jahren gerettet hatte, zahlt 936,5 Millionen Euro für die 60-Prozent-Beteiligung des Münchner Versicherers an dem gemeinsamen Versicherungsvertrieb und die Beendigung einer Exklusivvereinbarung mit der Allianz, wie beide Unternehmen am Montag mitteilten. Santander selbst verkauft in seinen Filialen Policen der niederländischen Aegon und wollte die Allianz als Partner loswerden. Die Münchner buhlen bereits um einen neuen Bankpartner für Spanien: Sie bieten Finanzkreisen zufolge für die Versicherungssparte der zweitgrößten spanischen Bank BBVA, die auch in Lateinamerika stark vertreten ist. Diese wird auf einen Wert von bis zu 1,5 Milliarden Euro taxiert.
https://de.marketscreener.com/AEGON-6275/news/...8801191/?countview=0

Die Allianz hatte sich 2011 mit der Banco Popular verbündet. Das Gemeinschaftsunternehmen Allianz Popular SL verkauft vor allem Altersvorsorge- und Lebensversicherungsprodukte. Ende 2018 verwaltete das Joint Venture ein Vermögen von 12,5 Milliarden Euro und erwirtschaftete Prämieneinnahmen von 300 Millionen Euro im Jahr. Mit zwei eigenen Töchtern kommt die Allianz in Spanien auf 3,3 Milliarden Euro Prämien im Jahr.
Die in Schieflage geratene Banco Popular war vor zwei Jahren zum symbolischen Preis von einem Euro von Santander übernommen worden. Seitdem war klar, dass die neuen Eigner die Zusammenarbeit mit der Allianz beenden wollten. Die Verhandlungen zogen sich aber hin.
Mit dem Erlös bekommt die Allianz zusätzlichen finanziellen Spielraum für kleinere Übernahmen. Finanzchef Giulio Terzariol hatte dafür rund 1,5 Milliarden Euro in diesem Jahr reserviert. Zuletzt hatte der Konzern für 925 Millionen Euro seinen Anteil an der Sachversicherungs-Sparte der britischen Liverpool Victoria Friendly Society (LV=) aufgestockt und diese mit dem Schaden- und Unfall-Geschäft von Legal & General gestärkt.  

24.06.19 22:04

1257 Postings, 1943 Tage Mister86ich sag ja...

ich sag ja, die Allianz ist eine der echten Perlen im DAX. Bin selten bei Aktien so entspannt gewesen wie seit Jahresanfang hier bei Allianz. laugthing

Als Langfrist-Anleger führt eh kaum ein Weg an so einer "sicheren Bank" vorbei. Kurzfristig könnte ich mir aber schon denken, hier in den nächsten Monaten erst einmal Kursgewinne zu realisieren. Ein guter Teil davon wird zudem steuerfrei sein, da ich bei der Gelegenheit dann endlich mal meine notleidenden Osram-Aktien aus dem Depot entsorgen könnte.

 

26.06.19 07:00

119 Postings, 1233 Tage Erpel64Sanssouci.

Die Allianz ist die viertgrößte Position in meinem Depot, ich stehe schön im Plus und kassiere Dividenden. Ich habe sogar ein paar für meine in Geldfragen nicht sehr nervenstarke Frau gekauft, das sagt alles. Und die Allianz ist der Partner meines FC Bayern. Ein Wert, um den ich mir keinerlei Sorgen mache und einer der letzten Werte, die ich verkaufen würde.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
48 | 49 | 50 | 50   
   Antwort einfügen - nach oben