Allgemeine Verblödung

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 23.11.04 14:49
eröffnet am: 23.11.04 14:49 von: kaiamann Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 23.11.04 14:49 von: kaiamann Leser gesamt: 377
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

23.11.04 14:49

31 Postings, 7256 Tage kaiamannAllgemeine Verblödung

Quelle: www.n-tv.de

Dienstag, 23. November 2004
Kalkofe rechnet ab
Ohne Perversion keine Normalität  

Fernsehen ist für TV-Unterhalter Oliver Kalkofe "zu einem unerträglichen Medium geworden". Der 39-Jährige sagte in einem Gespräch mit dem Interview-Magazin "Galore": "Ich kann und will nicht mehr fernsehen. Ich will nicht einem Programm beiwohnen, das seine eigenen Zuschauer nicht mehr ernst nimmt. Das deutsche Fernsehen verachtet sein Publikum." Nur der Hauch von Inhalt gelte schon als gewagt. Kalkofe: "Ohne Perversion gibt es keine Normalität mehr."

Formate wie "Big Brother" oder "Alles ist möglich" seien eine Beleidigung des Zuschauers. "Die Jugendlichen wachsen damit auf, dass eine Brust-OP die normalste Sache der Welt ist und denken: Hm, ich bin 15, noch nicht operiert, nicht genital-gepierct, und mein Stiefvater hat mich nicht vergewaltigt. Ich muss krank sein."

Es täte der Branche gut, wenn Künstler heran gelassen würden, die Lust hätten, etwas auszuprobieren. "Man muss auch scheitern dürfen", sagte Kalkofe, der seine Karriere bei Premiere mit seiner "Mattscheibe" begann, im Augenblick aber nicht mit einer eigenen Show präsent ist.  

   Antwort einfügen - nach oben