Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 9033
neuester Beitrag: 26.01.20 14:59
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 225823
neuester Beitrag: 26.01.20 14:59 von: StPauliTrade Leser gesamt: 27514540
davon Heute: 13469
bewertet mit 240 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
9031 | 9032 | 9033 | 9033   

02.12.15 10:11
240

Clubmitglied, 27276 Postings, 5442 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
9031 | 9032 | 9033 | 9033   
225797 Postings ausgeblendet.

26.01.20 10:54

248 Postings, 547 Tage KnockoutfanFaktenanalyse

ohne spekulative Interpretationen. Allerdings schon von Mitte letzter Woche  

26.01.20 10:59

26 Postings, 49 Tage Trader93Spaghetti

Ich frage mich wie LDP seine Spaghetti wohl schmecken und wann er endlich aufgegessen hat.

Wie man so schön sagt wird dann ja schönes Wetter und das genießen wir Longies dann auf der grünen Wiese

Guten Appetit  

26.01.20 11:37
1

159 Postings, 654 Tage SchlarpoKurs


Es wird ja öfter mal spekuliert ob der Kurs manipuliert gedeckelt oder einfach nicht mehr Wert ist!

Nur mal so eine gewagte Theorie die mir immer wieder durch den Kopf geht und gerne kritisiert werden darf!

Nehmen wir mal an ein großer Pensionsfond aus Südafrika bekommt früh Wind davon das bei Steinhoff nicht alles so läuft wie es scheint.

Er ist bestens vernetzt und hat immer die neuesten Infos.

Er sucht sich ein passendes Finanzinstrument und versichert sich gegen fallende Kurse zu einem bestimmten Datum.

Er hat sein Risiko minimiert und kann entspannt und gelassen verfolgen was passiert.

Es stellt sich raus das die Manipulation gewaltig ist und er will eine möglichst hohe Verlustprämie erhalten.

Sagen wir mal von 2 Euro bis  0,05.

Den Kurs könnte er über die öminösen 200 Millionen Aktien ( die meines Wissens niemand offiziell hält) die er still und leise

gekauft hat glaub zu 0,07 steuern.

Zusätzliche Rendite gibts über Verleihung an Shortseller in Südafrika (im Moment in seinem Sinne und keine Meldeschwelle)

und Geld über Klagen.

Ab Datum Fälligkeit der Verlustprämie darf der Kurs steigen Steinhoff überlebt der Kurs steigt auf .......

Wer ist dann der grösste Profiteur!!!

Nach den Horror Szenarien mal eine etwas andere Theorie!

Im Haifischbecken ist alles möglich !!!!!  

26.01.20 11:59
1

15659 Postings, 6008 Tage harry74nrwI. vs II.

I.
Value should be restored .
The share trades must go on.


II.
The share price must take care of it self.


Man hätte den Kurs schon lange aussetzen können, wollte man gezielt aber nicht!
Fördert man durch Kommunikation den Wert und das Vertrauen, meiner Meinung nach nicht!
Verfolgt man eine Strategie? Ich denke ja! Nach einem GP wird sich das wahre Gesicht über
Werte und Strategien der Buchhaltung bis 2022 zeigen. So lange Wachstum der Töchter funktioniert
ist Wertigkeit langfristig besser als kurzfristiges auflösen.

Anmerkung, der gelobe Sanierer hat in seiner Vita neben der relativ vergleichbaren Aholdgeschichte
auch zwei missglückte Sanierungsversuche, eine Airline und ein Finanzinstitut. Mit heutigen Problemen
will ich keine Bank im Portfolio haben, auch bei Airlines gibt es bei falscher Ausrichtung schnell bergab, siehe alten Tourismusriesen aus GB bei dem der Stecker flog.... hier hat man mit SNH ein Unternehmen,
das nicht Hightech ist aber eine ständig wachsende Nachfrage auf interessanten Märkten verfolgt.

Jeder wie er will

Schönen Sonntag  

26.01.20 12:01
2

267 Postings, 1178 Tage kinghero007Pensionsfond

wenn der Pensionsfond schon bescheid wusste warum hat er sich nicht von seinen Anteilen getrennt und sich trotzdem short gestellt....also die wilden Theorien sind ja ok, Haifischbecken auch ;-)

Das schöne an der aktuellen MK ist, dass der wenn GP gelöst und Schulden tragfähig sind, SH ein absolutes Pulverfass ist. Wie oft kämpfen Unternehmen mit HF und Banken um Kredite deren Prudkte oder Geschäftsfelder nicht laufen und man es eigentlich keine Aussicht auf EBIT gibt...da wird oft Geld nachgeschossen und nachgeschossen und die Produkte laufen nicht, bei SH haben wir hohes Fremdkapital, aber wie ich finde das wichtigste: Wir haben erfolgreiche Geschäftsmodelle

 

26.01.20 12:01
1

657 Postings, 317 Tage ShoppinguinSchlarpo..die

Idee mit der Versicherung hatte ich ja auch bereits gepostet. Aber würde der Versicherer nicht versuchen, den Kurs zu retten ? Bei 250k Tagesumsatz dürfte das doch kein Problem sein ?!  

26.01.20 12:08

159 Postings, 654 Tage SchlarpoKinghero

Wie gesagt nur Theorie

Halten ja ziemliche Stückzahlen wenn die verkauft worden wären ziemlicher Kursverlust ohne Kompensation.

Und die Frage ab wann sie es wussten?  

26.01.20 12:11

58 Postings, 126 Tage DarkyVersicherung

Wenn ich das richtig sehe, gibt es keine aktuell gehandelten Credit Default Swaps.
Wie könnte sich der Pensionsfonds noch gegen Kursverlust absichern können?  

26.01.20 12:12

159 Postings, 654 Tage SchlarpoShop


Berechtigte Frage:

Gehen die Versicherungen so ein Risiko ein und kaufen Aktien von Steinhoff und dann gehen sie doch Konkurs

dann haben sie doppelte Verluste.  

26.01.20 12:19

159 Postings, 654 Tage SchlarpoDarky

Im Moment vielleicht nicht mehr vor sagen wir  Jahren vielleicht schon.

Ich meine vor ein paar monaten hat jemand so ein Instrument gepostet.

Könnte mir auch vorstellen das es Finanzinstrumente gibt die den kleinen gar nicht zugänglich sind.  

26.01.20 12:43
2

24 Postings, 235 Tage SteinimHerzGanz ehrlich

Bei uns würde man sagen: Es ist noch genug Erbe da... und braucht man Geld verkauft man einen seiner Äcker...

Steinhoff hat ebenfalls noch genug Kapital aus seinen früheren Zeiten in der Hand um die Maschinerie am Laufen zu halten.

Und sollte der Sturm vorüber gezogen sein, wird aus dem Restbestand wieder was aufgebaut und expandiert.

Man darf hier nicht vergessen um welche Größenordnung es sich handelt. Und wenn ich immer noch lese, dass Börsenschmierblätter und Börsengurus von einem möglichen Totalverlust sprechen, dann muss ich sagen welche Tabletten nehmen die denn. Oder halt kalkulierter Leserfang.

Es wurde schon immer klar und strukturiert kommuniziert, dass alles gemacht wird um das Schiff wieder auf Kurs zu bringen.
Und wenn man hier ein bisschen logisch nachdenkt, kann dies rein offiziell nur zu den Geschäftszahlen 2020 erfolgen, welche wie ebenfalls bekannt ist erst in 2021 vorliegen werden. Da braucht es auch keine wirkliche Kommunikation.

Wer schon einmal auf Kreuzfahrt war kann da mitreden. Der Kapitän spricht auch nur beim Ablegen und bei der Ankunft zu seinen Gästen. Ob dazwischen eine der Maschinen einen Totalausfall hat oder Wassereinbruch im Maschinenraum war wird einem da auch nicht gesagt und hat auch niemanden der Gäste zu interessieren. Einzig das Ziel muss erreicht werden.
Also zurücklegen auf der MS Steinhoff und die bis jetzt noch die leicht rauhe See über sich ergehen lassen... Land ist in Sicht Freunde!
 

26.01.20 12:47

763 Postings, 432 Tage tuesRatio-Collar-Strategie

Sierra investment proposal lief im Mai 2016 an , gab dann nach 42 Monaten ,also im Nov2019
iwi ein event und das Ding läuft generell 76 Monate.
Iss ne PIC Geschichte  

26.01.20 12:59

861 Postings, 728 Tage timtom1011Also am 30 ,1 kommen Q Zahlen von mattress

Da bin ich ja  Gespannt  

26.01.20 13:02

763 Postings, 432 Tage tuesals Optimist..

..interpretiere ich den gestrigen Post von Dirty jetzt mal so, dass die Gläubiger die Option mit
knapp über 50% nur ausüben dürfen wenn Sie sonst Gefahr laufen ihre Investition zu verlieren.
Solange ein GP kommt und die Geschäfte profitabel laufen gibts also keine Gefahr.
Dass aber ein Fund sich überall beteiligt um diese Option für die Gläubigerr aufrecht zu erhalten iss
halt mal einfach professionell von denen.  

26.01.20 13:10

4458 Postings, 695 Tage STElNHOFFWie kann man

Bei dieser Aktien hin und her Schieberei Über 50% Anteile generieren Ohne dass der Kurs steigt. Daran kann ich nicht glauben.  

26.01.20 13:20

763 Postings, 432 Tage tues@Steinhoff

Ich hab ja mehr Fragen als Antworten. Aber wir haben doch den Niederländer welcher im
Investmentbereich Beruflich tätig zu sein scheint. Schreib den doch mal an .
Welche Technik die einnsetzen (Optionen... trallalla...).  

26.01.20 13:27

129 Postings, 343 Tage Depot99Die kommende Woche

könnte interessant werden. Vlt. kommt von Seiten Steinhoff ein Statement zu den lfd. Verhandlungen.  

26.01.20 13:35

4458 Postings, 695 Tage STElNHOFFDepot

Ich denke, dass ich mit der Meinung, Das ist langsam Zeit würde, Nicht ganz alleine da stehe

:-)  

26.01.20 14:15

2341 Postings, 740 Tage __Dagobert@DJ

Ich hab mir deinen Post nun öfters durchgelesen und bin im Wesentlichen so schlau als wie zuvor. Ich verstehe es einfach nicht oder eben doch und komme aber zu einem anderen Schluss als du.

1. Wann können die 50%+ ein Delisting durchführen?  Von mir aus jederzeit oder auch nicht.
2. Warum würde ein Delisting einen squeeze out mit sich bringen? Wie kann ich vertraglich das Erfordernis von mindestens 90% für einen squeeze out abbedingen? Das kann mMn gar nicht funktionieren, da es sich hierbei um eine Anlegerschutzbestimmung handelt.

Es ist völlig klar, dass ich mit einer 50%+ Beteiligung das Sagen habe. Von mir aus (es ist mir eigentlich egal, ob das geht oder nicht) kann dieser dann ein Delisting durchbringen. Aber mich zum Verkauf an ihn zu zwingen (squeeze out), geht nur, wenn er auch die gesetzlichen Mehrheiten hat.  

26.01.20 14:43
1

3433 Postings, 438 Tage Dirty JackDago

Ich wollte darauf hinweisen, dass eine Person oder eine Gruppe, die mehr als 50 Prozent der SIHNV Aktien hält, Delisting beschließen kann. Damit ist die Aktie außerbörslich noch handelbar ist, so wie du es auch siehst.
Dieser Post war eigentlich nur die Antwort auf die zuvor nicht von mir geführte Diskussion bzgl SO.
Wie sich solch ein Delistingprozess über 2 Börsen gestalten würde, dass wird man sehen, falls es dazu kommt.  

26.01.20 14:48

373 Postings, 1849 Tage frankfeuersteinWas glaubt Ihr, beibt für uns Aktionäre was übrig?

Oder kassieren alles die Kreditgeber und Kläger. Wo steht der Kurs zum 31.12.2020? Ich komme mit Euren KAuderwelsch speziell von Dirty nicht klar. Warum schreiben nur die wenigsten verständlich? Was heißt GP? Was passiert am 30.01.2020?  

26.01.20 14:52

4458 Postings, 695 Tage STElNHOFFDelisting

Kein Problem, Ich werde meine Anteile bei ebay reinstellen  

26.01.20 14:54

4458 Postings, 695 Tage STElNHOFFFeuerstein

GP ist die Abkürzung für Weltfrieden  

26.01.20 14:57

608 Postings, 115 Tage steinihopeLeute

Ich sehe es bisher so:

Wir haben die Eintrittskarten für die vorderste Reihe - praktisch die VIP Lounge.

Wenn es klappt wird es eine feucht fröhliche Veranstaltung mit allen reizenden Eventualitäten ;-)

Sollte es daneben gehen, war es wenigstens unterhaltsam und lehrreich. Aber ich halte das für extrem unwahrscheinlich!  

26.01.20 14:59
1

477 Postings, 691 Tage StPauliTradeNaja überschätzt den PIC

Nicht. Der ist zu unbeweglich und ich war der Meinung das die Absicherung des PiC auch eher schlecht organisiert war. Warum der ganze act wenn ich einen hedge habe. In meinen Augen sind das Amateure die mit einem riesigen Batzen Kohle hantieren

Hier lief was anderes

https://www.capital.de/wirtschaft-politik/...verkaeufer-bei-steinhoff

Wo Rauch ist ist auch Feuer

Ich glaube das hier ein big Short unterwegs war und mega viel Kohle eingesackt hat. Frage ist nur ist er noch short und vielleicht wollen LDP und co die noch mal grillen. Ich bezweifle irgendwie das es um die Kleinanleger geht. Da sind auch ein paar afrikanische Aktionäre betroffen.
Naja wir werden sehen.
So lange die Short Quote inAfrika nicht bekannt ist ist alles nichts. Schön wäre wenn die JSE aufhören würde die Short Quote geheim zu halten sondern sie in einer Änderung der Regeln kurzfristig bloßstellt tut sie aber auch nicht. Warum sind die noch am prüfen? Vermutlich weil es Afrikanische Firmen sind die diese Short Position halten. Und so drehen wir uns im Kreis ...


 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
9031 | 9032 | 9033 | 9033   
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Bezahlter Schreiberl, MarketTrader, Suissere, Talismann, Visiomaxima, WatcherSG