Aktiencrash in Thailand -19%

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 21.12.06 11:10
eröffnet am: 19.12.06 11:26 von: Seth Gecko Anzahl Beiträge: 38
neuester Beitrag: 21.12.06 11:10 von: monk1978 Leser gesamt: 5602
davon Heute: 2
bewertet mit 12 Sternen

Seite: 1 | 2  

19.12.06 11:26
12

1564 Postings, 7429 Tage Seth GeckoAktiencrash in Thailand -19%

Hallo zusammen.
Tut mir Leid, daß ich immer nur dann 'nen neuen Thread eröffne, wenn mal wieder in Asien die Börsen abschmieren. Diesmal handelt es sich - im Gegensatz zu meinem letzten Japan-Thread, bei dem ich vor einem Jahr übrigens richtig vorausahnte, daß Japan DER Underperformer 2006 und China DER Outperformer 2006 werden wird (jetzt aber genug der Selbstbeweihräucherung :-) - um einen echten Crash. Etwa 19% Verlust an einem Tag.
Auslöser: Die Maßnahmen, welche die Thai-Zentralbank gegen eine spekulativ getriebene Aufwertung der Thailändischen Währung ergriff, sind offenbar nicht gut angekommen. Eine vor allem im Außenwert schwächere Währung wäre zwar gut für den Export, aber natürlich extrem abschreckend für Ausländische Investoren.
Wird interessant, wie es weitergeht.
Wer jetzt so viel Mut aufbringt und zumindest an einen Teileinstieg denkt (wozu ich ehrlicherweise weder raten noch abraten kann, da ich einfach noch viel zu schlecht informiert bin) sollte wohl eine Währungsabsicherung in Betracht ziehen, was sicherlich schwierig genug werden sollte (welcher Emittent spielt in Europa erfolgreich den Stillhalter in Baht-Derivaten?).

cu, seth  
Seite: 1 | 2  
12 Postings ausgeblendet.

19.12.06 17:34
4

12829 Postings, 5168 Tage aktienspezialist2,3 Jahre für die Füße wegen einer Fehlentscheidun o. T.

 
Angehängte Grafik:
2006-12-19_134915.png (verkleinert auf 58%) vergrößern
2006-12-19_134915.png

19.12.06 17:46
1

65187 Postings, 6055 Tage Anti LemmingSpannend wird es wenn es jetzt nicht wieder steigt

weil das Vertrauen verspielt ist. Angeschlagen genug ist der Index ja.

Was wohl in Deutschland passieren würde, wenn Merkel die Mehrwertsteuererhöhung zurücknähme, weil dies die Wirtschaft dämpfen könnte... [Tipp: Der Dax würde wegen des Vertrauensverlustes einknicken und "unten bleiben"].  

19.12.06 18:10
3

2605 Postings, 5404 Tage PlatschquatschDer Chart zeigt schön

wie (un)berechenbar Börse sein kann, egal wie gut oder schlecht
Unternehmensdaten und Gewinne sind(an denen sich erstmal nichts geändert hat).
Eine Nachricht und alle vorherigen Argumente warum es nicht fallen kann bzw.
man kaufen sollte sind Geschichte (da hilft auch kein SL).  

19.12.06 18:14
1

65187 Postings, 6055 Tage Anti LemmingStimmt, Platschquatsch

Auch Charttechnik hilft wenig, wenn die Börsen über Nacht 15 % tiefer aufmachen.  

19.12.06 18:22

12829 Postings, 5168 Tage aktienspezialistden Chart habe ich nur zur Verdeutlichung

des Ausmaßes reingestellt, ich denke aber das wisst ihr, ohnehin sollte man mit nur einen Bruchteil des Depots in Zertifikaten oder OS stecken, aber eine gescheite Thailändische Aktie, darüber würde ich "jetzt" gerne mit euch diskutieren.

Vorschläge sind gerne erbeten, ggf. kann ich die Charts dazu beisteuern ariva.de  

19.12.06 18:38

141 Postings, 5130 Tage monk1978bank of bangkok

883565 hab ich heute vormittag gekauft, ziehmlich unvorsichtig, aber vielleicht gibt einen funken gegenreaktion, wenn die einsehen, das der abverkauf übertrieben war...was meint ihr?  

19.12.06 18:51

12829 Postings, 5168 Tage aktienspezialistdanke Dir monk, ich bekomme auch

hier leider keinen Kurs angeboten :(  

19.12.06 19:14
2

1961 Postings, 6055 Tage shakerhomepage der SET50 und die enthaltenen Werte

http://www.set.or.th/set/...uotation.do?market=A&industry=0§or=95

 

19.12.06 19:18
1

1961 Postings, 6055 Tage shakerund hier die bank of bangkok

http://www.set.or.th/set/stockquotation.do?symbol=BBL

auf comdirect gibts nen kurs für BANGKOK BANK PCL (19.12.06  10:28 Uhr 2,29 EUR -17,63 %  [-0,49])  

19.12.06 19:22

12829 Postings, 5168 Tage aktienspezialistPerfekt, vielen Dank, shaker :) o. T.

19.12.06 19:38

12829 Postings, 5168 Tage aktienspezialistok, ich habs angeboten, dann mache ich das auch,

wer also einen Chart möchte, zu seiner thailändischen Akzie, der möchte dann bitte hier rein posten, ich werde versuchen den Wert zu bekommen, morgen früh stehen die Charts dann in diesem Thread hier  

19.12.06 19:39

12829 Postings, 5168 Tage aktienspezialistauch was ein schöner Verschreiber, Akzie

19.12.06 20:11

17100 Postings, 5618 Tage Peddy78Thailand reagiert auf Kursturz, morgen sicher...

Korrektur der Korrektur.
Zocker Chance nutzen.

News - 19.12.06 16:17
Thailand reagiert auf Kursturz

Thailands Aktienmarkt hat am Dienstag den größten Kurseinbruch seit Jahren erlebt. Der Leitindex SET gab zwischenzeitlich rund 20 Prozent nach.



HB BANGKOK. Auslöser für den Kursrutsch waren Pläne der thailändischen Notenbank für eine deutlich striktere Kontrolle der kurzfristigen Geldzuflüsse mit dem Ziel, Währungsspekulationen einzudämmen. Sie verschreckte damit besonders ausländische Anleger. Als Reaktion auf die heftigen Kursverluste vollzog die Regierung am Abend eine Kehrtwende und klammerte den Aktienmarkt von den neuen Regeln aus.

In Bangkok stürzte der Leitindex zeitweise um bis zu 19 Prozent ab und bescherte Südostasiens drittgrößter Börse einen Wertverlust von 28 Milliarden Dollar. Er notierte zeitweise auf dem tiefsten Stand seit etwa drei Jahren und schloss bei einem Minus von 14,8 Prozent, dem größten Verlust an einem Tag seit der irakischen Invasion in Kuwait im August 1990.

Somit war die Reaktion der Börse auch um einiges heftiger als nach dem Militärputsch in Thailand im September. Damals fiel der Index nur um rund vier Prozent. Das Vertrauen in die vom Militär eingesetzte Übergangsregierung schien nun nicht eben gestärkt.

Viele Händler fühlten sich an die Finanz- und Wirtschaftskrise der Tigerstaaten in den Jahren 1997/98 erinnert, die in Thailand begonnen und von dort auf weitere Länder Ostasiens übergegriffen hatte. "Offen gesagt, wenn es einen solchen Ausverkauf nur wegen der Geldpolitik gibt, stellt der Markt offenkundig die neue Führung in Frage", sagte Analyst Shahab Jalinoos von ABN Amro.

Die neuen Regeln sollten eigentlich die Landeswährung Baht im Zaum halten. Die Bank of Thailand (BoT) befürchtet, dass die Stärke der Währung den Exporteuren schaden könnte. Händler sahen vor allem ausländische Anlagefonds von den Maßnahmen betroffen. Folglich zählten diese zu den größten Verkäufern am Markt. Ausländische Anleger hatten bis Dienstag im laufenden Jahr netto 300 Millionen Dollar in thailändische Aktien investiert.

"Bitte rufen Sie einen Krankenwagen. Es wurde ein Blutbad angerichtet", sagte ein Händler. "Wenn die ausländischen Anleger ganz rausgehen, dann sind wir tot". Zum ersten Mal in der 31 Jahre langen Geschichte des Marktes setzte der Betreiber der Bangkoker Börse den Handel aus, nachdem der Leitindex um zehn Prozent gefallen war. Eine halbe Stunde später wurde der Handel fortgesetzt.

Börsianer forderten nach den massiven Verkäufen die Zentralbank zur Umkehr auf. Finanzminister Pridiyathorn Devakula erklärte später einschränkend, dass der Aktienmarkt ab Mittwoch von den Maßnahmen ausgenommen werde. Auch ausländische Anleger könnten Aktien damit ohne Begrenzung handeln, sagte er im Fernsehen. Händler zeigten sich dennoch bestürzt und empört.

"Das is ein Witz, eine Farce", sagte ein Mitarbeiter einer Bank. Die Kurse würden am Mittwoch wohl wieder anziehen, aber nicht auf den Stand, auf dem sie zuvor waren, weil das Anlage-Risiko größer geworden sei. "Das ganze wird für einen lange, lange Zeit einen faden Beigeschmack hinterlassen."

Der Kurs des Baht wurde durch die BoT-Ankündigung gedrückt. Die Währung verlor zum Dollar zwei Prozent an Wert. Er hatte noch am Montag auf dem höchsten Stand seit neuneinhalb Jahren notiert. An den Anleihenmärkten stiegen quer über alle Laufzeiten die Renditen um 20 bis 30 Basispunkte.

Nach den neuen Regeln müssen Gelder ab einem Wert von 20.000 Dollar, die nicht an den Handel oder ausländische Direktinvestitionen geknüpft sind, ab jetzt länger als ein Jahr in Thailand bleiben. Zugleich kam Thailand aber einer Forderung von Händlern und Anlagefonds entgegen, die bisherige Begrenzung ausländischer Geldeinlagen auf 300 Millionen Baht (etwa 6,4 Millionen Euro) zu streichen.



Quelle: Handelsblatt.com



News drucken  

20.12.06 07:04
2

12829 Postings, 5168 Tage aktienspezialistdie Reaktion o. T.

 
Angehängte Grafik:
2006-12-20_070259.png
2006-12-20_070259.png

20.12.06 07:10

13451 Postings, 7374 Tage daxbunnyda wäre ein Call geil gewesen. Gibt es da einen?

Gruß DB

+++------------~~~~~~~~~~-----------------------~~~~~~~~~~~~~~~~+­+++
Das Bessere ist des Guten Feind!!  

20.12.06 07:19
1

12829 Postings, 5168 Tage aktienspezialistich hatte keinen gefunden, DB

selbst Einzelwerte scheinen gestern abend nicht handelbar gewesen zu sein  

20.12.06 08:15
1

1302 Postings, 5467 Tage Aktienwolfheute nicht kaufen !

Die Unsicherheit ist längst nicht aus dem Markt, so dass es Morgen wieder abwärts gehen dürfte.

Kaufen, wenn alle frustriert sind.  

20.12.06 09:26

17100 Postings, 5618 Tage Peddy78Nach Kurseinbruch wieder auf Erholungskurs.

Der frühe vogel fängt den Wurm,
und wer in Thailand Geld verdienen wollte muß leider aufgrund einer für uns "ungünstigen Zeitzone" sehr früh aufstehen,
aber mittlerweile wurde diese sichere ! Chance sowieso schon wieder verschlafen.
Mein Problem war hier aber viel mehr:
Einzelwerte in Thailand kaufen?
Dafür kenn ich mich da nicht gut genug aus,
man könnte auch sagen überhaupt nicht.
Und Fonds sind dafür natürlich zu schwerfällig.
Also war es für "Insider" eine gute und so schnell nicht wieder kommende Chance auf ein paar schnelle Baht.

News - 20.12.06 08:58
Aktien Thailand: Nach Kurseinbruch am Vortag wieder auf Erholungskurs

BANGKOK (dpa-AFX) - Der Aktienmarkt in Thailand hat sich einen Tag nach der rasanten Talfahrt vom Dienstag kräftig erholt. Bis zur örtlichen Mittagszeit am Mittwoch legten die Kurse um rund zehn Prozent auf 688 Punkte zu. Am Dienstag war der Markt innerhalb eines Tages um fast 15 Prozent abgesackt. Die Zentralbank sah sich gezwungen, den Auslöse-Faktor für die Panikverkäufe, eine Verordnung gegen Währungsspekulanten, am Dienstagabend nach 24 Stunden wieder aufzuheben.

Am Montagabend war überraschend eine Verfügung erlassen worden, dass Auslandsinvestoren künftig 30 Prozent ihrer Einlagen bei der Zentralbank hinterlegen müssen. Ein strafzinsfreier Abzug des Geldes sollte erst nach einem Jahr möglich sein. Nach dem darauf folgenden Kurseinbruch am Dienstag und einem Krisengespräch mit Brokern und Fondsmanagern hob Finanzminister Pridiyathorn Devakula die Bestimmung für Direktinvestitionen gestern Abend wieder auf. 'Ich hoffe, dies stellt das Vertrauen der ausländischen Investoren wieder her und bringt den Aktienmarkt zurück auf sein normales Niveau', sagte der Minister im Fernsehen./oe/DP/ck

Quelle: dpa-AFX

News drucken  

20.12.06 12:33
2

1424 Postings, 7469 Tage moebiusFällt euch was auf?

Der Kursrutsch in Thailand wurde ausgelöst, weil die Notenbank ausartenden Spekulationen Herr werden will. Kaum fällt der Kurs daraufhin um 18%, schon stürzen sich die Spekulanten drauf.
 

20.12.06 14:39

12976 Postings, 7580 Tage TimchenDer Handel in thailändischen Aktien

war ab gestern mittag in D eingestellt. Schnäppchen waren so keine zu machen.
Die ersten Kurse von heute morgen in D waren schon zu hoch.  

20.12.06 14:43

12829 Postings, 5168 Tage aktienspezialistdeshalb bekam ich gestern Abend auch keine Kurse

20.12.06 18:08

1961 Postings, 6055 Tage shakertja nen broker in thailand müsste man haben!! o. T.

21.12.06 10:27

141 Postings, 5130 Tage monk1978bangkok bank

ist heute wieder zum preis von 2,31? zu haben, scheinen doch ganz schön verunsichert zu sein...naja geht man von einem Preis von 125Baht vor dem seltsamen Crääsh aus, sollte der Kurs sich wieder etwas berappeln.

 

21.12.06 10:48

8298 Postings, 7085 Tage MaxGreenDer Markt ist immer noch mit ca. 6% in dieser

Woche im Minus. Mit Entwarnung wäre ich vorsichtig. Ich würde eher das Geld abziehen, wenn ich in Thailand investiert wäre.  

21.12.06 11:10

141 Postings, 5130 Tage monk1978@MG

da stimme ich dir zu, von Entwarnung kann keine Rede sein...der rebound war deutlich geringer, als man das bei einem solchen "fehler" erwarten würde...wenn die Weltbörsen im neuen Jahr schwächeln, was meine persönliche Erwartung ist, ist Thailand stärker noch als jetzt im Süden.
ich halte meine paar bangkok bank aktien (KGV bei 12) mit SL auf Jahrestief und vertraue auf bessere kurse im land der schmuggler ;)  

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben