Aixtron- und die Banken stufen fröhlich auf kaufen

Seite 1971 von 1990
neuester Beitrag: 10.12.19 02:49
eröffnet am: 18.08.09 15:23 von: Katjuscha Anzahl Beiträge: 49729
neuester Beitrag: 10.12.19 02:49 von: gelberbaron Leser gesamt: 8208982
davon Heute: 412
bewertet mit 83 Sternen

Seite: 1 | ... | 1969 | 1970 |
| 1972 | 1973 | ... | 1990   

09.11.19 16:37

4031 Postings, 1341 Tage köln64@ Buckelfips

irgendetwas stimmt mit dir nicht. lese doch mal bitte was baggo oben geschrieben hat !
wie kann man nur so verbohrt sein.
desweiteren, was glaubst du denn, das aixtron und samsung ca. 60 bis 70 millionen euro an entwicklung für die OVPD- QD-OLED technologie investieren weil sie langeweile haben ?
das aixtron und samsung Ingenieure zusammen daran arbeiten weil sie gute kumpels sind ?
oder das die funds hier aufstocken weil sie nicht's anderes zu tun haben ?
komm mal aus deiner filterblase raus !!!  

09.11.19 16:49

610 Postings, 566 Tage BuckelfipsApropos Mathe Genie

Das muss man dann wohl sein um die Pressemitteilungen von Aixtron  richtig zu deuten.

Also: Wenn ich die Standardabweichung von Wafern in Bezug zum Percentil der Wurzel aus Produtionslinien nehme komme ich bei der nachträglich en Meldung des Verkaufen einer Maschine auf ziemlich viel.Nicht dass ich mir das nicht wünsche aber es wäre schön wenn man dass auch so berichten könnte.  

09.11.19 17:04

610 Postings, 566 Tage Buckelfipsköln

Ja.  Ich bin total verbohrt

Ich Sehe nur den Kurs der Aktie in Verbindung  mit der Geamtmarktlage. Und dann bin ich nicht zufrieden.  Wie kann ich nur so ein Einfallspinsel  sein.

Ich bin sofort ruhig wenn sich das ändert. Und eines ist halt auch Fakt. Es ist nicht gelungen dem Markt davon zu überzeugen  dass man mehr Wert seit 2017 geschaffen hat. Das ist halt leider so. Und das ist so banal wie richtig dass ich nicht verstehen kann wie das einfach so ausgeblendet werden kann.

Und nochmal: ich sehe die Zukunft der Firma vermutlich  noch viel positiver als alle anderen hier. Sonst hätte ich nicht mwin gesamtes Geld drauf gesetzt  

09.11.19 17:33

4031 Postings, 1341 Tage köln64@ Buckelfips

die einstufung der aktie lautet : spekulativ !
wenn man aber etwas logisch denkt und auch mal ließt was die technikabteilung von sich gibt, dann ist da schon sinn hinter oder ?
aixtron sagte, wenn sich bis mitte 2019 nichts zur OVPD technologie ergibt wird es eingestampft.
wir haben jetzt fast ende des jahres!
ergo.... scheint wohl ein gegenseitiges interesse beider seiten zu bestehen die sache dingfest zu machen.
ein ex samsung mitarbeiter ist jetzt apeva ( OVPD) produkt manager.
iruja hat auch schon die OVPD technologie auf seinem letter.
also..... ich kenne das selber in einer filterblase zu sein. es verzerrt die objektive wahrnehmung.
wie ich schon schrieb, wenn fast alle die nerven verloren haben und das handtuch geschmissen haben.... steigt der kurs !  

09.11.19 18:31
2

1131 Postings, 3555 Tage baggo-mh"Standardabweichung von Wafern ;-)

in Bezug zum Percentil der Wurzel aus Produtionslinien nehme komme ich bei der nachträglich en Meldung des Verkaufen einer Maschine auf ziemlich viel."

Muss man Alles nicht können........

CWL1 hat es ja im Juli 2018 bereits in Grundrechenarten für die taschenrechnerlosen vorgekaut:
300,000 wafers/year = 1,000 wafers/day. That capacity would require 50~100 MOCVD's. Epiworld is a customer of Aixtron".

Noch Fragen????

Greetings
cool baggo-mh

 

09.11.19 20:07

4031 Postings, 1341 Tage köln64@ Baggo

hast du eine ahnung was eine dieser anlagen kosten ?  

09.11.19 20:07

610 Postings, 566 Tage BuckelfipsUnd wenn

Eine Meldu g gekommen wäre von nur einem Drittel von dem was du errechnet hast und nicht die Meldung dass man 1 letztes Quartal verkauft  hat wäre dass super gewesen.

Ansonsten hab ich noch mal überlegt warum ich hier eingestiegen bin.

1. Eine super starke Bilanz

2. Erfolgreicher Turnaround

3. Eingehalten oder übertroffen Prognosen

4. Den Ei druck dass einige hier mehr wissen als andere und auch der Markt. Und auch wertvollerer Informationen geben als dies aus der Unter ehmung selbst zu erhalten sind. Ja Baggo und CWL und und. .. Ihr seit auch ein Grund ( und kein geringer) warum ich dabei geblemieben bin und zum Schluss alles auf eine Karte gesetzt hab.  ISt das naiv : ja ist es. IST das eine Invetitionsstrategie für einen Erwachsenen : mit Sicherheit nicht.

Und dann haben meine Helden jegliche Kritik an irgendwas ins Reich der Pfantasie ....  Und sogar objektiv miese Zahlen als toll verkauft. Und und und.

Wie gesagt bin selbst dran schuld  

09.11.19 21:44
3

1131 Postings, 3555 Tage baggo-mh@köln64

man ist Marktführer
beliefert die No. 2 (nach eigenen Aussagen)
und IMO die Nr. 1 (nach meiner Schätzung Cree)

Preise: meine Schätzung für die neuen vollautomatischen Systeme $ 3,5-4 Millionen ggf. auch mehr für Einzelaufträge nach Beendigung der Beta-Tool Phase.

Alles meine Schätzungen. Ggf. wissen andere zwischenzeitlich mehr.

Gruß
cool baggo-mh

 

09.11.19 22:25
2

1131 Postings, 3555 Tage baggo-mh2004 -2008

haben Alex und ich das auch mitgemacht. Die Belohnung kam 2009-2012 getrieben durch Subventionen für LED's in China und verankert im 5 Jahresplan. Das Risiko war also relativ überschaubar mit 2 Maschinenherstellern..

Reward: In meinem Fall - all in und out mit 5 fachem Einsatz.

Heute habe ich die 3 fache Anzahl an Stücken und auf meiner Zeitachse ist noch Zeit.  Risiko deutlicher höher in Vergleich zu damals, aber Aixtron ist auch viel breiter aufgestellt.

Erwartungshaltung
A fast process involves at least nine months from the point of initial enquiry
to achieving a result. The larger the organisation the longer the time frame
that would typically extend beyond 12 months. Offsetting this though is
the prospect of larger size sales.
? We must remember that, as with all disruptive technologies, there will be.....

Schreibt nicht Aixtron oder ein Hersteller von Investitionsgütern......sondern ein Hersteller von Graphen Flakes. Preis ca. ? 800/kg.

Ich habe 2 Tage vor den Zahlen zu 9,45 aufgestockt. Bin weder "Held"  noch habe ich Zahlen schöngeredet. 

Greetings vom "Held" der keiner sein will
cool baggo-mh

 

09.11.19 22:49

4031 Postings, 1341 Tage köln64Danke Baggo

09.11.19 22:52
4

1131 Postings, 3555 Tage baggo-mh"Pressemitteilung - Aixtron"

EpiWorld beschleunigt Vermarktung von SiC-Bauelementen mit neuer AIXTRON-Anlage
   
AIX G5 WW C bietet herausragende Produktionsqualität zu niedrigsten Kosten
(PresseBox) (Herzogenrath, 07.11.19) AIXTRON SE (FSE: AIXA), ein weltweit führender Anbieter von Depositionsanlagen für die Halbleiterindustrie, gab heute bekannt, dass das Unternehmen eine AIX G5 WW C-Anlage zur Weiterentwicklung von epitaktischen Siliziumkarbid-(SiC)-Wafern der nächsten Generation an die EpiWorld International Co. Ltd. geliefert hat. Die Anlage soll hauptsächlich für die Herstellung von Leistungsbauelementen zur Anwendung in der Automobilindustrie verwendet werden. Die Auslieferung und Installation der für die Serienproduktion bestimmten AIXTRON-Anlage in den Reinräumen von EpiWorld in Xiamen, China, erfolgte in Q3/2019.

Die MOCVD-Anlage AIX G5 WW basiert auf AIXTRONs produktionserprobter, vollautomatisierter Planetenreaktor®-Plattform und verfügt sowohl über die größte Kapazität als auch den höchsten Durchsatz in der Branche. Das System bietet flexible 6- oder 4-Zoll-Konfigurationen, wobei das Anlagendesign darauf abzielt, die Produktionskosten auf ein Minimum zu reduzieren und gleichzeitig eine hervorragende Produktionsqualität zu gewährleisten.

EpiWorld ist bestrebt, seine Produktionskapazität weiter auszubauen, um der steigenden Nachfrage durch Kunden gerecht zu werden. Als führender chinesischer Hersteller hat das Unternehmen bereits Produktionslinien für 3-, 4- und 6-Zoll-SiC-Epitaxie-Wafer zur Herstellung von 600V-, 1.200V- und 1.700V-Leistungsbauelementen aufgebaut.

Dr. Gang Fang (aka baggo-mh), General Manager von EpiWold sagt
Seit mehreren Jahren arbeiten wir mit Aixtron zusammenn und haben bisher 6 Systeme angeschafft unter anderem ein Beta Tool.  Bis zum kompletten Ausbau der ersten Erweiterungsstufe planen wir die Anschaffung weiterer 34 Systeme von Aixtron, falls wir ausreichend Mengenrabatt bekommen, das Veeco Beta tool, welches wir gerade testen, nicht qualitativ bessere Resultate liefert und/oder der Handelskrieg mit USA fortbesteht.

Unsere 2te Erweiterungsstufe sieht die Anschaffung weiterer 150 Reaktoren vor, die 3te 400 Reaktoren vorausgesetzt wir bekommen eine Baugenehmigung, genügend finanzielle Mittel.......und Aixtron kann trotz Ausfuhrgenehmigungspflicht liefern. 

ironisch gezeichnet 
cool
Dr. Gang Fang (aka baggo-mh),
General Manager von EpiWold  

 

09.11.19 23:39

4031 Postings, 1341 Tage köln64@ Baggo

wo hast du den text her ? von wann ist der ?  

09.11.19 23:43

4031 Postings, 1341 Tage köln64Alles klar...

aix hp...... bitte jetzt noch positives von samsung - apeva !!  

10.11.19 14:08
3

1131 Postings, 3555 Tage baggo-mhOVPD - VTE

VTE wird Samsung in der ersten Ausbauphase nutzen. Sie nutzen es derzeit schon für die AMOLED Displays  der Handys.

https://www.youtube.com/watch?v=-eh2t9XTmG0
Gruß
cool baggo-mh

 
Angehängte Grafik:
apeva2.jpg (verkleinert auf 85%) vergrößern
apeva2.jpg

10.11.19 15:43

4031 Postings, 1341 Tage köln64@ baggo

positiv wäre für mich die bestellung der pre - produktionsanlage.
das würde fantasie in die aktie bringen.  

10.11.19 16:04
2

1131 Postings, 3555 Tage baggo-mhH1 -2020

wer das jetzt Q4/2019 erwartet wird IMO mit Sicherheit enttäuscht.

Jede noch so kleine Änderung der Rezeptur muss auf Leuchtkraft und Langlebigkeit getestet werden und das dauert halt.

Wenn es zur HV 2020 unterzeichnet ist, wäre ich zufrieden. Geduld ist weiterhin gefragt.

Gruß
cool baggo-mh

 

10.11.19 16:17

2603 Postings, 2350 Tage dlg....

@BF, erst mal vorab: nein, ich halte Dich nicht für bescheuert, Du hast valide Punkte was den Zeitraum der Umsatzrealisierung des EpiWorld Auftrags betrifft, ich hatte den gleichen Gedanken wie Du bei der EpiWorld News ('aha, das war also im 3Q-Umsatz'), ich habe das eine Interview auch für grenzwertig gehalten und was Du mit der Marktkapitalisierung sagen wolltest, war ja eigentlich klar (in den meisten Fällen erzielt man eine höhere MK durch eine Kurssteigerung - und letztere sollte das Ziel eines jeden Managements sein). Aber Du gehst eben auch darin auf zu sticheln und einem oftmals die Worte im Mund herumzudrehen und dann muss man sich nicht wundern wenn dann Leute wie ich mit niederen Instinkten Wortklauberei betreiben.


Aber gerne noch mal etwas Inhaltliches und ich freue mich über möglichst viel Feedback von den Beteiligten hier: ich hatte ja neulich mal zusammengeschrieben welche qualitativen Aussagen das Aixtron Management im letzten CC von sich gegeben hat. Ich habe diese weiter unten noch mal eingefügt, muss aber keiner aufklappen und noch ein zweites mal lesen. Für mich war das eine Fülle an positiven Aussagen, die eigentlich alle ein sehr solides Wachstum für 2020 andeuten.

Jetzt habe ich gesehen, dass Aixtron in seinem Downgrade-Bericht vor ca. zwei Wochen folgende Umsätze für 2019/20 erwartet: EUR 263 Mio Euro / EUR 269 Mio, also gerade einmal 2% Umsatzplus im nächsten Jahr (schreiben aber auch, dass das ohne OLED Order ist). Meine Frage an Euch: wie kann man diese recht bullishen Kommentare vom Management in Verbindung bringen mit einer Schätzung von gerade einmal 2% Umsatzwachstum für 2020? Was verpasse ich hier, sind die nur einfach super-konservativ und liegen höchstwahrscheinlich falsch? Oder gibt es hier Sachen, die ich verpasse, so wie zB auslaufende Verträge von bestimmten Produkten, Verlust an Konkurrenten, etc.?

Also, ich bin für jeden "educated guess" dankbar um zu schauen, ob ich hier etwas verpasse. Bitte nicht die üblichen Plattitüden wie "die wollen billig rein", "die sind short" oder die Verhohnepiepelung mit den vier großen Anfangsbuchstaben.


Danke & Gruß,
dlg.


*********

Hier meine alten Postings von vor zwei Wochen dazu:

?(?) we believe demand for capacity expansions will increase again accordingly. (?) The trend towards faster optical data communication continues so we see a healthy demand in this space. In the development area of MicroLEDs, we see good progress being made in the industry to commercialize MicroLED displays (?) In any case, we are very well positioned to benefit from this development. (? ) we continue to benefit of strong growth drivers in the areas of (?) consolidate our strong positions in our addressed markets. We therefore now expect such order to be placed during first half of 2020 (?) . Turning to Power Electronics area, we continue to gain momentum. In gallium nitride power electronics, we continue to see solid momentum driven by(?) continue to see orders driven by the 5G buildup in gallium nitride radio frequency devices(..) we make very good progress with our fully automated high throughput system (?) We have obtained orders for this platform from several customers already (?) confident to be on track to successfully address the multiyear market opportunity (?) we have an excellent product portfolio which will be completely renewed in the course of 2020 (?) And I think we will see that picking up and beginning throughout the year of 2020 and then be a multi-year opportunity '21, '22, '23, as the overall silicon carbide market is expected to raise. I think we all know the market analyst from automotive you cited that, all that market is going to grow (?) we have a clear view that this is going to happen throughout the first half of 2020. We actually fully concur with your statement that our MOCVD business is doing actually quite -- quite well (?)  we're quite strong momentum(?) Yes, so a very healthy leak across different and uncorrelated segment. (...) which shows we are really getting nice and healthy traction (?) I think in the near term it can be -- on the order of market science speaking 40, 50, 60, tools a year, a very healthy and very substantial fraction of order [ph] revenue going forward and that's what we expect. (?) you can see the very bigmomentum (?) we are quite confident that -- this business we will regain into what order intake in the course of next year. (?) we do see the momentum across the market (?) I would not want to comments get on the 2020.?

www.google.de/amp/s/seekingalpha.com/amp/...s-call-transcript


b) Zahlenwerk
Der Konsensus per Freitag für das Jahr 2020 lag im Schnitt von 8 Analysten bei 284 Mio Euro Umsatz in 2020. Aixtron hat nun 260 Mio als Guidance für 2019 gegeben (bei 1,20 EUR/USD) und wie ich weiter oben geschrieben habe, entspricht das beim aktuellen FX-Kurs rund 265 Mio Euro. D.h. dass die Analysten momentan ein organisches Wachstum von 19 Mio Euro bzw. rund 7% im Jahr 2020 erwarten. Wie passt das zusammen mit den Aussagen von Aixtron, dass alle Produktreihen super laufen, dass alleine Silicon Carbide "in the near term (...) 40, 50, 60 tools a year" sein können, dass world-facing Smartphones VCSEL Umsätze wieder animieren werden? Insbesondere die OVPD Order: wenn Aixtron die bereits in 2019 in der Guidance drin hatte und jetzt noch mehr Überzeugung hat als vorher - welchen Grund könnte es geben, dass man die in der 2020er Guidance nicht berücksichtigt? 

Also meine Milchmädchenrechnung: da sind für 2020 mind. 20 Mio Euro organisches Wachstum zu erwarten und dazu kommt die vllt 30 Mio Euro OVPD Order obendrauf. Nach 265 Mio in diesem Jahr müsste Aixtron in 1Q20 eigentlich eine Guidance von 315 Mio Euro für 2020 rausgeben. Und was dann? Alle sind überrascht und der Analysten-Konsensus springt auf einmal von 284 Mio auf 315 Mio Euro verbunden mit einem Riesen-Kurssprung? Klingt mir viel zu einfach...wo ist mein Fehler, muss ich irgendwelche auslaufenden Orders, etc. noch berücksichtigen? Freue mich über Euer Feedback!  

10.11.19 17:30

2124 Postings, 854 Tage BigBen 86@dlg

Wo hat Aixtron denn über möglich Umsätze in 2020 gesprochen ? Ich finde nichts ...  

10.11.19 19:07

2603 Postings, 2350 Tage dlg....

@BigBen, Aixtron hat natürlich keine Zahlen in Bezug auf 2020er Umsätze genannt. Ich bezog mich auf die qualitativen Aussagen vom Management (zB wie "We have obtained orders" oder "And I think we will see that picking up").  

10.11.19 20:41

1131 Postings, 3555 Tage baggo-mh2020 @dlg.

Jetzt habe ich gesehen, dass Aixtron in seinem Downgrade-Bericht vor ca. zwei Wochen folgende Umsätze für 2019/20 erwartet: EUR 263 Mio Euro / EUR 269 Mio, also gerade einmal 2% Umsatzplus im nächsten Jahr (schreiben aber auch, dass das ohne OLED Order ist).

"Downgrade Bericht" ????
Umsätze für 2019/2020?????

Das Aixtron GJ ist das Kalenderjahr.

Wie kommst du also auf Umsätze für 2020?????

Gruß
cool baggo-mh


 

10.11.19 22:35

4031 Postings, 1341 Tage köln64Umsatzerlöse 2016

lagen bei ca. 196 millionen euro. korrigiert mich wenn ich etwas daneben lag.
ab märz / april 2017 begann der kurs an zu steigen.
ende märz 2018 dann jahreshoch.
2019 verhalten samt kurs korrektur nach unten.
aussichten für 2020 mit einem guten portfolio plus belebung einiger stagnativen bereiche positiv !!!
generell steigen die anleger auf grund positiver vorzeichen vorher ein und nicht erst dann wenn der höhepunkt erreicht ist.
meistens ist dann das ergebniss sell on good news.
epi world und SD könnten also treiber werden.
anscheinend sehen das die masse der funds hier genauso.
 

10.11.19 22:53

4031 Postings, 1341 Tage köln64Bewertungen

und wenn man sich einige tec unternehmen anschaut. dann sind diese relativ hoch bewertet zur zeit.
m.M.n wird in diese hoch bewerteten unternehmen kein fund weiter seine positionen erweitern.
man schichtet um, in unternehmen dessen aussichten sich verbessern oder die technologisch gut auf gestellt sind am markt.
die zukunft wird gehandelt !!
und das ist für mich auch der grund das sich seit sommer der fund anteil bei aixtron stark erhöht hat.  

11.11.19 07:52

2603 Postings, 2350 Tage dlg....

Baggo, sorry, habe mir jetzt mein Posting noch mal durchgelesen - manchmal sollte man mir die Tastatur wegnehmen...

Was ich sagen wollte: in dem Bericht, in dem Berenberg Aixtron runtergestuft hat, geht Berenberg von 263 Mio Euro Umsatz für 2019 und 269 Mio Umsatz für 2020 aus (ohne OLED Order). D.h. lediglich ca. 2% Umsatzwachstum und das trotz der zig für mich sehr positiv klingenden qualitativen des Managements. Und meine Frage war, ob ich hier irgendeinen Effekt verpasse/übersehe, der Berenberg zu dieser Einschätzung verleiten könnte.  

11.11.19 08:09

2603 Postings, 2350 Tage dlg....

Wer das Wort ?Aussagen? im obigen Posting sucht, das findet man in Wort #4 von diesem Beitrag.  

11.11.19 10:53
7

161 Postings, 4682 Tage fel216dlg

Hi dlg,

Aixtron hat das Problem, dass bis auf 45-50m an Service Umsatz p.a. (also ca. 17% bezogen auf 260m) der Rest des Geschäftes reines Projektgeschäft ist: Das heisst: Wenn Du in 2018 5 Maschinen an Kunden X für 5G Anwendungen verkauft hast, ist es sehr wahrscheinlich, dass dieser Kunde in 2019 nicht erneut Maschinen kaufen wird.
Das ist natürlich auch bei anderen Unternehmen der Fall, aber diese Verfügen entweder über einen deutlich höheren Umsatz, oder aber über höhere Verkaufsvolumen (Stückzahlen), was die Vola über Jahre glättet.
Als Beispiel: Wenn eine durchschnittliche Aix Maschine ? 2.5m kostet und wir 215m Equipment sales machen, müssen 86 Maschinen verkauft werden.
Demnach ist meine Erklärung für deine Frage (die ich mir auch immer wieder mal stelle): Wir befinden uns zzt mit ca. ? 260m Umsatz schon auf einem recht hohen Niveau (z.B. 2017: 230m). Wichtig ist, dass die End-Märkte zwar jeweils anziehen, wir/Management wissen aber noch nicht, wann  da wirklich Volumen kommen - das wiederum heisst: SiC als Beispiel: Hier kamen in 2018 erste Orders. Es gibt riesen Pläne seitens Bosch, Infineon, ZF, EpiWorld etc. Laut Q3 call gehen von diesen Kunden bisher erste kleinst Orders ein ("We expect orders in batches" wurde dazu glaube ich im Q3 call gesagt), das sind also wirklich nur die Erstausstattungen. Ein weiterer Volume ramp-up kommt dann, wenn die Produkte der Kunden in die Autos "designed" wurden. Dann weiss nämlich z.b. der EpiWorld/Infineon etc. dass er in Jahr 2022 z.b. 5m Chips an VW o.ä. liefern muss - erst dann baut der Player natürlich die Produktionskapazitäten auf.

Ähnliches kannst Du auf andere Felder übertragen: MicroLED, 5G (teilweise). VCSEL orders werden erst wieder für H2-20 erwartet soweit ich es verstehe.
QD-LED ist in alldem natürlich die wild-card, die schon in 2020 zu deutlichem Wachstum führen kann/ wird.

Wo meines Erachtens ALLE ANALYSTEN zu kurz kommen:
Management hat im Q3 call folgendes gesagt: P.a. investiert man 25m in R&D für QD LED. In H1-2020 wird sich entscheiden, ob eine order über " a few 10s of millions" kommt oder nicht.
Das heisst, wir müssen 2 Szenarien rechnen:
I: 2020 Umsatz exklusive QD LED. Heisst Umsatz +2-3% (?) aber R&D Kosten -12m, da QD LED ab H1 eingestampft wird.
II: 2020 Umsatz inkl. QD LED. Heisst Umsatz +2-3% (?) PLUS a few tens of millions in Umsatz, die m.E. die R&D Kosten von ca. 20-25m für dieses Projekt decken sollten.

Die +2-3% die Berenberg für das Kerngeschäft veranschlagen müssten wir durch Szenario Kalkulationen für die einzelnen End-Märkte unterfüttern: Was ist, wenn MicroLED in Anbetracht der angepeilten APPLE Watch im Herbst 2020 stark anzieht (ähnlich wie beim erst einbau der 3d laser für das neue Apple X iPhone); etc. etc.

Soviel nur zu meiner Meinung bzw wie ich mittlerweile über die Aixtron Umsatzentwicklung denke. Vor dem Hintergrund der vielen Unsicherheiten finde ich es übrigends bemerkenswert, wie gut die Aixtron Guidance dann für das Jahr doch immer hinhaut.

Viele Grüße!
Fel



 

Seite: 1 | ... | 1969 | 1970 |
| 1972 | 1973 | ... | 1990   
   Antwort einfügen - nach oben