Aixtron legt Geschäftsbericht vor

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 31.03.05 07:49
eröffnet am: 31.03.05 07:49 von: daxbunny Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 31.03.05 07:49 von: daxbunny Leser gesamt: 130
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

31.03.05 07:49

13451 Postings, 7257 Tage daxbunnyAixtron legt Geschäftsbericht vor

Aixtron legt Geschäftsbericht vor

(©GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de/)


Die Aixtron AG, ein führender Anbieter von Epitaxieanlagen für Verbindungs-Halbleiter, hat heute den Geschäftsbericht für das Jahr 2004 vorgelegt. Danach stiegen die Umsatzerlöse wie bereits am 11. März bekannt gegeben um 55 % auf 140,0 Mio. Euro (Vj. 90,4 Mio. Euro). Der Auftragseingang erhöhte sich gleichzeitig um 40 % auf 111,4 Mio. Euro (Vj. 79,3 Mio. Euro). Der Auftragsbestand betrug zum Jahresende 36,6 Mio. Euro (Vj. 59,4 Mio. Euro). Der noch als Umsatz zu realisierende Auftragswert
für bereits ausgelieferte, jedoch noch nicht abgenommene Anlagen belief sich auf 15,6 Mio. Euro.

Die Bruttomarge erhöhte sich im Berichtsjahr von 20 % auf 36 %. Der Jaresüberschuss belief sich auf 7,1 Mio. Euro nach einem Fehlbetrag von -17,8 Mio. Euro im Vorjahr. Das Ergebnis je Aktie entspricht 0,11 Euro (Vj. -0,28 Euro).

Zum 31. Dezember 2004 betrugen die liquiden Mittel 45,5 Mio. Euro gegenüber 45,3 Mio. Euro zum 31. Dezember 2003.  Zum Jahresende 2004 bestanden keine Verbindlichkeiten gegenüber Banken.

Wie von vielen Marktbeobachtern vorhergesagt, glaubt auch Aixtron, dass die Geschäftsbedingungen in den nächsten zwölf Monaten schwierig bleiben werden. Das Unternehmen erwartet jedoch, dass es seine starke Wettbewerbsposition bei MOCVD-Anlagen für die Herstellung von Verbindungs-Halbleitern halten wird. Aixtrons Geschäftsmöglichkeiten im Silizium-Markt hätten sich durch die kürzlich erfolgte Übernahme von Genus wesentlich verbessert. Der Vorstand wolle sich dementsprechend im Geschäftsjahr 2005 voll auf die Integration und Zusammenführung der bestehenden Silizium-Aktivitäten von Aixtron und Genus konzentrieren.

 

   Antwort einfügen - nach oben