Ach Du grosse Schei... Ausgekögelt !

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 09.07.04 17:37
eröffnet am: 09.07.04 17:37 von: baanbruch Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 09.07.04 17:37 von: baanbruch Leser gesamt: 2750
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

09.07.04 17:37

3516 Postings, 7583 Tage baanbruchAch Du grosse Schei... Ausgekögelt !

Das ich mit Kögel vor Jahren einen grossen Fehler
gemacht hatte, habe ich nun schon länger begriffen.
Aber dass ich mit einer "Normalo"-Firma  dann bei einem
der grössten Geldvernichter des Neuen Marktes enden
würde, hätte ich mir nie träumen lassen.
------------

Ad-hoc Meldung zur Kögel Fahrzeugwerke AG

Der Insolvenzverwalter der Kögel Fahrzeugwerke AG, Ulm, Werner Schneider, Neu- Ulm, hat im Rahmen des laufenden Insolvenzverfahrens das operative Geschäft der Gesellschaft zum 1. Juli 2004 an die Trailer Holding GmbH in München verkauft. Für die Aktiengesellschaft erfolgt im Rahmen des laufenden lnsolvenzverfahrens nun die Restabwicklung.





Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 23.06.2004

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Ad-hoc-Mitteilung:

Mit der Wahl des Münchner Investors setzt der Insolvenzverwalter und Wirtschaftsprüfer Werner Schneider auf die bereits bestehenden Verbindungen zwischen der Trailer Holding GmbH und Kögel. Beide Unternehmen haben im Herbst 2003 den französischen Kühlfahrzeughersteller Chéreau übernommen. Aus der Zusammenarbeit zwischen Kögel und Chéreau ist inzwischen ein Kühlsattelanhänger mit einem Kögel-Fahrgestell und Chéreau-Kühlaufbau entstanden, der von Kögel erfolgreich im Markt angeboten wird. Kögel firmiert zukünftig unter dem Namen Kögel Fahrzeugwerke GmbH, Vorsitzender der Geschäftsführung wird Klemens Große-Vehne, bislang Vorsitzender des Vorstands der Kögel Fahrzeugwerke AG. Wesentliche Gesellschafter der Trailer Holding GmbH sind zu gleichen Teilen

!!!!!! Thomas Haffa !!!!!!!

 und die Beteiligungsgesellschaft Schoeller,Metternich,Brennecke (SMB).    




WKN: 630073; ISIN: DE0006300734; Index: Notiert: Geregelter Markt Frankfurt (General Standard) und Stuttgart; Freiverkehr in Berlin-Bremen

Quelle: dpa-AFX
 

   Antwort einfügen - nach oben