Corona-Panik: Zweifel sind nicht erlaubt!

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 08.04.20 13:24
eröffnet am: 06.04.20 14:53 von: Nurmalso Anzahl Beiträge: 65
neuester Beitrag: 08.04.20 13:24 von: SAKU Leser gesamt: 1884
davon Heute: 2
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3  

06.04.20 14:53
5

14288 Postings, 5041 Tage NurmalsoCorona-Panik: Zweifel sind nicht erlaubt!

Schöner Beitrag im österreichischen Fernsehen:
https://www.servustv.com/videos/aa-22sx4q28h1w12/  
Seite: 1 | 2 | 3  
39 Postings ausgeblendet.

06.04.20 21:19

4779 Postings, 4112 Tage deadlineLöschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 08.04.20 10:27
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Unbelegte Aussage

 

 

06.04.20 21:22
2

4779 Postings, 4112 Tage deadline@ Lucky richtig lesen... Kreis Waldshut

nicht 20... sondern 120k
klitzekleiner Unterschied. So ähnlich machen die beim RKI auchdie Statistiken... da kann nix bei rauskommen

alles klar  

06.04.20 21:25
1

4779 Postings, 4112 Tage deadlineStreek scheint auf den ersten Blick

sich zu bemühen objektiv an die Sache heranzugehen. Wenn er aber Massenimpfungen zur Bekämpfung verlangt, disqualifiziert er sich selbst.

alles klar  

06.04.20 21:32

4779 Postings, 4112 Tage deadlineLöschung


Moderation
Moderator: NHWO
Zeitpunkt: 08.04.20 12:40
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Aussagen bitte belegen

 

 

06.04.20 22:32
4

3704 Postings, 6479 Tage DingStand der Intensivbettenauslastung in Deutschland


Gut finde ich die Transparenz in der Schweiz. Dort ist öffentlich bekannt, wieviele Intensivbetten in Zusammenhang mit Corona belegt sind. Z.B. in Tessin zur Zeit ca. 75 (Tessin ist eine Corona-Hochburg).
https://rsalzer.github.io/COVID_19_CH/

Aus Deutschland ist mir derartiges nicht bekannt. Da habe ich ich nur um Ecken (allerdings zuverlässig) gehört: In einem für Corona umfunktionierten Krankenhaus sind bisher nur drei Patienten aus Frankreich.
 

06.04.20 23:38
2

3704 Postings, 6479 Tage DingKeiner will die Kontrolle abgeben

bzw. die Macht über die Bürger, die er sich "erkämpft" hat.

Z.B. die Virologen:
"Danach müsse man "eine langsame Immunität ohne Impfstoff hinbekommen", verbunden mit flächendeckenden Tests, Verbot von Massenveranstaltungen, Mundschutz-Pflicht und einem besonderen Schutz der Risikogruppen. Kekulé würde zuerst Menschen unter 20 Jahren "wieder rauslassen", auch Schulen und Kindergärten öffnen, Lehrer und Betreuer "gezielt schützen" und schnell testen. "Und dann müssen wir das nach Risikogruppen stufenweise hochfahren."

Ja, ja, das Internet ist für uns alle neu, und Virusinfektionen auch. "Lehrer und Betreuer gezielt schützen" . Genial, nur noch übertroffen von: "Und dann müssen wir das nach Risikogruppen stufenweise hochfahren."
Wenn das ein Film wäre, dann wäre das ein Low-Budget B-Movie.

Vorschlag: man lässt die Jugendlichen schon mal machen, wovon sie die Polizei abgehalten hat. Aber da ist wohl die Polizei dagegen. Endlich mal etwas, was sie gut kann. Und das mit den Drohnen kann sie dabei auch üben.

https://web.de/magazine/news/coronavirus/...e-exit-strategie-34584886

Ende des Corona-Lockdown: Deutschland sucht die beste Exit-Strategie | WEB.DE
Österreich macht es vor: Aus dem Notbetrieb soll dort wieder in den Normalbetrieb geschaltet werden. Auch hierzulande wird über eine Exit-Strategie aus den Corona-Maßnahmen diskutiert. Doch das Risiko ist groß – genauso wie die Unterschiede in vielen Detailfragen.
https://web.de/magazine/news/coronavirus/...e-exit-strategie-34584886
 

07.04.20 00:31
2

42154 Postings, 2203 Tage Lucky79#44 einiges ist noch ungereimt...

doch wird die Presse nachhaken...?
oder wer hätte sonst interesse...?

Im Aufdecken von "Unangenehmem" tut sich unsere Presse seit geraumer Zeit etwas schwer...
rechne auch hier nicht mit Nachfragen.

In der Tat sterben in Deutschland im "Normalbetrieb" ca. 2300...2500 Menschen pro Tag (=890.000),
davon ca. 300 wegen dem Rauchen... (= 110.000 gesamt)

Tja... was soll man da nun sagen...

Mit der Influenza verhält es sich ähnlich:
An der Grippe erkranken in jedem Jahr ca. zwischen 2 und 14 Millionen Menschen, wie das RKI berichtet.
Davon sterben mehrere Hundert bis zu 20.000 Influenza-Erkrankte pro Jahr...!!!

Würde nun sagen, Corona hat Influenza Status...
Man darf Corona nicht verharmlosen... aber man sollte es auch nicht überdramatisieren...!!!  

07.04.20 00:40
3

42154 Postings, 2203 Tage Lucky79#11 Radelfan findet es "witzig"...

dass pro Jahr 1.000.000 Kinder an Lungenentzündung sterben...!


Radelfan überdenke Deine Bewertung bitte...
sie ist GESCHMACKLOS...!!!  

07.04.20 00:52
1

1388 Postings, 172 Tage qiwwi#41...Drosten ist Virologe

nicht Veterinär...
Promoviert 2003 bei Prof. Seifried am Institut für Transfusionsmedizin und Immunhämatologie des DRK-Blutspendedienstes in Frankfurt. (Kannst Du bei Wiki nachlesen. )  

07.04.20 16:16

3704 Postings, 6479 Tage DingEine nachträgliche Diskussion ist auf jeden Fall

zwingend notwendig. Falls diese nicht erfolgt, könnte es auf solche Pauschalparolen wie "Globalisierung ist schuld" hinauslaufen. Und das wäre natürlich erst recht Schwachsinn.
Mir persönlich hat, obwohl zur Risikogruppe gehörend, Corona keine Angst gemacht. Dagegen habe ich Angst vor dem kopflosen Aktionismus der Politiker bekommen. Was, wenn es mal eine wirklich schlimme Seuche gibt?

Übrigens, Globalisierung, das ist auch Kolumbus, Marco Polo, Pilgrim Fathers, . . .


 

07.04.20 16:23
2

68893 Postings, 6058 Tage BarCodeDer Aktionismus

ist vorhanden, ja. Aber er ist nicht wirklich kopflos. Er orientiert sich an möglichen Szenarien (wie sie sich in New York oder der Lombardei oder im Elsass ja tatsächlich realiter entwickelt haben.)

Das mag für die eine oder andere Gegend ja maßlos übertrieben sein. Aber man weiß halt nicht im Vorhinein, welche das sein könnten.
-----------
Alles ist relativ.

07.04.20 16:25

68893 Postings, 6058 Tage BarCodeWer hätte denn sich ausdenken können,

dass sich ausgerechnet Heinsberg zu so einem Hotspot entwickeln könnt. Heinsberg ist überall...
-----------
Alles ist relativ.

07.04.20 16:29

2859 Postings, 1315 Tage QasarLöschung


Moderation
Moderator: NHWO
Zeitpunkt: 09.04.20 13:39
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Bitte das Threadthema beachten

 

 

07.04.20 16:42
2

68893 Postings, 6058 Tage BarCodeWenn die Lage in den Krankenhäusern

in deinem Landkreis eher entspannt ist: dann freu dich doch, dass es euch NICHT so erwischt hat wie z.B. Heinsberg. Aber es ist sicher kein Fehler, sich auf ein mögliches Heinsberg vorzubereiten.
Die Verteilung des Virus läuft nunmal nicht gleichförmig über die Fläche. Aber es KANN überall auftauchen und sich dann plötzlich stark verbreiten, wenn man nix tut. Und wenn man dann unvorbereitet ist, ists halt auch scheiße.
Aber genau deshalb sind Einzelbeobachtungen aus einzelnen Regionen nicht viel wert.
-----------
Alles ist relativ.

07.04.20 20:36
4

2859 Postings, 1315 Tage QasarDas sind keine Einzelbeobachtungen

wenn man Rückmeldungen aus München Starnberg Fürstenfeldbruck hat, aus gesicherter Quelle, nämlich von Krankenpflegern und Ärzten.
Darum geht es mir nicht, Mir geht es um die Zensur, die hier betrieben wird. Sobald ich etwas zur Lage berichte, wird der Beitrag gelöscht, siehe #53, der ist bereits gemeldet.
Wenn meine Darstellung nicht stimmt, kann jemand das Gegenteil beweisen oder schildern, falls er solche Informationen hat.
Macht euch mal Gedanken darüber. Das hat mit den Freiheitsrechten des GG nichts mehr zu tun.
Es muss reichen, sich an die Beschränkungen zu halten, dennoch muss es möglich sein, seine Meinung zu den Maßnahmen zu äußern.  

08.04.20 08:34
2

3704 Postings, 6479 Tage DingIntensivbettenauslastung in Deutschland


Zwar ohne Angabe der tatsächlichen Kapazität und dem Prozentsatz der Auslastung, aber immerhin. Es sind aktuell auf jeden Fall Plätze frei, um aus dem Ausland Patienten aufzunehmen.

https://coronavis.dbvis.de/de/

DBVIS Covid19
https://coronavis.dbvis.de/de/
 

08.04.20 08:41
2

50184 Postings, 6039 Tage SAKUhmmm...

Wenn die Lage in Deutschland ja so gut ist, dann sind es wohl die frühzeitig getroffenen Maßnahmen, die da greifen.

Ich geht jede Wette ein, dass viele Politiker in der Lombardei, in NYC, in London etc. davon Träumen, dass sie so schnell wie Deutschland gehandelt hätten.
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

08.04.20 08:46
2

3704 Postings, 6479 Tage DingAktionismus mit Lombardei begründen: unsinnig

Besser die Schweiz als Vorbild nehmen.
In Tessin in der Schweiz sind ähnliche Fallzahlen wie in der Lombardei in Italien. Und es gibt keinen Aktionismus. Und insbesondere keinen sinnlosen, kopflosen Aktionismus wie in Deutschland, z.B. Rathäuser als "Verteilzentren des Virus" dichtmachen.

Die Supermarktkassenkassiererinnen mit Einrichtungen schützen, ist sicher sinnvoll, wenn man nicht weiß, was Sache ist. Ansonsten: es sterben pro Jahr ca. 1 Million Kinder an Lungenentzündung, aber nicht an Corona/Covid-19.  

08.04.20 09:34
2

50184 Postings, 6039 Tage SAKUWas ist denn in deinen Augen "Aktionismus"

Mal Butter bei die Fische, welche Dinge meinst du konkret, dann können wir gerne diskutieren.
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

08.04.20 09:38

50184 Postings, 6039 Tage SAKU@quasar:

Welche "Zensur, die hier betrieben wird"? Wo ist "hier"?
https://www.ethikrat.org/fileadmin/PDF-Dateien/Pressekonferenzen/pk-2020-04-07-dabrock-augsberg.pdf
https://www.ethikrat.org/fileadmin/PDF-Dateien/...abrock-augsberg.pdf
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

08.04.20 11:04
1

50184 Postings, 6039 Tage SAKUNix mehr?!

-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

08.04.20 11:24
1

50184 Postings, 6039 Tage SAKUBetter safe than sorry :-(

Coronavirus in den USA: Fast 2000 Tote innerhalb eines Tages - DER SPIEGEL
In den USA sind innerhalb von 24 Stunden 1921 an Covid-19 erkrankte Menschen gestorben. Es ist der stärkste Anstieg in einem Land seit Beginn der Krise.
https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/...5df-a838-7e3e2c5467c4
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

08.04.20 11:52
1

16264 Postings, 2645 Tage WeckmannCovid -19-Verdacht auch auf franz. Flugzeugträger

Charles de Gaulle

40 Seeleute haben entsprechende Symptome. Das Schiff ist derzeit auf dem Atlantik mit Kurs zum Mittelmeer.
10:51 Uhr
Corona-Live-Blog: Covid-19-Verdacht auf französischem Flugzeugträger Charles de Gaulle | WEB.DE
Auf dem französischen Flugzeugträger Charles de Gaulle besteht bei rund 40 Seestreitkräften ein Covid-19-Verdacht. Alle News zum Coronavirus im Live-Ticker.
https://web.de/magazine/news/coronavirus/...harles-de-gaulle-34468484
 

08.04.20 13:19
1

3704 Postings, 6479 Tage DingBeispiel für kopflosen Aktionismus


? ? ?   ist doch im gleichen Satz aufgeführt:    " Rathäuser dichtmachen"

Oder andere Behörden. Z.B. Zulassungsstellen.
Der TÜV geht doch auch weiter. Oder DEKRA oder GTÜ.
In Rathäusern und anderen Behörden hat man es doch im Griff, wie der Kontakt abläuft. Da wird es halt manchmal etwas umständlicher, aber zumachen?

Die Bäckereien machen doch auch nicht zu, oder die Supermärkte. Und da ist die Antsteckungsmöglichkeit 1000 mal größer. Auf die Behörden geht man ja nicht täglich oder wöchentlich. Manche vielleicht nur jährlich. Wenn überhaupt. Und deshalb dichtmachen und für den Bürger alles noch viel umständlicher machen? Da muß man wohl auf einer Behörde "arbeiten" bzw. sitzen, um das zu verstehen.


 

08.04.20 13:24
1

50184 Postings, 6039 Tage SAKUAus meiner Sicht gibt es einen Unterschied...

zwischen dem Rathaus und einem Laden, in welchem ich mich mit Lebensmitteln eindecken kann. Übrigens haben viele Rathäuser ne Notbesetzung, Telefon, Mail sind auch noch möglich.

Wenn die Möglichkeit, ein Rathaus von innen zu sehen, der einzige Punkt ist, dann ist -aus meiner Sicht- alles gut.
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

Seite: 1 | 2 | 3  
   Antwort einfügen - nach oben