► Day-Trading: Montag, den 21.08.2006

Seite 1 von 4
neuester Beitrag: 22.08.06 08:57
eröffnet am: 21.08.06 05:50 von: moya Anzahl Beiträge: 90
neuester Beitrag: 22.08.06 08:57 von: lackilu Leser gesamt: 9029
davon Heute: 2
bewertet mit 17 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   

21.08.06 05:50
17

715016 Postings, 5679 Tage moya► Day-Trading: Montag, den 21.08.2006

 Chartanalyse: Elliottwaves -

Dax: So geht es weiter

Die Prognose für die vergangene Woche stand im Widerspruch zur tatsächlichen Kursentwicklung. Erwartet wurde eine Seitwärtsbewegung mit starken Schwankungen und frühestens Ende der Woche einen weiteren Anstieg mit neuen Verlaufshochs. Herausgekommen ist eine dynamische Aufwärtswelle, wobei der charttechnische Widerstand bzw. das übergeordnete Kursziel bei rund 5.810/40 Punkte erreicht wurde.

Im Rückblick muss man feststellen, dass der Dax nun genau an dem Punkt steht, der Mitte bzw. Ende Juni an dieser Stelle erläutert bzw. angekündigt wurde. Damals wurde von einer mehrwöchigen Aufwärtskorrektur gesprochen, die im Rahmen einer dreiwelligen Bewegung zu einem Move bis knapp über 5.800 Punkten führt. Auch wenn es zwischenzeitlich einige Abweichungen und Irritationen gab, hat der Dax im Rückblick diesen Grobfahrplan sehr gut erfüllt.

Diesem Grobfahrplan liegt ein bestimmtes wellentechnisches Szenario zugrunde, das in den Wochenanalysen immer erwähnt bzw. beschrieben wurde. Kurzgefasst besteht es aus wenigen Kernelementen:
1.) Der Downmove bis Anfang Juni war korrektiv und wird als Welle A einer mehrmonatigen Korrekturwelle abgezählt.
2.) seit dem Juni-Low steckt der Dax innerhalb einer dreiwelligen Aufwärtskorrektur, die als Welle B abgezählt wird. Das Kursziel lag bei 5.840 Punkten (19.06.06).
3.) Nach der Welle B gibt es eine zweite große Abwärtswelle (Welle C), die erneut Kursverluste mit sich bringt und das Jahrestief vom Juni unterschreitet. Als realistisches Zielniveau kann der Bereich bei rund 5.150 Punkten genannt werden.
4.) Sobald der Dax in der Nähe der langfristigen Haussetrendbegrenzung bei 5.100/5.200 ein belastbares Low gebildet hat, beginnt eine mehrmonatige Rallye bis zum Endpunkt der Welle B.

Abbildung 1: Daily-Chart Dax

In Anbetracht des aktuellen Preisniveaus, stellt sich nun die zentrale Frage, ob jetzt der dritte Punkt aus der obigen Liste beginnt, da ja das Kurspotenzial ausgereizt scheint. Eine entsprechende Aussage ist nur mit Hilfe der Intraday-Chart möglich ? die Muster im Tageschart sprechen jedenfalls nicht gegen einen solchen Downmove.

Es dürfte bekannt sein, dass der Anstieg seit dem Juli-Low als impulsive Welle c abgezählt wird. Übergeordnet ist die Welle B ein Flat, sodass die Impulsivität Pflicht ist. Der Intraday-Chart zeigt, dass es hier ein Problem mit der Kursentwicklung der vergang! enen Woche gibt. Zwar kann man das Low vom 10. August als Endpunkt der Subwave 4? von c werten, jedoch wäre dann die Subwave 5? von c ungewöhnlich lang.

Der Anstieg der vergangenen Woche hat impulsive Strukturen, lässt sich aber in den Move seit Juli nur integrieren, wenn man eine extensierende Welle 5? unterstellt oder eine seit dem 10. August laufende Welle 3? von c, was eine zeitliche Verlängerung von knapp zwei Wochen impliziert.


Abbildung 2: Intraday-Chart Dax

wallstreet-online.de

Der Count der Muster der vergangenen Woche ist nicht sonderlich spektakulär. Eine kleine Veränderung gibt es lediglich bei den Patterns vom Donnerstag und Freitag, die nicht der Subwave v? sondern der Subwave iv? zugeschlagen werden müssen. Das Low vom Freitag wäre demzufolge der Startpunkt der Subwave v?. Demnach rückt das vergangene Woche diskutierte Kursziel bzw. Widerstand bei 5.865 in den Mittelpunkt.

An dieser Stelle wären aus wellentechnischer Sicht die Muster komplett und die Welle C darf und sollte beginnen. Ob es soweit kommt, wird sich in der zweiten Wochenhälfte zeigen.
Strategisch liegt die zentrale Unterstützung nun bei 5.700 Punkten. Oberhalb dieser Marke gibt es auf Tagesbasis keinerlei Short-Signal, das einen mehrwöchigen Downmove anzeigt. Ohne den Break von 5.700 ist jederzeit eine Ausdehnung nach oben möglich, und sei es im Rahmen einer verlängerten Welle 4? bzw. 5? von C.

Ein klarer negativer Trendhinweis liegt oberhalb der Marke von 5.700 nicht vor, allerdings kann bereits ein Move unter die sehr kurzfristige Haussetrendbegrenzung als erstes kleines Trendsignal interpretiert werden. Momentan befindet sich der entsprechende Support bei dem Retracement 5.760+.

Sehr kurzfristig: Wie bereits erwähnt, ist die Impulswelle der vergangenen Woche noch nicht vollständig, obwohl am Freitag ein neues Zwischenhoch markiert wurde. Diese Patterns gehören aber zur Subwave iv?. Vieles spricht für eine kurz vor Sitzungsschluss gestartete Subwave v?, was für die erste Montag-Hälfte leicht steigende Preise mit sich bringt. Das rechnerische Kursziel von Ende vergangener Woche (5.865) bleibt bestehen. Nur im Falle einer momentan allerdings nicht ableitbaren Extension kommt die Marke von 5.881 ins Spiel.
Idealerweise wird dieses Zwischenhoch noch in der Montag-Sitzung gebildet. In der zweiten Sitzungshälfte bzw. am Dienstag ist für den Dax deshalb mit Abgaben zu rechnen. Das erste Korrekturziel wäre die Haussetrendbegrenzung bzw. das Retracement bei 5.760+.

Aus strategischen Gesichtspunkten ist die bereits diskutierte Marke von 5.700 sehr wichtig, da erst unterhalb davon größere Verluste ableitbar sind. Umgekehrt dominieren ohne den Break (z.B. bei einer korrektiven Gegenbewegung im Wochenverlauf, ohne diese Unterstützung zu verletzen) die beiden sehr kurzfristigen Haussetrends, sodass eine Ausdehnung bis in den 5.950-er Bereich nicht ausgeschlossen werden kann. Das favorisierte Szenario ist trotz allem ein Top bei spätestens 5.881, gefolgt von größeren Abgaben bis Wochenschluss.

Markttechnik: Hier ist das Ende der Fahnenstangen noch lange nicht erreicht. Von den Niveau vom Frühjahr ist der Dax von sehr weit entfernt. Da kaum bedeutsame Divergenzen erkennbar sind und der mittelfristige Haussetrend noch intakt ist, steht weiteren Kursgewinne von Seiten der Markttechnik nichts im Weg. Eine unmittelbar bevorstehende Trendumkehr ist übrigens auch nicht ableitbar.


Fazit
Der Dax hat vergangene Woche das übergeordnete Preisziel erreicht, das ursprünglich als Korrekturziel ab dem Juni-Low abgeleitet wurde. Nach wie vor wird der Anstieg seit Juni als korrektive Welle B abgezählt, was für die kommenden 2 Monate eine zweite Baissewelle verspricht. Ein Short-Signal wird allerdings erst beim Break von 5.700 generiert, sodass auf dieses Trendsignal unbedingt gewartet werden muss.
Sehr kurzfristig ist am Montag mit moderaten Gewinnen zu planen, da noch die Subwave v? von 5? fehlt.

 Montag,  21.08.2006 Woche 34 
 
? 09:15 -CH Erzeuger- u. Importpreise Juli
? 11:00 - !EU Außenhandel Juni
? 14:30 -CA Einzelhandelsumsatz Juni
? 17:00 -US Ankündigung 4-wöchiger Bills
? 17:00 -US Auktion 3- u. 6-monatiger Bills

==================================================

Pivots für den 21.08.2006

Pivot-Punkte
   Resist 35887,98   
   Resist 25868,67   
   Resist 15842,85   
   Pivot 5823,54   
   Support 15797,72   
   Support 25778,41   
   Support 35752,59   
Pivots, grafisch
R35887,98
R25868,67
R15842,85
Pivot5823,54
S15797,72
S25778,41
S35752,59
Diff.
19,30
25,83
19,30
25,83
19,30
25,83
Berechnungsgrundlagen
   Openv. 18.08.20065828,35
   Highv. 18.08.20065849,37
   Lowv. 18.08.20065804,24
   Closev. 18.08.20065817,02


Alle Angaben ohne Gewähr
Wünsche allen good trades!

Gruß Moyaariva.de

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   
64 Postings ausgeblendet.

21.08.06 14:12

1812 Postings, 4884 Tage loupluUSA doch nicht so schwach?

08:00 am : S&P futures vs fair value: -0.1. Nasdaq futures vs fair value: -0.2.  Early indications do not bode well for the bulls, as a negative disposition in the futures market suggests that the longest winning streak for stocks in five months may come to an end. With the Dow, S&P 500 and Nasdaq up 2.6%, 2.8% and 5.2%, respectively, last week, a sense that the market may have gotten ahead of itself, coupled with this morning's only notable earnings report -- Lowe's (LOW) missing expectations and cutting its full-year outlook -- merely exacerbating concerns about the impact higher energy prices and a slowing housing market are having on corporate profit growth are prompting some early consolidation.  

06:38 am : S&P futures vs fair value: -2.7. Nasdaq futures vs fair value: -7.8.  

 

21.08.06 14:24
2

715016 Postings, 5679 Tage moyaÖlpreis wieder knapp unter 72 Dollar

Ölpreis wieder knapp unter 72 Dollar - Atomstreit rückt in den Fokus

NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) -
Der Ölpreis ist am Montag einen Tag vor der angekündigten Antwort des Irans auf die Vorschläge der EU und der UN zur Lösung des Atomstreits wieder kräftig gestiegen. Der Atomstreit sei wieder 'mit Macht' in den Fokus der Anleger an den Ölmärkten gerückt, hieß es von Händlern. Im frühen Nachmittagshandel kostete ein Barrel der US-Sorte WTI 71,88 US-Dollar. Am Freitag war der Preis mit der Erleichterung über den Waffenstillstand im Nahen Osten noch zeitweise unter die Marke von 70 Dollar gerutscht.

Auch an der Rohstoffbörse in London ist der Preis für Rohöl der Nordseesorte Brent zum Wochenauftakt kräftig gestiegen. Hier kostete ein Barrel 73,36 Dollar und damit 1,06 Dollar mehr als am Freitag.

ATOMSTREIT MIT DEM IRAN RÜCKT WIEDER IN DEN FOKUS
Zwei Tage vor der mit Spannung erwarteten Antwort der Regierung im Teheran auf die Vorschläge der Europäischen Union und der Vereinten Nationen zur Beilegung des Atomstreits hatte der Iran am Sonntag nach Angaben des staatlichen Fernsehens eine Kurzstreckenrakete getestet. Außerdem habe es am Wochenende ausgedehnte Militärmanöver im Iran gegeben, sagte ein Händler. Das habe die Problematik des Atomstreits wieder in den Fokus des Interesses gerückt.

Außerdem rechnen die Märkte mit einer Verzögerungstaktik des Irans im Atomstreit. Die iranische Regierung wird am kommenden Dienstag nach Aussage eines Sprechers 'multidimensional' auf das westliche Angebot zur Lösung des Atomkonflikts antworten. Nach Ansicht von Beobachtern bedeutet dies, dass der Iran das Angebot weder ablehnen noch annehmen wird, sondern auf Klärung durch weitere Verhandlungen bestehen wird.

PREIS FÜR OPEC-ÖL WIEDER GESTIEGEN
Der Westen hatte wirtschaftliche Hilfen im Gegenzug zu einem Verzicht auf die iranische Atomanreicherung angeboten. Der Regierungssprecher bestätigte noch einmal, dass die iranische Antwort am 22. August erfolgen werde. Der Iran ist das viertgrößte Ölförderland der Welt. Sollte der Iran im Gegenzug seine Öllieferungen an den Westen einstellen, würde dies nach Meinung von Wiener OPEC-Analysten zu Engpässen führen und den Preis für das Barrel vermutlich über die Marke von 100 Dollar treiben.
OPEC-Rohöl hat sich auf den internationalen Märkten wieder etwas verteuert. Nach Berechnungen des OPEC-Sekretariats vom Montag kostete ein Barrel (159 Liter) aus den Fördergebieten des Kartells am Freitag im Durchschnitt 66,99 Dollar. Das waren 14 Cent mehr als am Vortag (66,85 Dollar).

Gruß Moya

 

21.08.06 15:19

715016 Postings, 5679 Tage moyaNASDAQ Ausblick: Leichte Verluste - Gewinnmitnahme

US-Aktien dürften am Montag angesichts geopolitischer Sorgen und der weiter steigenden Ölpreise etwas leichter in den Handel starten. Die politische Lage im Nahen Osten sollte den Anlegern den Grund dafür liefern, die Kursgewinne der vergangenen Woche mitzunehmen, sagten Händler.
Der Future auf den S&P-500-Index gab gegen 14.40 Uhr um 0,31 Prozent auf 1.303,00 Punkte ab. Am Freitag hatte der Index um 0,37 Prozent auf 1.203,30 Zähler zugelegt. Der Future auf den NASDAQ-100-Index fiel um 0,71 Prozent auf 1.573,75 Punkte, nachdem das Börsenbarometer für Technologiewerte am Freitag um 0,18 Prozent auf 1.576,46 Zähler gestiegen war.
Papiere von Apple Computer gaben vorbörslich 0,82 Prozent auf 67,35 Dollar nach. SanDisk - ein Hersteller digitaler Geräte zur Musikwiedergabe - will nach Angaben des 'Wall Street Journal' neue Modelle seiner Produkte auf den Markt bringen und die Preise senken, um besser mit dem iPod von Apple konkurrieren zu können. San Disk bestätigte, die Preise für MP3-Spieler der Serie e200 reduzieren zu wollen.


Microsoft-Aktien fielen um 0,47 Prozent auf 25,67 Dollar. Der US-Softwarehersteller hat Berichte zurückgewiesen, denen zufolge sich der Verkaufsstart des neuen Betriebssystems Windows Vista weiter verzögere. Der Zeitplan für das Programm für kleine Unternehmen und Privatnutzer sei unverändert, sagte Microsoft-China-Chef Timothy Chen in Taipeh. Windows Vista werde bis Ende Januar herausgebracht.
Aktien von General Motors (GM) stehen im Fokus, da die portugiesische Regierung einem Pressebericht zufolge erwägt, den Automobilkonzern wegen der geplanten Schließung eines Werkes vor einem US-Gericht zu verklagen. Das berichtete die Zeitung 'Diario de Noticias' in ihrer Montagausgabe ohne Quellenangabe.

Titel der Citadel Broadcasting Corp dürften ebenfalls in Bewegung kommen. Das 'Wall Street Journal' hat berichtet, das Medienunternehmen wolle einige Bedingungen zur 2,7 Milliarden Dollar schweren Übernahme eines Großteils von Walt Disneys Hörfunk-Aktivitäten neu verhandeln.
Zahlen für das zweite Quartal hat die Baumarktkette Lowe vorgelegt, die vorbörslich um 3,46 Prozent auf 28,50 Dollar nachgaben. Das Unternehmen berichtete zwar über einen Gewinnanstieg von 11 Prozent, senkte aber mit Verweis auf höhere Energiepreise und den schwächelnden Immobilienmarkt den Ausblick für das Geamtjahr.

 

21.08.06 15:24

31548 Postings, 6044 Tage Börsenfan@moya

in welchem Put bist du denn investiert ?  

21.08.06 15:25

14644 Postings, 6707 Tage lackilu@moja,warum

machst du dir die Mühe (vieles) zu kopieren um es hier reinzustellen . der Tread wird immer länger ohne wirkliche "Hilfestellung" das ist doch überall zu lesen.ich für meinen Teil bin 70:30 Long eingestellt.in wenigen Minuten wissen wir mehr.
aber sonst moja ist das was du machst schon OK.
Gruss lacki  
Angehängte Grafik:
baa_cut.gif
baa_cut.gif

21.08.06 15:32
2

49450 Postings, 5746 Tage SAKU@lackilu:

"das ist doch überall zu lesen" genau das ist es doch - Info in komprimierter Form!

Hilfestellung?! Was erwartest du denn? Dass jemand kommt und sagt "Jetzt long" oder "Jetzt short"? Dann frag mal ET06 *gg*

Jeder sollte mMn sein eigenes feuchtes Brötchen zwischen den Ohren verwenden. Infos, Charts etc sind bei der eigenen Meinungsbildung hilfreich.
__________________________________________________
VIVA ARIVA!  

21.08.06 15:37

14644 Postings, 6707 Tage lackiluSAKU,warum so angefressen,heute schlecht gelaufen.

bist du Long,oder doch Short.PS: war nicht böse gemeint an Moja.
gruss lacki,alles wird gut.  
Angehängte Grafik:
smiley_clap.gif
smiley_clap.gif

21.08.06 15:39
1

1812 Postings, 4884 Tage louplumoya's Thread ist Suuuuuper!

Hey lacki, ich weiß nicht, was Du besseres willst.
Moya mach weiter so, sage ich. Du bringst komprimiert Wichtiges; d.h. Du bist ständig am suchen und auswählen.

Ok lacki, wenn Du selbst ständig alles mögliche durchsurfst findest Du die Info's auch. Aber nicht jeder macht dies. Ich kann es auch nicht, weil ich auch noch Anderes zu erledigen habe.

Deshalb mein Dank an moya verbunden mit der Bitte: Mach so weiter.
 

21.08.06 15:39
1

49450 Postings, 5746 Tage SAKU@lackilu:

Angefressen?! Ach du lieber mein Vater - neee! Das Leben is viel zu kurz, um schei*e drauf zu sein ;o)

So rede ich immer...

Ich bin weder noch - ich "darf" von hier aus nicht handeln.
__________________________________________________
VIVA ARIVA!  

21.08.06 15:45

14644 Postings, 6707 Tage lackilulouplu,ist ja gut alles bestens,war nicht böse

gemeint.in Freundschaft lackilu  
Angehängte Grafik:
smiley_laughing.gif
smiley_laughing.gif

21.08.06 17:30

1812 Postings, 4884 Tage loupluFlaute im Dax

Dafür läuft bei mir ne Einzelaktie (World2u  A0D8V0 Orderbuch Berlin 0,46 und es werden kaum noch Aktien angeboten), die ich in Hotstocks postete richtig gut.
Dafür hat sich allerdings keine S..chwein interessiert. War biher ein Fehler. Bin gespannt, wie das bei dem Teil weitergeht; denn in Kürze ist da HV und da könnte es noch Überraschungen geben.
Die Erfindungvon denen scheint so geil zu sein, dass selbstgroße Ketten inzwischen Schlange stehen. Mir soll es recht sein.Bin zu gutem Preis drin.
Dies ist keine Kaufempfehlung; jeder handelt auf eigenes Risiko.

@lacki Bin nicht böse. Möchte nur nicht, dass durch Deine Äußerung moya auf die Idee kommt, einzustellen. Sein Thread ist für alle wichtig, die weniger Zeit haben.
 

21.08.06 17:35

8 Postings, 4849 Tage einLoeweeinloewe sagt hallo

hallo alle, ich lese seit einigen Wochen mit großem Interesse täglich in diesem thread mit. Allerdings bin ich kein Börsenprofi und so ist mancher Ausdruck, Redewendung etc. noch ein Rätsel für mich. Aber es geht von Tag zu Tag besser, mein Verständnis wächst und ich sammle Erfahrung. Daher tausend Dank an moya für die Arbeit.
Jetzt gleich noch eine Frage die mir vielleicht jemand freundlicherweise beantwortet. Wenn ich das Gefühl oder Wissen habe, dass eine bestimmte Aktie, ich nehme als Beispiel einfach mal Quiagen, demnächst der große Renner ist, wie bekomme ich heraus ob es auf Quiagen einen Optionsschein gibt?
Allen -ohne Ausnahme- wünsche ich viel Erfolg bei Ihren trades und den rivchtigen Klick im richtigen Moment.      

21.08.06 17:41

14644 Postings, 6707 Tage lackilu@louplu

was moja betr.denke da brauchst du dir keine Sorgen machen wir verstehen uns gut,er weis wie das gemeint ist.klar macht er das gut.
so unser Handel,beendet jetzt wird es hochgehen die Amis werden na,in spätestens 1-2Std bei uns investieren,PS: nur meine meinung beobachten wir halt mal was da kommt schau mer mal auf den X- Dax bei onvista.gelle
schönen Abend und eine erfolgreiche Woche
Gruss lacki: alles wird gut.  
Angehängte Grafik:
r_champion.gif
r_champion.gif

21.08.06 17:42

952 Postings, 5304 Tage fooleymoin loewe

für diesen zweck nutzen viele hier onvista, glaube ich. ich selbst schau gewohnheitsmäßig unter www.euwax.de. Dort oben in der Kopfzeile auf Optionsscheine klicken - dann rechts oben unter "Schnellsuche" die grobe Richtung wählen (Index, Aktie usw.) - dann kannste deine Angaben zum gewünschten Schein machen und...voila.  

21.08.06 17:48

1812 Postings, 4884 Tage loupluDanke lacki+schaun mer mal o. T.

21.08.06 17:50

8 Postings, 4849 Tage einLoewefooley

super, besten Dank :-)  

21.08.06 18:01

14001 Postings, 6124 Tage uedewoim 60er min df gibt es noch ein df-gap


vom 15.08. zu schliessen.

df heute mind. bis 11340.

greetz uedewo

ariva.de 

 

21.08.06 18:32

14644 Postings, 6707 Tage lackilu@uedewo

genau so kommt es,ich pers.sehe den Dow 22 Uhr aber " deutlich höher 11390
gruss lacki  
Angehängte Grafik:
c_tonguesmile.gif
c_tonguesmile.gif

21.08.06 18:47

6257 Postings, 5191 Tage mecano#79 fooley , ich hasse frames, dewegen

mach ich so:

http://www.rt.boerse-stuttgart.de/pages/search/main.html?searchterm=

die onvistasuche oder die Suche bei http://www.zertifikateboerse.de/DE/showpage.asp?pageid=31

ist dagegen mM nach Mist  

21.08.06 18:59

14001 Postings, 6124 Tage uedewohmm.. die 11340 im df nicht ganz erreicht.


mittachspause gleich vorbei und die haben den df wieder an die 11370 geschafft. was kommt nun? wieder abverkauf?

greetz uedewo

ariva.de 

 

21.08.06 19:08

14001 Postings, 6124 Tage uedewo@lucki: #64: wie kommst du auf 11390 im dow?


trin nachwievor leicht über 1. die ticks bisher auch nicht in einem aufregenden bereich. vllt wollen sie das heutige eröffnungsgap im dow noch schliessen. sie versuchen es zumindest wieder.

greetz uedewo

ariva.de 

 

21.08.06 19:18

14001 Postings, 6124 Tage uedewomache feierabend.


ciao @all und schönen abend noch.

greetz uedewo

ariva.de 

 

21.08.06 20:27

715016 Postings, 5679 Tage moyaHoppla da hat der Dow

einen kleinen Gewinnmitnahmesprung gemacht.

So mache jetzt Feierabend für heute.

Gruß Moya

 

21.08.06 21:11

1066 Postings, 4760 Tage wolle 56hy moja

das was wir heute gesehen haben war nur ein leichtes ratzen im hals beim dax:-)
der richtige husten MIT AUSWURF kommt erst zwischen 5870-5920

darum ball flach halten werde erst bei die genannten marken kaufen

wolle

 

22.08.06 08:57

14644 Postings, 6707 Tage lackilu@wolle

guten Morgen,was kaufst du denn bei den Zielmarken?viel Erfolg für Heute.
gruss lacki  
Angehängte Grafik:
b_wink.gif
b_wink.gif

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   
   Antwort einfügen - nach oben