▶ TTT-Team / Dienstag, 04.07.2006

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 04.07.06 15:43
eröffnet am: 04.07.06 06:49 von: Happy End Anzahl Beiträge: 5
neuester Beitrag: 04.07.06 15:43 von: fooley Leser gesamt: 499
davon Heute: 1
bewertet mit 3 Sternen

04.07.06 06:49
3

95440 Postings, 7203 Tage Happy End▶ TTT-Team / Dienstag, 04.07.2006


   ariva.deTTT-Team-Infoübersicht

ariva.de

 

Pivots für den 04.07.2006

Pivot-Punkte
   Resist 35762,28   
   Resist 25737,48   
   Resist 15725,09   
   Pivot 5700,29   
   Support 15687,90   
   Support 25663,10   
   Support 35650,71   
Pivots, grafisch
R35762,28
R25737,48
R15725,09
Pivot5700,29
S15687,90
S25663,10
S35650,71
Diff.
24,79
12,40
24,79
12,40
24,79
12,40
Berechnungsgrundlagen
   Openv. 03.07.20065688,00
   Highv. 03.07.20065712,69
   Lowv. 03.07.20065675,50
   Closev. 03.07.20065712,69


Alle Angaben ohne Gewähr

 

Termine:

Dienstag,  04.07.2006 Woche 27 
 
?  -US Feiertag - Independence Day
?  -US CBOT eingeschränkter Handel
?  -US CME geschlossen
?  -DE Eurex - eingeschränkter Handel
?  -US New York Stock Exchange geschlossen
?  -AU RBA Ratssitzung
? 01:50 - !JP TANKAN Bericht Juni
? 08:00 -DE Außenhandel nach Ländern 1. Quartal
? 08:00 -DE Lohnentwicklung Deutschland u. Frankreich 1. Quartal
? 11:00 - !EU Erzeugerpreise Industrie Mai
 

Legende

Durch Klicken auf die Terminüberschrift können weitergehende Informationen abgefragt werden, so unter anderem auch die Erwartungen der Marktteilnehmer und ggf. aktuelle Informationen nach Terminveröffentlichungen.

12:00 -: Termin
12:00 -!: Termin von besonderer Bedeutung
12:00: wichtiger Termin mit stark marktbewegenden Charakter; oft werden viele Märkte deutlich vom Ergebnis beeinflusst

 

Viel Erfolg @all

Greetz  Happy


Moderation
Moderator: Talisker
Zeitpunkt: 04.07.06 08:08
Aktion: Forumswechsel
Kommentar: Sind wir durch die WM nicht alle ein wenig von der Rolle?

 

 

04.07.06 08:44
3

25951 Postings, 7030 Tage PichelAktien Frankfurt Ausblick:

DAX kaum verändert - Autowerte im Fokus 04.07.2006 08:02    Headlines


   FRANKFURT (dpa-AFX) - Gestützt von positiven Vorgaben aus Übersee werden die

meisten deutschen Aktien am Dienstag voraussichtlich kaum verändert in den
Handel starten. Marktteilnehmer rechnen indes mit einem ruhigen Handelstag.
"Alle warten auf das WM-Halbfinale Deutschland gegen Italien, zudem bleiben
heute die US-Börsen wegen eines Feiertags geschlossen", sagte ein Händler.

   Der DAX-Future entspricht einem DAX-Stand  von rund 5.713 Punkten.
Am Vortag hatte der deutsche Leitindex 0,52 Prozent auf 5.712,69 Zähler
gewonnen. Die Vorgaben sind freundlich: Der Dow Jones  hatte nach
Xetra-Schluss um rund 19 Punkte zugelegt. Der Nikkei-225-Index
präsentierte sich am Morgen ebenfalls etwas fester.

   Die Autowerte dürften nach den US-Absatzzahlen im Blickpunkt stehen. Die
deutschen Branchengrößen haben auf dem wichtigen US-Markt im ersten Halbjahr
2006 meist ordentlich zugelegt. Volkswagen  verkaufte 20 Prozent mehr
Autos als ein Jahr zuvor. DaimlerChrysler  musste hingegen in dem von
Rabattschlachten geprägten US-Markt einen Absatz-Rückgang um 3 Prozent
hinnehmen. BMW  und der Sportwagenhersteller Porsche  setzten
8,6 und 14,2 Prozent mehr ab.

   Aktien von ThyssenKrupp  dürften ebenfalls im Fokus der Anleger
stehen. Der Stahlhersteller will eigene Aktien bis zu fünf Prozent des
Grundkapitals erwerben. Die zum Rückkauf anstehenden Titel könnten als
Akquisitionswährung und zur Absicherung der Wachstumsstrategie eingesetzt
werden, teilte das Unternehmen am Montagabend nach Börsenschluss mit. Die
Hauptversammlung hatte den Vorstand Ende Januar ermächtigt, in den nächsten 18
Monaten ThyssenKrupp-Aktien zurückzukaufen. Fünf Prozent des Grundkapitals
entsprächen rund 25,72 Millionen Aktien. Mit dem Erwerb der Titel ist die
Commerzbank  beauftragt.

   Die Anteilsscheine der Deutschen Börse  könnten nach monatlichen
Umsatzzahlen im Blick stehen. Die Terminbörse Eurex hat im Juni den bislang
zweithöchsten Monatsumsatz erreicht. Insgesamt wurden 153 Millionen Kontrakte
gehandelt und damit 22 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Das Handelsvolumen an
allen deutschen Börse sei im vergangenen Monat um 32,6 Prozent gestiegen, teilte

der Börsenbetreiber am Montagabend mit.

   Papiere von freenet.de  und mobilcom  sollten laut
Händlern ebenfalls im Auge behalten werden. Die Einigungsversuche zwischen dem
Management von mobilcom und Aktionärsklägern sind laut "Welt" vorerst
gescheitert. Dies verlaute aus Verhandlungskreisen, berichtet die Zeitung
(Dienstagausgabe). mobilcom-Chef Eckhard Spoerr sagte der "Welt": "Die Suche
nach einem Kompromiss wird deutlich länger dauern." Gestritten wird den Angaben
nach über einen außergerichtlichen Kompromiß, der die geplante Fusion des
Mobilfunkkonzerns mit dem Onlinedienst beschleunigt./tw/ck




 

04.07.06 13:12

6257 Postings, 5597 Tage mecanoendlich mal ein system, das funktioniert

obwohl ich glaub mabuse nicht alles -)))

Die geheime Formel ist entdeckt :-D

"am besten sind signale, wenn in 60m bres. 16-5 slow stochastic 13-5-3 longsignale haben, und der macd in 60m auch long ist, bestätigt der macd 2 fach 24-52-9 das longsign. in 60m so solte so lange long traden bis macd 2faxh in 60m ein vk bekommt, alles dazwischen vom long. bis zum vk sind korrekturen, und mit bres. 16-5 in 15m 30m 60m zu traden."  

04.07.06 13:22

25951 Postings, 7030 Tage Pichelhä? o. T.

04.07.06 15:43
1

952 Postings, 5710 Tage fooleyna wenigstens

wird heute kain Dax-trader sein Depot vernichten.

schönen Tag noch und n gutes Match heute abend

 

   Antwort einfügen - nach oben