70 Jahre danach - Schweigen für Hiroshima

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 07.12.15 23:58
eröffnet am: 06.08.15 07:40 von: Zwergnase Anzahl Beiträge: 31
neuester Beitrag: 07.12.15 23:58 von: kiiwii Leser gesamt: 3410
davon Heute: 1
bewertet mit 19 Sternen

Seite: 1 | 2  

06.08.15 07:40
19

30851 Postings, 7368 Tage Zwergnase70 Jahre danach - Schweigen für Hiroshima

Mit einer Schweigeminute haben die Japaner der Opfer der Atombombe gedacht, die vor 70 Jahren auf Hiroshima fiel. Damals starben schätzungsweise 140.000 Menschen. Der Bürgermeister der Stadt verdammte während der Gedenkzeremonie Kernwaffen.

Japan hat der Opfer des Atombombenabwurfs der USA auf Hiroshima vor 70 Jahren gedacht. Um 08.15 Uhr Ortszeit versammelten sich zehntausende Menschen zu einer Schweigeminute im Friedensdenkmal-Park der Stadt. Um diese Uhrzeit hatte am 6. August 1945 eine US-Atombombe Hiroshima in ein Inferno verwandelt. Rund 140.000 Menschen starben sofort oder in den folgenden Monaten.

http://www.tagesschau.de/ausland/hiroshima-121.html  
Seite: 1 | 2  
5 Postings ausgeblendet.

06.08.15 22:50
5

20338 Postings, 7007 Tage lehna#6 Naja...

eine Invasion gegen den Agressor Japan hätte wahrscheinlich mehr Tote gebracht, wie die 2 Bomben.
Wenn man bedenkt, wie die Südostasien versklavt und verbissenen Inselkampf geliefert haben....
 

06.08.15 22:53
8

11076 Postings, 4619 Tage badtownboyKapitulation war bereits klar

zu diesem Zeitpunkt,
es ging nur noch um Modalitäten, wie z.B. mit dem Kaisertum zu verfahren sei.  

06.08.15 22:55
4

59073 Postings, 7359 Tage zombi17Das ist ja niedlich,

unsere Lehna hat Entschuldigungen für den Abwurf der einzigen zwei Atombomben der Menschheitsgeschichte.
Nicht falsch verstehen, ich wollte dir kein Gespräch aufdrücken, ist lediglich eine Feststellung.  

06.08.15 22:55
3

5086 Postings, 2151 Tage manchaVerdeMassenmord ist

sicherlich richtig. Völkermord trifft gem. der Definition nicht zu.

Das der Krieg durch die Atombomben verkürzt wurde, wie lange behauptet wurde, ist mittlerweile in der Geschichtsforschung umstritten. Man geht heute eher davon aus das Japan so oder so direkt vor der Kapitulation stand.  

06.08.15 22:56
4

13019 Postings, 7629 Tage TimchenLehna, das ist ein US-Märchen

Japan hat nicht wegen der Atombomben aufgegeben
sondern wegen der Kriegserklärung der Sowjets.

Für die japanischen Militärs hatten die Atombomben den
gleichen Effekt wie die tausenden von Brandbomben mit denen
die Amis die japanischen Städte niedermachten.
Tote Zivilisten waren denen egal.
-----------
Ein Optimist kauft Gold und Silber, ein Pessimist Konserven.

06.08.15 22:58
6

898 Postings, 1998 Tage columbus23#7 wenn du das ernst meinst

lass dich mal untersuchen ,da fällt ein nix mehr ein.

Ein Exempel an der Zivielbevölkerung statuieren ,stell Dir mal vor diese 2 Bomben wären auf Deutschlan geworfen wurden.....  

06.08.15 23:04
5

13019 Postings, 7629 Tage Timchen#columbus23 dafür wurden sie entwickelt

nur haben die Deutschen zu schnell verloren.
-----------
Ein Optimist kauft Gold und Silber, ein Pessimist Konserven.

06.08.15 23:07
8

11452 Postings, 4060 Tage exquisit#10 - und ich habe gehört - gestern o. vorgestern

auf ard/zdf...oder wars sat3 oder arte - eigentlich egal, es waren auf alle fälle die Öffentlich-rechtlichen Medien. Da haben sogar irgendwelche kluge amis selbst darüber gesprochen und behauptet, dass die zwei abwürfe lediglich zu testzwecken der neuen Waffen durchgeführt worden sind (waren zwei unterschiedliche A-bomben - man wollte dann den Unterschied live sehen können...und vergleichen).


Also nur Test an lebenden Menschen - und genau das macht die ganze sache schlimm  

06.08.15 23:20
8

56116 Postings, 4934 Tage heavymax._cooltrad.#1: heute in B5 Radio Kommentar

.. der einzigste Grund die beiden Bomben in Japan noch abzuwerfen war es die militärische Macht und die Überlegenheit der USA zu demonstrieren. Stalin sollte somit abgeschreckt und zugleich beeindruckt werden, wer denn die unumstrittene, globale Weltmacht No.1 sei. Das Kaiserreich lag doch zu diesem Zeitpunkt schon geschlagen am Boden..
.. das war ein absolutes Kriegsverbrechen vs. der zivilen Bevölkerung :((
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

06.08.15 23:40
7

2371 Postings, 2802 Tage VittoriaUnverständnis bis zum heutigen Tag:

Der überwiegende Teil der amerikanischen Bevölkerung ist immer noch der
Meinung, daß dieses Kriegsverbrechen gerechtfertigt war.
Welch ein Hohn für die überlebenden Opfer, die heute noch körperlich und seelisch
durch diesen Gau leiden.  

06.08.15 23:48
3

59073 Postings, 7359 Tage zombi17Boah ey, ihr seid ja geschichtlich drauf.

Der Abwurf hatte mehrere Hintergedanken.

1.) Der Feind(in diesem Fall Japan) soll wissen, was da alles von oben runterfallen kann.
2.) Jeder tote Japaner kann keinen Ami mehr töten.
3.) Wir zeigen der Welt unseren Vorsprung und wie gnadenlos wir zurückschlagen können.
4.) Stalin soll sich das gut angucken, in erster Linie ist das eine Botschaft an die Sowjets.
 

07.08.15 00:16
3

898 Postings, 1998 Tage columbus23#17 da können wir froh sein

das die Russen uns nicht auch solche Botschaften geschickt haben.  

09.08.15 08:24
3

30851 Postings, 7368 Tage ZwergnaseNagasaki gedenkt der 70.000 Toten

Zehntausende Menschen haben mit einer Schweigeminute in Nagaski an die Opfer des Atombombenabwurfs vor 70 Jahren erinnert. Japans Premier Abe reagierte bei der Feier auf die Kritik an seinem Auftritt vor drei Tagen in Hiroshima und forderte eine Welt ohne Atomwaffen.

Japan hat der Opfer des US-Atombombenabwurfs auf die Stadt Nagasaki vor 70 Jahren gedacht. Zehntausende Menschen, unter ihnen Überlebende und Angehörige der mehr als 70.000 getöteten Zivilisten, versammelten sich zu einer Schweigeminute um 11.02 Uhr Ortszeit, dem genauen Zeitpunkt der verheerenden Explosion am 9. August 1945. An der Zeremonie nahmen auch Regierungschef Shinzo Abe sowie Vertreter aus 75 Ländern teil, unter ihnen die US-Botschafterin Caroline Kennedy.

http://www.tagesschau.de/ausland/gedenken-in-nagasaki-101.html  

09.08.15 12:16
2

56116 Postings, 4934 Tage heavymax._cooltrad.das war nun ne plutunium-bombe

zuvor ne uran-bombe, da wurden unterschiede und wirkung getestet..
..im ergebnis waren die wohl die gleichen. abe soll obama nächstes jahr zum g7 gipfel zu den städten einladen, ob er annimmt?
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

09.08.15 12:20
5

56116 Postings, 4934 Tage heavymax._cooltrad.bis heute leiden die menschen unter spätfolgen

die usa hat sich bisher weder entschuldigt, noch jemals entschädigungen bezahlt.
wenn ich mit überlege wie wir in D unsre vergangenheit längst aufgearbeitet haben und es immer noch tun!
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

09.08.15 13:22
4

30851 Postings, 7368 Tage ZwergnaseDass das noch nicht einmal Obama nach 70 Jahren

fertig bringt, spricht nicht gerade für ihn.

Anfangs hoch gehandelt und dann tief gefallen.

Bin auch aus diesem Grund von diesem Präsidenten nach sechs ein halb Jahren mehr als enttäuscht.  

09.08.15 13:45
4

5123 Postings, 4341 Tage deadlinehe Jungs der hat den Friedensnobelpreis bekommen

warum soll der sich für 70000 Tote entschuldigen.

In seiner Amtszeit hat er wahrscheinlcih ein Vielfaches ins Jensseits geschickt.

Und Merkel und Co duckmäusern weiter schön...

alles klar

bin gespannt wie lange es dauert bis mein Posting  wegen Volksverhetzung gelöscht wird.

Müßt Ihr mal drauf achten, sobald hier Kritik an Amiland gepostet wird, ist man ein Volksverhetzer

alles klar  

09.08.15 13:51
4

56116 Postings, 4934 Tage heavymax._cooltrad.napalm is geächtet&agent orange einsatz in vietnam

vs. der zivilbevölkerung wurde dies flächenmäßig& pauschal eingesetzt!
da gäbs noch viele baustellen. warscheinlich wissen das natürlich die Amis und fangen deshalb erst gar nicht mit dem Entschuldigen & Entschäden wegen ihrer Kriegsverbrechen an..
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

09.08.15 13:58
1

26742 Postings, 4138 Tage hokaiZW, er hatte in 2009 eine gute Rede gehalten

einiges ( IRAN ) wurde auch umgesetzt.

"...Iran has yet to build a nuclear weapon. My administration will seek engagement with Iran based on mutual interests and mutual respect. We believe in dialogue..."
Remarks By President Barack Obama In Prague As Delivered | whitehouse.gov
https://www.whitehouse.gov/the-press-office/...obama-prague-delivered
-----------
"born free"

09.08.15 14:05
3

20338 Postings, 7007 Tage lehna19 Millionen ausländische Soldaten....

mussten fallen, um uns Deutsche vom geliebten Führer zu befreien. Dabei waren die Deutschen noch zu feige, um z. B. als Kamikaze Piloten zu starten.
Die Japaner kämpften oft noch viel verbissener wie unsere verfluchte SS.
Ich bleib dabei, eine Invasion des Kernlandes hätte viel mehr Tote produziert, wie die beiden Atombomben.
Denn da war schlagartig Schicht im Schacht...


 

09.08.15 14:48
2

23 Postings, 2005 Tage hmlaHat Japan sich schonmal für die KZ's

in Südostasien und China entschuldigt? Die sind nämlich mindestens genauso unbelehrbar, dort sind zum Tode verurteilte Kriegsverbrecher bis heute Nationalhelden, und darüber hinaus hat Japan den Krieg begonnen, nicht die Vereinigten Staaten. Aber das passt nicht ins Weltbild der ganzen USA Hasser hier.  

09.08.15 15:09
1

20338 Postings, 7007 Tage lehnaChurchill berichtet in seinen Memoiren....

dass er das erste mal seit Jahren wieder selig einschlafen konnte, als die Japaner Pearl Harbor niederbombten.
Ab der Minute sei ihm klar gewesen, dass Hitler seinen Krieg nicht mehr gewinnen konnte, weil die USA endlich eingreifen mussten.
Ist natürlich paradox, dass ausgerechnet die Japaner Churchills Schlafstörungen "behandelten"....




 

09.08.15 15:25
1

56116 Postings, 4934 Tage heavymax._cooltrad.in Sek wurde Nagasaki pulverisiert, s. Bilder:

http://www.n-tv.de/politik/...asaki-pulverisiert-article15684536.html
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

09.08.15 15:48
2

2371 Postings, 2802 Tage Vittoria#27

Hier geht es explizit um die Anschläge auf die Zivilbevölkerung in Hiroshima und
Nagasaki.
Eine Auf-oder Gegenrechnung ist weder hilfreich noch angebracht.
Übrigens: Sind Sie nicht auch der Meinung, daß Verurteilungen (USA-Hasser)
eine äußerst schlechte Diskussionsgrundlage beinhaltet ?

Einen entspannten Sonntag.
 

07.12.15 23:58
3

129861 Postings, 6274 Tage kiiwiiHeut vor 74 Jahren bombardierte Japan Pearl Harbor

und zwang die USA in den Zweiten Weltkrieg...  Dieser endete in Asien erst im August 1945 mit den beiden Atombombenabwürfen auf Hiroshima und Nagasaki.  

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben