6 Milliarden für 1 Tasse Kaffee

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 17.11.11 12:15
eröffnet am: 08.11.11 07:57 von: Eichi Anzahl Beiträge: 32
neuester Beitrag: 17.11.11 12:15 von: Eichi Leser gesamt: 901
davon Heute: 1
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | 2  

08.11.11 07:57
11

12570 Postings, 6131 Tage Eichi6 Milliarden für 1 Tasse Kaffee

Guten Morgen, genießen Sie ihren Kaffee!

Die Regierung gewährt mittleren und unteren Einkommen pro Monat 1 Tasse Kaffee mehr durch den gestrigen Steuersenkungsbeschluß, was der Staatskasse 6 Milliarden Euro kostet. "Das ist ein weiterer Fortschritt zur Steuergerechtigkeit" sagte der FDP-Vorsitzende Rösler. Ja, danke Herr Vizekanzler, Sie haben somit ihr Wahlversprechen gehalten und bald ist es ja wieder soweit.

Nachdem laut den Umfragen (z. B. t-online) ca. 80 % des Volkes dagegen sind, weil der Schuldenabbau wichtiger ist, als 1 Tasse Kaffee pro Monat mehr. Der SPD-Vorsitzende Gabriel hat deshalb angekündigt, im Bundesrat das Gesetz scheitern zu lassen.
-----------
Griechenland verlässt die Eurozone
Seite: 1 | 2  
6 Postings ausgeblendet.

08.11.11 10:12

31942 Postings, 6446 Tage Börsenfan...man kann garnicht so viel essen wie man

kotzen könnte bei der Regierung ...
-----------
...den wahren Charakter eines Menschen erkennst Du, indem Du ihm Macht gibst...

08.11.11 10:14

50457 Postings, 6148 Tage SAKUDoch das geht!

Aber deswegen kotzen? Nö! Du musst das ganze als Realsatire sehen, dann isses einfach nur geil.

FDP? Ja bitte! ich muss auch nächste Legislaturperiode was zu lachen haben!
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

08.11.11 10:15
3

498 Postings, 3885 Tage MopcoWow, wie bekloppt sind die Deutschen geworden.

Der Fiskus säckelt Milliarden zusätzlicher Steuereinnahmen ein und die Politiker kommen endlich auf die Idee, die kalte Progression einzudämmen. Der Bürger will jedoch davon nichts abhaben, sondern labert so einen Schwachsinn wie 'Steuergeschenke auf Kosten des  Konsolidierungskurses' daher. Auf der anderen Seite sitzt er auf seinem fetten Arsch und verfolgt mit, wie die Milliarden nach Südeuropa geblasen werden.

Armes Deutschland.  

08.11.11 10:16
1

36711 Postings, 6215 Tage TaliskerWenn du Betroffener bist,

kann es auch mal unwitzig sein. Ich mein konkret: Ich geb nen Dreck auf die Herdprämie, wenn dafür die (gesetzlich vorgeschriebenen!) Kitaplätze nicht eingehalten werden. Das bestimmt mein Leben wesentlich mehr als ein paar Kröten mehr oder weniger.
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

08.11.11 10:19
2

10774 Postings, 3764 Tage sonnenscheinchenlol, peinlich

Hauptsache man kann über die FDP lästern. Da nimmt man auch gerne in Kauf, das kleine Einkommen lieber gar nicht entlastet werden, als das Schwarzgelb es macht.
Das Geld ist da und im beginnenden Abschwung ist auch ausnahmsweise das Timing mal antizyklisch.
Das übliche Geschenke verteilen, wenn eh alles boomt kann man sich dann vielleicht endlich mal sparen.  

08.11.11 10:22
1

51340 Postings, 7399 Tage eckisonnenscheinc, warum steht im Grundgesetz

eigentlich im neuen Schuldenbremse-Paragraph, das bei Boom-Zeiten getilgt werden soll?

Und was soll an Steuerentlastung (jetzt mal egal wer davon am meisten profitiert) in konjunkturell ordentlichen Zeiten antizyklisch sein?

Kannst du den Begriff antizyklisch bitte erklären, so wie du ihn meinst?  

08.11.11 10:26
1

50457 Postings, 6148 Tage SAKUKleine Einkommen entlastet man am besten

über die Sozialabgaben - alles andere sind Peanuts für die "kleinen": rund 5 Euro pro Bundesbürger im Monat über alle hinweg.

Diese "Steuersenkung" ist ein Rettungsschrim für die FDP, nix anderes.
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

08.11.11 10:40
2

10774 Postings, 3764 Tage sonnenscheinchenalso kriegt eine vierköpfige Geringverdiener

Familie 20 Euro mehr Saku? Haben oder nicht Haben.
Wenn du meinst das 20 Euro für jemanden der kaum über die Runden kommt "Peanuts" sind, dann strahlt das schon eine gewisse unangebrachte Überheblichkeit aus.  

08.11.11 10:43
2
bis die Maßnahme ankommt und wirkt sind wir nicht im Boom.
Und ja, man hätte im Boom tilgen können. Hat Rotgrün ja lange genug Zeit für gehabt.

Wir könnten natürlich die Förderung der erneuerbaren Energien mal auf ein faires Niveau senken. Die 20 Milliarden die da bald verbacken werdne pro Jahr, würden unsere Neuverschuldung doch schön senken.
Und das wollen ja angeblich 80% der Bevölkerung. Also geben wir dem Volk was das Volk will.  

08.11.11 10:50
4

50457 Postings, 6148 Tage SAKUNö, kriegt sie nicht, sonne...

wiel die Kinder nicht arbeiten. Unangebrachte Überheblichkeit ist es, wenn man sich die Welt so zusammenrechnet wie du in #15 mit deinen 20 Euro gemacht hast (mal abgesehen von der begrifflichen Definition von Geringverdiener aber das ist eine Sache, da kann ich sagen, ich weiß, was du damit sagen möchtest).

Und wenn man dann gleichzeitig nicht darauf eingeht, dass eine Senkung der Sozialabgaben für eben jene Kleinverdiener das gerechteste ist, weil man so die Einkommen der abhängig Beschäftigten und nicht auch noch die Einkommen aus KAP (die in diesem Bereicht so gut wie nicht vorhanden sind) entlastet, dann ist das unangebrachte Überheblichkeit!
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

08.11.11 10:54
1

51340 Postings, 7399 Tage eckiAntizyklisch, weil schwarzgelb zur Rezession führt

So hast du das also gemeint. Ok, dann passt das.

5 Euro im Monat kommt bei einem geringverdiener an. Und wenn in der 4-köpfigen Familie die Kinder nicht anschaffen geschickt werden, dann kannst du das nicht einfach mal 4 nehmen.
Normalerweise zahlt ein Geringverdiener in 4-köpfiger Familie 0 Steuern, bekommt also 0 Entlastung und nicht 20? wie du schreibst.

Wie gesagt: Einfach dazu stehen, Politik für die Gutverdiener zu machen. Ist ehrlicher und das kommt besser an. Klare Kante.  

08.11.11 10:55
2

3365 Postings, 4047 Tage Andi.H.Die Rot Grüne Regierung schenkte

den Reichen Milliarden

schon vergessen, das sie die Körperschaftssteuer Reformierten

Noch im Jahr 2000 zahlten die Firmen 23 Milliarden Euro
nach der grün roten Reform musste der Staat sogar noch fast eine Milliarde zurücküberweisen...
so etwas gab es noch nie

so etwas vergisst der SAKU aber gerne!  

08.11.11 10:58
1

10774 Postings, 3764 Tage sonnenscheinchenach, dann brauchst du ja auch

nicht 5 Euro pro Bundesbürger über alle hinweg rechnen. Das wäre ja dann vollkommener Schwachsinn, den du da gerechnet hast.
Und die Einkommen aus KAP? Wieviele Leute haben denn Einkommen aus KAP und haben die im Grundfreibetrag? Das dürfte kaum auf wen zutreffen, insofern ist die ganze Argumentation ziemlich lächerlich. Oder kennst du wen der ausschließlich von KAP lebt, aber insgesamt nur ein Einkommen im Volumen eines Niedrigverdieners hat? Ein reicher Geringverdiener sozusagen? Da gibts bestimmt Unmengen von....
Und von der Senkung der Sozialabgaben würden die selbständige Hebamme oder die Marktfrau keinen Cent sehen. Also auch nicht gerade sozial was dir vorschwebt.  

08.11.11 10:59
1

50457 Postings, 6148 Tage SAKU@ah:

Wer sagt, dass ich das vergessen habe? Ich finde es zum kotzen! Hat aber hier nix verloren, da es nicht um die Körperschaftssteuer geht.
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

08.11.11 10:59
2

10774 Postings, 3764 Tage sonnenscheinchenaber klar, ich nehme an aus linker Perspektive

ist jeder Selbständige unglücklich und muss durch geschickte Besteuerung in die abhängige Arbeitnehmerschaft gedrängt werden.  

08.11.11 11:02

50457 Postings, 6148 Tage SAKUWenn du das annimmst...

bist du bei weitem nicht so intelligent, wie ich angenommen habe.
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

08.11.11 11:04
1

10774 Postings, 3764 Tage sonnenscheinchennach deinen tollen Rechnungen oben

begebe ich mich dann ja anscheinend zu dir hinab  

08.11.11 11:05
1

3365 Postings, 4047 Tage Andi.H.SAKU

ja hier geht es nicht um Körperschaftssteuer... deshalb gilt es als Argument nicht.. verstehe

und um die Spitzenseteuersatz Senkung von Kohls Zeiten von 53 Prozent auf 42 Prozent  geht es hier auch nicht.

Da haben die Reichen ja verdient!

Lieber gegen die Steuersenkung der Kleinverdiener pöbeln

wie sozial seid ihr denn ?
Wohl nur so sozial, wenn es eure Partei macht !  

08.11.11 11:07
2

50457 Postings, 6148 Tage SAKUSuhlt euch weiterhin im Sonnenglanz der Kanzlerin.

Aber nehmt euch vor Sonnenstichen in Acht. Die gehen ganz schön auf die Birne.
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

08.11.11 11:13
1

08.11.11 11:31

95440 Postings, 7199 Tage Happy EndSo, das IQ-Embargo im anderen Thread

wirkt...

http://www.ariva.de/forum/...on-beschliesst-Steuerentlastungen-452990  

08.11.11 11:39

129861 Postings, 6154 Tage kiiwiisind hier die Zwerge ?

scheint so
-----------
"Life is a mountain, not a beach"

08.11.11 14:01
3

19522 Postings, 7181 Tage gurkenfredkafkaesk, wie hier mit semantischen

tricks versucht wird, diese lachnummer schönzureden.

das ding ist pure wahltaktik und deshalb als solche auch abzulehnen. reine pr-geschichte, damit der augenarzt, der keiner ist, sich wieder ins parlament lügen kann.

mal sehen, ob sie beim nächsten mal wieder 14% doofe finden, die drauf reinfallen......
-----------
Wir brauchen mehr Guidos!!!

08.11.11 14:11
2

49277 Postings, 3610 Tage boersalinoDas ist eine hilflose Geste, die einzig dem

Zweck dient, Michel vorzumachen, dass er nicht ausschließlich für andere zahlt, sondern auch selbst ein Trostpflästerchen bekommt. Da öffnet man gern mal das abgelaufene Erste-Hilfe-Kästchen.

 

17.11.11 12:15

12570 Postings, 6131 Tage EichiNach den neuesten Umfragen

(siehe u. a. t-online) befindet sich die FDP in der Wählergunst mit derzeit 2 %, trotz dem außergewöhnlichen Steuergeschenk, auf einem historischen Tiefstand.
-----------
Griechenland verlässt die Eurozone

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben