5,5 Millionen Arbeitsplätze fehlen

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 10.02.02 12:21
eröffnet am: 10.02.02 12:17 von: Brummer Anzahl Beiträge: 4
neuester Beitrag: 10.02.02 12:21 von: schmuggler Leser gesamt: 216
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

10.02.02 12:17

3498 Postings, 6879 Tage Brummer5,5 Millionen Arbeitsplätze fehlen

WIRTSCHAFTSWEISER: 5,5 Millionen Arbeitsplätze fehlen

Nach Ansicht des Vorsitzenden der Fünf Wirtschaftsweisen, Jürgen Donges, ist das Arbeitslosenproblem weitaus dramatischer als bisher bekannt. Die Arbeitslosenstatistik hält er für wenig brauchbar.
 
Berlin - "In Wahrheit brauchen wir in diesem Jahr im Durchschnitt nicht nur vier Millionen Arbeitsplätze, sondern mehr als 5,5 Millionen neue Jobs", sagte Donges der "Bild am Sonntag". Die Arbeitslosenstatistik sei in ihrer derzeitigen Form nicht mehr aussagefähig, da sie die verdeckte Arbeitslosigkeit auslasse. Im Dezember lag die unbereinigte Zahl der Arbeitslosen nach offiziellen Angaben bei 4,29 Millionen.
Donges sprach sich außerdem dafür aus, den Arbeitsmarkt für private Vermittler freizugeben. Die Kritik an der Vermittlungstätigkeit der Arbeitsämter habe gezeigt, dass es dort an Effektivität und Effizienz mangele, sagte der Vorsitzende des Sachverständigenrates zur Begutachtung gesamtwirtschaftlichen Entwicklung. Er schlug vor, dass wie auf dem Wohnungsmarkt Makler die Vermittlungsaufgaben für Arbeitssuchende und Unternehmen übernehmen sollten. Unternehmer oder Arbeitssuchende sollten für eine erfolgreiche Vermittlung eine Provision zahlen, sagte Donges. Solche Konkurrenz zwinge die Arbeitsämter, besser zu werden. Die Arbeitsämter sollten auch Dienste der privaten Vermittler nutzen können.

Quelle: spiegel.de  

10.02.02 12:17

6388 Postings, 7078 Tage schmugglermir fehlen auch 5,5 Millionen o.T.

10.02.02 12:19

3498 Postings, 6879 Tage BrummerDM oder Euro o.T.

10.02.02 12:21

6388 Postings, 7078 Tage schmuggleregal o.T.

   Antwort einfügen - nach oben