578563 Was ist mit Fresenius los ?

Seite 1 von 11
neuester Beitrag: 10.03.10 18:19
eröffnet am: 11.03.09 10:40 von: frankkassel Anzahl Beiträge: 275
neuester Beitrag: 10.03.10 18:19 von: T08i Leser gesamt: 55691
davon Heute: 1
bewertet mit 4 Sternen

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 11   

11.03.09 10:40
4

28 Postings, 4118 Tage frankkassel578563 Was ist mit Fresenius los ?

Einen schönen guten Morgen,
wollte gern Fresenius als Langzeit - Invest kaufen aber im Moment ( was dort vor sich geht ) verstehe ich das nicht.
Das ist doch ein Top - Unternehmen .
Was passiert dort im Moment ? kann mir bitte jemand weiter helfen im Bezug Kaufen oder nicht Kaufen  !
Danke sehr und allen noch einen schönen Tag

FRANK  

11.03.09 12:42
2

5961 Postings, 4921 Tage VermeerDas würd mich auch interessieren

Jedenfalls hat sich ein Abschwung bei beiden Freseniusaktien seit einiger Zeit angekündigt
Tja, Chance oder nicht?
Ich hab zuletzt in den Medien gelesen, die Krise würde jetzt doch auch auf Medizinfirmen durchschlagen. Weiß nur nicht mehr wo ich das gesehen hab... Aber dass hier ernstlich was anbrennen sollte kann ich mir noch nicht vorstellen.

Ich tät einfach noch beobachten; einsteigen erst wenn es ggf. dreht, dann kann man immer noch günstige Preise erwischen. Ich denk so schnell wird sie einem nicht davonlaufen.  
Angehängte Grafik:
chart_quarter_fresenius_vz.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_quarter_fresenius_vz.png

11.03.09 12:57
1

15373 Postings, 4267 Tage king charlesvielleicht hängt es hiemit zusammen

Presse: Fresenius in Kauflaune
12:13 10.03.09

Bad Homburg (aktiencheck.de AG) - Die Fresenius SE (Profil), die bald in den DAX 30 aufgenommen wird, beabsichtigt Presseangaben zufolge, die Wirtschaftskrise für weitere Übernahmen nutzen.

Wie die "Financial Times Deutschland" (Dienstagausgabe) berichtet, habe sich der Medizinkonzern durch seine aggressive Einkaufstour zwar eine milliardenschwere Schuldenlast aufgebürdet, wolle die Krise aber auch zu Akquisitionen nutzen.

"Diese Krise birgt auch Chancen für uns", so Fresenius-Finanzvorstand Stephan Sturm im Interview mit der Zeitung. Vor allem für die Tochter HELIOS Kliniken sehe er Wachstumspotenzial - wenn durch den Sparzwang des Staats weitere Krankenhausprivatisierungen anstehen.

Die Aktie von Fresenius notiert derzeit bei 36,19 Euro (-0,49 Prozent). (10.03.2009/ac/n/d)

Quelle: Aktiencheck
-----------
Grüsse King-charles

26.03.09 18:55

13 Postings, 3993 Tage gringnoLangzeitinvestment

Mir scheint von allen Dax-Aktien diese im Moment am attraktivsten. Man wird kaum erwarten können, dass hier ein Crash bevorsteht. Das Management ist umsichtig und die Aktie auf dem niedrigsten Stand seit Jahren - trotz eines organischem Wachstum von etwa 7% (mit Zukäufen 10%), wovon es auch durchaus realistisch ist, dass sich diese Zahl weiterhin halten lässt. Krankenhausaufenthalte sind ja keine Ferienreisen und gehören wohl nur bedingt zum Umfeld "Konsum". Gesundheit ist ein Megatrend und wer die Zeit hat, 10 Jahre zu warten, der wird sicher bei einem Einstieg belohnt. Ich überlege einen Einstieg, auch (oder gerade) weil sie die Erholgungsbewegung nicht mitgemacht hat. Eine Stabilisierung hat aber offenbar stattgefunden und sollte die auch nächste Woche anhalten, werde ich wohl investieren. Verluste kann man natürlich immer machen . . .  

26.03.09 19:18
1

5961 Postings, 4921 Tage VermeerIn kurzfristiger Betrachtung

-- so für meine Zwecke :-)  -- seh ich es ähnlich: wenn sie sich jetzt ein bisschen weiter erholt, würde der Chart wieder anfangen ein positives Bild zu bieten.
In ganz langfristiger Betrachtung ist es allerdings immer noch ein Griff in ein fallendes Messer, oder? wenn man mal den Chart der letzten 5 Jahre nimmt:  
Angehängte Grafik:
chart_10years_freseniusvz.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_10years_freseniusvz.png

26.03.09 19:38

5961 Postings, 4921 Tage VermeerVielleicht wäre der Kauf für die 10-Jahres-Anlage

sowas wie Commerzbank unter 3,00 Euro gewesen?  Würd mich nicht wundern wenn wir diese Preise auch noch mal kriegen... Die Coba war in den ganzen letzten 10 Jahren immer mindestens über 5 Euro, außer der Krise jetzt. Also wenn sie überhaupt überlebt, halbverstaatlicht wie sie ist, dann könnt ich mir sowas denken? Viele andere Dax-Aktien testen jetzt erst Unterstützungslinien ca. aus dem Jahr 2005, das ist womöglich immer noch recht hoch (für das was uns womöglich noch bevorsteht).
Aber ich bin ganz froh dass ich nicht versuche, so langfristige Entscheidungen zu treffen :-)

So das war jetzt off topic.
Was machen eigentlich die Fesenius-Stämme? Wann kommen die denn in den Dax?  

26.03.09 19:46
1

666 Postings, 4056 Tage directsignal@vermeer - vielleicht doch jetzt einstiegen

charttechnisch könnte ich Dir das empfehlen. Warum?

Seit dem 23.03. hat sich bei mir beim Williams ein Kaufsignal ausgebildet. Vom Timing und von der Stärke des Kursauftriebs wurde das Ganze am 24.03. bestätigt. Zwischenzeitlich ist der Williams aus der kurzfristigen Baisse-Zone in die Neutrale Zone eingetaucht mit starken Norden-Richtung zur überkauften Zone, was aber wohl noch etwas Zeit braucht.

Von der Antriebsstärke her für die weitere Kursentwicklung zeigt sich weiterhin eine starke Bewegung. Somit kann wohl erwartet werden, dass die aufwärts gerichtete Kursentwicklung wohl weiter Bestand haben wird. Ein Kauf ist nicht nur unter DayTrader-Gesichtspunkten ein Thema.
-----------
Disziplin führt zum Anlageerfolg

26.03.09 20:23
1

5961 Postings, 4921 Tage Vermeergewiss gewiss

eine ganze Latte Indikatoren stehen kurz davor ein Startsignal zu geben, Stochastik hat auch schon.
Kann sein sie macht jetzt 2 Wochen lang Freude, läuft bis 38 EUR, haut sich den Däz an der 38-Tage-Linie an, Nachrichtenlage dann eh wieder schlecht, und dann kommen die nächsten Tiefs.  Da wir unter einem kurfristigen Durchschnitt notieren, ist es allemal erwartbar dass sie gelegentlich wieder an der Linie  vorbeischaut.
Aber: Würdest Du einem Langfristanleger raten jetzt reinzugehen, der keine Lust hat, täglich aufzupassen und nach 10 Tagen wieder rauszuhauen? Das wäre mE die Frage gewesen.  
Angehängte Grafik:
chart_quarter_freseniusvz.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_quarter_freseniusvz.png

26.03.09 20:30

5961 Postings, 4921 Tage Vermeerübrigens: der Ausverkauf vor 4 Tagen

war sehr heftig und geschah entgegen dem Verlauf des Gesamtmarkts. Was wäre dazu eigentlich zu sagen?  

26.03.09 20:31

666 Postings, 4056 Tage directsignal@Vermeer - und das Ruhekissen

na ja @vermeer, wenn ich mir deine Charts ansehe, dann machst Du auf mich nicht den Eindruck, dass Du dich nicht täglich mit Aktien beschäftigst.

Langfristanleger hin oder her - entscheidend ist doch, dass Du eine Geldanlage suchst, die interessanter ist als ein Sparbuch. Und selbst da muß man sich kümmern, damit man die am Markt besten Zinsen bekommt. Und das ist bei Aktien genau so und teils sogar noch intensiver.

Fresenius bietet derzeit einen günstigen Einstiegskurs und Einstiegszeitpunkt. Du muß für Dich entscheiden, was Du möchest bzw. wie intensiv Du dich mit deinen Aktien beschäftigen willst. Fresenius jedenfalls macht bestimmt Freude auf mittlere und längere Sicht.
-----------
Disziplin führt zum Anlageerfolg

26.03.09 20:39

5961 Postings, 4921 Tage Vermeeres ging um gringno's Frage in #4,

nicht um mich ;-)  

26.03.09 20:44

666 Postings, 4056 Tage directsignal@vermeer und das Thema Ausverkauf

Charttechnisch bestand zu diesem Zeitpunkt ein intakter Abwärtstrend. Allerdings zappelten vom 13.03. - 17.03. im Kursbereich von 29,65 EUR bis 30 EUR. Auffällig war zu diesem Zeitpunkt, dass die Kursantriebskräfte ohne erkennbare Kraft, denn sie oszillierten um die Trennlinie der Hausse-Baisse-Zone. Am 18.03. stürzte "wegen fehlender Kräfte" der Kursantrieb in die Baisse-Zone, das war am 18.03.2009. Spätestens an diesem Tag war größte Vorsicht angesagt bzw. war ein Ausstieg zu empfehlen.

Tatsächlich hatte sich der Kursrückgang nochmals deutlich verschärft.

Charttechnisch hatte sich eine solche mögliche Entwicklung angebahnt.
-----------
Disziplin führt zum Anlageerfolg

27.03.09 14:19

13 Postings, 3993 Tage gringno@Vermeer

Also ich habe mich jetzt dazu entschieden, die Aktie ins Depot zu legen. Der Gesamtmarkt bröckelt und Fresenius hält sich. Das ist gutes Signal, zumal sie schon überdurchschnittlich verloren hat in den letzten Wochen. Spricht für eine relative Unabhängigkeit. Ich investiere mit einer Perspektive von 5-10 Jahren. Wie gesagt: Ich habe sie jetzt gekauft und werde sie einfach liegen lassen. Es schläft sich wesentlich besser mit Fresenius im Depot als mit der Deutschen Bank . . .  

06.04.09 12:56

13 Postings, 3993 Tage gringnoDer Kurs sinkt ohne Neuigkeiten

Kann mich jemand über den Grund der sinkenden Kurse aufklären? Wie gesagt: Ich wundere mich, da die Aktien (Stamm und VZ) doch wirklich recht vernünftig bewertet sind.  

06.04.09 13:29

2408 Postings, 4210 Tage Zweifleres wird wohl

Geld von Tradern abgezogen, um in Konjunkturtitel zu investieren, die Momentan Ralley machen...Autos, Stahl unsw....
Aber die wird bald wieder vorbei sein, und dann wird das Geld wieder zu "pssiveren" Werten wie Fresenius oder Rhön Klinikum zurückfliessen....  

06.04.09 14:39

5961 Postings, 4921 Tage Vermeerdie Aktien im ganzen Medizinbereich

laufen z zt alle nicht recht. Siehe auch Morphosys, Zeiss Meditec, oder was auch immer.
Mir scheint auch, mit Blick auf die bisherigen Krisentitel ist jetzt Begeisterung dorhin zurückgekehrt, und die Medizintitel hebt man sich jetzt auf als sicheren Hafen wenn die Krisenwellen anderswo wieder hochschlagen Irgendwas braucht man ja auch dann zum Hochjubeln ;-)  

Falls bei Fresenius MC der jetzige Kurs hält, könnte es tatsächlich die zweitbeste Kaufchance seit dem Tief auf 26 gewesen sein - bin mal gespannt.  

07.04.09 05:33

13 Postings, 3993 Tage gringnoGoldman Sachs neues Kursziel

GS hat heruntergestuft. Ich meine aber, dass Fresenius durchaus kräftiges Potential hat. So ein niedriges KGV hatten sie m.W. noch nie. Vielleicht ganz kurz 2003, aber damals war im Gegensatz zu heute der Ausblick ziemlich wage. Heute: Stabiler Ausblick mit 10% Wachstum und bereinigtes KGV bei etwa 10. Da muss schon einiges schief laufen, dass die Stammaktien unter 27 Euro fallen. Oder irre ich mich?  

07.04.09 07:01
1

666 Postings, 4056 Tage directsignalVom Timing her gegenwärtig kein Kauf

Fresenius hat gegenwärtig Kursschwächen und ist auch - vom allgemeinen Marktumfeld her - vom Timing her gegenwärtig kein Kauf. Kein günstiger Einstiegszeitpunkt.
-----------
Empfehlungen können in meinem öffentlichen Depot "Börsodrom" beobachtet und nachvollzogen werden. - Strategie und Disziplin führen zum Anlageerfolg.

07.04.09 14:14

13 Postings, 3993 Tage gringnoStamm vs VZ

Nebenfrage: Momentan stimmt auch die Korrelation zwischen Stamm- und Vorzugsaktie gar nicht. Hat jemand eine Erklärung?  

14.04.09 14:01
1

2408 Postings, 4210 Tage Zweiflerhmm

es gibt auffällig viele knoch-out-calls mit sehr hohen Hebeln.....
fällt Frs VZ deshalb?......wollen die Emmis wieder der realen wirtschaftslage Frs Vz runtertreiben um die Ko`s zu kassieren?
Andererseits durchwegs positive analystenmeinungen.....schwer zu verstehen.....
hab aber mal den gekauft....  WKN: CG4JLQ als Zockposition..  

12.05.09 10:10

7256 Postings, 5190 Tage Mme.EugenieDie Fresinus - g

-----------
"Malo mori quam foederari - Lieber sterben als sich entehren"

12.05.09 13:58
1

5961 Postings, 4921 Tage Vermeerjetzt weiß ich es

Am 7.4. sagte "directsignal" in diesem Thread: kein Kauf, kein günstiger Einstiegszeitpunkt. Wenn ich den Chart seither anschaue, dann ist für mich alles klar, und ich kann es ihm auf den Kopf zusagen: directsignal ist ein Analyst !!

(tschuldigung, Späßle!)  
Angehängte Grafik:
chart_free_freseniusvz.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_free_freseniusvz.png

26.06.09 09:38

218 Postings, 4124 Tage HedgegierFresenius...

dank Herrn Obama´Gesundheitsreform geht der Kurs der Fresenius straff Richtung 30?!!!  

26.06.09 10:31

218 Postings, 4124 Tage HedgegierFresenius...

bei dem absteigenden Tempo sollten wir doch nä.Woche Freitag die 32?-Marke sehen!!!
SO LONG AND STRONG SELL!!!  

02.07.09 12:38

218 Postings, 4124 Tage HedgegierFresenius...

UNGLAUBLICH!!!!...aber wahr, nach wochenlangen Dümpeln bei 38,42? geht die Fresenius heute über 39?............ist für mich das 9.WELTWUNDER!!!!  

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 11   
   Antwort einfügen - nach oben