5000 ist nur in den Köpfen wichtig

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 12.06.08 09:08
eröffnet am: 07.09.05 12:54 von: duschgel Anzahl Beiträge: 5
neuester Beitrag: 12.06.08 09:08 von: Don Rumata Leser gesamt: 1048
davon Heute: 1
bewertet mit 3 Sternen

07.09.05 12:54
3

5687 Postings, 7240 Tage duschgel5000 ist nur in den Köpfen wichtig

Ein Onterview mit Wielang Staud

07.09.2005 11:04

"5.000 sind nur in den Köpfen wichtig"  

Der Dax hat die 5.000er Marke heute kurz überschritten. Ist jetzt der Weg nach oben frei? Und welche Auswirkung hat die Bundestagswahl auf die Börse?, fragten wir Wieland Staud von Staud Research.  

  
boerse.ARD.de: Wir haben gerade die 5.000 im Deutschen Aktienindex gesehen. Werden wir auch über der Marke schließen?

Staud: Früher oder später werden die Marke überwinden. Es ist nicht so wichtig, ob das nun heute oder morgen sein wird. Wir geben keine Zeitpunktprognosen ab sondern Tendenzen über einen längeren Zeitraum.  

  
boerse.ARD.de: Was bedeutet denn das Überschreiten der 5.000 im Dax?

Staud: Das ist einfach nur eine runde Zahl, die in den Köpfen fest verankert ist. Insofern ist es auch eine psychologisch wichtige Marke. Sie ist sicher für den ein oder anderen Privatanleger ein Signal, dass nun ein neuer Abschnitt beginnt. Es ist also ein Kaufsignal ? nicht aber im analystischen Sinne, aber durchaus für jemanden ansonsten eher Unbeteiligten. Das könnte eine Unterstützung für den Markt sein, weil so neue Käuferschichten erschlossen werden. Eventuell steigt damit auch die Bereitschaft bei Fondsmanagern, sich im Markt zu engagieren. Aber die Marke ist eher eine optische Orientierung und mehr in den Köpfen verankert als in den Charts.

boerse.ARD.de: Welche Marke ist denn aus Sicht der Charttechnik die nächste Hürde?

Staud: Es ist eher ein Korridor, als eine Punktmarke, und zwar wäre das eine breit angelegte Zone von 5.470 bis 5.650 Punkten. In diesem Bereich pendelte der Dax in den Jahren 1998 und 1999. Die Markteilnehmer werden sich noch gut an ihre Gefühlslage in dieser Zeit erinnern. In diesen Zeitraum fielen eine Reihe von bedeutenden Ereignissen wie der Rücktritt von Oskar Lafontaine.

boerse.ARD.de: Und welcher Stand des Dax ist nach unten wichtig?

Staud: Der Dax darf nicht signifikant zurückkommen. Jeder Kurs unter 4.720, wie wir es vergangene Woche nach der Katastrophe in New Orleans gesehen haben, wäre fatal. Die Marke ist einerseits eine massive Unterstützung, wenn sie aber unterschritten wird, dann würden wir mit unserer Prognose in die Bredouille geraten und müssten sie erneut überprüfen. Aber wir rechnen explizit nicht damit, dass es so weit kommt.

boerse.ARD.de: Wo sehen sie den Dax kurz-, mittel- und langfristig?l

Staud: Kurzfristig gebe ich keine Prognosen ab, weil auf Sicht von vier bis sechs Wochen 200 Punkte mehr oder weniger nicht relevant sind. Tendenziell rechne ich aber auch kurzfristig mit einem steigenden Dax. Mein langfristiges Ziel liegt bei 6.230 Punkten für das nächste Jahr. Im Idealfall erreichen wir die Marke sogar schon im ersten Quartal.

boerse.ARD.de: Stichwort Wahl: Wie wird der Wahlausgang die Börse beeinflussen?

Staud: Die Börse geht ja ganz klar davon aus, dass Herr Schröder nach der Wahl nicht mehr Kanzler ist. Es wäre für die Aktienmärkte ein großes Probleme, wenn die Linkspartei PDS in irgendeiner Form Regierungsverantwortung bekäme. Das wäre für die Börse der GAU. Würde Frau Merkel gewinnen, dürften die Märkte erst einmal eine kleine Verschnaufpause einlegen. Weil genau das eingetreten wäre, was sie erwartet hätten. Sell on good news. Der Dax würde konsolidieren. Das würde aber den Trend nicht gefährden und lässt unsere Prognose völlig unbeeinträchtigt.

Das Interview führte Bettina Seidl.

 

16.09.05 16:42

5687 Postings, 7240 Tage duschgelschafft er´s?

  <!-- Suchleiste Anfang -->
Name/WKN/ISINBörseAkt. Kurs Diff. zum
Vortag
Datum/
Uhrzeit
Bid
Ask
Schlußk./
Eröffng.
High/
Low
 Tagesges.-
Volumen
 Chart /   
 Kurs 
DAX Performance-Index / 846900 / DE0008469008ETR  4.998,97 +92,99
+1,90%
16.09.05
16:40
- -
- -
4.905,98
4.913,74
5.000,69
4.911,74
   
 
  
      
 

11.06.08 22:47
3

63288 Postings, 6400 Tage Don Rumataoha, echt mal ein Börsen-Post!

-----------
Es ist dem Untertan untersagt,
den Maßstab seiner beschränkten Einsicht
an die Handlung der Obrigkeit
anzulegen !

Kurfürst Friedrich - Wilhelm von Brandenburg

11.06.08 22:48
2

6934 Postings, 4666 Tage PolarschweinWo duschgel draufsteht ist halt immer

12.06.08 09:08
1

63288 Postings, 6400 Tage Don RumataPS diese Theorie muß noch geprüft werden

:-)
-----------
Es ist dem Untertan untersagt,
den Maßstab seiner beschränkten Einsicht
an die Handlung der Obrigkeit
anzulegen !

Kurfürst Friedrich - Wilhelm von Brandenburg

   Antwort einfügen - nach oben