1.FC Köln - 1.FC Kaiserslautern 5:1

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 16.12.06 18:19
eröffnet am: 15.12.06 17:14 von: Happy End Anzahl Beiträge: 28
neuester Beitrag: 16.12.06 18:19 von: ostseebrise. Leser gesamt: 1032
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2  

15.12.06 17:14
2

95440 Postings, 7271 Tage Happy End1.FC Köln - 1.FC Kaiserslautern 5:1

Glückwunsch, Kalli!  

1.FC Köln  -  1.FC Kaiserslautern   5:1  (3:0) 

 

 

Tore:

1:0 Chihi  (6.)

2:0 Karadas (14., ET)

3:0 Broich (18.)

4:0 Scherz (67.)

4:1 Daham (81.)

5:1 Chihi (90. +1)

 


1.FC Köln

Wessels - Haas, Cullmann, A. Mitreski, Ehret - Matip, Baykal - Chihi, Broich, Epstein - Scherz

Trainer: Daum

 

1.FC Kaiserslautern

 

Macho - Müller, Bouzid, Karadas, Bellinghausen - Borbely, Bohl - Lexa, Hajnal, Reinert - Daham

Trainer: Wolf

 

 

 
Seite: 1 | 2  
2 Postings ausgeblendet.

15.12.06 17:31

13786 Postings, 7729 Tage Parocorpunentschieden o. T.

15.12.06 18:20
1

45484 Postings, 6365 Tage joker671:0 Matthias Daum;-)



greetz joker
--------------------------------------------------


In einer Irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen, ist schon wieder ein Irrsinn für sich.

(Voltaire)

 

15.12.06 18:21

21235 Postings, 5401 Tage Highway Star1:0 für Köln

Happy hat wie immer Recht :-))))
Prost Kalli
Gruss Jimmy  

15.12.06 18:30

14644 Postings, 7181 Tage lackilu1:3 Daum wird gefeuert,das wäre was. o. T.

 
Angehängte Grafik:
36_11_6.gif
36_11_6.gif

15.12.06 18:30

36816 Postings, 6287 Tage TaliskerKomisch

Bis vor einiger Zeit war es mir völlig egal, wie der FC Kölle spielt. Seitdem ich aber Kalli kenne, wünsch ich mir, dass sie verlieren. Der is in der Verliererpose immer so niedlich. Und verdient hat ers auch, weiß Gott.
Gruß
Talisker  

15.12.06 18:31
3

1163 Postings, 5655 Tage blueanarkiKomisch!

Vor dem Spiel schreib ein Kölner im Kölnforum noch:

"Wer aus unserer Abwehr soll den Daham stoppen? Bernt "IchlassmichvonOffenbachernanderTorauslinieverarschen" Haas, Karsten "Schrecksekunde" Cullmann, Alexander "Pflaumen-August" Mitreski oder Fabrice "Merde, ou est le ballon?" Ehret ?

 

15.12.06 18:37

8274 Postings, 5496 Tage pomerolmit dem Fussball klappt es

ja noch nicht so gut, dafür aber mit dem Nachschub aus der Türkei für die ganze Mannschaft.  Der Wolf als Dealer für seine Schäfchen...lol  

15.12.06 18:43

45484 Postings, 6365 Tage joker672:0 wieder Matthias Daum



greetz joker
--------------------------------------------------


In einer Irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen, ist schon wieder ein Irrsinn für sich.

(Voltaire)

 

15.12.06 18:46
1

69017 Postings, 6239 Tage BarCodeWar doch nur ein Scherz, oder?

 

Gruß BarCode

 

15.12.06 18:48

14644 Postings, 7181 Tage lackiluspielen da auch Deutsche mit


wenn ja wieviel sind es denn je Mannschaft.? das ist doch alles vorn Arsch.
Moderation
Zeitpunkt: 11.05.12 13:26
Aktion: Löschung des Anhangs
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

15.12.06 18:51

45484 Postings, 6365 Tage joker67Also ich sehe bei Köln 7 Deutsche,wiviel siehst du

denn?

greetz joker
--------------------------------------------------


In einer Irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen, ist schon wieder ein Irrsinn für sich.

(Voltaire)

 

15.12.06 18:59

14644 Postings, 7181 Tage lackilu@joker und in Lautern.?

soviel,wie Ärsche auf dem Bild.na ja evtl.einer mehr.  
Angehängte Grafik:
36_11_2.gif
36_11_2.gif

15.12.06 19:06

45484 Postings, 6365 Tage joker67Bin ich hier bei Wetten das oder wat?



greetz joker
--------------------------------------------------


In einer Irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen, ist schon wieder ein Irrsinn für sich.

(Voltaire)

 

15.12.06 19:09

14644 Postings, 7181 Tage lackilujoker,wetten das es

nicht viel mehr sind.  
Angehängte Grafik:
16_1_23.gif
16_1_23.gif

15.12.06 19:12

45484 Postings, 6365 Tage joker67Ich schliesse nur wetten ab,die ich gewinnen kann.



greetz joker
--------------------------------------------------


In einer Irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen, ist schon wieder ein Irrsinn für sich.

(Voltaire)

 

15.12.06 19:25

1163 Postings, 5655 Tage blueanarki2:1 o. T.

15.12.06 19:29

45484 Postings, 6365 Tage joker67Tamas Kohler hat getroffen.;-)



greetz joker
--------------------------------------------------


In einer Irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen, ist schon wieder ein Irrsinn für sich.

(Voltaire)

 

15.12.06 19:44

45484 Postings, 6365 Tage joker672:2 Mohamed Bohl



greetz joker
--------------------------------------------------


In einer Irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen, ist schon wieder ein Irrsinn für sich.

(Voltaire)

 

15.12.06 19:45

12175 Postings, 7155 Tage Karlchen_IINot gegen Elend? o. T.

15.12.06 19:51

45484 Postings, 6365 Tage joker67Mein Gott...

4 Platzverweise.*g*

greetz joker
--------------------------------------------------


In einer Irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen, ist schon wieder ein Irrsinn für sich.

(Voltaire)

 

15.12.06 20:01

1163 Postings, 5655 Tage blueanarkiHaha!! o. T.

15.12.06 20:11
3

95440 Postings, 7271 Tage Happy End*griiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiins*

2:2 - Blamage für Köln

In einer verrückten und denkwürdigen Begegnung trennten sich Köln und Kaiserslautern 2:2. Die Gastgeber zeigten sich zwar zu Beginn stark verbessert, trotzdem brauchten die Kölner ein Eigen- und ein Abseitstor für die eigentlich beruhigende Halbzeitführung. Nach der Pause überschlugen sich dann die Ereignisse: Anschlusstreffer und Doppel-Gelb-Rot für Lautern, Ausgleich und Doppel-Gelb-Rot für Köln. Damit verspielte der FC auf erschreckende Weise den ersten Sieg unter Daum.

FC-Coach Christoph Daum kasernierte sein Team nach dem 0:2 in Offenbach in der Sportschule Hennef ein, damit sich seine Schützlinge ganz auf das Lautern-Spiel vorbereiten konnten. Gegen den FCK brachte der fünfmalige Meistertrainer Broich (nach Rot-Sperre) für Lagerblom (fünfte Gelbe Karte). Sein Gegenüber Wolfgang Wolf baute seine Mannschaft im Vergleich zum 0:0 gegen Jena auf zwei Positionen: Simpson und Karadas ersetzten Villar und Kapitän Beda (Gelb-Rot-Sperre).

Beide Mannschaften begannen im RheinEnergieStadion vorsichtig und abwartend. Einige Ungenauigkeiten und Missverständnisse auf beiden Seiten ließen in den ersten Minuten keine Chancen zu. Madsen war es, der dann die erste Möglichkeit vorbereitete: Der Däne flankte scharf von der rechten Seite in den Sechzehner, wo Scherz zum Kopfball kam, das Leder aber knapp neben den langen Pfosten setzte (7.). Diese Aktion schien den Gastgebern Selbstvertrauen zu geben, sie nahmen sofort das Heft in die Hand. Folgerichtig fiel dann auch die frühe Führung nach 14 Minuten: Broich spielte mit viel Übersicht auf die linke Seite zu Ehret. Der Franzose flankte direkt in den Strafraum, wo der Ball Bouzid im Zweikampf mit Scherz ans Knie prallte und so unhaltbar für Macho den Weg ins Tor fand.

Die Gäste konnten sich zwar in der Folge langsam etwas befreien - auch weil sich die Kölner einige Fehler im Spielaufbau erlaubten -, Wessels musste aber in der ersten knappen halben Stunde nie wirklich eingreifen, seine Arbeit beschränkte sich auf das Abfangen von ungenauen Flanken und Ecken. Bei seiner ersten Prüfung war der Schlussmann dann hellwach: Einen Flatterball von Müller aus der Distanz wehrte Wessels gut ab, Hajnals Versuch wenige Augenblicke später ebenso (30.). Der FCK traute sich nun also mehr und mehr in die Offensive, aber auch Simpsons Flachschuss aus 17 Metern war sichere Beute von Wessels. Mitten in die Lauterer Drangphase fiel dann das 2:0 - genau zum richtigen Zeitpunkt: Chihi sprintete bei einem Konter durchs Mittelfeld und passte in den Lauf von Scherz. Dieser umkurvte noch Macho und schob dann locker ein. Allerdings stand der Angreifer bei Chihis Abspiel klar im Abseits. Auch angesichts des Spielverlaufs war das Halbzeitresultat für die Rheinländer glücklich.

Nach dem Seitenwechsel schlichen sich mehr und mehr Ungenauigkeiten und Fehler ein, die auf der einen Seite gute Chancen zunichte machten (Scherz, 49.), auf der anderen Seite das eigene Tor in Gefahr brachten, Lautern wusste dies aber nicht auszunutzen. So waren die wenigen Möglichkeiten, die sich zu Beginn der zweiten Hälfte ergaben, sichere Beute der Torhüter. Nach einer Stunde aber, als Wolf bereits mit Pavlovich einen weiteren Angreifer gebracht hatte, schaffte sein Team den Anschlusstreffer: Hajnal hob einen Freistoß aus 20 Metern zentraler Position mit viel Gefühl über die Mauer und ließ Wessels keine Chance. Doch nach einer turbulenten Situation machten die Gäste schon nach 65 Minuten beinahe alle Hoffnungen zunichte: Bei einem Konter der "Geißböcke" stieg zunächst der bereits verwarnte Karadas zu hart ein, dann kassierte Borbely in der der anschließenden Rangelei ebenfalls seine zweite Verwarnung. Damit waren die "Roten Teufel" auf einen Schlag nur noch zu neunt - zweimal muss man allerdings von einer harten Entscheidung von Scheidrichter Thorsten Kinhöfer sprechen.

Dennoch wäre den Pfälzern dann nach 75 Minuten fast der Ausgleich gelungen: Nach einem Hajnal-Freistoß stieg der eingewechselte Debütant Kotysch hoch und köpfte ganz kanpp vorbei. Trotz deutlicher Überzahl bestimmte Lautern nun die Partie, die Kölner standen teilweise vollkommen neben sich und produzierten haarsträubende Fehlpässe - die Fans wurden natürlich ungeduldig. Die Führung hielt aber - bis zur 83. Minute: Dann brachte Hajnal einen Freistoß in den Sechzehner, wo Bohl völlig frei zum Kopfball kam und Wessels keine Chance ließ. Eine unglaubliche Energieleistung der Gäste, aber auch eine katastrophale Leistung der Kölner, die hier mit doppelter Überzahl das 2:2 hinnehmen mussten. Zu allem Überfluss wurde dann noch Madsen mit Gelb-Rot vom Platz gestellt (86.), bevor die Anzahl der Akteure dann nach 89 Minuten wieder ausgeglichen war - auch Madsen bekam die Ampelkarte. Das war die letzte Aktion in einer denkwürdigen Partie.

Für die einen ein Punkt für die Moral, für die anderen eine Blamage. Während Kaiserlautern nach diesem hart erkämpften, aber hochverdienten Remis zumindest bis Sonntag wieder auf einem Aufstiegsplatz steht, verpasste der FC auf erschreckende Weise den erhofften ersten Erfolg unter Trainer Christoph Daum.

Die Kölner müssen nun am Dienstag im Pokal nach Frankfurt reisen, Lautern spielt nach der Winterpause in Essen.  

15.12.06 20:43

1163 Postings, 5655 Tage blueanarkiUP weil wichtig

Und für Kalli  

15.12.06 20:50
1

10128 Postings, 6547 Tage big lebowskyZweite Liga Threads

sind dermassen fürn Arsch... Wen interessiert das Gekicke von zwei Jauchevereinen??

Schreibt doch mal was zum Synchronschwimmen oder Unterwasserrugby. Aber Köln gegen FC KA ist echt megaout.

Sorry, aber das musste mal gesagt werden!

Ciao B.L.  

16.12.06 18:19
2

5497 Postings, 5371 Tage ostseebrise.Wowowow, sie hamns tatsächlich gepackt!

Na davon war eigentlich auszugehen... *grins*  Schade, dass ich das Spiel nicht sehen konnte. War sicherlich spannend!(?)

BigL: es ist schlimm, min Jung, wenn du deine Pillen zu nehmen vergisst. Aber das macht ja nix. Äußere ruhig deine Wünsche, ab jetzt hätte ich viel Zeit für dich und kann mich endlich um dich kümmern. Stell eine Liste zusammen, Synchronschwimmen samt Unterwasserrugby hab ich schon vornotiert. Mal sehn, was man so alles für deine Unterhaltung tun kann   ;)

.......................................
That?s it... let?s make some money now!


 

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben