Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 1 von 3568
neuester Beitrag: 29.01.20 17:04
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 89197
neuester Beitrag: 29.01.20 17:04 von: Bikechimp Leser gesamt: 15291379
davon Heute: 37398
bewertet mit 131 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3566 | 3567 | 3568 | 3568   

21.03.14 18:17
131

6298 Postings, 7151 Tage ByblosWirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3566 | 3567 | 3568 | 3568   
89171 Postings ausgeblendet.

29.01.20 15:52

70 Postings, 245 Tage RainybruceIch denke...

Rincewind meint, dass weniger Aktien angeboten werden, als Kaufinteresse vorherrscht. Bei übermäßigem Kaufinteresse steigt aus Erfahrung der letzten paar Tausend Jahre in denen es einen Handel auf der Welt gibt, der Preis für eine Ware, oder in unserem Falle einem Wertpapier. Die Anzahl der vorhandenen Aktien ändert sich natürlich nicht. Was sich ändert ist einfach nur immer wieder das Verhältnis von Angebot und Nachfrage. Das bestimmt den Preis. Und wenn ich mir das 1- oder auch 3-Monatschart ansehe, scheint das Interesse an diesem Papier schon etwas gestiegen zu sein.

Was mich heute etwas wundert ist die Zurückhaltung, die seit heute morgen 10.00 Uhr herrscht. Anscheinend wartet jeder ab. Die LVs trauen sich nicht weiter zu drücken, da das Damoklesschwert "vorläufige Q4-Zahlen" über dem Kurs schwebt. Die Käuferseite sieht auch etwas mau aus. Wohl aus selbigem Grund... Das Volumen ist auf jeden Fall heute um einiges geringer als in den Vortagen...

Die Übernahmestory finde ich auch interessant. Ich hoffe, dass Wirecard sich durch liquide Ankerinvestoren davor schützen kann, bzw. frühzeitig gegen ein solchen Szenario steuert, bzw. schon am steuern ist.  

29.01.20 15:54

346 Postings, 170 Tage fanat1c@koje

Also die "Sprint" kooperation anfang Januar war/ist doch schon ein "dicker" fisch....

Ich glaube aber auch, die halten sich gerade mit news zurück und pfeffern demnächst ne ordentliche "breitseite".

Klang doch im ersten Interview schon gut mit Eichelmann, so das man vermuten kann, die kloppen nochmal ordentlich drauf gegen die LV ;)

 

29.01.20 15:56

391 Postings, 179 Tage GedankenkraftAktien Neuling

schau Dir Bilder von Braun an, wenn er lächelt hast du Recht . Eine Kindliche Phantasie wäre ja noch lustig, aber die eines Hilfsschülers, unerträglich!    

29.01.20 15:56

26 Postings, 770 Tage jonnymaster001Wo steht das morgen Q4 Zahlen kommen?

Wo steht das morgen Q4 Zahlen kommen?  

29.01.20 15:58

1874 Postings, 2148 Tage kohlelangNirgends

außer in einem überflüssigen post.  

29.01.20 15:59
4

246 Postings, 342 Tage JustoxSperren und Aggression

Wenn man hier mitliest und die ständigen Reaktionswechsel mancher User vernimmt, kommt man hier unweigerlich zu dem Schluss,  dass hier einige sogar Markus Braun auf Ignore oder so gar sperren würden, wenn er den hier schreiben würde.

Neid, Missgunst, Hass und vor allem Schadenfreude sind hier stark verbreitet.

Spiegelbild der Gesellschaft oder einfach nur die Gier nach Reichtum?

Wie heißt es so schön,  wer ohne Sünde ist...  

29.01.20 16:01

70 Postings, 245 Tage RainybruceNirgendwo...

...steht, dass morgen Q4-Zahlen kommen. Aussagen hierzu orientieren sich am Gebaren der Vorjahre. Es steht jedoch in den Sternen, ob daran festgehalten wird. Wenn aufgrund der Vorläufigen Zahlen arge Änderungen des prognostizierten Jahresergebnisses festgestellt wird, dann wird eine Ad-hoc-Meldung erfolgen müssen. Da das in den letzten Jahren der Fall war und um diesen Zeitpunkt herum passiert ist, kann man davon ausgehen, dass die vorläufigen Q4-Zahlen auch dieses Jahr um den jetzigen Zeitpunkt vorliegen.  

29.01.20 16:01
4

456 Postings, 1412 Tage alwayslong1@Logo

Logo : MB und ich ( :-) )
werden bestimmt nicht bei einer Übernahme zu Kursen von 250? nachgeben - never!

DU doch wohl auch nicht, oder?

Wegen Sperrminorität ist also keine komplette Übernahme möglich"

Zu 250 würde ich mir nicht mal die Mühe machen darüber nachzudenken. Und wenn der Übernehmer aus USA oder UK käme, schon überhaupt nicht.
Ich kaufe ja schon seit vielen Jahren nichts mehr was offensichtlich daher kommt, um nicht solche Dumpfbacken von Staatslenkern auch noch indirekt zu stützen. Da werde ich ganz bestimmt nicht eine der wenigen Perlen aus Deutschland solchen Leuten andienen die die ganze Aktienrutsche veranstaltet haben, bzw. sie orchestriert haben.

 

29.01.20 16:03
1

572 Postings, 775 Tage Tobi.S@ Rainybruce:

Nett von dir, dass du zu erklären versuchst was Rincewind meinte.
War auch nicht meine Absicht einen unerfahrenen Börsen-Neuling vorzuführen.
Auch wenn ich es immer wieder lustig finde wenn ein Ahnungsloser  davon schreibt das mehr gekauft als verkauft wurde oder andersrum.
Kommt gleich nach: wer hat denn um 17:35 noch einmal zugeschlagen ;)

   

29.01.20 16:14
3

1827 Postings, 981 Tage HamBurchUnd immer noch lukrative Kaufkurse...

Vor einem Monat standen die Aktien von Wirecard bei rund 107 Euro, vor wenigen Tagen hat die DAX-Aktie die Marke von 140 Euro kurzzeitig übertroffen. Diese positive Kursentwicklung ist aus Sicht der Analysten von Hauck & Aufhäuser gerechtfertigt.

Die Experten vergleichen die Papiere von Wirecard mit den Mitbewerbern Adyen und Worldline. Dabei erscheinen die Wirecard-Aktien unverändert günstig bewertet. Das steigert die Attraktivität für den Wert. Zudem sehen viele Analysten der unterschiedlichen Häuser weiter klare Wachstumsperspektiven für den Titel.

Die Analysten bestätigen aufgrund der Perspektiven die Kaufempfehlung für die Aktien von Wirecard. Das Kursziel sehen die Experten wie bisher bei 270,00 Euro.

Aktuell kosten die Aktien von Wirecard 137,10 Euro. Damit kann sich der Kurs der Aktie aus Sicht der Experten fast verdoppeln.
 

29.01.20 16:23

123 Postings, 931 Tage max0512Bye bye

29.01.20 16:24
7

123 Postings, 931 Tage max0512Bye bye

Handelsblatt, FAZ etc.
"Verkauf von 30 Zeitungen: Warren Buffett steigt komplett aus Zeitungsgeschäft aus - Verkauf für über 100 Millionen Dollar"  

29.01.20 16:30
1

189 Postings, 389 Tage ZorrgJetzt steigt Buffet bei WDI ein

29.01.20 16:31

189 Postings, 389 Tage Zorrg...

wenn er WDI am Radar hat.  

29.01.20 16:34
2

1 Posting, 0 Tage Jean.LucAufwärtstrend seit Jahresanfang intakt - Engage!

 
Angehängte Grafik:
clipboard01.jpg (verkleinert auf 33%) vergrößern
clipboard01.jpg

29.01.20 16:34
2

76 Postings, 156 Tage Bilgi333Leute,

Wirecard ist ein perfektes Beispiel für den Sinn von Aktien. Ein größerer Kreis kann am Erfolg der Firma partizipieren. Nur ist es so, dass die Firma so lukrativ ist , dass nun viele Kleinanleger abgeschüttelt werden sollen. Bewahrt die Ruhe und haltet eure Aktien bis ein KGV von 60-80 erreicht ist. Dann geht das Spiel von vorne los. September 2018 war der perfekte Augenblick auszusteigen und im Februar bzw Dezember 2019 der perfekte Einstieg.  

29.01.20 16:40
1

37 Postings, 49 Tage thesuprimerneue Meldeschwelle

https://ir.wirecard.com/websites/wc/German/3150/...tml?newsID=1895683

hat das schon jemand gesehen?

Die sind neu im Spiel oder?  

29.01.20 16:42

30 Postings, 50 Tage Charty_2020Ablauf

Wie würde es denn ablaufen wenn die vorläufigen Zahlen präsentiert werden? Gibt es dann eine Mitteilung, "am Tag x werden die vorläufigen Zahlen präsentiert". Oder werden die Zahlen sofort kommuniziert?  

29.01.20 16:49

80 Postings, 91 Tage antishortyNeuer Insti an Bord ?

Da saugt gerade einer richtig was auf ...  

29.01.20 16:55

71 Postings, 241 Tage IsenbrinkStarbucks-Tweet

Hat jemand eine Ahnung, was es mit dem Tweet von heute auf sich hat? Starbucks ist Square, dachte ich. Oder ändert sich da jetzt was???

Sorry falls es schonmal gefragt wurde. Habe gerade nichts gefunden.  

29.01.20 16:56

524 Postings, 329 Tage BagheeraThesuprimer

Wurde heute schon in forum gepostet.
Artisan ist nicht neu.
Die haben nur aufgestockt.
Nachdem sie Ende 2019 reduziert hatten.
Volle Stimmrechte, keine swaps oder Derivate.
 

29.01.20 16:57
1

2 Postings, 1 Tag zeno_zenoHinweise

Alle öffentlich verfügbaren Informationen (z.B. Kursziele, Expertenratschläge, Zeitungsartikel, etc.) helfen nicht eine bessere Beurteilung zu treffen, als dies der Markt selbst tut. Der Kurs ist stets der beste Indikator - auch wenn dies bei hoher Volatilität manchmal seltsam wirkt.

Die öffentlichen Informationen sind stets sehr schnell eingepreist - schneller als man als Privatperson regelmäßig handeln kann. Selbst wenn man einer der ersten wäre, der die Information hat, so kann der Markt als ganzes eine bessere Beurteilung über die Information vornehmen, als ich als Einzelperson.

D.h.: Wir alle, inklusive mir, verschwenden hier überwiegend unsere Zeit. Zumindest den Unterhaltungseffekt ausgeschlossen und rein im Bezug auf Rendite.

Tatsächlich kann man die (zu erwartetende) Rendite steigern durch:
-Reduzierung der Transaktionskosten (weniger kaufen/verkaufen)
-Verzögerung der Gewinnrealisierung (besserer Zinseszinseffekt durch spätere Zahlung der Kapitalertragssteuer)

Nicht steigern kann man die Rendite durch:
-Stopp-Loss Orders o.ä. Instrumente zur Absicherung
-Nutzen von öffentlichen Informationen
-Markt-Timing
-Experten Tipps

Zusammenfassung für Wirecard:
-Das Risiko im Bezug auf die Anschuldigungen spiegelt sich im Kurs wieder. Deswegen ist Wirecard (im Vergleich) günstiger. Man kann davon ausgehen, dass dieser Kursabschlag der beste Indikator für das tatsächliche Risiko ist.
-Wenn der Risikofall nicht eintritt oder für den Markt glaubhaft entkräftet wird, so wird dies sehr schnell eingepreist und man erzielt einen Kursgewinn im Gegenzug für das vorher getragene Risiko - nicht aber weil man "schlauer" war als der Markt

Man lässt sich bei Wirecard also letztlich nicht für Intelligenz und gute Analyse "bezahlen", sondern durch eingehen von Risiken. Dies ist auch keineswegs negativ gemeint, da höhere (zu erwartende) Renditen an höheres Risiko geknüpft sind (leicht überproportional, d.h. Risiko gibt regelmäßig einen besseren "payout").

Verkauft Wirecard nicht aufgrund von öffentlichen Informationen, Stimmungen oder sonstigem. Kauft Wirecard nicht, weil Ihr denkt, der Markt verhält sich irrational.

Meine Meinung (keine Handlungsempfehlung):
Verkaufen: Wenn die persönliche finanzielle Lage nicht das Tragen der Risiken eines volatilen Titels wie Wirecard zulassen sollte.

Kaufen: Wenn man bereit ist eine überdurchschnittliche Rendite, für überdurchschnittliches Risiko zu erhalten.

Wenn man bereits im Besitzt ist, dann ist halten objektiv gesehen immer die beste Wahl (höhere Time-in-Market = höhere Rendite, spätere Versteuerung etwaiger Gewinne, geringere Transaktionskosten).

Wenn einiges seltsam auf euch wirkt und total neu ist, empfehle ich eine tiefere Beschäftigung mit dem Thema - oder einfach einen Buy-and-Hold Ansatz.

Für viele wirds aber nichts neues sein denke ich ;)  

29.01.20 16:59

524 Postings, 329 Tage BagheeraIsenbrink

MB lobt dich nur Starbucks wegen vorbildlichen data Technologie unternehmen.
Das ist doch die neue Vision von MB, die Daten zu nutzen. Was braucht der potentielle Käufer an dem Ort, Werk e sich befindet. Wo geht er als nächstes hin, was braucht er dort, etc.  

29.01.20 17:01

104 Postings, 309 Tage Zero0499Zeno Zeno

Mir fehlen die Worte. Du schreibst:? Nocht steigern kann man seine Rendite durch Market timing?. Wow kein Wunder dass es bei dir nur für ein IPhone als Gewinn gereicht hat  

29.01.20 17:04

111 Postings, 243 Tage BikechimpWHO

Pressekonferenz...mal sehen ob und wie es den Kurs beeinflußt  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3566 | 3567 | 3568 | 3568   
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Draghi1969, el.mo., Bigtwin, GegenAnlegerBetrug, Lanthaler51, watch