MRL - Graphitabbau beginnt Anfang 2016!?

Seite 1 von 39
neuester Beitrag: 11.11.19 12:31
eröffnet am: 03.11.15 12:33 von: Balu4u Anzahl Beiträge: 959
neuester Beitrag: 11.11.19 12:31 von: bullytrader Leser gesamt: 229999
davon Heute: 39
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
37 | 38 | 39 | 39   

03.11.15 12:33
3

16838 Postings, 3506 Tage Balu4uMRL - Graphitabbau beginnt Anfang 2016!?

http://www.goldinvest.de/index.php/...eue-graphitproduzent-2016-33226

Bitte eure Meinungen hier über die Aktie teilen!? Besser als Kibaran Resources?! Vor- und Nachteile bitte diskutieren. Danke.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
37 | 38 | 39 | 39   
933 Postings ausgeblendet.

18.04.18 13:15
Ich bin soeben mit 1000 Shares investiert.

Mal schauen.  

18.04.18 13:39
2

2585 Postings, 3162 Tage erfg@Ribald:

Das sind ja ganze 110?! Wahnsinn!  

18.04.18 14:03
1

605 Postings, 2187 Tage BevorDann muss...

...der Wert ja nur um 30% steigen, damit man die Börsengebühr wieder drinnen hat. ^^  

18.04.18 15:18

605 Postings, 2187 Tage BevorSo wie ich die Australier kenne....

...werden die aktuellen News immer noch nicht gut genug sein, um den Wert dauerhaft steigen zu lassen.  

07.06.19 08:25

514 Postings, 383 Tage Zamorano1Habe gestern die Kurskorrektur genutzt

und zu den Aktien neu noch Optionen eingekauft.

Also der Wert ist eigentlich schon ziemlich stabil auf 0.23 AUD. Vor zwei Wochen träumten wir noch von 0.23 Aud und jetzt ist dies die Untergrenze bei einer Kurskorrektur. Ist doch cool.

Dies hat auch nichts mit den Australiern zu tun. Es hat viel mehr damit zu tun, dass es noch immer ein Penny-Stock ist und es deshalb noch eine Weile zu hohen Ausschlägen kommen kann. Langfristig gesehen, ist dies aber einer der eher "sichereren" Werte im Penny-Stock Bereich die ich kenne.

Übrigens die Börse ist in Australien am Montag geschlossen wie bei uns.

Gruss und schöne Pfingsten
Zamorano1

 

12.08.19 14:52

2585 Postings, 3162 Tage erfgOptionsausübung

Ich hatte die angebotenen Optionen vor Jahren gekauft und habe sie Anfang Juli auch ausgeübet:
dpa-AFX Compact: DGAP-News: First Graphene Limited: Beschleunigte Optionsausübung erhöht Barmittel um 5,6 Mio. Dollar (deutsch)
   First Graphene Limited: Beschleunigte Optionsausübung erhöht Barmittel um 5,6 Mio. Dollar^DGAP-News: First Graphene Limited / Schlagwort(e):Kapi...
https://mobile.traderfox.com/news/dpa-compact/id-319951/
 

12.08.19 17:38

2585 Postings, 3162 Tage erfgGoldinvest:

First Graphene: Optionsausübungen füllen die Kasse
Alle Berichte der Redaktion von GOLDINVEST.de
https://www.goldinvest.de/aus-der-redaktion/...ngen-fuellen-die-kasse
 

20.08.19 10:04

2585 Postings, 3162 Tage erfgAktuelle Präsentation:

https://firstgraphene.net/wp-content/uploads/2019/05/20181123-FGR-Investor-Presentation.pdf
https://firstgraphene.net/wp-content/uploads/2019/...Presentation.pdf
 

23.08.19 05:24

2585 Postings, 3162 Tage erfgPureGRAPH Incorp into Steel Blue Safety Boots

https://firstgraphene.net/wp-content/uploads/austocks/fgr/2019_08_23_FGR_1566511860.pdf
https://firstgraphene.net/wp-content/uploads/...23_FGR_1566511860.pdf
 

23.09.19 06:15

2585 Postings, 3162 Tage erfgCollaboration:

https://www.asx.com.au/asxpdf/20190923/pdf/448rnl4kxdwvrb.pdf
https://www.asx.com.au/asxpdf/20190923/pdf/448rnl4kxdwvrb.pdf
 

23.09.19 08:16

343 Postings, 895 Tage bullytradertranslate news 23-09-2019




DGAP-News: First Graphene Limited gibt Zusammenarbeit bei Energiespeichermaterialien bekannt (deutsch)

   Facebook "Like"-Dummy
   "Tweet this"-Dummy
   "Google+1"-Dummy
   Einstellungen



23.09.19 08:04
dpa-AFX

First Graphene Limited gibt Zusammenarbeit bei Energiespeichermaterialien bekannt
DGAP-News: First Graphene Limited / Schlagwort(e): Kooperation/Finanzierung
First Graphene Limited gibt Zusammenarbeit bei Energiespeichermaterialien
bekannt


23.09.2019 / 08:04

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



--------------------------------------------------


First Graphene Limited ("FGR" oder "das Unternehmen") (ASX: FGR), ein
Unternehmen für hochmoderne Werkstoffe, gibt die Unterzeichnung eines
weltweiten Lizenzabkommens mit der Universität von Manchester bekannt.



Die wichtigsten Punkte:

- Unterzeichnung einer Exklusivlizenz für neue Graphen-Hybridmaterialien mit
der Universität von Manchester.


- Das einzigartige Know-how ermöglicht die Herstellung von Materialien mit
hoher Kapazität, die direkt auf die Bedürfnisse des wachsenden Marktes für

Superkondensatoren zugeschnitten sind.


- Erstes Forschungsprogramm, das direkt durch Finanzierung von der
britischen Regierung finanziert wird.


- In den Laboratorien des Unternehmens am Graphene Engineering Innovation
Centre (GEIC) an der Universität von Manchester wird ein Verfahren im

Pilotmaßstab entwickelt.
Die Lizenz gewährt exklusive Rechte an patentierter Technologie für die
Herstellung von Graphenmaterialien mit Metalloxidbeschichtung unter

Verwendung eines geschützten elektrochemischen Verfahrens. Diese neuen
Graphen-Hybridmaterialien bieten den Herstellern von Superkondensatoren eine
neue Klasse von Hochleistungs-Kondensatormaterialien.


Superkondensatoren bieten Energiespeicher mit hoher Leistungsdichte sowie
mit der Möglichkeit mehrerer Lade-/Entladezyklen und kurzer Ladezeiten. Der
Markt für Superkondensator-Bauelemente wird laut Prognose um 20 % pro Jahr
wachsen und bis 2022 einen Erlöswert von ungefähr 3,1 Mrd. AUD erreichen.

Wie bei Batterien wird das Wachstum des Superkondensatormarktes durch die
Versorgung mit den richtigen, leistungsstarken Materialien infrage gestellt,

die heute von der Verwendung mikroporöser Kohlenstoffnanomaterialien mit
einer typischen gravimetrischen Kapazität von 50 bis 150 Farad/g dominiert
werden.


Frühere Forschungsarbeiten der Universität von Manchester haben gezeigt,
dass Materialien mit sehr hoher Kapazität von bis zu 500 Farad/g möglich
sind, die die vorhandenen Materialien übertreffen. Das anzuwendende

Herstellungsverfahren beruht auf der vorhandenen Erfahrung des Unternehmens
in der elektrochemischen Verarbeitung, die am FGR-Produktionsstandort in
Henderson, WA, auf eine Kapazität von 100 Tonnen/Jahr angehoben wird.


Veröffentlichte Forschungsarbeiten1 von Prof. Robert Dryfe und Prof. Ian
Kinloch an der Universität von Manchester zeigen, wie mikroporöse
Materialien mit hoher Kapazität durch elektrochemische Aufbereitung von
Grafitrohmaterialien mittels Übergangsmetallionen hergestellt werden können,
was zu mit Metalloxid beschichteten Graphenmaterialien führt, die eine sehr
hohe gravimetrische Kapazität von bis zu 500 Farad/g besitzen.


Diese Werkstoffe können mit FGRs fundiertem Fachwissen in der
elektrochemischen Materialverarbeitung im größeren Maßstab hergestellt
werden. Da die Materialien in situ durch elektrochemische Aufbereitung
produziert werden, haben sie gegenüber früheren Lösungen erhebliche
Vorteile, die durch einfaches Mischen von Graphen und Metalloxidmaterialien
hergestellt wurden.


Prof. Dryfe hat vom britischen EPSRC (Engineering and Physical Sciences
Council) Finanzmittel für die weitere Optimierung der
Metalloxid-/Graphenmaterialien gesichert. Nach erfolgreichem Abschluss
dieser Studie beabsichtigt FGR, in seinen Laboratorien innerhalb des GEIC
eine Pilotkapazität im Kilogrammbereich aufzubauen, um den Einsatz dieser
Materialien bei Herstellern von Superkondensatorbauteilen zu ermöglichen.


1Andinet Ejigu,* Kazunori Fujisawa, Ben F. Spencer, Bin Wang, Mauricio
Terrones, Ian A. Kinloch, and Robert A. W. Dryfe*Adv. Funct. Mater. 2018,

28, 1804357

Craig McGuckin, Managing Director von First Graphene Ltd., sagt: "Dies ist
ein weiterer erfolgreicher Schritt in unserem Strategieplan in Richtung
Wachstum. Wir haben uns zu Recht darauf konzentriert, unseren Aktionären
kurzfristige Einnahmen zu liefern. Wir bieten ihnen aber auch langfristige
Wachstumschancen durch Investitionen in Wachstumsmärkte, in diesem Fall
Energiespeichermaterialien."


























 

23.09.19 12:30

514 Postings, 383 Tage Zamorano1grossartige News

Super, dies zeigt, dass die Zusammenarbeit mit der Uni Manchester erste Früchte zeigt. Toll, dass die bei einem solch wichtigen Projekt mit FGR zusammenarbeiten. FGR hat hier auch auch ein gewisses Knowhow (Best Battery). Das Potential bei diesen Superkompensator-Batterien ist immens (Mobilität aber auch Lastenausgleich im Strommarkt). Bin gespannt, was noch folgen wird. Sobald grössere Aufträge eintreffen, wird der Kurs rasch stark hoch gehen. Bin sicher, dass wir weiterhin (kurz- und vorallem langfristig) sehr viel Freude an diesem Investment haben werden.

 

23.09.19 20:49

456 Postings, 159 Tage Stakeholder2Warwick Grigor

Sehr angenehmer Mann.
Strahlt guten Optimismus aus.
Macht einen äußerst Netten Eindruck.
Wirkt vertrauensvoll. Äußerst kompetent.

Sehr schön einen solchen oben an der Spitze zu haben von so einem Unternehmen.
2020 könnte der Break-even kommen laut Ihm. Ab da sollte es eine schöne Entwicklungskurve geben.
Freue mich hier investiert zu sein.

Spannende Sache.

Danke für die News @all  

24.09.19 11:39

343 Postings, 895 Tage bullytrader@ stakeholder@

nun hat die FGR nur noch drei Monate, um das von GW - CEO angekündigte Ziel
zu erreichen !

Ein sehr ambitioniertes Target, echt stramm diese Vorgabe! Aber ich denke
er würde sich nicht so weit aus dem Fenster lehnen, wenn nicht bereits die
Parameter für den Break - Even vorhanden wären.

Und selbst wenn es den einen oder anderen Rückschlag geben könnte, Graphene
und diese Aktie im Penny - Stock sind hochinteressant.

Ein echter BUSTER, aber das ist nur meine Meinung, keine Empfehlung !

Best - Bullytrader -
 

24.09.19 11:57
1

343 Postings, 895 Tage bullytraderGraphene Week 2019:

Werden die FGR Manager dabei sein ?? Best - Bullytrader-

Graphene Flagship puts a spotlight on commercialisation of graphene and related material ! Kick -Off

Als eines der größten jemals von der Europäischen Kommission finanzierten Forschungsprojekte mit einem Budget von 1 Milliarde Euro in den ersten zehn Jahren wird die jährliche Konferenz des Graphen-Flaggschiffs die neuesten Entwicklungen in den Bereichen Forschung, Innovation und Vermarktung von GRM vorstellen.

Die Graphenwoche 2019 wird sich auf die bestehenden und zukünftigen Industrieprodukte konzentrieren, die Graphen nutzen, mit dem Ziel, begabte junge Wissenschaftler zu ermutigen, ihre Ergebnisse in greifbare Produkte umzuwandeln.

Studenten, Akademiker und Vertreter der Industrie werden an der Graphene Week 2019 teilnehmen, um 30 Plenarsitzungen und geladene Vorträge von weltweit führenden Experten für GRMs anzuhören. Sie werden Zeuge von über 100 mündlichen Präsentationen und einem Netzwerk mit über 700 Teilnehmern aus Ländern auf der ganzen Welt.

Themen für 2019 sind Graphen für Wearables, 5G-Kommunikation, Energieerzeugungs- und -speichertechnologien sowie neu entwickelte Schichtmaterialien und Heterostrukturen. Ergänzt wird dieses wissenschaftliche Programm durch ein Innovationsforum sowie spezifische Workshops und Sitzungen zur Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Industrie.

Der Schwerpunkt der Konferenz spiegelt die Roadmap des Graphen-Flaggschiffs für den Einsatz von GRM in industriellen Anwendungen wider. Kurz nach Ablauf der fünf Jahre ist das Graphen-Flaggschiff auf dem besten Weg, seine ehrgeizigen Ziele zu verwirklichen, um den Erfolg der Graphenforschung in akademischen Einrichtungen in kommerzielle Geräte umzuwandeln.

"Die Graphene Week 2019 öffnet ihre Türen für die Zusammenarbeit mit vielen führenden Organisationen", erklärte Sanna Arpiainen, Konferenzleiterin und leitende Wissenschaftlerin beim Graphene Flaggschiff-Partner VTT. "Sie werden Finanzierungsmöglichkeiten, Karriereentwicklungen und Einblicke in Forschung und Entwicklung in Graphen-verwandten Industrien bieten."


"Auf der Konferenz können sich die Teilnehmer in unseren Workshops eingehender mit zielgerichteten Themen befassen. Dazu gehören Sitzungen, die im Zusammenhang mit den europäischen Hochleistungs-Computing-Initiativen und einem von der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) mitorganisierten Symposium - Herausforderungen und Lösungen für die Unterstützung - angeboten werden der Erforschung des menschlichen Raums. "

Die Graphene Week 2019 wird noch mehr Entdeckungen, potenzielle Anwendungen und beeindruckende Forschungsprojekte aus dem ausgedehnten Graphene Flagship-Netzwerk zeigen.

"Die Graphene Week 2019 ist die wichtigste Jahreskonferenz des Graphen-Flaggschiffs", erklärte Jari Kinaret, Direktor des Graphen-Flaggschiffs. "Es ist eine Gelegenheit, bei der Hunderte von akademischen und industriellen Forschern zusammenkommen, um Ideen auszutauschen und sich vom gesamten Flaggschiff inspirieren zu lassen. Als internationale Konferenz ist die Graphene Week ein Ort für Graphene Flaggschiff-Forscher, um mit Freunden und Kollegen aus der ganzen Welt zu interagieren Welt."

"Dieses Jahr findet die Konferenz in Helsinki, Finnland, statt. Wir freuen uns auf ein produktives Treffen in Helsinki. Die diesjährige Konferenz hätte zu keinem angemesseneren Zeitpunkt geplant werden können, da sie mit der dritten EU Finnlands zusammenfällt Präsidentschaft Veranstaltung. " schloss Kinaret.

Andrea C. Ferrari, Wissenschafts- und Technologieverantwortlicher des Graphen-Flaggschiffs und Vorsitzender seines Management-Gremiums, fügt hinzu: "Mit dem Aufkommen von Horizon Europe plant das Graphen-Flaggschiff seine Zukunft. Die Graphen-Woche ist der ideale Ort, um nicht nur die neuesten Entwicklungen zu sehen Forschung Entwicklungen, sondern zu vernetzen und neue Ideen und Wege für die immer größer werdende Familie von Graphen und verwandten Materialien zu generieren. "


Seitenkontakt: Presseteam
Erscheinungsdatum: 20. September 2019 15:25

 

31.10.19 17:01

2585 Postings, 3162 Tage erfgBericht über die Opportunities von FGR:

https://stockhead.com.au/tech/...henes-puregraph-is-making-an-impact/  

01.11.19 08:55

2585 Postings, 3162 Tage erfgQuartalsbericht:

https://www.asx.com.au/asxpdf/20191031/pdf/44b3mmkb8m2fg2.pdf
https://www.asx.com.au/asxpdf/20191031/pdf/44b3mmkb8m2fg2.pdf
 

08.11.19 07:51

2585 Postings, 3162 Tage erfgAnsprache des CEO an die Aktionäre

bei der gestrigen HV:


https://hotcopper.com.au/threads/...holders.5063401/?post_id=41323237

 

08.11.19 16:15

605 Postings, 2187 Tage BevorHmmm

"As  more  and  more  companies  add  graphene  to  their  products  and  as  the  benefits  become  more  widely recognised, we will get to a point that sales growth will snowball. Whether this will be in Q1 or Q4 of 2020, or later, cannot be predicted, but it will happen. "

Heißt also folgendes: Wir wissen eigentlich noch gar nicht, ob wir ein Umsatzwachstum im Jahr 2020 haben werden, aber es wird passieren. Dumm nur, dass wir nichts weiter als die Versprechungen Warwicks haben und der kann wohl auch nicht in die Zukunft blicken.  

09.11.19 05:38

40 Postings, 3428 Tage comosumiNa ja

Es soll aus der Sicht von W. wohl heißen, auf einen Tag kommt es hier nicht an, dass es geschehen wird, ist eh sicher. Wenn man etwas langfristig orientiert ist und die verschiedensten Anwendungen in sehr erfolgsvesprehenden Tests und Piloten bewertet ist das auch meine Sichtweise. Wer in den nächsten x Quartalen unbedingt x Prozent Gewinn machen will, wird unter Umständen enttäuscht werden.  

09.11.19 10:43

605 Postings, 2187 Tage BevorGrundsätzlich ja...

...aber wieso hat Warwick ursprünglich behauptet, dass der BE im Q4/2019 erreicht sein wird, also noch in diesem Jahr? Ich hätte kein Problem zu warten, wenn diese Aussage nicht getätigt worden wäre.  Da man jetzt aber nicht mal für 2020 eine halbwegs konkrete Aussage treffen kann, drängt sich für mich der Verdacht auf, dass man bereits einige Rücksetzer erfahren musste und gar nicht sagen kann, ob in 2020 überhaupt irgend ein signifikanter Umsatz erzielt wird. Bis dahin wird der Abwärtstrend wohl fortgesetzt werden. Ich bin echt am Überlegen, ob ich so lange auf der Seitenlinie warte (so lange ich noch mit einem Gewinn aussteigen würde).
 

11.11.19 03:39

40 Postings, 3428 Tage comosumiDito

Ich schätze das genauso ein, nutze es aber um weiter nachzukaufen. Neue Produkte zur Marktreife zu bringen dauert eben. An eine Insolvenz bei den Möglichkeiten und mit der GF glaube ich nicht und da ist es nur eine Frage der Zeit wenn der BE erreicht ist und alle auf den fahrenden Zug aufspringen wollen. Ob es 2020 oder 2021 passiert, ist eigentlich egal. Ich tippe auf Mitte 2020 :)  

11.11.19 08:16

605 Postings, 2187 Tage BevorEin Ende des Abwärtstrends scheint es nicht zu

geben. Mein Bachgefühl sagt mir, dass es eventuell eine Unterstützung bei 0,10 AUD geben könnte, das wären dann 0,06?. Ich habe jetzt mal eine VK-Order zu 0,097? drinnen über meinen gesamten Bestand. Mal sehen, ob es nicht schon zu spät ist. Weiter unten kaufe ich mich wieder ein.  

11.11.19 11:35

2822 Postings, 856 Tage goldikHabe mich hier vor1 Jahr

zum Tiefstkurs verabschiedet,(sagte mir mein Bachgefühl, bevor alles den Bauch ´runtergeht )cry

Bei Talga hab´ich noch eine kleine Position,( ob sich avancierte Technologien je durchsetzen ??????)

 

11.11.19 12:31

343 Postings, 895 Tage bullytraderakkuelle Entwicklung ??

Hallo Foristen,

sie gefällt mir auch nicht, aber sie ist nachvollziehbar ! Denn die verarbeitende Industrie wird dann reagieren und Graphene
verarbeiten, wenn sie den klaren Nutzen und den Vorteil in Form von Kosteneinsparungen, oder dem Mehrwert der Produkte
( Vertrieb ) erzielen kann und wird.Oder die Notwentigkeit zum Erhalt der Umwelt zwingt die Menschheit zu Einsatz von Graphen.

Ich persönlich sehe, auf Grund der Marktstellung ,in FGR auch einen Fusions- oder Übernahmepartner an einen Big - Player. Aber
eine Insolvenz ist im Bezug auf das Know - How, dass sich FGR aneigen konnte, kann ich nicht erkennnen.


Der Faktor von Erfolg bei Graphen ist die Zeit! Ich habe Zeit. Nur meine persönliche Meinung !

Best - Bullytrader-
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
37 | 38 | 39 | 39   
   Antwort einfügen - nach oben