MOWI Lachs für die Welt

Seite 1 von 16
neuester Beitrag: 10.07.20 13:42
eröffnet am: 09.07.19 16:12 von: Gonzoderers. Anzahl Beiträge: 383
neuester Beitrag: 10.07.20 13:42 von: fisker Leser gesamt: 62766
davon Heute: 675
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
14 | 15 | 16 | 16   

09.07.19 16:12
3

5750 Postings, 492 Tage GonzoderersteMOWI Lachs für die Welt

ich erlaube mir mal den Thread auf den aktuellen Stand zu bringen, Marine Harvest ist seit Anfang des Jahres 2019  Mowi.

Der grösste Lachshersteller der Welt, ein grundsolides Unternehmen mit Standorten und Farmen in vielen Ländern dieser Welt, breit gestreut, gute Zahlen, zukunftsträchtige Betriebsausrichtung, vernünftige Dividende, einziger Wermutstropfen, die norwegische Quellensteuer auf die Dividende.

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
14 | 15 | 16 | 16   
357 Postings ausgeblendet.

18.06.20 08:15

4885 Postings, 5556 Tage Fortunato69morgen !

R&D projects typically take many years, so it?s always exciting when one comes to fruition and promises real benefits to the industry. We recently invested in technology that could reduce sea lice infestations, reducing the need for delousing and significantly improving fish welfare.

We?ve purchased 52 Tubenets from AKVA group ASA, which work by keeping fish well below the traditional sea lice belt. Our hope is that by carrying out further commercial testing, we can encourage widespread adoption of the technology across the industry. We are the first to install the technology in the UK - pictured are the nets being installed in Mowi Scotland.  

23.06.20 13:34
2

500 Postings, 408 Tage fisker@bahaha

so ein Quatsch. Hast du das im Sandkasten gehört? Der ex-divi Handelstag muss ausreichend lange veröffentlicht werden, sonst macht ja ein Handel an dem Tag keinen Sinn. Hast du dazu eine Veröffentlichung gelesen?

Deshalb mal Realitäten, Mowi hat einen neuen financial Kalender veröffentlicht:

Persönlich gehe ich mal davon aus, daß die seit Mai verschobene Divi Entscheidung für Q1 an diesem Tag verkündet wird.

Financial calendar for Mowi ASA

FINANCIAL YEAR 2020

26.08.2020 - Half-yearly Report

04.11.2020 - Quarterly Report - Q3
17.02.2021 - Quarterly Report - Q4


FINANCIAL YEAR 2021

25.08.2021 - Half-yearly Report
24.03.2021 - Annual Report
09.06.2021 - Annual General Meeting

19.05.2021 - Quarterly Report - Q1
10.11.2021 - Quarterly Report - Q3


Außerdem wurden verschiedene Insidertrades und Beteiligungen gemeldet.

Mowi ASA (OSE: MOWI): Exercise of senior executive share options/purchase of own shares
Number of options exercised

The Board of Directors of Mowi awarded 0.9 million options under its senior
executive share option scheme with effect from 2016 to the current participants
in the option scheme. The option scheme forms an important part of Mowi's long-
term remuneration policy for such senior executives. The number of options shall
be adjusted for dividend payments and reduced if the profit through exercise of
options in a year exceeds two times the fixed annual salary of the option
holder. Accordingly, the number of options has been adjusted to 1.0 million
options to comply with these provisions.

On 22 June 2020, participants in Mowi's senior executive share option scheme
exercised 1,022,084 options in Mowi, corresponding to 1,022,084 shares at a
strike price of NOK 119.84 per share.

On the same date Mowi purchased 1,022,084 own shares at a price of NOK 179.17
per share to settle its obligation to deliver the shares. The shares were
purchased in accordance with the authorisation granted at the annual general
meeting on 3 June 2020. Following these transactions Mowi still holds zero
treasury shares.

Options exercised by primary insiders

Ivan Vindheim exercised 118,648 options in Mowi, corresponding to
118,648 shares at a strike price of NOK 119.84 per share.

Ben Hadfield exercised 101,112 options in Mowi, corresponding to
101,112 shares at a strike price of NOK 119.84 per share.

Per-Roar Gjerde exercised 61,887 options in Mowi, corresponding to
61,887 shares at a strike price of NOK 119.84 per share.

Ola Brattvoll exercised 86,985 options in Mowi, corresponding to
86,985 shares at a strike price of NOK 119.84 per share.

Transfer of rights

On 22 June 2020 the primary insiders listed above transferred their rights to
receive shares resulting from the exercise of their options to a third party
against a consideration to be determined on the basis of the price subsequently
obtained by the third party when selling the shares. The price subsequently
obtained was NOK 179.17 per share.

New holding

After exercising the options the primary insiders listed above hold the
following number of shares and unexercised options in Mowi:

--------------------------------------------------
Name            Title                            Shares Total unexercised

                                                             options
--------------------------------------------------
Ivan Vindheim   CEO                              7 248       334 908

Ben Hadfield    COO Farming Scotland and Ireland 7 458       334 908

Per-Roar Gjerde COO Farming Americas and Faroes   911        334 908

Ola Brattvoll   COO Sales and Marketing          9 819       334 908
--------------------------------------------------

This information is subject to the disclosure requirements pursuant to section
4-2 and 5-12 of the Norwegian Securities Trading Act.  

23.06.20 14:22

70 Postings, 120 Tage Loonija@fisker

Danke für die Infos!  

24.06.20 09:38
2

8012 Postings, 7558 Tage bauwiUm die 16 ? knall ich nochmal eine Position rein!

Im Vergleich zu vielen Tech-Werten, ist die Performance in den letzten Wochen nicht so berauschend gewesen - um's mal milde auszudrücken.
Folglich bietet sich dieser Kursrückgang zum Ausbau an, denn irgendwo zwischen 15,50 bis 16 ? liegen wir knapp unter dem Mittelwert. Die Aktie bietet langfristig jedoch mit größerer Sicherheit Stabilität als eine Vielzahl überbewerteter US-Aktien. Ein solider Wert!
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

24.06.20 10:51

70 Postings, 120 Tage Loonija@bauwi

Glaube das liegt an "Importierte Lachs aus Norwegen bringt Corona nach Peking". Also die Meldung kam gings von 18 oder so runter. Jetzt die Angst vor der zweiten Welle. Indien bekommt die ganzen Gastarbeiter zurück auf die Dörfer, da geht es richtig aber und auch Brasilien wird hart getroffen. Erstmal wieder bisschen wind aus den Segeln überall.  

24.06.20 12:10

500 Postings, 408 Tage fiskerSah doch total gut aus der Kurs

und stand kurz vor der 19,00€ bis die Chinesen behaupteten der Lachs hätte das Virus auf den Markt in Peking geschleppt. Das war bis dahin >30% Performance auf die Tiefstwerte.

Um den Virus-Lachs in Peking ist es schon wieder still, aber die Sache wird natürlich erst mal nachwirken. Das war einfach mal Pech.  

24.06.20 14:07

3568 Postings, 978 Tage KörnigSehr diese Position auch als Langfristige Anlage!

Sobald die ganzen Unsicherheiten weg sind, gibt es auch bestimmt eine gute Dividende!  

24.06.20 18:57

926 Postings, 256 Tage Michael_1980Gedanken

Aqua Farming ist die Zukunft  

24.06.20 21:22

70 Postings, 120 Tage LoonijaMowi wird

uns, sollte nicht unvorhergesehenes passieren, viel Spaß bereiten. Einzige doofe ist, dass die aus Norwegen kommen.

Wenn jemand schon mal den Antrag bezüglich der Dividende/Rückzahlung Quellensteuer gestellt hat, so möge er mich erhellen. Gerne auch via Boardmail aber ich denke das bringt allen etwas.

Vielleicht kann der @Gonzodererste das irgendwie nacheditieren im ersten Post des Threads :)

Euch einen schönen Abed  

25.06.20 13:20
2

4 Postings, 2468 Tage rhoener63Loonija QST

also die Rückholung der Quellensteuer aus Norwegen geht relativ einfach.
Man benötigt eine Ansässigkeitsbescheinigung vom hiesigen FA, eine Kopie der Dividendenzahlung der Bank und einen formlosen Antrag auf Rückerstattung  mit Angabe der WKN/Dividende und der persönlichen Kontodaten, das ganze noch unterschreiben - fertig.
Damit kann man dann 10 % der Qst zurückholen, die anderen 15 %  beim dt. FA mit der Steuererklärung,
es gibt auch eine Variante bei der man die 27 % in Norwegen beantragen kann, habe ich aber noch nicht gemacht. Dauert dann in der Regel 6 Monate bis zur Überweisung.
Ich hoffe, konnte  ein bischen helfen.  

25.06.20 19:52

4 Postings, 2468 Tage rhoener63Qst

Sorry, man kann natürlich max. 25 % zurückbekommen.  

30.06.20 06:07

500 Postings, 408 Tage fiskerAuf meinen letzten Antrag zwecks Rückerstattung

warte ich jetzt schon >12 Monate. Ich würde das nicht als leichte Zurückholung einer Steuer bezeichnen, zumal man zu keinem Zeitpunkt einen Bearbeitungsstand erfahren kann bzw. nicht mal eine Eingangsbestätigung bekommt. Mal abgesehen davon, daß es sich bei mir dabei schon um ansehnliche Summen handelt, die während der gesamten Zeit von der Erhebung der Steuer bis zur Rückerstattung für mich totes Kapital sind. Das Verfahren mit der QSt ist schon mehr als ärgerlich, aber bestimmt kein Zufall. Die Staaten verdienen sehr gut daran. Bei Bakkafrost ziehen die Faröer die QSt ein und da ist die Kohle einfach mal weg.

 

30.06.20 06:16
1

500 Postings, 408 Tage fiskerRussland

hebt übrigens den Importstopp von chilenischen Lachs auf, davon dürfte auch Mowi Chile profitieren. Leider bleibt aber norwegischer Lachs auf der Embargoliste.  

30.06.20 17:15

4 Postings, 2468 Tage rhoener63fisker

ich beantrage die norw. Qst bereits über 10 Jahren und es klappte immer anstandslos, da gibt es wesentlich schwierigere Fälle (versuche mal die Qst in Frankreich/Italien/Dänemark etc. zurückzuholen).
Allerdings ist die Qst für mich auch kein Kriterium bei der Aktienauswahl, trotzdem gebe ich dir Recht das dieses Thema äußerst lästig ist.  

30.06.20 18:51

500 Postings, 408 Tage fiskerDie Geschmäcker sind verschieden

123 Monate warten sind für mich jetzt nicht anstandslos, zumal sich das Verfahren schon rein zeitlich nicht für jede Quartalsdividende lohnt. Ich sammele verschiedene Divis, auch von anderen norwegischen Lachsfirmen (ist ja gleiches Problem), damit vergeht schon mal Zeit und dann warte ich noch >1 Jahr. Ist jetzt auch nicht besonders tröstlich, daß in anderen Ländern noch schlechter läuft. Für mich ist das einfach nur ein vorsätzliches Prozedere, was dazu führt, daß bei weitem nicht jeder seine Erstattung abruft und der Fiskus so ein paar Millionen extra erlöst.  

30.06.20 18:52

500 Postings, 408 Tage fiskerLustiger Schreibfehler

natürlich sind 12 Monate gemeint.  

06.07.20 20:09

4885 Postings, 5556 Tage Fortunato69News out

For a number of years, we have been working towards gaining ASC accreditation for our sites across the world. This week, we were pleased to announce that all 28 of our farms in the Canada West region have been ASC certified.

Created by WWF and the IDH, The Sustainable Trade Initiative in 2010, the Aquaculture Stewardship Council (ASC) seeks to implement standards for responsible aquaculture and steer producers towards sustainability. To achieve certification under the ASC Salmon Standard, farms are audited against 500 criteria covering aspects of environmental and social stewardship, fish health and welfare, and compliance with regulations. These audits are repeated yearly to ensure that the site maintains the standard required.

With our sites in Sheep Pass and Cougar Bay passing the criteria after audits in March, Mowi Canada West is the first Mowi business unit to become fully ASC certified - a fantastic achievement for our teams based there and recognition for all their efforts.

Read more: https://lnkd.in/gWBbTQH
 

09.07.20 09:38

63 Postings, 81 Tage dat wedig nich ist .Viel gibt es z.Z. nicht zu berichten...

Mowi will ab 2021 nur noch "sauberes Soja"

Der weltgrößte Lachsproduzent Mowi will ab dem dritten Quartal 2021 für sein Fischfutter nur noch brasilianische Sojabohnen verwenden, für deren Anbau in jüngster Zeit kein Regenwald abgeholzt wurde, sei es legal oder illegal. Mowis Lieferanten hätten sich zu diesem Schritt entschlossen. Damit wäre Mowi der erste Lachszüchter welweit, der zu 100 % "sauberes" brasilianisches Soja einsetzt. Caterina Martins, Leiterin der Abteilung Nachhaltigkeit bei Mowi, erklärte: "Angesichts der gegenwärtigen Situation in Brasilien, wo der Schutz des Amazonas und des Cerrado absichtlich ausgehebelt wird, müssen wir sicherstellen, dass wir nicht mit Sojalieferanten handeln, die zu dieser inakzeptablen Entwicklung beitragen." Das Cerrado-Biom, ein Flickenteppich aus Wald, Savanne und Grasland, das ursprünglich zwei Millionen Quadratkilometer in Zentral- und Nordostbrasilien bedeckte, soll rund 5 Prozent der weltweiten Artenvielfalt beherbergen. Die drei Hauptlieferanten von Mowi für nicht gentechnisch verändertes, von Pro Terra zertifiziertes Sojaproteinkonzentrat, sind Caramuru, Imcopa und CJ Selecta.  

09.07.20 10:36

344 Postings, 2249 Tage Hideo1Wird der Lachspreis weiter sinken?

Erste Analysten rufen einen Preis von 40 NOK aus.  

09.07.20 11:04

926 Postings, 256 Tage Michael_1980Gedanken

Könnte Harter BREXIT bzw. keine Einigung GB & EU bez?glich Fischfang Quoten in GB gewässer kommen, MOWI absatz nicht puschen?  

09.07.20 11:54

63 Postings, 81 Tage dat wedig nich ist .Salmonbusiness Autoübersetzt


Pareto glaubt, dass niedrige US-Preise mowis Q2-Ergebnis dämpfen werden
Nachrichten
Von
Aslak Berge -
8. Juli 2020

Virusprobleme betreffen den Lebensmitteldienst.

"Wir gehen davon aus, dass Mowi ein EBIT von 85 Mio. EUR erwartet, das dem aktuellen Konsens entspricht. Schwache Preise in den USA, die zu EBIT-Verlusten in Kanada und Chile führen, sind der Hauptrückgang im Quartal."

Das schrieb das Investment-Back-Analystenduo Carl-Emil Kjals-Johannessen und Gard Aarvik in ihrem Vorschaubericht vor der Präsentation der Ergebnisse von Mowi im zweiten Quartal.

Kühne Rabatte
Der US-Markt war und ist stark vom Coronavirus betroffen. Die Lufttransporte von frischem Lachs wurden auf ein Minimum reduziert, und die eingereichten mageren Mengen werden zu niedrigen Preisen verkauft. Während dieser Zeit wurden chilenische Lachsfilets in den Vereinigten Staaten zu den gleichen Preisen verkauft wie der gesamte norwegische Lachs in Europa.

"Wir gehen davon aus, dass Mowi im Vergleich zu den letzten Jahren ein niedriges EBIT im zweiten Quartal aufweisen wird, das vor allem von sehr niedrigen Preisen in den USA, aber auch von relativ niedrigen Preisen in Europa getragen wird. In beiden Regionen sind die Auswirkungen von COVID 19 auf den Lebensmittelmarkt der Hauptgrund", heißt es in dem Bericht.

Pareto Securities sieht im Quartal ein Erntevolumen von 101.000 Tonnen und eine operative Marge von 0,8 Euro pro Kilogramm.

Auf Jahresbasis erwartet Pareto einen bereinigten Nettogewinn von 0,81 EUR je Aktie, was bedeutet, dass die Aktie derzeit zu einem P/E (Preis/Gewinn – red.anm.) von luftigen 20,8 gehandelt wird. Auf Basis einer Mowi-Bewertung des für das kommende Jahr erwarteten Ergebnisses von 1,30 EUR je Aktie ist das P/E mit 12,9 deutlich moderater.

Führung
"Wir senken unsere Schätzungen für 2020 leicht auf schwächer als erwartete Q2-Preise in den USA, dies wird jedoch teilweise durch höhere Preise in Europa kompensiert. Längerfristig nehmen wir begrenzte Änderungen vor, da wir unsere längerfristigen Preisschätzungen unverändert lassen. Wir gehen davon aus, dass das Unternehmen seine Volumenprognose von 450 Tonnen erreichen wird, da das Wachstum in Norwegen in letzter Zeit anständig gewesen sein dürfte", so die Pareto-Analysten.

"TP unverändert, immer noch ein Kauf Wie wir begrenzte Änderungen an unseren Schätzungen vornehmen, behalten wir unsere TP von NOK 205 und Buy Empfehlung. Unser TP entspricht 14,5x 2021e EPS, was einem Abschlag auf die aktuelle Bewertung von BAKKA/SALM bei 16x/14.6x entspricht", so die Analyisten.

Mowi wird seine Ergebnisse für das zweite Quartal am 19. August vorlegen.  

09.07.20 15:31

500 Postings, 408 Tage fiskerAn der Oslo Bors

schlagen heute die neuen Analysteneinstufungen von Nordea durch. Bakkafrost wird von Buy auf Hold herabgesetzt und Austevoll von hold auf buy aufgestuft. Für Mowi, Grieg und Royal Samon wird die Sell Einstufung belassen, allerdings der faire Wert von Mowi von 150 NOKs auf 165 heraufgesetzt, weil perspektivisch steigende Lachspreise erwartet werden.

Nordea ist schon seit Jahren den Lachsaktien gegenüber eher kritisch eingestellt und lag in den letzten Jahren mit seinen Schätzungen immer mächtig daneben.  

10.07.20 10:09

36 Postings, 471 Tage RintintinGemetzel

Was läuft da eigentlich für ein Gemetzel in Oslo? Gibt es dazu Infos?  

10.07.20 12:19
1

20 Postings, 254 Tage FloitRücksetzer

Mh würde auch zugerne wissen warum das den letzten Monat wieder so steil bergab ging. Allerdings sehe ich Mowi eher als langfristiges Investment. Damit meine ich >10Jahre!
Aktuell sind wir auf dem Niveau 2017-2018 Auf die letzten 10 Jahre zurückblickend sehe ich den Trend nach oben. Aquakulturen sind auf jeden Fall die Zukunft!
Was meint ihr?  

10.07.20 13:42
1

500 Postings, 408 Tage fiskerIch meine

daß man mit echten Geld nur in Werte investieren sollte, bei denen man auch selbst die Nachrichten und Entwicklungen verfolgt.

Das Erfragen und dem Hinterherlaufen von Forenmeinungen wird regelmäßig finanziell schmerzhaft.

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
14 | 15 | 16 | 16   
   Antwort einfügen - nach oben