Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 10321
neuester Beitrag: 08.07.20 13:38
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 258016
neuester Beitrag: 08.07.20 13:38 von: Daedalus87 Leser gesamt: 33178780
davon Heute: 20291
bewertet mit 257 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10319 | 10320 | 10321 | 10321   

02.12.15 10:11
257

28005 Postings, 5606 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10319 | 10320 | 10321 | 10321   
257990 Postings ausgeblendet.

08.07.20 12:35
1

1642 Postings, 432 Tage Josemir@ Lazo

Seifert bürgt ja jetzt und nicht eine überschuldete Holding.. das ist schon etwas anderes.
Long..
 

08.07.20 12:35

1495 Postings, 96 Tage neuundaltihr kapiert das nie

und nimmer wie die Verlagerung funktioniert, Dirty hat es kompliziert erklärt ,aber erklärt , ich hab es zigfach erklärt , selbst euer Josemir hat erklärt, versteht ihr aber halt nicht,

des weiteren bleibt es dabei auch bei schw. Sternen das ich mich für die Mitarbeiter freue in Frankreich und das Jobs erhalten werden ,ob euch das passt oder nicht !!!
Steinhoff  war kein guter Partner für die .  

08.07.20 12:36
5

2831 Postings, 813 Tage Mysterio2004@Lazoman

Der Grund warum Conforoma France keinen weiteren finanziellen Mittel erhalten hat, liegt bei unseren eigenen Gläubigern, der Staat Frankreich hat hier satte und eigentlich unverantwortliche 90% der Sicherheiten gestellt & unsere kleinen Gierlappen waren anscheinend nicht dazu bereit oder hatten einfach keinen Bock 10% ihrer Sicherheiten an die Banken, die das Staatsdarlehen stemmen sollten abzugeben.

Da hat Herr Seifert dann mal gerade nichts mit zu tun.  

08.07.20 12:40
6

1642 Postings, 432 Tage JosemirSo wie

ich das verstehe, fallen jetzt 70 Mio Mieteinnahmen für die Holding weg. Die Hemisphäre wurde verkauft.
800 Mio??? Die claims können gelöst sein mit Seiffert, die Schulden wurden übernommen und die Schließungskosten auch. Alles in allem 1,15 MRD Deal. Conforama France sozusagen geschenkt und als Kaufpreis die Schulden und die Schließungskosten.Meiner Meinung nach ein guter Deal. Haben eh nichts zum Gewinn der Holding beigetragen. Vor Corona wäre das halt besser für uns gelaufen.
Long.  

08.07.20 12:40
2

270 Postings, 589 Tage MofoGP

Also wenn der Seifert-Claim ein Teil des GP/GS sein soll, dann sind wir hier sicher einen Schritt weiter.

Dieser Claim wird sich dann aber erst erledigt haben, wenn der Deal durch ist, d.h.  frühestens dann wenn die Kartellbehörde ihren Segen zum Deal gibt.

Ein GP vor den Halbjahreszahlen ist also wohl eher unwahrscheinlich. Vor den HV zumindest MÖGLICH.

Ich denke auch, erst nachdem wir Wiese los sind es überhaupt möglich ist den verbleibenden Parteien konkret etwas anzubieten.  

08.07.20 12:41
4

714 Postings, 1618 Tage BlankebankEffekte auf der Bilanz werden sehr lecker sein,

2 Mrd Umsatz mit lächerlichn EBITA und Gewinn fallen weg, dafür ist die Prozentuale Profitabilität erhöht, auf den gesamten Konzern gesehen.
Ich sehe in Steinhoff ein Philip Morris, denn ein Verkauf von Pepcor sehe ich nur als Drohgebärde  gegen die Kläger nach dem GP werden die Gläubiger der neue Feind vom Management und mit Pepcor und Pepkor ist eine Umschuldung möglich, denn in den beiden Werten liegt Reäle Fantasie.

Anfang März wurden uns von Dirty Anleihen Präsentiert die Anscheinend auch jeder wieder vergessen hat.
Das waren Anleihen in Wert von 4 Mrd Glaub ich

 

08.07.20 12:42
4

8015 Postings, 3096 Tage rübiEin schöner Moment

für die Investierten und eine Niederlage ,
welche hier das Forum zugemüllt haben .

Ein neues Niveau wie in der Vergangenheit wird wieder einkehren.

Hoffe nun , dass diese Schmierfinken gänzlich
keine Aufmerksamkeit mehr bekommen ,
zumal sie sich mittlerweile mit ihren diffusen
Texten  bloßgestellt haben.  




 

08.07.20 12:44
1

1642 Postings, 432 Tage Josemir@ Blanke

und Steinhoff wird einen Dreck tun den Seiffert Claim als beendet zu announcen. Das kommt alles auf einmal oder nie.
Long..  

08.07.20 12:49
3

1493 Postings, 925 Tage Ruhig BlutGP

Vielleicht war Seifert der letzte Baustein für ein GP.

Dann könnte wirklich eine Grosswetterlage entstehen, die einen Raketenstart möglich machen könnte.

Alles nur reine Vermutungen, aber warum nicht  

08.07.20 12:50

4485 Postings, 975 Tage MarketTraderdie begeisterung am markt ueber den verkauf

haelt sich sehr in grenzen. kurs zurueck auf start, bevor die verkaufsmeldung kam.

zielkurs wieder oder sollte ich lieber schreiben, weiterhin, 5c...ggfs sogar weniger.  

08.07.20 12:51

72 Postings, 498 Tage Skywalk44Steinhoff verkauft Beteiligung an Conforama France

+Steinhoff wird seine Beteiligung an Conforma France, einer seiner größten europäischen Tochtergesellschaften, verkaufen.

+Darüber hinaus werden 18 von Conforma France genutzte Immobilien für umgerechnet rund 1,3 Mrd. Rl verkauft.

+Laut Steinhoff wird Conforama France im Rahmen des Abkommens in zwei Tranchen neue Mittel erhalten.


Steinhoff hat angekündigt, seine Beteiligung an einer seiner größten europäischen Tochtergesellschaften, der Einrichtungskette Conforama France, an einen anderen französischen Einzelhändler zu verkaufen.

In einem Update an die Aktionäre am Mittwoch erklärte das Konglomerat mit Sitz in Stellenbosch, es habe sich bereit erklärt, seine Anteile an Conforama France zusammen mit bestimmten verwandten Marken und Domainnamen für eine "nominale Summe" an Mobilux zu veräußern.

"Die Veräußerung sichert die Zukunft von Conforama France, befreit den Konzern von seinen Verbindlichkeiten in Bezug auf dieses Geschäft und generiert Barmittel, um die aktuellen Schulden von Conforama France zu reduzieren", sagte Steinhoff.

Im Rahmen der Transaktion werden außerdem 18 Immobilien, die derzeit von Conforama France bewohnt werden, für rund 70 Mio. EUR (ca. 1,3 Mrd. Rl zu aktuellen Wechselkursen) verkauft.

Steinhoff sagte, dass Conforama France im Rahmen des Abkommens neue Mittel in zwei Tranchen erhalten wird.

Zunächst erhält Conforma France nach Unterzeichnung des Vertrags 100 Mio. EUR in Form eines staatlich garantierten Darlehens und 50 Mio. EUR von Mobilux.

"Mit dieser neuen Finanzierung kann Conforama France sein Umstrukturierungsprojekt abschließen und einen ehrgeizigen Wiederherstellungsplan nach Covid-19 unterstützen, während es seinen Verpflichtungen gegenüber Lieferanten und Partnern nachkommt", sagte Steinhoff.

Zum Abschluss der Vereinbarung teilte Steinhoff mit, dass Conforama France von einem zweiten staatlich garantierten Darlehen in Höhe von 200 Mio. EUR sowie einer von Mobilux gezeichneten Kapitalerhöhung in Höhe von 200 Mio. EUR profitieren wird - einschließlich der 50 Mio. EUR, die bei erhalten wurden Unterschrift.

Der Abschluss der Transaktion wird für Ende September 2020 erwartet.

Quelle:
https://www.news24.com/fin24/companies/retail/...nominal-sum-20200708  

08.07.20 12:52

1495 Postings, 96 Tage neuundaltSchade dei 0,0539 wurde leider

auf TR nicht erreicht , hatte den VK drin , war aber leider nix , wären schnelle 600 Eurole gewesen und jetzt wieder 600 billliger, na ja 1200 Differenz die Schnelle kann man einsacken , aber leider knapp daneben. Obwohl  das musste auch erst mal verkauft werden , hätte auch zu lange gedauert.

Steinhoff immer mal wieder geht was, bloss die Range wird kleiner ,aber gut muss man halt paar Trades mehr planen.

Talismann fehlt für die nötigen Updates .  

08.07.20 12:57
8

1031 Postings, 899 Tage alphariderSteinhoff 2021

Ich habe mir nochmal die Mühe gemacht, und auch keine Zeit gespart, um nochmal zu verdeutlichen wie Steinhoff N.V. am Ende 2021 aussehen wird.

Wenn Steinhoff so aussehen wird, haben wir 2 Szenarien:

- Szenario 1: Wir bekommen das 6-7 fache unseres Einsatzes zurück (durchgerechnet ?Bleibt?)
- Szenario 2: ?Weg? reicht nicht um die Schulden zu drücken, N.V. wird platt gemacht, 0x fache unseres Einsatzes.

Ich rechne Ende des Jahres mit Pepco IPO, und Mitte bis Ende 2021 mit MF IPO als finaler Befreiungsschlag.

Ich hoffe das ist verständlich genug für alle.

Danke für eure Aufmerksamkeit.  
Angehängte Grafik:
9e9012ca-ea70-43bf-9a36-9670c4d29c8e.jpeg (verkleinert auf 61%) vergrößern
9e9012ca-ea70-43bf-9a36-9670c4d29c8e.jpeg

08.07.20 13:05

1495 Postings, 96 Tage neuundaltDer Markt ist

jetzt völlig Planlos wie er die Meldung zu Conforama bewerten soll , rauf oder runter oder gar nichts , interessant.

****************************************

https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=144151  

08.07.20 13:07
2

3074 Postings, 931 Tage Manro123Hm hoffe nicht das es zur IPO Pepco kommt

Pepco+Pepkor+MF. Das wär gut....
Wir sollten sehen wie viel Cash wir haben und daraus können wir dann Schlüsse ziehen ob Pepco wirklich noch an die Börse gebracht wird. Mir würde es nicht gefallen :/ Hoher Assetwert und ein Filetstk. Aber wenn es nicht anders geht, dann muss man es halt machen ...  

08.07.20 13:11

1642 Postings, 432 Tage Josemir@ Alpha

das 6-7 fache von welchem Kursniveau aus.Von jetzt? Also gehst du von 30-35 Cent aus?
Long.  

08.07.20 13:14

1031 Postings, 899 Tage alpharider@Josemir

Durchgerechnet ist der Pepkor Stake ca. 1,5 Mrd Wert, das wäre dann im Maximalfall 6x auf den aktuellen Kurs, der sich bei Entschuldung dem Stake Wert annähern würde. Vermute es wäre etwas niedriger wenn man nicht alle Schulden auf 0 tilgt.  

08.07.20 13:14
1

1601 Postings, 875 Tage LazomanAusverkauf

Sind wir mal ehrlich zu einander, keiner hat erwartet das SH so viele Stücke verkauft.
Poco, Unitrans, Kika, Leiner, Conforma und zig kleine Unternehmen.
Und ich denke dass war nicht das letzte Ausverkauf, es kommt noch weiter nur die Frage was bleibt übrig ?

Alles ist hier scheisse gelaufen alles !  

08.07.20 13:15

20 Postings, 2 Tage FerrariKalle1,5 Mrd Schadessumme

Wird bei WC von EY gefordert. Ich hoffe hier rollen auch mal paar Euro von Seiten der Wirtschaftsprüfer, die das hier jahrelang vergeigt haben.  

08.07.20 13:15

12 Postings, 40 Tage Daedalus87alpharider

Hast das IPO von Fantastic Furniture vergessen, das wird zumindest schon vorbereitet und soll ca. 500mio einbringen.  Und war das nicht so, dass für50% von PEPCO 4,5mrd geschätzt wurden? Den Rest kann man dann doch umfinanzieren. Und wie bist Du auf das 6-7 fache gekommen, also 30-35 cent?  

08.07.20 13:24

17209 Postings, 6172 Tage harry74nrw...

https://m.ariva.de/news/...rnational-holdings-n-v-disposal-of-8564782

Wann kommen hier mal gute Nachrichten?

Die 5 sollte wohl heute auch verschwinden, Zocker decken sich tiefer wieder ein.

Was soll hier noch passieren, covid19 als Hauptverursacher der Veräußerung, das war Frankreich!  

08.07.20 13:25

1031 Postings, 899 Tage alpharider@Daed

Man entschuldet die Gruppe durch die ?Weg? Seite, und ggf Anteile von Pepkor Südafrika bis es nicht mehr geht.

Dann bleibst du bei maximal 35 Cent stehen wenn du das durchrechnest. Also maximal. Bis zu 7x zum jetzigen Wert.

4,5 Mrd für Pepco 50%? Wo stand das denn? Ich dachte 100% waren bis zu 5 Mrd im IPO Fall, und das waren schon 10-12x EBITDA wenn ich das richtig im Kopf habe. Was für Retail schon ambitioniert ist, 20-24x EBITDA? Das muss ein Fehler sein glaube ich  

08.07.20 13:26
2

733 Postings, 3064 Tage SealchenVerkäufe

Es wird noch mehr verkauft, um aus Steinhoff eine Beteiligungsgesellschaft zu machen müssen alle Anteile unter 50%, dann equity accounted bilanzieren!

Der französische Arm zu vertickern war ideal, die Bedingungen vielleicht nicht... aber der Arm hat sowieso kein Mehrwert generiert! Eine Firma in Frankreich bei den Gewerkschaften und der Arbeitsmoral ist ein völliger Quatsch. Da geht es in erster Linie um das wohl der Mitarbeiter nicht um die Firma!

Zum Seiffert claim wäre ich hier auch entspannter, der Claim wird sich nicht auflösen weil ein Teil von Confo durch eine "glückliche Fügung" in seine Hände gespielt wurde. Der claim liegt auf der gesamten Conforama Holding und die besteht ja nach wie vor.

Wenn wir den Iberia Arm und ggf. den Italien Arm noch verscherbelt bekommen, würde ich drei Kreuze machen. Das schlankt die Firmenstruktur weiter aus und bringt mehr Cash in die Kassen. Anschließend die Zinsen mit Assets begleichen und für die Klagen 20% von Pepkor abdrücken.

Mit dem ganzen gewonnen Cash die Schulden auf Ebene "Corporate and treasury services" teils tilgen und schon haben wir eine Beteiligungsgesellschaft mit geringen Holdingkosten und ca. 3 Milliarden Schulden. Die dann zu 5% finanziert... sollte doch machbar sein!

 

08.07.20 13:30

1031 Postings, 899 Tage alphariderThema Schulden

Da die Refinanzierung oft als Ausweg gesehen wird: Was allen klar sein sollte, wenn refinanziert wird sprechen wir von 12 Mrd+, nicht 9 Mrd. Die Hedge Funds werden uns die Zinsen nicht schenken (3 Jahre 10%). Die Zahlen wir mit.  Wir zahlen nicht auf einmal 5% auf 9 Mrd. Das sind dann über 12 Mrd

Was in der Rechnung fehlt ist natürlich noch die Möglichkeit des Schuldenschnitts, wie schon geschrieben haben die HFS die Schulden ja unter nominal gekauft. Vermute mit 50-60% Abschlag, ggf sogar mehr  

08.07.20 13:38

12 Postings, 40 Tage Daedalus87alpha

IPO/VIRUS/Kreise: Steinhoff verschiebt Pläne für Börsengang von Pepco | MarketScreener
Der von einem Bilanzskandal durchgeschüttelte Möbelhändler Steinhoff verschiebt Kreisen zufolge den geplanten Börsengang seiner europäischen Handelskette Pepco wegen der... | 11 März 2020
https://de.marketscreener.com/...e-fur-Borsengang-von-Pepco-30145278/
Hier zumindest ein Link über den geschätzten Wert (mehr als 4 Mrd). Wie ich auf 50% komme kann ich Dir jetzt nicht sagen, habe das vllt in einem Inteview gelesen oder es war Wunschdenken... *räusper*

Werde nochmal genauer suchen.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10319 | 10320 | 10321 | 10321   
   Antwort einfügen - nach oben