Eil: RKI meldet mehr als 200 Tote in Deutschland

Seite 1 von 6
neuester Beitrag: 31.03.20 01:56
eröffnet am: 16.03.20 21:35 von: Max P Anzahl Beiträge: 129
neuester Beitrag: 31.03.20 01:56 von: Weckmann Leser gesamt: 3280
davon Heute: 2
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6   

16.03.20 21:35
3

1404 Postings, 101 Tage Max PEil: RKI meldet mehr als 200 Tote in Deutschland

die aber an der Grippe erkrankt sind, dazu dann auch noch 119.000 Influenzafälle, und das ist noch nicht einmal der neuste Stand. Dazu alternativ die 12 Corona-Toten.Hier ist noch Luft nach oben.

Neuster Stand in Sachen Corona12 Todesfälle und bislang  4838 bestätigte Fälle  in Deutschland
Stand: 15. März 2020, 18.25 Uhr
https://www.welt.de/vermischtes/article206504969/...-Ausbreitung.html

Berlin
An der GRIPPE sind in dieser Saison in Deutschland nachweislich bereits mehr als 200 Menschen gestorben. Insgesamt wurden mehr als 119.000 Influenzafälle an das Robert-Koch-Institut übermittelt. Die Fallzahlen dürften aber höher liegen.
Die große Mehrheit (87 Prozent) der gestorbenen Patienten war in der Altersgruppe ab 60 Jahren.
Grippewelle: Bereits rund 200 Grippe-Tote in Deutschland - Zahlen RKI -
https://rp-online.de/panorama/deutschland/...-zahlen-rki_aid-49379193  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6   
103 Postings ausgeblendet.

25.03.20 01:43
3

15401 Postings, 2579 Tage WeckmannJHU: In D nun 32.986 bekannte Fälle - 157 Fälle.

Gestern Nacht: 29.056 bekannte Fälle - 123 Tote.

23.03 (ca. 01.00 Uhr): 23.974 bekannte Fälle - 92 Tote.

22.03. (ca. 02.15 Uhr): 22.213 bekannte Fälle - 84 Tote.

21.03. (ca. 00.10 Uhr):  19.848 bekannte Infektionen - 67 Tote.

19.03. (ca. 22.15 Uhr): 15.320 bekannte Infektionen - 44 Tote.

18.03. (ca. 20.30 Uhr): 11.973 bekannte Infektionen - 28 Tote.

17.03. (ca. 19.00 Uhr): 8.600 bekannte Infektionen - 23 Tote.

3.243 geheilte Personen.

https://www.arcgis.com/apps/opsdashboard/...740fd40299423467b48e9ecf6

Der Faktor für die Dunkelziffer liegt nach Schätzung eines Chefarztes einer Münchner Infektiologie-Klinik bei 5.  

26.03.20 02:04
4

15401 Postings, 2579 Tage WeckmannJHU: In D nun 37.323 bekannte Fälle - 206 Tote.

Gestern Nacht: bekannte 32.986 Fälle - 157 Tote.

24.03: 29.056 bekannte Fälle - 123 Tote.

23.03 (ca. 01.00 Uhr): 23.974 bekannte Fälle - 92 Tote.

22.03. (ca. 02.15 Uhr): 22.213 bekannte Fälle - 84 Tote.

21.03. (ca. 00.10 Uhr):  19.848 bekannte Infektionen - 67 Tote.

19.03. (ca. 22.15 Uhr): 15.320 bekannte Infektionen - 44 Tote.

18.03. (ca. 20.30 Uhr): 11.973 bekannte Infektionen - 28 Tote.

17.03. (ca. 19.00 Uhr): 8.600 bekannte Infektionen - 23 Tote.

3.547 Geheilte.

https://www.arcgis.com/apps/opsdashboard/...740fd40299423467b48e9ecf6

Der Faktor für die Dunkelziffer liegt nach Schätzung eines Chefarztes einer Münchner Infektiologie-Klinik bei 5.  

26.03.20 16:45
4

15401 Postings, 2579 Tage WeckmannIn Straßburger Klinik werden alte Patienten nicht

mehr beatmet, zumindest zum Teil. Die Beatmungsplätze der Klinik sind mit Corona-Patienten voll belegt. Ärzte arbeiten weiter, auch wenn sie selbst infiziert sind (aber keine Symptome haben).
Ärzte im Elsass stellen Beatmung bei älteren Corona-Patienten ein - Politik - nordbayern.de
Paris - Das Elsass gilt als Corona-Epizentrum in Frankreich. Die Lage dort ist schlimm. Unweit von Deutschland entfernt werden alte Corona-Kranke nun nicht länger beatmet.
https://www.nordbayern.de/politik/...n-corona-patienten-ein-1.9978234
 

26.03.20 18:22

1404 Postings, 101 Tage Max PJetzt passt es mit der Überschrift in #1

Eil: RKI meldet mehr als 200 Tote in Deutschland
 
Angehängte Grafik:
200.png (verkleinert auf 99%) vergrößern
200.png

26.03.20 18:37

1404 Postings, 101 Tage Max Palso erst 10 Tage danach hier

im Thread eingetreten.
Muss man sich mal vorstellen.Bisher ist das ganz normal, was dort jetzt von sich geht. Eine ganze normale virulente Grippe mit besetzten Coronaviren, die es übrigens schon immer gab und nichts Neues ist, und das nur zu einem mehr als geringem Prozentsatz von max.10 %. Extreme Ausprägung natürlich inbegriffen, denn bei jeder Krankheit gibt es leichte sowie auch schwerere Verlaufsformen. Gerade die schweren Formen sind meistens Schwerstkranke, bei der die Ursprungskrankheit eine andere ist. Hier ist das Virus nur der Auslöser und da verwechseln so einige etwas und werfen es einen Topf. Keine Wunder, dass man dann zu stark verzerrenden Ergebnisse gelangt.

keep calm

Max  

26.03.20 18:58
4

15401 Postings, 2579 Tage WeckmannIch glaub, wenn Du den Leuten in Norditalien

oder in Ostfrankreich erzählen würdest, das wäre doch nur wie eine Grippe, würden die Dir etwas husten (im wahrsten Sinne). Also ich habe die Bilder aus den Krankenhäusern wie in den letzten Wochen und natürlich die getroffenen Maßnahmen bei der saisonalen Grippe noch nicht gesehen.

Ich weiß nicht, ob das so angenehm wird, wenn die Viren sich in Deiner Lunge breit machen und die Lungenzellen absterben lassen.

Ich hoffe, dass die Epidemie bei uns nicht so schlimm verläuft wie anderswo.
 

26.03.20 19:02
2

68364 Postings, 5992 Tage BarCodeJaja. Ist gar nix Neues, dieses Virus!

Sagt Viren-Experte Max P. Weil es aus der Familie der Coronaviren schon früher welche gab. Ist doch alles das Gleiche der scheiß. Heißt schließlich alles Corona, dann ist es auch das gleiche...
-----------
Alles ist relativ.

26.03.20 20:08
3

1404 Postings, 101 Tage Max Pfür euch beiden zum MItschreiben

Laut Professor Yoram Lass, arrivierter Experte in Sachen Viren, früher auch als Generaldirektor des israelischen Gesundheitsministeriums agierend, ist das Coronavirus COVID-19 weniger gefährlich als die Grippe und die Ausgangssperren würden mehr Menschen töten als das eigentliche Virus.  

Hierzu die testierte Quelle
en.globes.co.il/en/article-lockdown-lunacy-1001322696

Max

Das kann ich mir auch sehr gut vorstellen, wenn man bedenkt, dass Eingesperrte, ob in der Kontakt- oder Aus-und Eingangphase einhergehend, jeglichen sozialen Kontakt zur Aussenwelt völlig verlieren, vor allem Ältere die Selbstversorger sind und jetzt zu Hause darben müssen und völlig verängstigt sind.Das kann nur in ein Trauma enden, wobei das zur einer weiteren Degeneration jener Betroffenen und somit zum völligen Einbruch und auch substanziellen Abbau der Psyche sowie auch des Körpers mit seiner gesamten Korporation führen wird. Ob das nun gut oder verantwortungslos ist muss jeder für sich selbst bewerten.Ich halte es mit Letzterem. Die daraus sich erwachsenden Folgen hat man wohl sogar hier in der Folge in dieser sich ausprägenden Quantität nicht bedacht oder übergeht sie bewusst geflissentlich einfach. Wenn das so wäre, wäre das schon mehr als kriminell.Ich hoffe, dass sich da einige selbsternannte Experten wie ein Dorsten etc., am EuGH verantworten müssen.

Max  

26.03.20 22:57
4

15401 Postings, 2579 Tage WeckmannMit dieser Ansicht steht der Herr aber ziemlich

allein gegen die Virologen und Krankenhausärzte der Erde.

Übrigens: Israel selbst hat seine Ausgangsbeschränkungen weiter verschärft, die Armee unterstützt die Polizei bei der Überwachung. 63.000 Personen sind in häuslicher Quarantäne. Dieses Virus wird offenbar auch von den Israelis als "weniger gefährlich als die Grippe angesehen", oder?

https://www.onvista.de/news/...irus-ausgangsbeschraenkungen-341545113

Und nanu: " Israel nutzt im Kampf gegen Corona Überwachungstechnologie, die normalerweise gegen Terroristen eingesetzt wird. Bei Kranken und Verdachtsfällen wird damit die Quarantäne überwacht, mögliche Kontaktpersonen werden über Standortdaten ermittelt."

https://www.onlinehaendler-news.de/digital-tech/...ersoenlich-bleiben

Ob die das bei einer normalen Grippe da auch so machen? Naaa?

 

27.03.20 02:23
3

15401 Postings, 2579 Tage WeckmannJHU: in D nun 43.938 bekannte Fälle - 267 Tote.

Letzte Nacht:  37.323 bekannte Fälle - 206 Tote.

25.03. (ca. 01:40 Uhr): 32.986 bekannte Fälle - 157 Tote.

24.03. (ca. 01:25 Uhr): 29.056 bekannte Fälle - 123 Tote.

23.03. (ca. 01.00 Uhr): 23.974 bekannte Fälle - 92 Tote.

22.03. (ca. 02.15 Uhr): 22.213 bekannte Fälle - 84 Tote.

21.03. (ca. 00.10 Uhr):  19.848 bekannte Infektionen - 67 Tote.

19.03. (ca. 22.15 Uhr): 15.320 bekannte Infektionen - 44 Tote.

18.03. (ca. 20.30 Uhr): 11.973 bekannte Infektionen - 28 Tote.

17.03. (ca. 19.00 Uhr): 8.600 bekannte Infektionen - 23 Tote.

5.673 Geheilte.

https://www.arcgis.com/apps/opsdashboard/...740fd40299423467b48e9ecf6

Der Faktor für die Dunkelziffer liegt nach Schätzung eines Chefarztes einer Münchner Infektiologie-Klinik bei 5.    

27.03.20 03:15
2

15401 Postings, 2579 Tage WeckmannWas Du in #95 geschrieben hast, war auch voll

für die Tonne.  

27.03.20 11:40

1404 Postings, 101 Tage Max Pwenn wir hier mal 10.000 Tote

haben,  diskutieren wir hier mal um eine Pandemie.Ansonsten der Hot Spot ist bald erreicht.  

27.03.20 12:29
6

15401 Postings, 2579 Tage WeckmannDiskutier das mal besser mit Ärzten und Kranken-

hauspersonal. Warum fordern die denn die Leute auf, zuhause zu bleiben? Weil sie nichts besseres zu tun haben?

Nein. Weil das Virus auch bei jüngeren Leuten zu schweren Lungenschäden führen kann und bei einer zu schnellen Ausbreitung des Virus die Kliniken auch bei uns überlastet sein werden und es infolgedessen schnell zu weit höheren Todeszahlen kommen würde.  

27.03.20 13:03
1

432 Postings, 106 Tage qiwwi-nur haben die im Moment keine Zeit,zu diskutieren

28.03.20 02:38
1

15401 Postings, 2579 Tage WeckmannJHU: in D nun 50.871 bekannte Fälle - 351 Tote.

Letzte Nacht: 43.938 bekannte Fälle - 267 Tote.

26.03: (ca. 02.00 Uhr): 37.323 bekannte Fälle - 206 Tote.

25.03. (ca. 01:40 Uhr): 32.986 bekannte Fälle - 157 Tote.

24.03. (ca. 01:25 Uhr): 29.056 bekannte Fälle - 123 Tote.

23.03. (ca. 01.00 Uhr): 23.974 bekannte Fälle - 92 Tote.

22.03. (ca. 02.15 Uhr): 22.213 bekannte Fälle - 84 Tote.

21.03. (ca. 00.10 Uhr):  19.848 bekannte Infektionen - 67 Tote.

19.03. (ca. 22.15 Uhr): 15.320 bekannte Infektionen - 44 Tote.
18.03. (ca. 20.30 Uhr): 11.973 bekannte Infektionen - 28 Tote.
17.03. (ca. 19.00 Uhr): 8.600 bekannte Infektionen - 23 Tote.

6.658 Geheilte.

https://www.arcgis.com/apps/opsdashboard/...740fd40299423467b48e9ecf6

Der Faktor für die Dunkelziffer liegt nach Schätzung eines Chefarztes einer Münchner Infektiologie-Klinik bei 5.    

29.03.20 03:26
4

15401 Postings, 2579 Tage WeckmannJHU: in D nun 57.695 bekannte Fälle - 433 Tote.

8.481 Geheilte.

https://www.arcgis.com/apps/opsdashboard/...740fd40299423467b48e9ecf6

Der Faktor für die Dunkelziffer liegt nach Schätzung eines Chefarztes einer Münchner Infektiologie-Klinik bei 5.  

Letzte Nacht: 50.871 bekannte Fälle - 351 Tote.

28.03. (ca. 02.35 Uhr):  43.938 bekannte Fälle - 267 Tote.

26.03: (ca. 02.00 Uhr): 37.323 bekannte Fälle - 206 Tote.

25.03. (ca. 01:40 Uhr): 32.986 bekannte Fälle - 157 Tote.

24.03. (ca. 01:25 Uhr): 29.056 bekannte Fälle - 123 Tote.

23.03. (ca. 01.00 Uhr): 23.974 bekannte Fälle - 92 Tote.

22.03. (ca. 02.15 Uhr): 22.213 bekannte Fälle - 84 Tote.

21.03. (ca. 00.10 Uhr):  19.848 bekannte Infektionen - 67 Tote.

19.03. (ca. 22.15 Uhr): 15.320 bekannte Infektionen - 44 Tote.
18.03. (ca. 20.30 Uhr): 11.973 bekannte Infektionen - 28 Tote.
17.03. (ca. 19.00 Uhr): 8.600 bekannte Infektionen - 23 Tote.  

29.03.20 13:27
1

432 Postings, 106 Tage qiwwiIf Germany can test so many people, why can t we?

https://www.thetimes.co.uk/edition/comment/if-germany-can-test-so-many-people-why-cant-we-fbpv83xmm
https://www.thetimes.co.uk/edition/comment/...e-why-cant-we-fbpv83xmm
 

29.03.20 13:41
1

1404 Postings, 101 Tage Max PKeine Sorge

das wird nur unnötig untötig aufgebauscht. Ruhig bleiben, so der Experte.

 
Angehängte Grafik:
sorge.png (verkleinert auf 61%) vergrößern
sorge.png

29.03.20 14:00

4673 Postings, 4657 Tage ObeliskJ. Spahn: Das Risiko für Deutschland ist gering

so seine Aussage im TV am 28.01.20. Anstatt zu handeln und Schutzmaßnahmen zu ergreifen. Aber heutzutage darf man als Politiker viele Fehler machen, ohne je zurücktreten zu müssen.  

29.03.20 14:04

4673 Postings, 4657 Tage ObeliskDie Corona - Superspreader

Partygänger
Fußballspiele
Ärzte

Junge Menschen stehen insgesamt im Verdacht, die Corona-Pandemie zu befeuern. Laut Daten aus Südkorea, wo sehr umfassend getestet wurde, waren fast 30 Prozent der Corona-Infizierten zwischen 20 und 29 Jahre alt - so viele wie in keiner anderen vergleichbaren Altersspanne (mehr dazu lesen Sie hier).

Das Ergebnis verwundert kaum: Junge Menschen erkranken selten schwer am Virus und pflegen gleichzeitig viele soziale Kontakte.


https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/...4d14-a299-6062b94dd2f4  

29.03.20 14:12

1404 Postings, 101 Tage Max PObelisk

hier war der Hotspot, im Kitzloch. Dem Haus der Löcher.Gibts auch übrigens ein Buch von ...hier
https://www.ariva.de/forum/hotspot-kitzloch-568651

???lesenswert
 
Angehängte Grafik:
__59.jpg (verkleinert auf 70%) vergrößern
__59.jpg

30.03.20 02:25
3

15401 Postings, 2579 Tage WeckmannJHU: in D nun 62.095 bekannte Fälle - 533 Tote.

9.211 Geheilte.

https://www.arcgis.com/apps/opsdashboard/...740fd40299423467b48e9ecf6

Der Faktor für die Dunkelziffer liegt nach Schätzung eines Chefarztes einer Münchner Infektiologie-Klinik bei 5.

29.03. (ca. 03.25 Uhr): 57.695 bekannte Fälle - 433 Tote.

28.03. (ca. 02.35 Uhr): 50.871 bekannte Fälle - 351 Tote.

27.03. (ca. 02.20 Uhr): 43.938 bekannte Fälle - 267 Tote.

26.03. (ca. 02.00 Uhr): 37.323 bekannte Fälle - 206 Tote.

25.03. (ca. 01:40 Uhr): 32.986 bekannte Fälle - 157 Tote.

24.03. (ca. 01:25 Uhr): 29.056 bekannte Fälle - 123 Tote.

23.03. (ca. 01.00 Uhr): 23.974 bekannte Fälle - 92 Tote.

22.03. (ca. 02.15 Uhr): 22.213 bekannte Fälle - 84 Tote.

21.03. (ca. 00.10 Uhr):  19.848 bekannte Infektionen - 67 Tote.

19.03. (ca. 22.15 Uhr): 15.320 bekannte Infektionen - 44 Tote.
18.03. (ca. 20.30 Uhr): 11.973 bekannte Infektionen - 28 Tote.
17.03. (ca. 19.00 Uhr): 8.600 bekannte Infektionen - 23 Tote.  

30.03.20 13:42

1404 Postings, 101 Tage Max Pwerden ja immer mehr

30.03.20 14:03

432 Postings, 106 Tage qiwwiDas liegt in der Natur der Sache...

31.03.20 01:56
1

15401 Postings, 2579 Tage WeckmannJHU: in D nun 66.885 bekannte Fälle - 645 Tote.

13.500 Geheilte.

https://www.arcgis.com/apps/opsdashboard/...740fd40299423467b48e9ecf6

Der Faktor für die Dunkelziffer liegt nach Schätzung eines Chefarztes einer Münchner Infektiologie-Klinik bei 5.

30.03 (ca. 02.25 Uhr): 62.095 bekannte Fälle - 533 Tote.

29.03. (ca. 03.25 Uhr): 57.695 bekannte Fälle - 433 Tote.

28.03. (ca. 02.35 Uhr): 50.871 bekannte Fälle - 351 Tote.

27.03. (ca. 02.20 Uhr): 43.938 bekannte Fälle - 267 Tote.

26.03. (ca. 02.00 Uhr): 37.323 bekannte Fälle - 206 Tote.

25.03. (ca. 01:40 Uhr): 32.986 bekannte Fälle - 157 Tote.

24.03. (ca. 01:25 Uhr): 29.056 bekannte Fälle - 123 Tote.

23.03. (ca. 01.00 Uhr): 23.974 bekannte Fälle - 92 Tote.

22.03. (ca. 02.15 Uhr): 22.213 bekannte Fälle - 84 Tote.
21.03. (ca. 00.10 Uhr):  19.848 bekannte Fälle - 67 Tote.
19.03. (ca. 22.15 Uhr): 15.320 bekannte Fälle - 44 Tote.
18.03. (ca. 20.30 Uhr): 11.973 bekannte Fälle - 28 Tote.
17.03. (ca. 19.00 Uhr): 8.600 bekannte Fälle - 23 Tote.    

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6   
   Antwort einfügen - nach oben