Anscheinend verbreiten insbes. Jüngere Corona

Seite 2 von 2
neuester Beitrag: 08.04.20 20:17
eröffnet am: 29.03.20 10:17 von: Rubensrembr. Anzahl Beiträge: 37
neuester Beitrag: 08.04.20 20:17 von: Rubensrembr. Leser gesamt: 1484
davon Heute: 2
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 |
 

07.04.20 08:51

43501 Postings, 4545 Tage Rubensrembrandt# 25 Gemeint ist:

sterben aufgrund von Corona-Erkrankungen.  

07.04.20 09:27

43501 Postings, 4545 Tage RubensrembrandtFür die Annahme, dass vor allem

jüngere Menschen Corona verbreiten aufgrund ihrer Geselligkeit, ihrer Reiselust und wohl
auch stärker verbreiteten Leichtsinnigkeit sprechen allerdings Plausibilitätsüberlegungen
(gilt natürlich nicht für alle Jüngeren). Auffällig ist, dass Hamburg zum Hotspot für Corona-
Erkrankungen geworden ist. Traditionell werden die Winter/März-Ferien in Hamburg für
die Ski-Reise genutzt, insbesondere in Schicki-Micki-Kreisen, denn diese Reisen sind
häufig nicht so ganz billig. Hotspot für Corona-Erkrankungen ist hier gemeint im Verhältnis
von Corona-Erkrankungen im Verhältnis zu 100 000 Einwohnern, wo Hamburg führend
ist in Deutschland.  

07.04.20 09:51

43501 Postings, 4545 Tage RubensrembrandtErgebnis:

Hamburger dürfen nicht mehr nach Schleswig-Holstein und nach Mecklenburg-Vorpommern,
weil diese anscheinend befürchten, von den Hamburgern angesteckt zu werden. Wir haben
also folgende Situation in Deutschland: Asylbewerber dürfen sehr wohl nach Deutschland ein-
reisen und wohl auch nach Schleswig-Holstein? und Mecklenburg-Vorpommern?, auch
wenn sie aus dem Corona-Hotspot-Land Iran kommen (vergleichbar etwa mit Italien von
den Corona-Toten), aber Hamburger dürfen nicht dorthin.  

07.04.20 16:01

458 Postings, 112 Tage Fritz PommesWurde denn schon nachgewiesen

... dass die Friday for Future Demonstrationen für die Verbreitung von Corona entscheidenden Anteil hatten? (# 8)

Bitte  um Belege, denn ohne beweiskräftige Belege ist es eine böswillige Unterstellung

F.P.


 

07.04.20 16:02

458 Postings, 112 Tage Fritz PommesUnd Erntehelfer dürfen auch nach Deutschland.

07.04.20 16:39

43501 Postings, 4545 Tage RubensrembrandtBeweise können anscheinend

nicht einmal Virologen erbringen. Aber es gibt Plausibilitätsüberlegungen.  

07.04.20 16:46

43501 Postings, 4545 Tage RubensrembrandtAuch das geht in diese Richtung

https://www.welt.de/vermischtes/article207079759/...00-000-Toten.html

Der Infektiologe Gerd Fätkenheuer lehnt eine Lockerung der Maßnahmen nur für jüngere Menschen ab.
...Von dem Vorschlag, ?Senioren zu isolieren und den Rest der Bevölkerung frei laufen zu lassen?, hält auch der Infektiologe Gerd Fätkenheuer nichts. Ein solches Vorgehen würde nach Berechnungen des Institutes für Infektiologie bei den unter 60-Jährigen zu 100.000 Toten in Deutschland führen.

 

07.04.20 16:47

458 Postings, 112 Tage Fritz PommesPlausabilitätsüberlegungen

kann ich akzeptieren.

Vorausgesetzt, sie kommen von Prof. Dr. Droste

:--)))  

07.04.20 16:52

43501 Postings, 4545 Tage Rubensrembrandt# 33 Es reicht, wenn in der Politik

nur die Ansicht einer einzelnen Person Bestand hat und andere Ansichten gelöscht werden.
Das müssen wir nicht auch noch bei den Virologen und Medizinern haben.  

07.04.20 18:46
1

458 Postings, 112 Tage Fritz PommesForschung bedeutet aber Meinungsvielfalt

und das Vergleichen der verschiedenen Theorien und Ergebnisse.

Soonst ist es keine Forschung.
 

08.04.20 20:13
1

43501 Postings, 4545 Tage RubensrembrandtDie Rolle der Schickeria bei Corona-Verbreitung

https://www.welt.de/vermischtes/article207117551/...-Oesterreich.html

Après-Ski-Partys, die Keimzellen des Virus

Das Bundesland Tirol stand wegen seines Krisenmanagements schon mehrfach in der Kritik. Ihm wird vorgeworfen, den Skibetrieb nicht schnell genug beendet zu haben. Vor allem die Après-Ski-Partys mit vielen internationalen Gästen gelten inzwischen als Keimzellen und Verteiler des Virus. ...An dieser Stelle zieht die Journalistin einen Vergleich zur Situation in Deutschland. Dort seien Clubs und Geschäfte in großen Städten weiterhin geöffnet gewesen, selbst als die Tiroler Skigebiete schon geschlossen waren und viele Touristen aus den Skigebieten zurückgekehrt waren.

 

08.04.20 20:17

43501 Postings, 4545 Tage Rubensrembrandt# 36 Das könnte auf ein eklatantes

Versagen von deutschen Politikern hinweisen, nicht schnell genug mit Kontaktsperre geantwortet
zu haben.  

Seite: 1 |
 
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Grinch